August 2012 - comicdealer.de
  • Die letzten 4 Beiträge aus allen Bereichen… und wie ihr zu weiteren kommt…

  • Monatsarchiv für August 2012

    Festa Verlag verspätete Neuheiten

    31. August 2012   noch keine Stimmen

    In unregelmäßiger Regelmäßigkeit erscheinen beim Festa Verlag Bände der „Lovevraft Bibliothek des Schereckens“ in wunderschöner Aufmachung. Der Festa Verlag hat sich seit Jahren im Bereich Phantastik und Horror einen festen Namen gemacht. Der aktuell Vorliegende Band enthält wieder Geschichten aus dem Cthulhu Mythos von Jeffrey Thomas. Einfach gut gemacht und wunderbar publiziert.

    LOVECRAFTS BIBLIOTHEK DES SCHRECKENS HC #28 GESCHICHTEN AUS DEM CTHULHU MYTHOS € 28,00

    31. August 2012   noch keine Stimmen

    In unregelmäßiger Regelmäßigkeit erscheinen beim Festa Verlag Bände der „Lovevraft Bibliothek des Schereckens“ in wunderschöner Aufmachung. Der Festa Verlag hat sich seit Jahren im Bereich Phantastik und Horror einen festen Namen gemacht. Der aktuell Vorliegende Band enthält wieder Geschichten aus dem Cthulhu Mythos von Jeffrey Thomas. Einfach gut gemacht und wunderbar publiziert. LOVECRAFTS BIBLIOTHEK DES weiterlesen…

    Vollgåsdebbe

    31. August 2012   noch keine Stimmen

    Gesdern hab ich middem Kumbl, wo für die Zeidung schaff dud üweren Ardiggl gred, an dem der gråd schreib dud. Üwer Vandalismus vo junge Leud an schönne Blädzli am Mee. Wo mer grill ko un a weng feier. Ganz im Gechndeil zu meiner eichene Erfahrung hadder gmennd, dass er ke Schbur had find könn. Gud, hab ich dengd, nåcherd hab ich håld bloß a boår Ausnahme erlebbd. Un mir hamm früher alleweil a an schönne Scheißdreck gmechd – hab ich dengd.

    Långsam griech ich a weng Ångsd, dass des mid meiner Aura doch a weng schdimm dud. Hädd ich nur ned geunkd.

    Heud früh komm ich nein Låde un irgnd so a boår Vollgåsdebbe ham unner Blümli üwer den gånze Gehweech verdeild. Ned nur so, wies scho öfder wår, a boår rausgrubfd und midgeh lass, sondern a Hoddndoddnlåcher hinnerlåsse. Bierfläschli, die Blummedöpf rümgedrahd als Sidzgelecheheid un den Inhald üwer die Lådefrond verdeild. Dångge ihr Debbe.

    Wässd – sauf kann a jeder, åwer wemma so an Scheiß mechd, solld mer am nächsde Dåch komm un des in Ordnung bring. Ich bin geschbånnd!

    31. August 2012   noch keine Stimmen

    Gesdern hab ich middem Kumbl, wo für die Zeidung schaff dud üweren Ardiggl gred, an dem der gråd schreib dud. Üwer Vandalismus vo junge Leud an schönne Blädzli am Mee. Wo mer grill ko un a weng feier. Ganz im Gechndeil zu meiner eichene Erfahrung hadder gmennd, dass er ke Schbur had find könn. Gud, weiterlesen…

    Panini Novis KW 35

    30. August 2012   noch keine Stimmen

    Nur zwei Titel diesmal. Das große Luftholen zur Buchmesse und zur Comic Action in Essen scheint begonnen zu haben. Dann werden wir wahrscheinlich wieder totgeworfen… Gutes Stichwort, wer noch Sondercover der Comic Action Ausgaben braucht, möge alsbald Bescheid geben. In zwei Wochen ist Abgabeschluss…

    SIMPSONS #191  € 3,20
    BATMAN NEW 52 #3  € 4,95

    30. August 2012   noch keine Stimmen

    Nur zwei Titel diesmal. Das große Luftholen zur Buchmesse und zur Comic Action in Essen scheint begonnen zu haben. Dann werden wir wahrscheinlich wieder totgeworfen… Gutes Stichwort, wer noch Sondercover der Comic Action Ausgaben braucht, möge alsbald Bescheid geben. In zwei Wochen ist Abgabeschluss… SIMPSONS #191  € 3,20 BATMAN NEW 52 #3  € 4,95

    MSW Auslieferung KW 35

    30. August 2012   noch keine Stimmen

    Kult Edition
    …unglaublich, da wird man immer wieder gefragt, wann der nächste Band erschein. Durch die ständige Wiederholung hat man dann das Gefühl, es ist schon Ewigkeiten her, dass der letze Band erschienen ist, und dann war es doch wieder nur ein Jahr… Meine Damen und Herren, hier ist der einzige, der gewaltige, der langersehnte Vaaaaaaaaaampieeeeeeerritteeeer!
    MILLS/LEDROIT: REQUIEM-VAMPIRRITTER #10 BLUTBAD € 14,95

    Reprodukt
    WAZEM / PEETERS: KOMA #3 WIE IM WILDEN WESTEN € 12,00
    GAULD, TOM: GOLIATH   € 15,00

    30. August 2012   noch keine Stimmen

    Kult Edition …unglaublich, da wird man immer wieder gefragt, wann der nächste Band erschein. Durch die ständige Wiederholung hat man dann das Gefühl, es ist schon Ewigkeiten her, dass der letze Band erschienen ist, und dann war es doch wieder nur ein Jahr… Meine Damen und Herren, hier ist der einzige, der gewaltige, der langersehnte weiterlesen…

    Mal wieder in eigener Sache…

    30. August 2012   noch keine Stimmen

    …weil wir nach wie vor so oft darauf angesprochen werden.

    Die meisten von euch kennen mich als laut und polemisch. Ich nehme selten ein Blatt vor den Mund und schimpfe auch deutlich über Entwicklungen im Buchhandel oder Veränderungen bei Kaufgewohnheiten. Natürlich bekomme ich durch mein Gemecker oft Ideen und Ratschläge von Kunden und Freunden. Manchmal geht es sogar soweit, dass Unternehmensberater sich genötigt fühlen, mir gratis Tipps zu geben und sich stundenlang die Situation schildern lassen. Danke dafür – jeder, auch noch so kleine Hinweis ist wertvoll und ich versuche nicht kategorisch zu denken, sondern allen zuzuhören, die meinen etwas zu sagen zu haben, zum Thema Hermkes Romanboutique. Den Kunden zuzuhören und zu versuchen möglichst viel richtig zu machen ist unser Alltag, unsere Stärke und auch unsere Chance.

    Zwei Dinge gibt es, die immer wieder auftauchen.

    🙂 Der erste Punkt ist schnell abzuhandeln und ganz oben auf der Todoliste. Mehr Raum für Aktivitäten im Laden. Tische für Probespiele und oder Turniere. Der Raum soll möglichst bald im Zuge einer Umstrukturierung des Lagers geschaffen werden. Solange das noch nicht der Fall ist, kann ich nur immer wieder auf all die Aktivitäten hinweisen, an denen wir uns beteiligen, die aus unserem Umfeld oder unter unserer Anleitung entstanden sind und die immer im Kalender und im Forum angekündigt und diskutiert werden. Regelmäßige Treffen im Schelmenkeller in der Pleich mit Spielevorstellungen und Spielerunden. Turniere, wie das anstehende Warhammer Invasion Turnier am kommenden Samstag und Einsteigerrunden für Rollenspielinteressierte. Wer keine Lust auf Foren hat, kann mich gerne auch persönlich fragen.

    :)Der zweite Punkt, der immer wieder und schon seit vielen Jahren zur Sprache kommt, ist ein Webshop. Auch dazu lässt sich sagen, in Arbeit und schon ein ganzes Stück auf dem Weg. Ziel wäre auch in diesem Fall noch innerhalb dieses Jahres an den Start zu gehen.

    …soviel vorab. Aber jetzt kommts. Viele „wenns“ und „abers“ von unserer Seite. Zuerst mal den Kernfragen.

    😕 Was versprecht ihr euch von einem Hermke Webshop?
    😕 In welcher Weise glaubt ihr, dass ein Webshop kaufmännisch interessant für uns wäre und den enormen Mehraufwand rechtfertigen würde?
    😕 Glaubt ihr wirklich, dass in Zeiten, in denen Amazon zum Synonym für Internetshopping, im speziellen für Bücher geworden ist, die Möglichkeit eines Webshops von Hermkes Romanboutique zu einem mehr als marginalen Umsatzzuwachs im Vergleich zur praktizierten email Bestellung in Verbindung mit unserer rein repräsentativen Seite comicdealer.de führen könnte?

    Die Veränderungen in den Kaufgewohnheiten der Menschen unserer westlichen Welt sind nicht abzustreiten und voraussichtlich nicht reversibel. Heulen und zähneknirschen hilft nicht, auch wir müssen versuchen uns einer schnelllebigeren, veränderten Welt anzupassen um nicht auf dem Abstellgleis zu landen. Dabei geht es uns als kleinem Sortimenter noch deutlich besser, als den großen Filialisten im Buchhandel, die diesen Druck noch wesentlich stärker verspüren. Der von uns beschrittene Weg war meistens konsistent, oft visionär und seiner Zeit voraus und in Bezug auf Kundenservice und technische Neuerungen meist zeitgemäß und angepasst. Der Weg im Sturm der Giganten steht fest. Wir verfügen über genügend Alleinstellungsmerkmale, über fundiertes Wissen, über einen umfassenden Besorgungsservice und über einen angemessen schnellen Versand. Natürlich können wir niemand ans Bein pinkeln, der über eine derart umfassende Macht verfügt, dass selbst der DHL in die Knie gezwungen wird und am Rande der Rentabilität und mit einzigartigen Bevorzugungen wirtschaften muss. Niemals könnten wir einen Webshop auf die Beine stellen, der eine Konkurrenz im messbaren Bereich zum perfekten System von Big „A“ darstellt. Ein gewaltiges Netzwerk von unsichtbaren freiwilligen Helfern, die dessen Macht täglich festigen durch kostenlose Arbeit, wie zum Beispiel die nicht enden wollende Flut an privaten Rezensionen, die Marktplatzaktivitäten, die dazu beitragen, eine fast hundertprozentige Lieferfähigkeit auch längst vergriffener Titel zu suggerieren.

    Darum geht es aber auch nicht. Wir arbeiten in erster Linie lokal oder regional. Wir sind immer für euch da und immer persönlich ansprechbar. Wir erstellen fast alle unsere Artikel selbst oder lassen uns bekannte Rezensenten schreiben. Auch wir besorgen euch jedes lieferbare Buch von 16.00 Uhr bis zum nächsten Morgen – dann halt nicht in eure nächste Packstation, sondern zu uns in den Laden, wo man für kurze Einkäufe immer eine Haltemöglichkeit im Drive In Verfahren hat. Wir beliefern euch portofrei, beraten euch im Laden, via email oder sogar per Telefon im größten Trubel. Unsere Stärke sind die kompetenten Individuen, die hier arbeiten, ihre Spezialgebiete betreuen, ihre persönliche Meinung vermitteln können und nicht zuletzt euch, unsere Kunden, gut kennen. Unser Antiquariat ist top gepflegt und unsere Preise sind realistische Preise. Keine „1 Cent plus 3 Euro Versand“ Schnäppchen und auch keine „der aktuelle Hype ermöglicht Phantasiepreise“ Ausreißer. Sicher würde ein deutlich aufwendigeres Versandgeschäft auch die Öffnungszeiten beeinflussen, da der Anteil der Arbeiten, die wir außerhalb der Ladengeschäfte verrichten müssen, zunehmen würde. Ganz davon abgesehen, dass für uns die Kundenfrequenz ein echtes Anliegen darstellt, bilden doch Gespräche und Diskussionen – auch unter Kunden – einen wichtigen Aspekt unseres Ladens als Treffpunkt und Anlaufstation für Gleichgesinnte.

    🙁 Sorry, aber das würde sich mit einem florierenden Webshop halt alles ändern.

    Deswegen werden wir auch in Zukunft unsere Stärke pflegen, für euch persönlich da zusein und bitten im Voraus für euer Verständnis, dass unsere Webpräsenz im repräsentativen Teil, der unseren Laden und unsere Stärken widerspiegelt, weiterhin unseren Fokus haben wird und dass die Arbeit am Webshop zwar weitergeht, aber mit potentiellen Verzögerungen und einem holprigen Start zu rechnen ist.

    30. August 2012   noch keine Stimmen

    …weil wir nach wie vor so oft darauf angesprochen werden. Die meisten von euch kennen mich als laut und polemisch. Ich nehme selten ein Blatt vor den Mund und schimpfe auch deutlich über Entwicklungen im Buchhandel oder Veränderungen bei Kaufgewohnheiten. Natürlich bekomme ich durch mein Gemecker oft Ideen und Ratschläge von Kunden und Freunden. Manchmal weiterlesen…

    US Comic Lieferung August die zweite

    29. August 2012   noch keine Stimmen

    MORRISON, GRANT: INVISIBLES OMNIBUS HC   € 150,00
    Endlich…die kompletten Invisibles als 1500 Seiten Hardcover-Schwarte

    US-Heftl (Auswahl)
    BUFFY THE VAMPIRE SLAYER SPIKE #1 (of 5) € 3,00
    BEFORE WATCHMEN DR MANHATTAN #1 (of4) € 4,00
    DEADPOOL KILLS THE MARVEL UNIVERSE #4 (of4) € 3,00
    FUBAR SUMMER SPECIAL ONE SHOT € 3,00
    LIL HOMER (SIMPSONS) #1 € 3,00
    PHANTOM LADY #1 (of 4) € 3,00

    US-Tradepaperbacks
    GILLEN, KIERON; BRAITHWAITE, DOUG: JOURNEY INTO MYSTERY VOL 01 FEAR ITSELF TP   € 16,00
    VARIOUS; WALKER, KEV: FEAR ITSELF THUNDERBOLTS TP   € 16,00
    BRUBAKER, ED; FRACTION, MATT; EATON, SCOTT; IMMONEN, STUART: FEAR ITSELF TP   € 30,00
    HICKMAN, JONATHAN; RIBIC, ESAD; PETERSON, BRANDON: ULTIMATE COMICS ULTIMATES BY HICKMAN VOL 01 TP   € 20,00
    CAREY, MIKEKURTH, STEVE; PHAM, KHOI: X-MEN LEGACY FIVE MILES SOUTH OF UNIVERSE TP   € 16,00
    BENDIS, BIAN MICHAEL; BACHALO, CHRIS; VARIOUS: FEAR ITSELF AVENGERS TP   € 20,00
    QUINN, DAVID; VIGIL, TIM: FAUST COMMUNION COLLECTION TP   € 13,00
    SNYDER, SCOTT; PAQUETTE, YANICK; VARIOUS: SWAMP THING NEW 52 VOL 01 RAISE THEM BONES TP   € 15,00
    SHOWCASE PRESENTS TALES OT UNEXPECTED VOL 01 TP   € 20,00
    ABNETT, DAN; LANNING, ANDY: RESURRECTION MAN NEW 52 TP   € 15,00
    STAR WARS OMNIBUS CLONE WARS VOL 01 REPUBLIC WAR TP   € 25,00
    NELSON, ARVID; J, ERIC; VARIOUS: REX MUNDI OMNIBUS VOL 01 TP   € 25,00
    BUSIEK, KURT; ROSS, ALEX; HERBERT, JACK: KIRBY GENESIS VOL 01 TP   € 30,00
    KIRKMAN, ROBERT: GUARDING THE GLOBE VOL 01 TP   € 17,00
    GRAHAM, BRANDON; ROY, SIMON: PROPHET VOL 01 REMISSION TP   € 10,00
    FORTE, FRANK; VARIOUS: ZOMBIE TERRORS VOL 01 TP   € 15,00

    29. August 2012   noch keine Stimmen

    MORRISON, GRANT: INVISIBLES OMNIBUS HC   € 150,00 Endlich…die kompletten Invisibles als 1500 Seiten Hardcover-Schwarte US-Heftl (Auswahl) BUFFY THE VAMPIRE SLAYER SPIKE #1 (of 5) € 3,00 BEFORE WATCHMEN DR MANHATTAN #1 (of4) € 4,00 DEADPOOL KILLS THE MARVEL UNIVERSE #4 (of4) € 3,00 FUBAR SUMMER SPECIAL ONE SHOT € 3,00 LIL HOMER (SIMPSONS) #1 € weiterlesen…

    PPM Auslieferung KW 35 – welch genialer Titel Siebenschläferschlumpf

    29. August 2012   noch keine Stimmen

    …lass das mal nen Franzosen aussprechen… hihi

    Splitter / Toonfish
    PEYO: SCHLÜMPFE – DIE WELT DER SCHLÜMPFE #1 GARGAMEL UND DIE SCHLÜMPFE € 11,95
    PEYO: SCHLÜMPFE HC #15 DER SIEBENSCHLÄFERSCHLUMPF € 11,95

    Finix
    COTHIAS/VENANZI: ROTE FALKE #10 AUF EIN GLAS, KAMERAD € 13,80
    COTHIAS; JUILLARD: ROTE FALKE #3 VERABREDUNG BEI CHANTILLY € 13,80

    Zack
    ZACK #159 HEFTSERIE € 7,90

    29. August 2012   noch keine Stimmen

    …lass das mal nen Franzosen aussprechen… hihi Splitter / Toonfish PEYO: SCHLÜMPFE – DIE WELT DER SCHLÜMPFE #1 GARGAMEL UND DIE SCHLÜMPFE € 11,95 PEYO: SCHLÜMPFE HC #15 DER SIEBENSCHLÄFERSCHLUMPF € 11,95 Finix COTHIAS/VENANZI: ROTE FALKE #10 AUF EIN GLAS, KAMERAD € 13,80 COTHIAS; JUILLARD: ROTE FALKE #3 VERABREDUNG BEI CHANTILLY € 13,80 Zack ZACK weiterlesen…

    Danke

    29. August 2012   noch keine Stimmen

    Der vergangene Samstag war mal wieder superschön und dafür möchte ich allen, die da waren, allen, die uns unterstützt haben und allen, die ihre gute Laune mitgebracht haben ein großes, fettes DANKE sagen. Sommerfest in Hermkes Romanboutique – diesmal ganz anders… Kein großer Act, nur Flohmarkt mit Kilopreisen und und ein gemütliches Barbecue vorm Laden. Alle waren begeistert, alles war in Bewegung – in netten Gesprächsrunden, beim Gruschen, Sammeln und Jagen. Während die einen sich gemütlich, bei Kaffee und Kuchen zusammengesetzt haben um ein Pläuschchen zu halten, konnten die anderen ihrem Sammel und Jagdtrieb nachkommen. Viele neue Gesichter und viele alte Bekannte. Jeder kam auf seine Kosten und alle hatten ihren Spaß. Wir sind die ganze Zeit hin und her gewuselt, haben gegrillt, beraten und getratscht. Am Abend waren wir ganz schön durch, aber zufrieden und glücklich.

    Es wird definitiv eine Wiederholung geben – und auch das nächste Mal werden wir wieder eure Wünsche sammeln. Wer also Ideen, Wünsche und Anregungen hat, wie zum Bespiel die Kilopreise am vergangenen Samstag, der möge sich melden ;-). Ansonsten sind wir natürlich wie gewohnt für euch da. Auch den Rest der Ferien, den ganzen Sommer, wie immer. Eine der Besonderheiten, die Hermke eingeführt hat, ist, dass der Laden seit über dreißig Jahren noch nie geschlossen war. Wir sind IMMER da, für euch und das soll auch so bleiben.

    Bis bald in Hermkes Romanboutique

    29. August 2012   noch keine Stimmen

    Der vergangene Samstag war mal wieder superschön und dafür möchte ich allen, die da waren, allen, die uns unterstützt haben und allen, die ihre gute Laune mitgebracht haben ein großes, fettes DANKE sagen. Sommerfest in Hermkes Romanboutique – diesmal ganz anders… Kein großer Act, nur Flohmarkt mit Kilopreisen und und ein gemütliches Barbecue vorm Laden. weiterlesen…

    Felix Felicis (wässd scho, der Glücksdrank vom Bodders Harri)

    28. August 2012   noch keine Stimmen

    Edz hammer a subbergude, schönne Woch ghabd. Middennem grönende Fesdli zum Schluss. Da sinse alle widder dagwese, die ganze liebe Leud vo unnerer Kundschafd. Alle hammse ihr Freud ghabd und zum Schluss hin warmer noch aweng zammeghoggd un ham jeder a Fläschle Bier leergmachd. Un in dem Bier muss was drinne gwese sein.

    Am Mondåch – edz ned so mei Freund – normålerweis – war blödzlich unner gronisch unnerbelchdes Kondo bei dere Bank innererem udobisch gudn Saldo. Seh dud mer ja noch ned ålles, åwer der Schdand is ja scho zum sehn. Lass mer uns üwerasch…

    Heud frü wars dann genau zum sehn. Uns had enner dreiahalb Dausend gschengd! Naja, ganz so wars nadürlich ned, awer schö warn die drei Fehlbuchungen scho! Mir als ehrliche Heud sin nadürlich gleich nüwergedabbeld und ham Bescheid gehm. Wie gewonne, so zerronne. S’kondo had sich auf jedn Fall gfreud üwer den kurzzeidichn Seechn.

    28. August 2012   noch keine Stimmen

    Edz hammer a subbergude, schönne Woch ghabd. Middennem grönende Fesdli zum Schluss. Da sinse alle widder dagwese, die ganze liebe Leud vo unnerer Kundschafd. Alle hammse ihr Freud ghabd und zum Schluss hin warmer noch aweng zammeghoggd un ham jeder a Fläschle Bier leergmachd. Un in dem Bier muss was drinne gwese sein. Am Mondåch weiterlesen…

    Will Henry und die Irrtümer des Todes

    28. August 2012   noch keine Stimmen

    Selbst die modernsten Erkenntnisse der Wissenschaft können die komplexen Zusammenhänge des menschlichen Gehirns nicht zur Gänze erklären. So ist der im Folgenden beschriebene Ablauf eines jener Ergebnisse von Vererbung und Erfahrung, die unsere Wahrnehmung beeinflussen und die momentane Entscheidung im späteren Verlauf negieren.

    „Der Monstumologe“ von „Rick Yancey“ war eines jener Bücher, deren Gestaltung mich von Beginn an angesprochen hat. Dennoch hat die, aus der Erfahrung der letzten Jahre genährte, Ablehnung eben dieser Bücher, deren minderjähriger Held sie in dem Bereich Jugendbuch zuordnet, wo ein junger Protagonist garant für seichte und massenkompatible Unterhaltungslektüre ist, mich trotz der oben erwähnten ersten Regung davon abgehalten, diesem Buch mehr Beachtung zu schenken, als das Studium des Klappentextes und die Warenwirtschaftlichen Erfassung zwingend erfordert.

    Eine Fehleinschätzung, wie sich im weiteren Verlauf gezeigt hat, hervorgerufen durch Erfahrungen, welche die erste, instinktive, also ererbte, Reaktion unterdrückt und mich so vollständig in die Irre geführt haben. Fast wäre ich der antiquiert, kuriosen Sprache dieses Werkes vorenthalten worden. Ein schier unvorstellbarer Verlust für denjenigen, welcher die wohlformulierten Sätze dieses Buches studieren durfte, wäre mir wohl einfach nur diese Erfahrung zur Gänze abhanden gekommen, ohne den Makel des Verlustes, denn Unwissenheit ist zugleich Fluch und Segen…

    Wer meint, die Härte der autobiographischen Aufzeichnungen des Will Henry ertragen zu können und sich nicht scheut in die absonderlichen Grausamkeiten eines verstörenden Bereiches der Wissenschaft einzudringen, dem sei die Schilderung der Ereignisse in diesem ersten Buch über die Arbeit des Monstrumologen nahegelegt und anempfohlen. Ich selbst konnte nachdem ich meinen Fehler erkannt hatte, kaum erwarten, mich dem Studium der weiteren Bände zu widmen. Wie könnte ich also darauf verzichten, euch, meine geschätzten Leser, auf die Mirakel und Abnormitäten hinzuweisen, die der junge Will Henry während seiner Zeit als Assistent bei der größten Kapazität auf dem Felde der Monstrumologie, die die Welt des 19. Jahrhunderts kannte, erlebt.

    28. August 2012   noch keine Stimmen

    Selbst die modernsten Erkenntnisse der Wissenschaft können die komplexen Zusammenhänge des menschlichen Gehirns nicht zur Gänze erklären. So ist der im Folgenden beschriebene Ablauf eines jener Ergebnisse von Vererbung und Erfahrung, die unsere Wahrnehmung beeinflussen und die momentane Entscheidung im späteren Verlauf negieren. „Der Monstumologe“ von „Rick Yancey“ war eines jener Bücher, deren Gestaltung mich weiterlesen…

  • Neuheiten-Ticker

  • Aktuelle Themen im Forum

  • Aktuelle Antworten im Forum

  • Seiten

  • Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
    closed
    anrufen
    finden