Dezember 2014 – comicdealer.de
  • Die letzten 4 Beiträge aus allen Bereichen… und wie ihr zu weiteren kommt…

  • Monatsarchiv für Dezember 2014

    US Comic Lieferung Dezember die zweite

    31. Dezember 2014   noch keine Stimmen

    US Heftl (Auswahl – Nummer Einsen oder One-Shots)
    THEY’RE NOT LIKE US #1 (MR) € 3,00
    RUMBLE #1 (MR) € 3,50
    ALL NEW X-MEN ANNUAL #1 € 5,00
    CAPTAIN STONE #1 (OF 6) € 4,00
    DOC SAVAGE SPECIAL 2014 € 8,00
    FLASH GORDON HOLIDAY SPEC 2014 € 6,00
    GRAVEYARD SHIFT #1 (OF 4) € 3,50
    MCBAIN #1 € 4,00
    MULTIVERSITY THUNDERWORLD #1 € 5,00
    ROBIN RISES ALPHA #1 € 5,00
    WHAT IF (ONE SHOT) € 3,00
    ALL NEW MIRACLEMAN ANNUAL #1 € 5,00
    SHIELD #1 € 5,00 – Zur TV Serie
    STAR TREK PLANET OF THE APES #1 (OF 5) € 4,00

    Avatar
    MOORE/RYP: ANOTHER SUBURBAN ROMANCE COLOR ED TP € 10,00

    Dark Horse
    WOOD/BROWN/ZEZELJ: MASSIVE TP #4 SAHARA € 20,00
    MIGNOLA/ARCUDI/ZONJIC: LOBSTER JOHNSON TP #4 GET THE LOBSTER € 20,00

    Image
    VAUGHAN/STAPLES: SAGA TP #4 € 15,00
    BURTON/BIVENS: DARK ENGINE TP #1 ART OF DESTRUCTION € 10,00
    ROSSMO/LINK: DRUMHELLAR TP #2 DOGS AND GODS € 15,00
    DIGGLE/MARTINBROUGH/LUCAS: THIEF OF THIEVES TP #4 € 15,00
    HAWKINS/SEJIC: WILDFIRE TP #1 € 15,00
    SEJIC, STJEPAN: SUNSTONE OGN #1 € 15,00
    HICKMAN/PITARRA: MANHATTAN PROJECTS TP #5 THE COLD WAR € 15,00

    DC
    MILLAR/QUITELY/NGUYEN: AUTHORITY TP #2 € 25,00
    DIGGLE/DANIEL: SUPERMAN ACTION COMICS NEW 52 VOL 04 HYBRID TP € 17,00
    TOMASI/GLEASON: BATMAN AND ROBIN NEW 52 VOL 05 THE BIG BURN HC € 25,00
    SOULE/BRESSAN: SWAMP THING NEW 52 VOL 05 THE KILLING FIELD TP € 15,00
    SIMONE/BENNETT/SAMPERE: BATGIRL NEW 52 VOL 04 WANTED TP € 17,00
    CHAYKIN/GARCIA-LOPEZ: TWILIGHT TP € 15,00
    VENDITTI/TAN: GREEN LANTERN NEW 52 LIGHTS OUT TP € 17,00
    BEECHEN/DUCE: BATMAN ARKHAM ORIGINS HC € 23,00
    BATES/COCKRUM: SHOWCASE PRESENTS LEGION OF SUPER-HEROES VOL 05 TP € 20,00

    Boom! Studios
    JOINES/BACHAN: IMAGINE AGENTS TP #1 € 15,00

    Marvel
    RUCKA/DAUTERMAN/GARRON: CYCLOPS TP #1 STARSTRUCK € 16,00
    ACKER/BLACKER: THUNDERBOLTS NOW VOL 05 PUNISHER VS THUNDERBOLTS TP € 25,00
    WAID/SAMNEE/RODRIGUEZ: DAREDEVIL BY MARK WAID TP #7 € 20,00
    DUGGAN/MEDINA: NOVA TP #4 ORIGINAL SIN € 17,00
    LEE/THOMAS/KIRBY: X-MEN EPIC COLLECTION TP CHILDREN OF ATOM € 35,00
    VARIOUS: MMW WARLOCK TP #1 € 25,00
    IMMONEN/MEDINA: AMAZING X-MEN TP #2 WORLD WAR WENDIGO € 18,00
    BENDIS/OEMING: POWERS BUREAU TP #2 ICONS € 20,00

    IDW
    DIXON/GUICE: WINTERWORLD TP #1 LA NINA € 10,00
    PRATT, HUGO: CORTO MALTESE GN TP #1 UNDER THE SIGN OF CAPRICORN € 30,00

    Danger Zone
    BERTOLINI/CROONENBORGHS: SCUM OF THE EARTH TP € 12,00 – fehlte in Lieferung und kommt nach

    • Kategorie: Comics , Novis , US Comics
    • Kommentare deaktiviert für US Comic Lieferung Dezember die zweite

    31. Dezember 2014   noch keine Stimmen

    US Heftl (Auswahl – Nummer Einsen oder One-Shots) THEY’RE NOT LIKE US #1 (MR) € 3,00 RUMBLE #1 (MR) € 3,50 ALL NEW X-MEN ANNUAL #1 € 5,00 CAPTAIN STONE #1 (OF 6) € 4,00 DOC SAVAGE SPECIAL 2014 € 8,00 FLASH GORDON HOLIDAY SPEC 2014 € 6,00 GRAVEYARD SHIFT #1 (OF 4) € 3,50 weiterlesen…

    • Kategorie: Comics , Novis , US Comics
    • Kommentare deaktiviert für US Comic Lieferung Dezember die zweite

    Der Club für bizarre Berufe

    25. Dezember 2014 1 Stimme

    Club der BerufeG. K. Chesterton
    DER CLUB FÜR BIZARRE BERUFE. Londoner Erzählungen.
    Ins Deutsche übertragen von Jakob Vandenberg
    Originaltitel: The Club of Queer Trades (1904)
    Coesfeld, Elsinor Verlag, 2011, 160 S.
    ISBN 978-3-939483-19-9 / 14,80 Euro

    Der Engländer als solcher ist ja gerne Mitglied in einem Club – und je exklusiver, desto besser. Da nimmt es kaum Wunder, dass Mr. Swinburne, ein typischer Londoner wie nur je einer vor unser Angesicht trat, stets nach Mitgliedschaften in solch vornehmen Zirkeln strebt. Bis er jedoch Eintritt in den „Club für bizarre Berufe“ erlangt, muss er sich durch eine Reihe herrlich-schräger Großstadtabenteuer schlagen, die seiner Naivität und Gutgläubigkeit wirklich alles abverlangen.
    Von der Existenz dieser Vereinigung erfährt er, als er sich mit den „bemerkenswerten Abenteuern des Major Brown“ beschäftigen muss, die von einer Firma in die Wege geleitet werden, die man heutzutage wohl unter „Abenteuer GmbH“ im Branchenverzeichnis finden würde. Deren Inhaber erklärt auch kurz und bündig, unter welchen Voraussetzungen man in besagten Club Mitglied werden kann: Man muss einen völlig neuen Beruf erfinden oder entdecken – und damit dann auch seinen Lebensunterhalt bestreiten.
    Wie sich in den insgesamt sechs Erzählungen des Buches zeigt, lassen sich Londons Geschäftsleute einige sehr „bizarre“ Berufe einfallen, allesamt wohl nicht unbedingt zur Nachahmung empfohlen – wobei: hin und wieder beschleicht einen, nach besonders herzhaftem Gelächter, dann doch der Verdacht, dass sich einige dieser „Queer Trades“ bis heute gehalten oder sogar weiterentwickelt haben.

    Über einhundert Jahre her ist die Erstveröffentlichung der Geschichten, die sich Gilbert Keith Chesterton ausdachte, um seinem staunenden Publikum den CLUB OF QUEER TRADES vorzustellen. Erstmals 1904 in England als Buch erschienen, konnten sich seit 1928 auch deutsche Leser erheitert und kopfschüttelnd freuen über die bemerkenswerten Abenteuer der ungleichen Brüder Basil und Rupert Grant, erzählt von ihrem Freund Swinburne, dem ganz und gar nicht objektiven Begleiter der beiden.
    Allerdings hatte sich auf der bis in die 1980er Jahre verwendeten Übersetzung ein wenig der Staub der Jahrzehnte angesammelt. Unter dem Titel DER CLUB FÜR BIZARRE BERUFE sind die vergnüglichen „Londoner Erzählungen“ in der Neuübersetzung von Jakob Vandenberg im Coesfelder Elsinor Verlag neu aufgelegt worden.
    Chesterton hat seine Protagonisten vermutlich nicht zufällig als liebevolle Parodie von Conan Doyles Ermittler-Duo Holmes & Watson angelegt (an einigen Stellen wird aus dem Augenzwinkern ein freundschaftlicher Rippenstoß). Und so stolpert der selbsternannte Privatermittler Rupert Grant nur allzu gerne über vermeintliche „Fälle“, bei deren Lösung ihm Swinburne immer wieder voller Enthusiasmus beisteht, die jedoch letztlich vom gutmütigen Ex-Richter Basil Grant (einem der eindrucksvollsten Charaktere, die Chesterton je aufs Papier warf, vermutlich wegen gewisser biographischer Ähnlichkeiten) vermittelst Intuition und unter Ablehnung aller offensichtlichen Fakten („Wie Fakten doch die Wahrheit verschleiern“) entwirrt werden müssen.
    Wer bereit ist, sich auf den etwas speziellen englischen Humor der damals gerade erst vergangenen viktorianischen Ära einzulassen und sich an klug konzipierten und (trotz fehlender Bluttaten oder sonstiger Grausamkeiten) nicht unspannenden Geschichten zu erfreuen vermag, wird hier vollkommen zufrieden gestellt.
    DER CLUB FÜR BIZARRE BERUFE ermöglicht eine herrlich entspannende Wiederentdeckung eines Autors, der leider viel zu oft auf seine FATHER BROWN-Geschichten reduziert wird!

    Horst Illmer

    warenkorb

    Der Club für bizarre Berufe
    im Webshop oder eBook bestellen oder via e-mail im Laden…

    25. Dezember 2014 1 Stimme

    G. K. Chesterton DER CLUB FÜR BIZARRE BERUFE. Londoner Erzählungen. Ins Deutsche übertragen von Jakob Vandenberg Originaltitel: The Club of Queer Trades (1904) Coesfeld, Elsinor Verlag, 2011, 160 S. ISBN 978-3-939483-19-9 / 14,80 Euro Der Engländer als solcher ist ja gerne Mitglied in einem Club – und je exklusiver, desto besser. Da nimmt es kaum weiterlesen…

    Virtueller FilmClub: „Bad Santa“ (OV)

    24. Dezember 2014   noch keine Stimmen

    Am Montag 29.12. um 20:30 Uhr findet die zweiunddreissigste Veranstaltung des Virtuellen FilmClubs statt. Wir zeigen euch den Sieger der Abstimmung „Weihnachten“ von Ende Oktober/Anfang November: Die schwarze Weihnachtskomödie „Bad Santa“ (2003). Die Tendenz ging diesmal zur OV (Originalversion ohne Untertitel).

    Kurz zum Inhalt: Alljährlich nützen der Kleinganove Willie T. Stokes (Billy Bob Thornton) und sein kleinwüchsiger Kumpan Marcus (Tony Cox) die Weihnachtszeit, um sich als Weihnachtsmann und Elfe in einem Einkaufszentrum anstellen zu lassen. Willie benimmt sich dabei alles andere als weihnachtsmännisch, flucht, säuft, beschimpft die Kinder – und raubt schlußendlich am Heiligen Abend mit Kumpel Marcus das Kaufhaus aus. Dieses Jahr hat er es aber nicht nur mit einem misstrauischen Manager (John Ritter), einem skrupellosen Kaufhausdetektiv (Bernie Mac) und einer „Weihnachtmannfetischistin“ (Lauren Graham) zu tun sondern auch mit einem kleinen Jungen (Brett Kelly), der sich auf Teufel komm raus nicht von seinem Glauben an den Weihnachtsmann abbringen lässt.

    Der Film war John Ritters letzter. Ihm ist daher der Film gewidmet.

    Cineasten-Schmankerl am Rande: Billy Bob Thornton war erst die dritte Wahl. Ursprünglich sollten/wollten Bill Murray, dann Jack Nicholson den Willie spielen, beide waren aber letztlich anderweitig verpflichtet.

    Wie gehabt: Die Abstimmung für den Termin im Februar startet wieder zeitgleich mit der VFC-Veranstaltung. Als Ergänzung zur Stimmabgabe online bekommen die Anwesenden wieder die Möglichkeit, für den nächsten Film per Stimmzettel gleich mitzustimmen. Nur die Anwesenden bekommen die Möglichkeit, die Sprachversion mitzuentscheiden.

    • Kategorie: Kino
    • Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub: „Bad Santa“ (OV)

    24. Dezember 2014   noch keine Stimmen

    Am Montag 29.12. um 20:30 Uhr findet die zweiunddreissigste Veranstaltung des Virtuellen FilmClubs statt. Wir zeigen euch den Sieger der Abstimmung „Weihnachten“ von Ende Oktober/Anfang November: Die schwarze Weihnachtskomödie „Bad Santa“ (2003). Die Tendenz ging diesmal zur OV (Originalversion ohne Untertitel). Kurz zum Inhalt: Alljährlich nützen der Kleinganove Willie T. Stokes (Billy Bob Thornton) und weiterlesen…

    • Kategorie: Kino
    • Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub: „Bad Santa“ (OV)

    Ulisses Spiele Auslieferung KW 51

    19. Dezember 2014   noch keine Stimmen

    Ikonische

    Schicksalspfade
    SCHICKSALSPFADE IKONISCHE HELDEN SPIELSET   € 14,95
    TJALVA GARELTDOTTIR   € 9,95
    ROWENA AUS DEM ÜBERWALS   € 9,95
    MIRIHIBAN AL’ORHIMA   € 9,95
    LAYARIEL WIPFELGLANZ   € 9,95
    HILBERT AUS AUEN   € 9,95
    GERON WAISENMACHER   € 9,95
    CAROLAN CAVANTI   € 9,95
    ARBOSCH, SOHN DES ANGRAX   € 9,95

    Blendwerk

    Feder & Schwert
    BUTCHER, JIM: DIE DUNKLEN FÄLLE DES HARRY DRESDEN #15 BLENDWERK € 15,99

    EisundFeuer

    Mantikore
    LIED VON EIS UND FEUER: LIED VON EIS UND FEUER CHRONIKSTARTER HC  DIE WELT VON GAME OF THRONES € 29,95
    HALDEMAN, JOE: SOLDIERBOY   € 12,95
    HEINLEIN, ROBERT A.: STARSHIP TROOPERS   € 14,95

    Smaragdspitze

    Pathfinder
    HANDBUCH #20 DÄMONENJÄGER € 12,95
    PATHFINDER KARTENSET  REGELREFERENZKARTEN € 24,95
    DIE SMARAGDSPITZE   € 49,95
    PATHFINDER AUSBAUREGELN KAMPAGNEN #4  € 39,95
    WINTERKÖNIGIN #6 RACHE DER HEXENKÖNIGIN € 22,95

    • Kategorie: Novis
    • Kommentare deaktiviert für Ulisses Spiele Auslieferung KW 51

    19. Dezember 2014   noch keine Stimmen

    Schicksalspfade SCHICKSALSPFADE IKONISCHE HELDEN SPIELSET   € 14,95 TJALVA GARELTDOTTIR   € 9,95 ROWENA AUS DEM ÜBERWALS   € 9,95 MIRIHIBAN AL’ORHIMA   € 9,95 LAYARIEL WIPFELGLANZ   € 9,95 HILBERT AUS AUEN   € 9,95 GERON WAISENMACHER   € 9,95 CAROLAN CAVANTI   € 9,95 ARBOSCH, SOHN DES ANGRAX   € 9,95 Feder & Schwert BUTCHER, JIM: DIE DUNKLEN FÄLLE DES HARRY DRESDEN weiterlesen…

    • Kategorie: Novis
    • Kommentare deaktiviert für Ulisses Spiele Auslieferung KW 51

    Heidelberger Spiele Auslieferung KW 51

    19. Dezember 2014   noch keine Stimmen

    Quelle

    LCG ANDROID NETRUNNER: DATENSATZ/LUNA-ZYKLUS #6 DIE QUELLE € 8,95

    • Kategorie: Novis
    • Kommentare deaktiviert für Heidelberger Spiele Auslieferung KW 51

    19. Dezember 2014   noch keine Stimmen

    LCG ANDROID NETRUNNER: DATENSATZ/LUNA-ZYKLUS #6 DIE QUELLE € 8,95

    • Kategorie: Novis
    • Kommentare deaktiviert für Heidelberger Spiele Auslieferung KW 51

    Psst… tolino schläft.

    19. Dezember 2014   noch keine Stimmen

    tolino

    mein privater Tolino mit custom cover by Krikra

    … aber der Buchhandel ist aufgewacht 😉

    Prolog

    Seit Jahren sind auch wir mit dem Thema eBooks konfrontiert. Wie so oft wurden wir damals auch noch mit großen Augen angeschaut, wenn wir bei Verlagen oder bei Libri vorstellig geworden sind und auf  Entwicklungen hingewiesen haben, die offensichtlich einmal mehr ausschließlich von Seitens Big A nicht verschlafen wurden.

    Seit Oktober 2012 heißt libri.de ebook.de. Trotzdem hat es noch zwei Jahre gedauert bis wir sinnvollen Zugang zu einem System haben, das für den Leser zu einem vergleichbaren Komfort führt, wie Big As Kindle.

    Das Projekt tolino, ursprünglich aus einer Allianz zwischen großen Buchhandelsketten und der Deutschen Telekom entstanden ermöglicht, es seit diesem Spätherbst allen Librikunden auf dieses System zuzugreifen. Was immerhin mehr als 1000 unabhängige Buchhandlungen zu Partnern des tolino-Projektes macht.

    Hauptakt

    Für euch bedeutet das jetzt folgendes: Ihr könnt bei uns den Tolino kaufen. Einfach im Webshop anmelden und via Abholfachbestellung zu uns in den Laden bestellen. Mit einer einmaligen Anmeldung habt ihr dann direkten Zugriff auf unseren eBook shop, eine Verwaltung eurer Titel in der Telekom-Cloud und damit ständig und überall Zugriff auf eure komplette eBook Bibliothek.

    Klar, gibts schon seit Jahren bei Big A :-(, jetzt aber eben auch bei uns :-). Ihr könnt also mit etwa den gleichen Parametern jetzt uns oder eine andere nette, kleine Buchhandlung unterstützen. Profitiert von unserem Spezialwissen und könnt dann auch die virtuellen Bücher über uns beziehen. Einfach und stressfrei. Natürlich gibt es tolino auch als Lese-App für Tablets und Smartphones. Ihr könnt euch frei entscheiden.

    Warum wir das jetzt alles so schreiben, obwohl wir ganz sicher keine eBook Propagandisten sind, ist ganz einfach. Seit Jahren haben auch wir hier in Hermkes Romanboutique immer wieder die Anfrage nach eBooks. Seit Jahren können wir Kompromisse anbieten, die aber ehrlich gesagt in punkto Handling nicht wirklich kompetitiv waren. Es gab immer wieder Probleme mit DRM Geschichten und den verschickten Links. Diese neue Systematik ändert das jetzt und bringt uns vom Handling auf Augenhöhe mit der Internetkonkurrenz. Bei einer sich ständig verbessernden Auswahl stellt der tolino tatsächlich eine echte Alternative dar, wenn ihr eBooks nutzen wollt und dabei eurem friendly neighborhood bookdealer treu bleiben wollt.

    Antiquariat02Epilog

    Wir sind sicher nicht diejenigen, die selbst eBooks bevorzugen. Ja, auch in einer Science Fiction Buchhandlung gibt es Bereiche, in denen nicht jede technische Neuerung und Möglichkeit begrüßt wird ;-). Trotzdem können und wollen wir uns gegen diese neuen Möglichkeiten natürlich nicht versperren. Auch wenn mir der Duft alter Bücher und eine Bibliothek vom Boden bist zur Decke allemal lieber ist, als ein einziges elektronisches Gerät, darf man auch die Inhalte nicht vergessen, den wir ja vermitteln wollen. Und da tut sich gerade wirklich was. Der Heyne Verlag hat jetzt zum Beispiel in einer Großoffensive 500 vergriffene, wichtige Titel aus der Science Fiction wieder aufgelegt. Aber eben nur als eBook…

    warenkorb

    Über tolino
    im Webshop informieren oder bei uns im Laden…

    19. Dezember 2014   noch keine Stimmen

    … aber der Buchhandel ist aufgewacht 😉 Prolog Seit Jahren sind auch wir mit dem Thema eBooks konfrontiert. Wie so oft wurden wir damals auch noch mit großen Augen angeschaut, wenn wir bei Verlagen oder bei Libri vorstellig geworden sind und auf  Entwicklungen hingewiesen haben, die offensichtlich einmal mehr ausschließlich von Seitens Big A nicht weiterlesen…

    Panini Auslieferung KW 51

    18. Dezember 2014   noch keine Stimmen

    Bart

    BART SIMPSON #86  € 2,70

    Hachette
    BENDIS/YU: MARVEL COLLECTION HC #45 SECRET INVASION – RÜCKENNUMMER 57 € 12,99
    STRACZYNSKI/ROMITA JR.: MARVEL COLLECTION HC #44 SPIDER-MAN ENTHÜLLUNGEN € 12,99
    WAID/WIERINGO/JONES: MARVEL COLLECTION HC #43 FANTASTIC FOUR UNFASSBAR 30 € 12,99
    MILLER/MAZZUCCHELLI: MARVEL COLLECTION HC #42 DAREDEVIL AUFERSTEHUNG 07 € 12,99

    • Kategorie: Novis
    • Kommentare deaktiviert für Panini Auslieferung KW 51

    18. Dezember 2014   noch keine Stimmen

    BART SIMPSON #86  € 2,70 Hachette BENDIS/YU: MARVEL COLLECTION HC #45 SECRET INVASION – RÜCKENNUMMER 57 € 12,99 STRACZYNSKI/ROMITA JR.: MARVEL COLLECTION HC #44 SPIDER-MAN ENTHÜLLUNGEN € 12,99 WAID/WIERINGO/JONES: MARVEL COLLECTION HC #43 FANTASTIC FOUR UNFASSBAR 30 € 12,99 MILLER/MAZZUCCHELLI: MARVEL COLLECTION HC #42 DAREDEVIL AUFERSTEHUNG 07 € 12,99

    • Kategorie: Novis
    • Kommentare deaktiviert für Panini Auslieferung KW 51

    Carlsen Auslieferung

    17. Dezember 2014   noch keine Stimmen

    Yamada

    Carlsen Manga
    HIROFUMI TAKEI: CHOPPERMAN #3  € 4,95
    KENJI TAIRA: ROCK LEE #5  € 4,95
    TETSUYA TSUTSUI: PROPHECY #1  € 7,95
    MIKI YOSHIKAWA: YAMADA-KUN & THE 7 WITCHES #4  € 5,95
    OHKUBO, ATSUSHI: SOUL EATER #25  € 7,95
    HANAZAWA, KENGO: I AM A HERO #11  € 7,95
    AKI: MANGA LOVE STORY #58  € 6,95
    NAKAMURA: SKIP BEAT #30  € 5,95
    NAKAZAWA: SOULLESS #3  € 14,90
    TOBOSO: BLACK BUTLER #18  € 6,95
    COCOA FUJIWARA: THE LADY AND HER DEMON BUTTLER   € 5,95
    KONAMI KANATA: CHI – KLEINE KATZE #4  € 9,95

    XIII

    Carlsen Comics
    MORVAN/BUCHET: SILLAGE #16 DAS BÖSE IM BLUT € 12,00
    HERGÉ: TIM & STRUPPI – DIE ABENTEUER VON TIM UND STRUPPI SAMMELBAND #5 € 16,90
    VALLEE/CALLEDE: DREIZEHN XIII MYSTERY #7 BETTY BARNOWSKY € 12,00

    • Kategorie: Novis
    • Kommentare deaktiviert für Carlsen Auslieferung

    17. Dezember 2014   noch keine Stimmen

    Carlsen Manga HIROFUMI TAKEI: CHOPPERMAN #3  € 4,95 KENJI TAIRA: ROCK LEE #5  € 4,95 TETSUYA TSUTSUI: PROPHECY #1  € 7,95 MIKI YOSHIKAWA: YAMADA-KUN & THE 7 WITCHES #4  € 5,95 OHKUBO, ATSUSHI: SOUL EATER #25  € 7,95 HANAZAWA, KENGO: I AM A HERO #11  € 7,95 AKI: MANGA LOVE STORY #58  € 6,95 NAKAMURA: weiterlesen…

    • Kategorie: Novis
    • Kommentare deaktiviert für Carlsen Auslieferung

    Der Jesus-Deal

    17. Dezember 2014 1 Stimme

    JesusDealAndreas Eschbach
    DER JESUS-DEAL. Thriller.
    Köln, Lübbe, 2014, 724 S.
    ISBN 978-3-431-03900-9
    Hardcover mit Schutzumschlag

    Ist das eigentlich Chuzpe oder einfach nur ein großes Vertrauen in die eigenen literarischen Fähigkeiten, wenn ein Autor einen Roman (noch dazu einen „Thriller“) schreibt, bei dem man als Leser vorher – und das gleich aus mehreren Gründen – schon weiß, wie er ausgeht, ja, ausgehen muss?
    Wer Andreas Eschbach einmal kennen gelernt hat, wird diesem liebenswert zurückhaltenden Menschen jedenfalls keinerlei Hang zum Größenwahn vorwerfen mögen. Also handelte es sich wohl tatsächlich um das Wissen um und das Vertrauen auf die Gesetze des Erzählens, des Spannungsaufbaus und das eigene Geschick, daraus tolle Bücher entstehen zu lassen, das hinter der Idee stand, dem großen Erfolg von DAS JESUS-VIDEO eine Fortsetzung folgen zu lassen.
    Eine Fortsetzung? Oder doch eher die Vorgeschichte? Oder das damals Weggelassene hinzufügen? Schon hier beginnen die Probleme – handelt es sich doch um eine Zeitreisegeschichte!
    Seit die Reise durch die Zeit in phantastischen Erzählungen vorkommt, hat sie Autoren und Leser gleichermaßen fasziniert. Geht es nur zurück? Geht es vorwärts? In beide Richtungen? Ortsgebunden oder an jeden beliebigen Fleck der Welt? Und, die wichtigste Frage von allen, kann man den Zeitablauf verändern? Kann man also zum Beispiel 2000 Jahre zurückreisen nach Jerusalem und die Kreuzigung Jesu verhindern?
    All dies beschäftigt natürlich auch Andreas Eschbach in DER JESUS-DEAL. Ausführlich referiert er über die naturwissenschaftlichen Hintergründe und philosophischen Probleme der Zeitreise. Doch damit lässt sich noch lange kein guter Roman schreiben. Dazu bedarf es toller Figuren, starker Gefühle und einer möglichst großen Bedrohung, gegen die ein Kampf aussichtslos erscheint, der von den Helden aber natürlich trotzdem geführt wird.
    Einen Großteil der Protagonisten kennt man aus DAS JESUS-VIDEO, einige der neu hinzugekommenen Handlungsträger ergeben sich schlüssig aus familiären oder gesellschaftlichen Beziehungen und selbst bei seinen Nebenfiguren gibt sich Eschbach alle erdenkliche Mühe bei deren Charakterisierung.
    Neben der Liebe und der Angst vor dem Tod gehört wohl vor allem die Religion zu den stärksten Antrieben des menschlichen Handelns. Den Aspekt des religiösen Fundamentalismus und seiner zerstörerischen Auswirkungen stellt Eschbach denn auch in den Mittelpunkt seines Romans. Er beschreibt die fast unvermeidliche geistige Verwirrung, die dieser Absolutheitsanspruch bewirkt – und lässt dabei den drei großen Weltreligionen gleichermaßen Gerechtigkeit widerfahren. Denn wenn es um die fanatische Auslegung von Gottes Wort geht, stehen sich Judentum, Christentum und der Islam in nichts nach …
    Wenn man nach über siebenhundert Seiten ideenreicher, herzergreifender und spannender Lektüre schließlich rundum zufrieden das Buch schließt, ist man sich sicher, dass dieser Mann seiner Fähigkeit als Geschichtenerzähler völlig zu Recht vertraut.

    Horst Illmer

    warenkorb

    Der Jesus-Deal
    im Webshop als Hardcover oder eBook bestellen oder via e-mail im Laden…

    17. Dezember 2014 1 Stimme

    Andreas Eschbach DER JESUS-DEAL. Thriller. Köln, Lübbe, 2014, 724 S. ISBN 978-3-431-03900-9 Hardcover mit Schutzumschlag Ist das eigentlich Chuzpe oder einfach nur ein großes Vertrauen in die eigenen literarischen Fähigkeiten, wenn ein Autor einen Roman (noch dazu einen „Thriller“) schreibt, bei dem man als Leser vorher – und das gleich aus mehreren Gründen – schon weiterlesen…

    Games Workshop Neuheiten 13.12.14

    16. Dezember 2014   noch keine Stimmen

    BloodAngels

    …heute sind endlich die Neuheiten vom Samstag eingetrudelt. Mir fällt da echt nichts mehr ein. Unsere Lieferung aus USA braucht wesentlich kürzer… Eineinhalb Wochen in Europa geht echt nicht. Ach ja, es hat natürlich auch wieder was gefehlt…
    SONS OF SANGUINIUS: PAINTING GUIDE (ENGLISCH)  BLOOD ANGELS € 26,00
    CODEX HC  BLOOD ANGELS € 39,00
    DATACARDS: BLOOD ANGELS  BLOOD ANGELS € 8,00

    BLOOD ANGELS SANGUINARY PRIEST   € 25,00
    BLOOD ANGELS TACTICAL SQUAD   € 34,00
    BLOOD ANGELS SANGUINARY GUARD   € 26,00
    BLOOD ANGELS DEATH COMPANY   € 26,00

    • Kategorie: Novis
    • Kommentare deaktiviert für Games Workshop Neuheiten 13.12.14

    16. Dezember 2014   noch keine Stimmen

    …heute sind endlich die Neuheiten vom Samstag eingetrudelt. Mir fällt da echt nichts mehr ein. Unsere Lieferung aus USA braucht wesentlich kürzer… Eineinhalb Wochen in Europa geht echt nicht. Ach ja, es hat natürlich auch wieder was gefehlt… SONS OF SANGUINIUS: PAINTING GUIDE (ENGLISCH)  BLOOD ANGELS € 26,00 CODEX HC  BLOOD ANGELS € 39,00 DATACARDS: weiterlesen…

    • Kategorie: Novis
    • Kommentare deaktiviert für Games Workshop Neuheiten 13.12.14
  • Neuheiten-Ticker

  • Aktuelle Themen im Forum

  • Aktuelle Antworten im Forum

  • Seiten

  • Do NOT follow this link or you will be banned from the site!