Freizeit

Tipps für eure Freizeitplanung. Abwechslung ohne weit weg zu fahren. Sport, Entspannung und Erholung in Franken. Auch und gerade hier sind wir natürlich über Tipps und/oder Gastbeiträge dankbar.

Ork eV Schweinfurt und Ork-Con

3. März 2016   noch keine Stimmen

Der Verein

Ork-Con03Zur Vereinsgeschichte:
Gegründet im letzten Jahrtausend (1991, um genau zu sein). In den Anfängen war der Verein naturgemäß sehr aktiv. Dieser Phase der allgemeinen Rollenspiel-Euphorie folgte dann ja überall irgendwann eine gewisse Schwindsucht und so waren auch im Ork e.V. nur wenige Vereinsmitglieder aktiv. In den letzten Jahren hat das allerdings stetig zugenommen und es gibt aktuell über 25 aktive Mitglieder. Im Jugendhaus Schweinfurt hat der Verein einen eigenen Clubraum.

Rollenspiele die regel- und unregelmäßig gespielt werden:
Exalted, Warhammer 40K, old WoD (wird besonders viel gespielt), Call of Cthulhu, Shadowrun, DSA, Dungeon Slayer, uvm.

Brettspiele:
Der Verein hat eine eigene Brettspiele-Sammlung bestehend aus Vereinsbesitz und Dauer-Leihgaben (Mehr als 30 Stück)

Ork-Con

Ork-Con02Die Ork-Con ist ein Widergänger! In der Anfangszeit des Vereines gab es bereits Ork-Cons, die dann aber irgendwann einmal eingeschlafen sind. Im Versuch, diese Lücke zu schließen, gab es dann eine Kooperation mit anderen Vereinen aus der Region und die Chimera-Con wurde ins leben gerufen. Immerhin neun Jahre hat dieses Modell funktioniert. Mit der letzten Chimera-Con 2012 ist diese Kooperation dann aber zerfallen und damit auch die Schweinfurter Con-Szene. Also erstmal ganz aus mit Veranstaltungen.

Nach ein paar Jahren sind aber wieder stimmen im erstarkten Verein laut geworden, nach der neuerlichen Ausrichtung einer Convention. Gemeinschaftlich wurde dann 2015 der erste Versuch gewagt – mit einer neuen Ork-Con. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen und so findet dieses Jahr die zweite Ork-Con der neuen Auflage statt.

32 Stunden nonstop Samstag 10 uhr – Sonntag 18 uhr 19.-20.03.16

Turniere: Warmachine Hordes, Magic the Gathering, Yu-Gi-Oh Trading Card

Tombola mit vielen Preisen

Warme Küche, Kaffee-Flat in Verbindung mit einer Tasse, verschiedene Kuchen, Frühstück-Angebot am Sonntag

Für Schlafgelegenheit bietet das Jugendhaus einzelne Räume und diverse Sofas

Besondere Spielrunden:

Dungeonslayer for Kids: Einfrührungsrunde mit Uhrwerk-Support und für sehr junge Spieler gedacht

Nachts ab 23 uhr Werwölfe vom Düsterwald

3. März 2016   noch keine Stimmen

Der Verein Zur Vereinsgeschichte: Gegründet im letzten Jahrtausend (1991, um genau zu sein). In den Anfängen war der Verein naturgemäß sehr aktiv. Dieser Phase der allgemeinen Rollenspiel-Euphorie folgte dann ja überall irgendwann eine gewisse Schwindsucht und so waren auch im Ork e.V. nur wenige Vereinsmitglieder aktiv. In den letzten Jahren hat das allerdings stetig zugenommen weiterlesen…

Surfen in Franken

7. Mai 2013   noch keine Stimmen

Der Altmühlsee entstand 1976-1985, als Teil eines wasserwirtschaftlichen Projektes, welches Wasser aus dem wasserreichen Gebieten donauseitig über die europäische Wasserscheide in die wasserarmen Gebiete Rheinseitig umverteilt. Neben dem wasserwirtschaftichem Aspekt ist das fränkische Seenland und vor allem der knapp 100 km von Würzburg entfernte Altmühlsee ein Naherhohlungsgebiet geworden. Wasservogelbiotope, ein Naturschutzgebiet, Wander- und Radwege und die näheste Möglichkeit für windgetriebenen Wassersport (nimmt man den Main und die Baggersehen als Notlösung einmal aus 😉 )

OLYMPUS DIGITAL CAMERAWer mich kennt, der weiß, dass der Artikel natürlich nicht uneigennützig ist, sondern die Werbetrommel für meine Lieblings-Freizeit-Beschäftigung rühren soll. Ich habs neulich in der Glosse erst geschrieben. Windsurfen ist für mich die schönste Sportart der Welt. Kein anderer Sport lässt die Zeit für mich derart unmerklich verstreichen und am Ende vom Tag ein fettes Grinsen auf dem Gesicht zurück. Ich übe viele verschiedene Sportarten aus (von denen man übrigens im Altmühltal etliche ausüben kann, von Mountainbiken bis Klettern) aber nichts ist so schön, wie ein Tag auf dem Wasser mit Wind und guten Freunden. Schöner als Skifahren, Snowboarden, Wakeboarden oder Wasserskifahren – denn man braucht einfach keinen Motor. Du bist auf dich und den Wind gestellt. Warten gehört dazu, dafür auch die Befriedigung, wenn es sich gelohnt hat.

OLYMPUS DIGITAL CAMERASicher, der Altmühlsee ist nicht die Karibik und sicher nicht das Traum-Urlaubsziel aller unter 50-jährigen (ja, da bin ich noch knapp dabei 😉 ) aber der Altmühlsee bietet bei stabilem Westwind hervorragende Surfbedingungen, ist Familientauglich, nur eine Stunde von Würzburg entfernt und… hat Willi! Willi Rupp ist der Besitzer des Surfcenter Altmühlsee und selbst hervorragender Windsurfer, noch besserer Kitesurfer und Spitzensurflehrer. Wer in den Sport einmal hineinschnuppern möchte, kann alles vor Ort ausprobieren, alle Kurse (und Scheine) machen und natürlich auch Tip Top Beratung (inclusive Testmöglichkeit) beim Surfmaterial bekommen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOkay, Willi selbst ist Oberpfälzer, also erwartet nicht zu viel Freundlichkeit – auf den ersten Blick – aber wir Franken kennen das ja nur zu gut 😀 (sorry, Willi, war nicht so gemeint, wollte nur ein bisschen auf dir rumhacken) Spass beiseite – Wohnmobilstellplatz direkt am See, super Surfcenter und Surfschule mit Miet und Testmaterial, Kiosk und Biergarten direkt am Ort, Fewos in Laufweite, etliche Landgasthöfe und die Innenstadt von Gunzenhausen mit dem Fahrrad schnell erreichbar (haben wir auch schon mit dem StandUpPaddleboard gemacht, ist ne Riesen Gaudi und du bist in einer halben Stunde direkt bei einer super Gaststädte in Gunzenhausen (ähnliche Tipps gibts natürlich immer auch bei Willi oder Lydia und dem ganzen Team).

Und wer Bock hat, kann natürlich auch bei uns im Laden – völlig off topic – darüber reden oder mehr darüber erfahren. Ich bin froh über jeden, den ich mit dem Virus infizieren kann.

Surfcenter Altmühlsee
Willi Rupp
Ansbacherst. 99
91710 Gunzenhausen

7. Mai 2013   noch keine Stimmen

Der Altmühlsee entstand 1976-1985, als Teil eines wasserwirtschaftlichen Projektes, welches Wasser aus dem wasserreichen Gebieten donauseitig über die europäische Wasserscheide in die wasserarmen Gebiete Rheinseitig umverteilt. Neben dem wasserwirtschaftichem Aspekt ist das fränkische Seenland und vor allem der knapp 100 km von Würzburg entfernte Altmühlsee ein Naherhohlungsgebiet geworden. Wasservogelbiotope, ein Naturschutzgebiet, Wander- und Radwege und weiterlesen…

Tages-Motorrad-Tour Würzburg-Amorbach-Würzburg

25. April 2013   noch keine Stimmen

Auch das wird Stück für Stück eine Serie. Freizeit in Franken. Angedacht sind auch MTB Touren, Klettersteige und andere Freizeitbeschäftigungen. Alles in der Nähe. Schöne Wochenend oder Urlaubstipps. Möglichst viel Unterschiedliches, also sind auch hier Gastschreiber erwünscht. Den Anfang mache ich aus gegebenem Anlass (Wetter!) mit einem Beitrag für MotorradfahrerInnen. Zum Nachfahren gibt es die Strecke als Download für google-maps, Garmin und TomTom, ich kann mir aber auch vorstellen, mal eine Tour vom Laden aus zu starten, mit fünf bis zehn Motorrädern. Bei Interesse also einfach anfragen. Und einen hab ich noch, bevor es losgeht. Sehr geniale Touren organisiert übrigens auch der Matthias Nickel von der Fahrschule Nickel. Alles, was ich über Motorradtouren weiß, habe ich von ihm gelernt ;-).

Eine kleine Motorradtour – natürlich mit Einkehr

Es ist die erste Motorradtour, die ich hier vorstelle, einfach, aber Landschaftlich sehr schön. Für den Anfang habe ich eher was gemütliches angedacht, Strecken für Kurvenräuber kommen ein andermal. Ja, es gibt tatsächlich extreme Kurven und Kehren in direkter Nähe. Sowohl Richtung Schwäbisch Hall über Jagsttal oder Taubertal, als auch im Bereich Steigerwald, „Fränkisches Weinparadies“. Aber zurück zur Tour Nummer 1, der „Gemütlichen“, mit netten Pausen und einem hübschen, ungewöhnlichen Biergarten in Amorbach.

Start und Ziel sind „Hermkes Romanboutique“, die Route hat knapp 250km und ich habe ein bis drei Pausen eingeplant.

1. Etappe:

Über Reichenberg, Kist, Werbach ins Taubertal bis Kloster Bronnbach. Netter Anfang und Zeit für eine kleine Pause. Das Kloster lohnt sich auf jeden Fall, architektonisch und geschichtlich. Für kulturell Interessierte bietet sich sogar eine Führung an. Termine, Bilder und Infos gibts auf der Homepage.

2.Etappe:

Über Wertheim, Neunkirchen und Eichenbühl nach Amorbach zur Mittagspause. Je nach Wetter und Temperatur bietet das Gleis 1 entweder einen gemütlichen Gastraum oder einen entspannenden Biergarten. Die Speisekarte bietet für jeden ausreichend Auswahl, die Preise sind absolut in Ordnung, der Wirt locker und das Essen lecker – was will man mehr 😀 (Für alle die noch mehr wollen, gibt es noch ein kleines, sehr nettes und ein wenig skurriles Eisenbahnmuseum im oberen Stockwerk. OLYMPUS DIGITAL CAMERADer Name Gleis 1 kommt ja nicht von ungefähr. Das Ganze ist natürlich ein umgebauter Bahnhof. Geschmackvoll, gemütlich und einfach entspannt. Die perfekte Mittagspause.

3. Etappe

Über Miltenberg, Bürgstatt nach Stadtprozelten und dort auf die Henneburg. Eine eigene Seite gibt es da nicht, aber über die Homepage der Stadt Prozelten gibt es den entsprechenden Kontakt unter Gastronomie und „Henneburg“ (Schänke: 09392 9342258). Als ich das letzte mal dort war, war die Gastro einfach, aber in Ordnung, die Leute freundlich und der Blick von den Zinnen des zentralen Turmes herunter einfach einzigartig. Die Stufen lohnen sich!

4. Etappe

Der Heimweg. Wer jetzt schon müde ist, und vielleicht alle kulinarischen und kulturellen Hinweise ausgiebig befolgt hat, kann selbstverständlich bereits via Wertheim und Uettingen abkürzen. Allen anderen empfehle ich noch eine Schleife dranzuhängen. Fast bis Weibersbrunn in den Spessart, dann durch das Hafenlohrtal zurück richtung Marktheidenfeld und dann über Urspringen, Karlstadt, Arnstein und Rimpar zurück. Zurück heißt in diesem Fall wieder in die Valentin-Becker-Straße 1a zum Laden. Der Kreis soll sich ja schließen und schließlich kommt der Tipp für die Tour auch von uns 😉

Die Strecke habe ich erstellt mit Motoplaner. In der angegebenen Form sind es 244 km und knapp 5 Stunden Fahrzeit. Erfahrungsgemäß stimmen die berechneten Angaben auf der Seite recht gut – vorausgesetzt, man ist gut vorbereitet mit Navi, Guide oder ausgedrucktem Roadbook. Suchen kostet viel Zeit und nimmt viel Spaß. Deswegen hab ich die Strecke auf 25 Wegpunkte geschrumpft, da bei google maps nur 25 Wegpunkte direkt eingegeben werden können (A-Y) Falls jemand mit Navi fährt, für Garmin hab ich auf 500 Wegpunkte erhöht, klappt dann auch mit nem einfachen Gerät zum Beispiel fürs Cachen, wo keine oder wenig Straßen draufgeladen sind, und fürs TomTom bin ich auf 48 Wegpunkte gegangen – das ist das Maximum, das die einfacheren Geräte können.

Hier noch die Downloads zum Schluß. Wie gesagt Daten für Garmin, TomTom und Google. Die Google-Daten funktionieren natürlich auch auf Motoplaner– einfach auf Import gehen!

25. April 2013   noch keine Stimmen

Auch das wird Stück für Stück eine Serie. Freizeit in Franken. Angedacht sind auch MTB Touren, Klettersteige und andere Freizeitbeschäftigungen. Alles in der Nähe. Schöne Wochenend oder Urlaubstipps. Möglichst viel Unterschiedliches, also sind auch hier Gastschreiber erwünscht. Den Anfang mache ich aus gegebenem Anlass (Wetter!) mit einem Beitrag für MotorradfahrerInnen. Zum Nachfahren gibt es die weiterlesen…

  • Marco Behringers Blog
    Viel über Comics. Vor allem sehr viel Außergewöhnliches...

    Papiergeflüster
    (Fast) alles, was man über Bücher wissen muss. Wahnsinns Lesetempo, gute Auswahl und saubere Artikel...

    Schreiwerkstatt
    Viel zu Warhammer Invasion. Mehr als ein Insider und der gute Geist der fränkischen Szene. Auch bei uns im Forum...

    Gregors Comics Monthly
    …feine Empfehlungen und böse Verisse zu US Comics!
  • Regionale Firmen

    Slider