anrufen
finden

Echte Kerle-Preview von "Wolverine – Der Weg des Kriegers"

von am 9. Juli 2013 Kommentare deaktiviert für Echte Kerle-Preview von "Wolverine – Der Weg des Kriegers"

Wolverine_Bild3_20th Century FoxFilmAb 24.07.2013 im Cineworld
Wolverine – Weg des Kriegers, USA 2013, 136 min.
Regie: James Mangold
Genre: Action, Superheroes, Science Fiction
Mit: Hugh Jackman, Will Yun Lee, Brian Tee…

Echte Kerle PreviewSuperhelden-Freunde dürfen sich freuen: Am Mittwoch, 24. Juli, kehrt „The Wolverine“ Hugh Jackman als beliebter Action-Held mit Adamantium-Klingen zurück auf die große Kinoleinwand. Das CINEWORLD Mainfrankenpark zeigt das fernöstliche Comic-Abenteuer um 20 Uhr in der „Echte Kerle“-Vorpremiere. In "Wolverine: Weg des Kriegers“ ist der Kultcharakter aus dem X-Men Universum auf einer Reise nach Japan unterwegs um sich dort einem Stahl-Samurai, dem Kampf mit sich selbst und seiner Unsterblichkeit zu stellen.

Ebenfalls um 20 Uhr gibt es das „Wolverine-Doppel“ mit Teil 1 und der Preview von Teil 2 am Stück.

Der zweite Film über den Mann mit den Adamantium-Klingen, nach "X-Men Origins: Wolverine". Die Handlung basiert auf der vierteiligen Comic-Miniserie von Frank Miller, der vor allem auch durch die Comicvorlagen zu den Filmen „Sin City“ und „300“ bekannt ist. „Wolverine – Der Weg des Kriegers“, unter der Regie von James Mangold („Walk the Line“, „Durchgeknallt“) wird produziert von Lauren Shuler Donner und Hutch Parker. Die Dreharbeiten finden in Japan und Australien statt.

Infos und Karten bei der CINEWORLD Hotline 09302 931 304 sowie unter www.cineworld-main.de

Inhalt „Wolverine – Weg des Kriegers“
Nachdem viele der X-Men gestorben sind und die Allianz der Kämpfer mit den übernatürlichen Kräften aufgelöst wurde, befindet sich Logan aka Wolverine (Hugh Jackman) in einer Situation, in der er von der Verantwortung gegenüber seinem alten Team entbunden ist. Auf der Suche nach einem Grund zu leben, begibt er sich in das moderne Japan. Dort trifft er sowohl ihm gut und schlecht gesonnene Menschen und muss sich fragen, wem er trauen kann. Neben Feinden wie Industriellen, Politikern, Frauen und Ninjas trifft er auch auf seinen Erzfeind: Kenuichio Harada (Will Yun Lee), besser bekannt als Silver Samurai. Als Mutant kann er verschiedene Stoffe mit Energie beladen und so mit seinem Samurai-Stahl jede Materie durchdringen. Wolverine entdeckt zum ersten Mal, dass es etwas gibt, das ihn verwundbar macht und stößt an seine körperlichen und emotionalen Grenzen. In einem seiner schwierigsten Kämpfe stellt er sich seiner eigenen Unsterblichkeit.

Ergänzung 22.07.
am 29.07. 18:00 läuft Wolverine in der Montags OV auf englisch in 3D.


Ab 24.07.2013 im Cineworld
Wolverine – Weg des Kriegers, USA 2013, 136 min.
Regie: James Mangold
Genre: Action, Superheroes, Science Fiction
Mit: Hugh Jackman, Will Yun Lee, Brian Tee…

Superhelden-Freunde dürfen sich freuen: Am Mittwoch, 24. Juli, kehrt „The Wolverine“ Hugh Jackman als beliebter Action-Held mit Adamantium-Klingen zurück auf die große Kinoleinwand. Das CINEWORLD Mainfrankenpark zeigt

weiterlesen…

  • Kategorie: Kino
  • Kommentare deaktiviert für Echte Kerle-Preview von "Wolverine – Der Weg des Kriegers"

„World War Z“ in der CINEWORLD Preview

von am 27. Mai 2013 Kommentare deaktiviert für „World War Z“ in der CINEWORLD Preview

Mireille Enos is Karin (center left), Sterling Jerins is Connie, and Brad Pitt (center right) is Gerald Lane in WORLD WAR Z, from Paramount Pictures and Skydance Productions in association with Hemisphere Media Capital and GK Films. Photo credit: Jaap Buitendijk. (c) 2012 Paramount Pictures. All Rights Reserved.Ab 26.06.2013 im Cineworld
World War Z, USA 2013
Regie: Marc Foster
Genre: Science Fiction, Zombie
Mit: Brad Pitt, Mireille Enos…

Apokalyptischer Endzeitthriller mit Superstar Brad Pitt

WWZ

Fans von Zombie-Filmen und apokalyptischen Endzeitthrillern dürfen sich am Mittwoch, 26. Juni, in der CINEWORLD-Vorpremiere auf Brad Pitts neuen Blockbuster „World War Z" freuen. Um 20 Uhr beginnt das Horrorszenario nach dem gleichnamigen Bestseller von Max Brooks. Die Menschen sehen sich einer globalen Pandemie gegenüber, bei sie in blutgierige Zombies verwandelt werden. Als U.N.-Mitarbeiter Gerry Lane liefert sich Pitt ein abenteuerliches Rennen gegen die Zeit und sein persönliches Schicksal.

Superstar Brad Pitt („Killing Them Softly“) hat nicht nur die Hauptrolle in der mitreißenden und außergewöhnlichen Adaption des gleichnamigen Kultbuchs von Max Brooks übernommen, der Ausnahmeschauspieler beteiligte sich mit seiner Produktionsfirma PLAN B zudem als Produzent. Ausnahmetalent Marc Forster, der bereits beim Blockbuster „James Bond 007 – Ein Quantum Trost“ bewiesen hat, dass anspruchsvolle Unterhaltung, nervenzerreißende Spannung und atemberaubende Stunts zu seinen großen Stärken gehören, hat bei „World War Z“ Platz auf dem Regiestuhl genommen. Shootingstar Mireille Enos („Gangster Squad“) spielt an der Seite von Brad Pitt dessen junge Frau Karen Lane. Newcomer Eric West, der in Hollywood als aufstrebendes Jungtalent im Film gilt, komplettiert mit „Lost“-Star Matthew Fox die prominente Besetzung in diesem apokalyptischen Endzeitthriller.

Infos bei der CINEWORLD Hotline (0 93 02) 93 13 04 sowie im Internet unter www.cineworld-main.de

Inhalt „World War Z“
Der U.N.-Mitarbeiter Gerry Lane (Brad Pitt) liefert sich ein Rennen gegen die Zeit und sein Schicksal, als er die Welt bereist, um den Ausbruch einer tödlichen Zombie-Pandemie zu verhindern. Nur 90 Tage bleiben Lane, um ein Gegenmittel zu finden und die Welt vor dem drohenden Zusammenbruch zu bewahren. Die Zombies sind sehr viel schneller und kräftiger als die Menschen und die restliche Bevölkerung leichtes Futter für den Mutierten. Gerry Lane reist nach Russland und Arabien, um rechtzeitig ein Gegenmittel zu finden und die Epidemie zu stoppen. Gleichzeitig muss er auch seine Familie beschützen, die er nur mit knapper Not aus dem chaotischen New York City befreien konnte. Seine Frau und Kinder wurden mit anderen Überlebenden auf einen Flugzeugträger evakuiert. Doch ist es hier wirklich sicher?


Ab 26.06.2013 im Cineworld
World War Z, USA 2013
Regie: Marc Foster
Genre: Science Fiction, Zombie
Mit: Brad Pitt, Mireille Enos…

Apokalyptischer Endzeitthriller mit Superstar Brad Pitt

Fans von Zombie-Filmen und apokalyptischen Endzeitthrillern dürfen sich am Mittwoch, 26. Juni, in der CINEWORLD-Vorpremiere auf Brad Pitts neuen Blockbuster „World War Z" freuen. Um 20 Uhr beginnt das Horrorszenario

weiterlesen…

  • Kategorie: Kino
  • Kommentare deaktiviert für „World War Z“ in der CINEWORLD Preview

Superman-Reboot „Man of Steel“

von am 19. Mai 2013 Kommentare deaktiviert für Superman-Reboot „Man of Steel“

MAN OF STEELAb 19.06.2013 im Cineworld
Man of Steel, Großbritannien, Kanada, USA 2013, 148 min.
Regie: Zack Snyder
Genre: Action, Superheroes, Science Fiction
Mit: Henry Cavill, Diane Lane, Kevin Costner…

ManofSteel"Superman" ist der Superheld auf den diese Bezeichnung am besten zutrifft. Als strahlender Held, leuchtendes Vorbild und sogar Popikone durfte er an der Seite von Muhammad Ali gegen Außerirdische kämpfen und sich als Held des DC Universums mit Marvels Spider-Man messen. Der "Man of Steel" wurde bereits 1932 von Jerry Siegel und Joe Shuster bereits in Cleveland, im US-Bundesstaat Ohio kreiert . Jetzt dürfen sich Freunde des Helden auf eine neue Kinoversion freuen! Am Mittwoch, 19. Juni, um 20 Uhr zeigt das CINEWORLD Mainfrankenpark „Man of Steel“ in der „Echte Kerle“- Vorpremiere. In dem Franchise-Reboot erzählt Regisseur Zack Snyder die Geschichte von Superman noch einmal von neuem…

Warner Bros. Pictures und Legendary Pictures präsentieren „Man of Steel“ mit Henry Cavill („Krieg der Götter“) als Clark Kent/Superman unter der Regie von Zack Snyder („300“, „Watchmen – Die Wächter“). Weitere Hauptrollen spielen die dreifache Oscar-Kandidatin Amy Adams („The Fighter“) als Daily Planet-Journalistin Lois Lane und Oscar-Kandidat Laurence Fishburne („Tina – What’s Love Got to Do with It“) als ihr Chefredakteur Perry White. Als Clark Kents Adoptiveltern Martha und Jonathan Kent sind Oscar-Kandidatin Diane Lane („Untreu“) und Oscar-Preisträger Kevin Costner („Der mit dem Wolf tanzt“) zu sehen.

Wie immer bietet das CINEWORLD-Restaurant Oskars das besondere Special an: Mit der Echten Kerle-Kinokarte gibt es Currywurst inklusive Pommes zum Sonderpreis von nur 5 Euro und zum Film gibt es zwei Warsteiner zum Preis von einem!

Infos und Karten bei der CINEWORLD Hotline 09302 931 304 sowie unter www.cineworld-main.de

Inhalt „Man of Steel“
Clark Kent (Henry Cavill) ist ein junger Journalist Mitte 20 mit Superkräften jenseits aller menschlichen Vorstellungskraft. Dennoch oder vielleicht sogar deswegen, fühlt er sich allein und isoliert. Vor Jahren wurde er von Krypton, einem hoch entwickelten Planeten auf die Erde gebracht, nun sieht sich Clark ständig mit der Frage konfrontiert: Wieso bin ich hier? Geprägt von den Werten seiner Adoptiveltern Martha (Diane Lane) und Jonathan Kent (Kevin Costner) entdeckt Clark bald, dass Superkräfte zu haben auch Verantwortung mit sich bringt und die Notwendigkeit, schwierige Entscheidungen zu treffen. Clarks Adoptivvater glaubt, dass die Welt nicht bereit ist, zu erfahren, wer er wirklich ist und welche Fähigkeiten er hat. Doch als die Welt angegriffen wird, braucht sie ihn dringender als jemals zuvor, ob sie nun bereit ist oder nicht.


Ab 19.06.2013 im Cineworld
Man of Steel, Großbritannien, Kanada, USA 2013, 148 min.
Regie: Zack Snyder
Genre: Action, Superheroes, Science Fiction
Mit: Henry Cavill, Diane Lane, Kevin Costner…

"Superman" ist der Superheld auf den diese Bezeichnung am besten zutrifft. Als strahlender Held, leuchtendes Vorbild und sogar Popikone durfte er an der Seite von Muhammad Ali gegen

weiterlesen…

Enterprise im CINEWORLD-Double-Feature

von am 25. April 2013 Kommentare deaktiviert für Enterprise im CINEWORLD-Double-Feature

Star TrekAb 08.05.2013 im Cineworld
Star Trek Into Darkness, USA 2013, 129 min.
Regie: J. J. Abrams
Genre: Action, Science Fiction
Mit: Chris Pine, Zachary Quinto, Benedict Cumberbatch…

Die Enterprise startet wieder durch! Teil 11 und 12 der neu aufgelegten SciFi-Kultserie „Star Trek“ im CINEWORLD-Double-Feature

Star TrekAm Mittwoch, 8. Mai, startet die Besatzung der Enterprise um Captain Kirk bei einem exklusiven Double-Feature im CINEWORLD Mainfrankenpark wieder in unendliche Weiten. Ab 20 Uhr zeigt das Erlebniskino im Mainfrankenpark Teil 11 „Star Trek – Die Zukunft hat begonnen“ und 12 „Star Trek into Darkness“ der neu aufgelegten Sci-Fi-Kultserie unter der Regie einer der einflussreichsten und renommiertesten Filmemacher – J. J. Abrams. Ab 19 Uhr ist der Star Trek Club Regensburg USS Danubia NX-190200 mit einer Vulkanischen Delegation zu Gast im CINEWORLD und steht für Erinnerungsfotos zur Verfügung.

Wer hätte 1966 schon gedacht, dass sich eine kleine, trashige Science-Fiction-Serie, in der seltsam gewandete No-Name-Schauspieler durch Pappkulissen stolpern, zu einem der langlebigsten Phänomene der Popkultur erheben wird? Wohl nicht einmal Begründer Gene Roddenberry selbst. Fünf weitere Fernsehserien und elf Kinomissionen später, schickt Star-Regisseur J.J. Abrams die Enterprise auf ihre nächste Mission. Im neuesten Reboot Teil 12 „Star Trek into Darkness“ wird Chris Pine wieder in die Rolle des draufgängerischen Captain Kirk schlüpfen und Zachary Quinto seinen ersten Offizier Spock verkörpern. Auch Zoe Saldana (Uhura), Simon Pegg (Scotty), Karl Urban (Pille), Anton Yelchin (Chekov) und John Cho (Sulu) sind wieder mit von der Partie.

„Infos und Karten bei der CINEWORLD Hotline (0 93 02) 93 13 04 sowie unter www.cineworld-main.de

Inhalt „Star Trek – Die Zukunft hat begonnen“

Wir schreiben das 23. Jahrhundert. Der junge James Tiberius Kirk (Chris Pine) ist ein Draufgänger, der keiner Kneipenschlägerei aus den Weg geht und bevorzugt mit dem Kopf durch die Wand marschiert. Der Heißsporn bewirbt sich auf Rat eines alten Freundes seines verstorbenen Vaters (Chris Hemsworth) bei der Sternenflotten-Akademie der Föderation und findet in dem kauzigen Arzt Dr. Leonard "Pille" McCoy (Karl Urban) sogar gleich einen neuen Kumpel. Ansonsten macht sich der Frauenheld auf der Akademie eher Feinde. So wie den Halb-Vulkanier Spock (Zachary Quinto), dem auffällt, dass Tiberius bei einer Prüfung gemogelt hat. Die beiden entwickeln sich zu erbitterten Rivalen, müssen ihre Feindseligkeiten jedoch aufgeben, als die U.S.S. Enterprise vom Stapel läuft und Captain Pike bei einer Mission von dem romulanischen Outlaw Nero (Eric Bana) gefangen genommen wird, der nur von einem Gedanken beseelt ist: Rache!

Inhalt „Star Trek into Darkness“

Bei ihren Erforschungen fremder Welten ist die Crew der Enterprise auf einen Planeten gestoßen, der von einem Vulkan zerstört zu werden droht. Doch Spock (Zachary Quinto) findet einen Weg, den Ausbruch des Vulkans zu verhindern, während Kirk (Chris Pine) mit Freund Bones (Karl Urban) ein Ablenkungsmanöver startet. Doch als sich die Ereignisse überschlagen und Spock zu sterben droht, kann Kirk sein Crew-Mitglied nur mit einem waghalsigen Manöver retten. Bei diesem sieht die unterentwickelte Spezies des fremden Planeten aber die Enterprise – ein klarer Verstoß gegen die oberste Direktive der Föderation, die keine
Einflussnahme in die Entwicklung fremder Kulturen erlaubt. Spock wird daraufhin strafversetzt, Kirk wird abgesetzt und soll zurück an die Akademie. Nur die Fürsprache seines Förderers Admiral Pike (Bruce Greenword) verhindert dies und Kirk kann zumindest als dessen rechte Hand an Bord der Enterprise bleiben – und dort wird er auch gebraucht: Denn ein fürchterlicher Terroranschlag erschüttert London, bei dem ein Archiv der Sternenflotte in die Luft gejagt wird. Dahinter steckt John Harrison (Benedict Cumberbatch), ein ehemaliges Mitglied der Sternenflotte. Während sich die obersten Führer der Förderation zwecks Gegenmaßnahmen beraten, erkennt Kirk, dass sie damit dem Terroristen genau in die Karten spielen. Sein Versuch, noch schlimmeres zu verhindern und den mysteriösen Terroristen zu schnappen, startet ein episches Schachspiel um Leben und Tod, bei dem Freundschaften auseinander gerissen und Opfer für die einzige Familie, die Kirk noch bleibt, gebracht werden müssen: seine Crew.


Ab 08.05.2013 im Cineworld
Star Trek Into Darkness, USA 2013, 129 min.
Regie: J. J. Abrams
Genre: Action, Science Fiction
Mit: Chris Pine, Zachary Quinto, Benedict Cumberbatch…

Die Enterprise startet wieder durch! Teil 11 und 12 der neu aufgelegten SciFi-Kultserie „Star Trek“ im CINEWORLD-Double-Feature
Am Mittwoch, 8. Mai, startet die Besatzung der Enterprise um Captain Kirk bei

weiterlesen…

„Iron Man 3“ in der CINEWORLD Echte Kerle-Preview

von am 8. April 2013 Kommentare deaktiviert für „Iron Man 3“ in der CINEWORLD Echte Kerle-Preview

Iron Man 3Ab 30.04.2013 im Cineworld
USA 2013, 109 min.
Iron Man 3
Genre: Action, Superheroes, Science Fiction
Mit: Robert Downey Jr., Gwyneth Paltrow, Don Cheadle…

Der Kult-Superheld ist wieder da! Am Dienstag, 30. April, präsentiert das CINEWORLD Mainfrankenpark die Preview von „Iron Man 3“ um 20 Uhr beim Echte Kerle Abend. Robert Downey Jr. verkörpert auch in diesem Abenteuer den Kult-Superhelden und führt das unglaubliche Abenteuer fort, das der beliebteste Milliardär, Erfinder und Superheld der Welt, Tony Stark alias „Iron Man“, auf der Leinwand erlebt.

Iron Man“, einer der seit Jahrzehnten unverändert beliebten Superhelden aus dem Marvel-Universum, tauchte erstmals 1963, in Heft 39 der Comicreihe „Tales of Suspense“, auf. Fünf Jahre später, im Mai 1968, hatte er seinen ersten Soloauftritt mit Heft 1 seiner eigenen Comicreihe „The Invincible Iron Man“. Auch in seinem dritten Filmabenteuer „Iron Man 3“ spielt Robert Downey Jr. („Sherlock Holmes – Spiel im Schatten“) wieder Tony Stark, den ikonischen Superhelden. Gwyneth Paltrow („Thanks for Sharing“) verkörpert erneut Pepper Potts und Don Cheadle („Flight“) wieder James „Rhodey“ Rhodes.

Ein besonderes Special bietet das CINEWORLD-Restaurant Oskars an: Mit der Echten Kerle-Kinokarte gibt es an diesem Tag Currywurst inklusive Pommes zum Sonderpreis von nur 5 Euro.
Zum Film gibt es für Echte Kerle zwei Warsteiner zum Preis von einem!

Infos und Karten bei der CINEWORLD Hotline (0 93 02) 93 13 04 sowie unter www.cineworld-main.de

Inhalt „Iron Man 3“
“Iron Man 3“ konfrontiert den frechen, schnoddrigen, aber brillanten Konzernchef Tony Stark und damit auch „Iron Man“, Starks Alter Ego, mit einem Feind, dessen Einflussbereich grenzenlos ist und der überall zuschlagen kann. Nachdem seine private Welt von seinem Feind attackiert und zerstört wurde, begibt sich Stark auf eine qualvolle Mission, um die Verantwortlichen zu finden und zur Strecke zu bringen. Diese Mission wird zu seiner größten Bewährungsprobe, erfordert in jeder einzelnen Phase all seine Kräfte. Weil Stark mit dem Rücken zur Wand steht, ist er bei seinem Kampf ums Überleben auf sich allein gestellt, muss er sich auf seine Genialität und seine Instinkte verlassen, um die zu beschützen, die ihm am meisten bedeuten. Während er sich zu alter Stärke zurückkämpft, entdeckt er die Antwort auf eine Frage, die ihn, unbemerkt von anderen, schon immer verfolgt hat: Macht der Mann den Anzug oder der Anzug den Mann?

TripleIron Man³ das CINEWORLD Tripple
..und wer nochmal das ganze Spektakel sehen möchte, am Samstag, 03. Mai läuft das Tripple. Alle drei Iron Man Filme mit Robert Downey Jr. am Stück.


Ab 30.04.2013 im Cineworld
USA 2013, 109 min.
Iron Man 3
Genre: Action, Superheroes, Science Fiction
Mit: Robert Downey Jr., Gwyneth Paltrow, Don Cheadle…

Der Kult-Superheld ist wieder da! Am Dienstag, 30. April, präsentiert das CINEWORLD Mainfrankenpark die Preview von „Iron Man 3“ um 20 Uhr beim Echte Kerle Abend. Robert Downey Jr. verkörpert auch in

weiterlesen…

Endzeit-Thriller „Oblivion“ bei der CINEWORLD „Echte Kerle“-Preview

von am 20. März 2013 Kommentare deaktiviert für Endzeit-Thriller „Oblivion“ bei der CINEWORLD „Echte Kerle“-Preview

OblivionAm 10.04.2013 im Cineworld
USA 2013, 129 min.
Oblivion
Genre: Action, Science Fiction
Mit: Tom Cruise, Morgan Freeman, Andrea Riseborough…

OblivionEin Kinoereignis der Extraklasse bietet der Endzeit-Thriller „Oblivion“, den das CINEWORLD Mainfrankenpark am Mittwoch, 10. April, um 20 Uhr präsentiert. Die Comicadaption erzählt die faszinierende Odyssee eines Mannes durch eine zerstörte Welt

Regie führte Joseph Kosinski, der Regisseur von „Tron: Legacy“ und Produzent von „Planet der Affen: Prevolution“, der mit seiner überzeugenden Graphic-Novel auch die Vorlage zu diesem fesselnden Endzeit-Thriller lieferte. In der Hauptrolle spielt Hollywood-Superstar Tom Cruise, der nach „Mission: Impossible – Phantom Protokoll“ bei den spektakulären Action- und Effekte-Szenen wieder an seine physischen Grenzen geht.
Mit von der Partie sind Morgan Freeman (The Dark Knight Rises), sexy Ex-Bond-Girl Olga Kurylenko (Ein Quantum Trost) und Andrea Riseborough (Brighton Rock). Gedreht wurde an atemberaubenden Locations in den USA und Island. Mit seiner hochoriginellen Erzähl-weise setzt die Action-Saga OBLIVION im Science-Fiction-Genre souverän neue Maßstä-be.

Vor dem Film gibt es tolle Preise vom Media Markt in der Würzburger Alfred-Nobel-Straße zu gewinnen.
Ein besonderes Special bietet das CINEWORLD-Restaurant Oskars an: Mit der Echten Kerle-Kinokarte gibt es an diesem Tag Currywurst inklusive Pommes zum Sonderpreis von nur 5 Euro.

Zum Film gibt es für Echte Kerle zwei Warsteiner zum Preis von einem!

Infos und Karten bei der CINEWORLD Hotline (0 93 02) 93 13 04, an den CINEWORLD Ticketkassen sowie platzgenau im Internet unter www.cineworld-main.de

Montags-OVInhalt „Oblivion“

Nach einer Apokalypse hat die Menschheit den Planeten Erde verlassen und lebt schon seit Jahrzehnten hoch über den Wolken. Der hoch spezialisierte Techniker Jack Harper (Tom Cruise) ist einer der wenigen Menschen, die noch auf der fast verwüsteten Erde stationiert sind. Es ist ein gefährlicher Ort. Nach jahrelangen Kämpfen mit furchterregenden mutierten Lebewesen  um lebenswichtige Ressourcen hat Jack seine Aufgabe nun erfüllt. Doch da entdeckt er auf einem Patrouillen-Flug in einem abgestürzten Raumschiff eine Überlebende. Dieser Vorfall löst eine Kettenreaktion höchst mysteriöser Ereignisse aus. Gibt es vielleicht noch weitere Lebewesen, die ihm bislang verborgen blieben?

 


Am 10.04.2013 im Cineworld
USA 2013, 129 min.
Oblivion
Genre: Action, Science Fiction
Mit: Tom Cruise, Morgan Freeman, Andrea Riseborough…

Ein Kinoereignis der Extraklasse bietet der Endzeit-Thriller „Oblivion“, den das CINEWORLD Mainfrankenpark am Mittwoch, 10. April, um 20 Uhr präsentiert. Die Comicadaption erzählt die faszinierende Odyssee eines Mannes durch eine zerstörte Welt
Regie führte Joseph Kosinski, der

weiterlesen…

Hänsel und Gretel sind zum Kampf bereit, jetzt wird es blutig – Hexen, seid gefeit!

von am 18. Februar 2013 Kommentare deaktiviert für Hänsel und Gretel sind zum Kampf bereit, jetzt wird es blutig – Hexen, seid gefeit!

HANSEL & GRETEL: WITCH HUNTERSAm 22.02.2013 im Cineworld
Deutschland/USA 2013, 88 min.
Hänsel und Gretel: Hexenjäger
(Hansel & Gretel: Witch Hunters)
Genre: Action, Fantasy, Horror
Mit: Jeremy Renner, Gemma Arterton, Famke Janssen, Peter Stormare…

Jahre nach den Ereignissen im Pfefferkuchenhaus ist das Geschwisterpaar nur von einem Gedanken besessen: Rache an allen Hexen – zielsicher und gnadenlos! „Hänsel und Gretel: Hexenjäger“ erzählt endlich die Geschichte zu Ende, die vor vielen Jahren begann. In bombastischem 3D und mit jeder Menge Hexenblut. Actiongeladen, sexy und vor allem bitter-bitterböse – Hänsel und Gretel für Erwachsene!

Vorpremiere
Das CINEWORLD Mainfrankenpark zeigt das Action-Spektakel am Freitag 22. Februar um 22.30 Uhr in der Vorpremiere.

Inhalt „Hänsel und Gretel: Hexenjäger 3D“
Berühmt für ihr besonderes Geschick beim Auffinden und Vernichten ihrer Beute, ziehen Hänsel (Jeremy Renner) und Gretel (Gemma Arterton) als berüchtigte Hexenjäger durch die Welt. Als eines Tages die grausame Hexe Muriel (Famke Janssen) etliche Kinder entführt, um sie beim nächsten „Blutmond“ zu opfern, werden die Geschwister zu Hilfe gerufen. Die beiden haben allerdings nicht mit den brutalen Machenschaften von Sheriff Berringer (Peter Stormare) gerechnet, der ganz eigene Pläne verfolgt. Und als wäre der Wald nicht schon finster genug, gerät auch noch Gretel in die Fänge der blutrünstigen Hexen und eine barbarische Jagd beginnt. Doch das rachsüchtige Geschwisterpaar kann im düsteren Märchenland so schnell keiner stoppen…

In den Rollen der berühmten Märchengeschwister schießen sich Newcomer Gemma Arterton („Prince of Persia: Der Sand der Zeit“) und Jeremy Renner („Mission: Impossible – Phantom Protokoll“) durch Horden gnadenloser Hexen. Famke Janssen („X-Men – Der letzte Widerstand“) als niederträchtige Ober-Hexe und Peter Stormare („Fargo“) als fieser Gesetzeshüter ergänzen die Riege skurriler Charaktere. Gedreht wurde u.a. in Deutschland an historischen Orten in Braunschweig und Bamberg sowie im Studio Babelsberg. Regie führte der junge norwegische Genrespezialist Tommy Wirkola („Dead Snow“) und als Produzent zeichnet u.a. Will Ferrell („Die etwas anderen Cops“) verantwortlich.


Am 22.02.2013 im Cineworld
Deutschland/USA 2013, 88 min.
Hänsel und Gretel: Hexenjäger
(Hansel & Gretel: Witch Hunters)
Genre: Action, Fantasy, Horror
Mit: Jeremy Renner, Gemma Arterton, Famke Janssen, Peter Stormare…

Jahre nach den Ereignissen im Pfefferkuchenhaus ist das Geschwisterpaar nur von einem Gedanken besessen: Rache an allen Hexen – zielsicher und gnadenlos! „Hänsel und Gretel: Hexenjäger“ erzählt

weiterlesen…

  • Kategorie: Kino
  • Kommentare deaktiviert für Hänsel und Gretel sind zum Kampf bereit, jetzt wird es blutig – Hexen, seid gefeit!

Der Hobbit – Eine unerwartete Reise

von am 6. Dezember 2012 Kommentare deaktiviert für Der Hobbit – Eine unerwartete Reise

Am 12.12.2012 im Cineworld
USA 2012, 170 min.
(The Hobbit: An Unexpected Journey)
Genre: Fantasy, Abenteuer
Mit: Martin Freeman, Ian McKellen, Andy Serkis…

Auf dieser Seite muss man wohl zum Inhalt nicht mehr viel sagen. Dass die Trilogie aus Teilen des Silmarillion und dem Hobbit besteht ist, denke ich, für Fantasy-affine Leser nichts Neues. Was den Film technisch zu einer besonderen Praline macht, ist aber noch etwas ganz anderes: „Der Hobbit“ von Peter Jackson ist der erste Film, der mit High Frame Rate ins Kino kommt. Das CINEWORLD spielt den Film in verschiedenen Formaten: digital in 2D und 3D sowie mit HFR in 3D. Die CINEWORLD-Gäste können wählen, welche Projektion sie bevorzugen (HFR ohne Aufpreis).

Seit der Einführung des Tonfilms galt die Projektion mit 24 Bildern pro Sekunde als allgemeiner Standard. Voraussetzungen für die neue sogenannte HFR-Technologie (Higher Frame Rate) sind die in den letzten Monaten aufwendig durchgeführte digitale Umrüstung sowie der konsequente Einsatz eines neuartigen Aufnahme-Verfahrens, das Peter Jackson, der Regisseur der Herr der Ringe-Saga, für diesen Film wählte.

Vor allem Landschaftsaufnahmen, die auch für die Hobbit-Filme prägend sein werden, können dadurch besonders beeindrucken und realistisch wiedergegeben werden. Zudem werden Bewegungsunschärfen reduziert. Insbesonders 3D-Filme werden durch diese Verbesserungen an weiterer Attraktivität gewinnen, aber auch in 2D wird der Unterschied deutlich erkennbar sein.

Das digitale Zeitalter mit flächendeckender Einführung der 3D-Technik erreicht nun eine neue Stufe. Durch das Zusammenspiel mit der neuartigen Digital-Technologie auf Seiten der Filmproduktion schöpft das digitale Kino nun sein volles Potenzial aus. Freuen Sie sich auf ein beeindruckendes Kinoerlebnis zum Filmstart am 13. Dezember.

HFR –  Higher Frame Rate

HFR ist die Abkürzung für High(er) Frame Rate, also „Hohe Bild Rate“. Mit dem Frame, bzw. der Bildrate bezeichnet man die Anzahl der Bilder, die von einem Projektor pro Sekunde gezeigt werden. Bisher ist der weltweit gültige Standard 24 Frames pro Sekunde. HFR 3D-Produktionen wie „Der Hobbit“ spielen mit 48 Frames pro Sekunde, das heißt, die Bilder sind doppelt so schnell aufgenommen und werden genauso schnell wiedergegeben. Diese Technik ist nur für digitale  Projektion anwendbar. Das CINEWORLD hat dafür in zusätzliche ProjektionsTechnik investiert. Das Bild hat auf der Leinwand keine Bewegungsunschärfe bei schnellen Szenen, Details sind somit besser wahrnehmbar.


Am 12.12.2012 im Cineworld
USA 2012, 170 min.
(The Hobbit: An Unexpected Journey)
Genre: Fantasy, Abenteuer
Mit: Martin Freeman, Ian McKellen, Andy Serkis…

Auf dieser Seite muss man wohl zum Inhalt nicht mehr viel sagen. Dass die Trilogie aus Teilen des Silmarillion und dem Hobbit besteht ist, denke ich, für Fantasy-affine Leser nichts Neues. Was den

weiterlesen…

  • Kategorie: Kino
  • Kommentare deaktiviert für Der Hobbit – Eine unerwartete Reise

CINEWORLD Film-Café: Robot & Frank

von am 20. November 2012 Kommentare deaktiviert für CINEWORLD Film-Café: Robot & Frank

Am 22.11.2012 im Cineworld
USA, 2012
89 Min
(Robot & Frank)
Genre: Science Fiction, Kommödie
Mit: Peter Sarsgaard, Frank Langella und Susan Sarandon…

Inhalt „Robot & Frank“
In nicht allzu ferner Zukunft haben echte Büchereien, Autos ohne Elektroantrieb und menschliches Pflegepersonal nur noch nostalgischen Wert. Das gleiche gilt auch für Franks (Frank Langella) „gute alte Zeiten“ als einer der berühmtesten Juwelendiebe Amerikas. Heute ist er ein alter, vergesslicher Eigenbrötler, der aus Spaß höchstens noch geschnitzte Deko-Seifen mitgehen lässt und sich ansonsten auf die Begegnungen mit der Büchereiangestellten Jennifer (Susan Sarandon) freut. Als ihm sein Sohn Hunter (James Marsden) einen Pflege-Roboter aufzwingt, gerät sein Alltag gewaltig durcheinander. Frank ist genervt und möchte sich bestimmt nicht von einer „Maschine“ bemuttern lassen. Jedoch merkt er bald, dass Robot zu viel mehr taugt als nur für die Hausarbeit und gesunde Mahlzeiten. So dauert es nicht lange, bis sein elektronischer Helfer zu seinem Komplizen wird, um seiner größten Leidenschaft nachzugehen – dem Stehlen…

CINEWORLD Film-Café: Unwiderstehliche Komödie "Robot & Frank“ über einen gealterten Juwelendieb

Beim nachmittäglichen Film-Café präsentiert das CINEWORLD Mainfrankenpark am Donnerstag, 22. November, „Robot & Frank“. Der Film ist eine unwiderstehliche Komödie über den Kampf gegen die Windmühlen des Alters und über das, was und wer uns wichtig ist im Leben. Bevor der gealterte Juwelendieb und sein Pflege-Roboter um 16 Uhr die Leinwand unsicher machen, serviert das Restaurant OSKARs den Filmbesuchern um 15 Uhr Kaffee und leckeren Kuchen aus der Bäckerei Will Kitzingen.
Als in die Jahre gekommener Juwelendieb, dessen Langfinger-Ambitionen durch einen Pflegeroboter noch einmal erwachen, liefert die preisgekrönte Bühnen- und Leinwandgröße Frank Langella in „Robot & Frank“ eine beeindruckende One-Man-Show. Mit trockenem Witz und schauspielerischer Finesse spielt Langella den menschlichen Part in diesem charmanten Diebesduo aus einem unverbesserlichen Senior und seinem bemühten Pflegeroboter. Susan Sarandon („Dead Man Walking – Sein letzter Gang“), James Marsden („Superman Returns“, Wie ein einziger Tag“) und Liv Tyler („Herr der Ringe“, „Der unglaubliche Hulk“) sind in den weiteren Rollen des einfühlsamen und sympathischen Kinodebüts von Jake Schreier zu sehen.


Am 22.11.2012 im Cineworld
USA, 2012
89 Min
(Robot & Frank)
Genre: Science Fiction, Kommödie
Mit: Peter Sarsgaard, Frank Langella und Susan Sarandon…

Inhalt „Robot & Frank“
In nicht allzu ferner Zukunft haben echte Büchereien, Autos ohne Elektroantrieb und menschliches Pflegepersonal nur noch nostalgischen Wert. Das gleiche gilt auch für Franks (Frank Langella) „gute alte Zeiten“ als einer

weiterlesen…

  • Kategorie: Kino
  • Kommentare deaktiviert für CINEWORLD Film-Café: Robot & Frank

Im Zeichen der Gerechtigkeitsstatue – Echte Kerle

von am 8. November 2012 Kommentare deaktiviert für Im Zeichen der Gerechtigkeitsstatue – Echte Kerle

Am 06.11.2012 im Cineworld
UK/USA/Indien, 2012
95 Min
(Dredd 3D)
Genre: Action, Historisierend
Mit: Karl Urban,  Olivia Thirlby, Lena Headey…

Inhalt „Dredd 3D“
Mega City One – eine gigantische Metropole voller Gewalt, Chaos und Verbrechen inmitten des düsteren und zerfallenen Amerikas. Die Bewohner leiden: Eine Art Drogenseuche sucht sie heim, die sie die Realität in extremer Zeitlupe erleben lässt. Einzig und allein die „Judges“ können gegen die Verbrechen in ihrer Stadt ankämpfen, nur sie haben die Macht als Richter und Vollstrecker für Recht und Ordnung zu sorgen. Dredd (Karl Urban), als oberster „Judge“ gefürchtet, will die Stadt von dieser Plage befreien. Zusammen mit seiner neuen Rekrutin, Cassandra Anderson (Olivia Thirlby), nimmt er den Kampf gegen Ma-Ma (Lena Headey) auf, eine Drogenbaronin, die eiskalt über den größten Slum der Stadt herrscht. Als Dredd und Anderson einen Handlanger aus ihrem skrupellosen Clan zu fassen kriegen, entfacht Ma-Ma einen erbitterten Krieg, in dem sie vor nicht zurückschreckt, um ihr Imperium zu schützen. Die Zahl der Todesopfer steigt und auch Dredd und Anderson müssen in diesem erbarmungslosen Kampf an ihr Äußerstes gehen, um am Leben zu bleiben…

Wenn die Welt vor dem totalen Zerfall steht, kann nur einer aufräumen: Judge Dredd. Erfolgsautor und Creative Mind Alex Garland erweckt mit „Dredd“ einen der düstersten Kult-Comic-Helden der letzten 30 Jahre zum Leben und entführt auf eine Adrenalin-getränkte Achterbahnfahrt durch die Abgründe einer Mega City der Zukunft. „Echte Kerle“ dürfen sich am Mittwoch, 14. November, um 20 Uhr im CINEWORLD Mainfrankenpark bei der Vorpremiere von „Dredd“ auf  ein knallhartes 3D-Actionepos freuen.
Unter der Regie von Pete Travis („8 Blickwinkel”) und mit der spektakulären 3D-Kamera von Oscar-Preisträger Anthony Dod Mantle („Slumdog Millionär”) entstand ein atemberaubender futuristischer  Actionfilm – rasant, abgründig und dem Geist des Comics treu. Gnadenlos cool verkörpert Karl Urban („Star Trek“) den unerbittlichen Judge, der sein Gesicht nie ganz enthüllt. An seiner Seite setzen zwei Frauen neue Maßstäbe für weibliche Action-Heldinnen: Olivia Thirlby („Darkest Hour”) als toughe Rekrutin und Lena Headey („Game of Thrones”, „300”) als eiskalte Drogenbaronin.
Vor dem Film gibt es tolle Preise vom Media Markt in der Würzburger Alfred-Nobel-Straße zu gewinnen.
Ein besonderes Special bietet das CINEWORLD-Restaurant Oskars an: Mit der Echten Kerle-Kinokarte gibt es an diesem Tag Currywurst inklusive Pommes zum Sonderpreis von nur 5 Euro. Zum Film gibt es für Echte Kerle zwei Warsteiner zum Preis von einem!


Am 06.11.2012 im Cineworld
UK/USA/Indien, 2012
95 Min
(Dredd 3D)
Genre: Action, Historisierend
Mit: Karl Urban,  Olivia Thirlby, Lena Headey…

Inhalt „Dredd 3D“
Mega City One – eine gigantische Metropole voller Gewalt, Chaos und Verbrechen inmitten des düsteren und zerfallenen Amerikas. Die Bewohner leiden: Eine Art Drogenseuche sucht sie heim, die sie die Realität in extremer Zeitlupe erleben lässt.

weiterlesen…

  • Kategorie: Kino
  • Kommentare deaktiviert für Im Zeichen der Gerechtigkeitsstatue – Echte Kerle

„Die Vermessung der Welt“ bei „Kino et Vino“ im CINEWORLD

von am 24. Oktober 2012 Kommentare deaktiviert für „Die Vermessung der Welt“ bei „Kino et Vino“ im CINEWORLD

Am 24.10.2012 im Cineworld
Deutschland, 2012
(Die Vermessung der Welt)
Genre: Komödie, Historisierend
Mit: Albrecht Abraham Schuch, David Fitz…
Mit „Die Vermessung der Welt“ zeigt das CINEWORLD Mainfrankenpark bei „Kino et Vino“ am Mittwoch, 24. Oktober, um 20 Uhr, die Verfilmung des Weltbestsellers nach Daniel Kehlmann. Eine einfallsreiche Komödie über zwei Genies der deutschen Geistesgeschichte. Alexander von Humboldt, der auszieht die Welt zu vermessen, und Carl Friedrich Gauß, der es vorzieht zu Hause zu bleiben, um sie zu berechnen. Zwei Arten die Welt zu erfahren und zu verstehen. Was die beiden Männer verbindet ist die Neugier. Ein Film von Detlef Buck mit Florian David Fitz in der Hauptrolle."Kino & Vino" beginnt um 19 Uhr im Foyer. Das Restaurant OSKARs serviert Köstlichkeiten am Buffet. Um 20 Uhr startet der Film.

Dazu kredenzen charmante Weinprinzessinnen ausgewählte fränkische Weine des Weingutes Leo Sauer aus Eibelstadt.
Das Buch von Daniel Kehlmann „Die Vermessung der Welt" erschien im Jahre 2005 und konnte sich 37 Wochen an der Spitze der Spiegel-Bestsellerliste halten. Insgesamt wurden mehr als 1,4 Millionen Exemplare der fiktiven Doppelbiographie verkauft. Auch der Film erzählt die Lebensgeschichte von Alexander von Humboldt, gespielt von Albrecht Abraham Schuch („Westwind“) und Carl Friedrich Gauß, der im Film durch Florian David Fitz („Vinzent will Meer“) verkörpert wird. Weitere Protagonisten sind: Katharina Thalbach („Der Mond und andere Liebhaber“), David Kross („Der Vorleser“) sowie Jeremy Kapone („LOL- Laughing out Loud“ ) und Karl Markovics („Mahler auf der Couch“). Gedreht wurde in Berlin und Görlitz sowie in Österreich und Ecuador.


Am 24.10.2012 im Cineworld
Deutschland, 2012
(Die Vermessung der Welt)
Genre: Komödie, Historisierend
Mit: Albrecht Abraham Schuch, David Fitz…

Mit „Die Vermessung der Welt“ zeigt das CINEWORLD Mainfrankenpark bei „Kino et Vino“ am Mittwoch, 24. Oktober, um 20 Uhr, die Verfilmung des Weltbestsellers nach Daniel Kehlmann. Eine einfallsreiche Komödie über zwei Genies der deutschen Geistesgeschichte. Alexander

weiterlesen…

  • Kategorie: Kino
  • Kommentare deaktiviert für „Die Vermessung der Welt“ bei „Kino et Vino“ im CINEWORLD

„Cloud Atlas“ in der CINEWORLD-Vorpremiere

von am 19. Oktober 2012 Kommentare deaktiviert für „Cloud Atlas“ in der CINEWORLD-Vorpremiere

Ab 14.11.2012 im Cineworld
Deutschland/USA/Hong Kong/Singapur, 2012 – 172 Min
(Cloud Atlas)
Genre: Science-Fiction
Mit: Tom Hanks, Halle Berry…

Inhalt „Cloud Atlas“
1849: Ein amerikanischer Anwalt auf hoher See, der die Schrecken des Sklavenhandels kennenlernt. 1936: Ein junger Komponist, mit dessen Hilfe ein alterndes Genie ewigen Ruhm erlangen könnte. 1973: Eine aufstrebende Journalistin, die eine Atom-Intrige enthüllt. 2012: Ein Verleger, der in einem Altersheim erkennt, was Freiheit bedeutet. 2144: Eine geklonte Kellnerin, die ihre Wirklichkeit verändert. 2346: Ein Sonderling, der sich in einer post-apokalyptischen Welt mutig gegen übernatürliche Kräfte stellt.

Sechs Schicksale in 500 Jahren und doch ein einziges Abenteuer, in dem alle Helden in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft aufs engste miteinander verbunden sind… Das CINEWORLD Mainfrankenpark zeigt die visionäre, gleichnamige Verfilmung von David Mitchells Bestseller „Cloud Atlas“ am Mittwoch, 14. November, um 20 Uhr in der Vorpremiere. Hier werden sechs Geschichten aus sechs Epochen nahtlos ineinander zu einem großen Epos verflochten. Man darf sich auf großes Kino voller Dramatik, Action und Romantik freuen, das aufregend, überraschend und emotional die Grenzen von Zeiten, Generationen und Genres sprengt!

Hinter diesem einzigartigen Filmerlebnis stehen Tom Tykwer („Lola Rennt“, „Das Parfum“) sowie die Macher der MATRIX-Trilogie Lana & Andy Wachowski. Die imposante Starbesetzung vereint Oscar-Preisträger Tom Hanks, Oscar-Preisträgerin Halle Berry, Oscar-Preisträger Jim Broadbent, Hugo Weaving, Jim Sturgess, Doona Bae sowie Ben Whishaw, James D’Arcy, Zhou Xun und Keith David. Oscar-Preisträgerin Susan Sarandon und Hugh Grant vervollständigen das internationale Ensemble.


Ab 14.11.2012 im Cineworld
Deutschland/USA/Hong Kong/Singapur, 2012 – 172 Min
(Cloud Atlas)
Genre: Science-Fiction
Mit: Tom Hanks, Halle Berry…

Inhalt „Cloud Atlas“
1849: Ein amerikanischer Anwalt auf hoher See, der die Schrecken des Sklavenhandels kennenlernt. 1936: Ein junger Komponist, mit dessen Hilfe ein alterndes Genie ewigen Ruhm erlangen könnte. 1973: Eine aufstrebende Journalistin, die eine Atom-Intrige enthüllt.

weiterlesen…

  • Kategorie: Kino
  • Kommentare deaktiviert für „Cloud Atlas“ in der CINEWORLD-Vorpremiere

Echte Kerle

von am 24. Juli 2012 1 Kommentar

Ab 29.08.2012 im Cineworld
USA, 2012 – 102 Min
(The Expendables 2)
Genre: Action
Mit: Sylvester Stallone, Jason Statham, Liam Hemsworth, Bruce Willis, Arnold Schwarzenegger, Jean-Claude Van Damme,  Jet Li, Chuck Norris, Dolph Lundgren

Inhalt: Barney Ross (Sylvester Stallone), Lee Christmas (Jason Statham), Yin Yang (Jet Li), Gunnar Jensen (Dolph Lundgren), Toll Road (Randy Couture) und Hale Caesar (Terry Crews) sind zurück. Und bekommen diesmal Verstärkung von Billy the Kid (Liam Hemsworth) und Maggie (Yu Nan).
Zusammen werden sie von Mr. Church (Bruce Willis) für einen Job angeheuert, der zunächst nach leicht verdientem Geld aussieht. Doch als der Plan schief läuft und einer von ihnen brutal ermordet wird, sinnen die Expendables auf Rache und ziehen, obwohl es eine gefährliche Operation ist, in feindliches Gebiet. Getrieben vom Drang nach Vergeltung zieht die Truppe eine Schneise der Verwüstung nach sich und schafft es in letzter Sekunde, eine unerwartete Bedrohung unschädlich zu machen – sechs Pfund gefährliches Plutonium, genug um das Kräfteverhältnis in der Welt zu verändern. Aber all das ist nichts gegen ihren Plan, die Gerechtigkeit am Mord ihres Bruders siegen zu lassen…

Die „Expendables“ sind zurück auf der großen Leinwand! „Echte Kerle“ dürfen sich in der Vorpremiere am Mittwoch, 29. August, um 20 Uhr auf die mit großer Spannung erwartete actiongeladene Fortsetzung des weltweiten Blockbusters freuen. Dabei begibt sich der Söldnertrupp um Bruce Willis auf seine gefährlichste Mission tief in feindliches Gebiet und stößt dabei auf eine Verschwörung. Diese könnte das Kräfteverhältnis in der Welt verändern.

Ebenfalls um 20 Uhr beginnt das Expendables-Doppel mit Teil 1 und der Vorpremiere von Teil 2 am Stück.


Ab 29.08.2012 im Cineworld
USA, 2012 – 102 Min
(The Expendables 2)
Genre: Action
Mit: Sylvester Stallone, Jason Statham, Liam Hemsworth, Bruce Willis, Arnold Schwarzenegger, Jean-Claude Van Damme,  Jet Li, Chuck Norris, Dolph Lundgren

Inhalt: Barney Ross (Sylvester Stallone), Lee Christmas (Jason Statham), Yin Yang (Jet Li), Gunnar Jensen (Dolph Lundgren), Toll Road (Randy Couture) und

weiterlesen…

Freibier für die Teddybären – Vorverkauf läuft

von am 23. Juli 2012 Kommentare deaktiviert für Freibier für die Teddybären – Vorverkauf läuft

Ab 22.08.2012 im Cineworld
USA, 2012 – 106 Min
(Ted)
Genre: Komödie
Mit: Mark Wahlberg, Mila Kunis und Seth MacFarlane

Inhalt: Als kleiner Junge wünscht sich John (Mark Wahlberg) nichts so sehr, wie, dass sein Teddy-Bär und bester Freund lebendig wird. Und auf magische Art und Weise passiert das dann auch. Doch im Laufe der Jahre stellt sich Ted (Stimme: Seth MacFarlane) zwar als guter Freund heraus, aber auch als Stolperstein für John auf dem Weg erwachsen zu werden. Das wird besonders dann deutlich, als John seiner Freundin Lori (Mila Kunis) einen Heiratsantrag macht, diese aber nicht sicher ist, ob sie eine so feste Bindung mit Ted in der Wohnung möglich ist. Zumal dieser mit seinen Drogen-, Alkohol- und Sexeskapaden nicht unbedingt den besten Einfluss auf John zu haben scheint. Wird John seinen besten Freund für die Frau, die er liebt auf die Straße setzen? Und wird Ted vielleicht auch endlich mal erwachsen?

Was tun, wenn das Ergebnis eines Kindheitswunsches zum Leben erwacht und einem nun nicht mehr von der Seite weichen will? Das Spielfilm-Debut des „Family Guy“-Machers Seth MacFarlane erzählt in „Ted“ die Geschichte eines erwachsenen Mannes, der mit seinem Kindheitsfreund – einem Teddybären – fertig werden muss. Das CINEWORLD im Mainfrankenpark zeigt die herrlich witzige Komödie am Mittwoch, 1. August, um 20 Uhr in der Vorpremiere.

Für alle starken Männer mit weichem Herz und Sinn für Humor: Wer seinen Kindheits-Teddybär zur Vorpremiere mitbringt, bekommt ein süffiges, kühles Freibier für den kuscheligen Begleiter…

Seth MacFarlane bringt mit „Ted“ sein erstes Real-Filmprojekt auf die große Leinwand. Neben Mark Wahlberg wird auch Giovanni Ribisi und Mila Kunis das Leben durch den kuscheligen Unruhestifter schwer gemacht.


Ab 22.08.2012 im Cineworld
USA, 2012 – 106 Min
(Ted)
Genre: Komödie
Mit: Mark Wahlberg, Mila Kunis und Seth MacFarlane

Inhalt: Als kleiner Junge wünscht sich John (Mark Wahlberg) nichts so sehr, wie, dass sein Teddy-Bär und bester Freund lebendig wird. Und auf magische Art und Weise passiert das dann auch. Doch im Laufe der Jahre

weiterlesen…

  • Kategorie: Kino
  • Kommentare deaktiviert für Freibier für die Teddybären – Vorverkauf läuft

„Total Recall“ in der CINEWORLD „Echte Kerle“-Premiere

von am 23. Juli 2012 Kommentare deaktiviert für „Total Recall“ in der CINEWORLD „Echte Kerle“-Premiere

Ab 22.08.2012 im Cineworld
USA/Kanada, 2012 – 118 Min
(Total Recall)
Genre: SF, Action
Mit: Colin Farrell, Kate Beckinsale und Jessica Biel

Inhalt: „Willkommen bei Rekall, der Firma, die Ihre Träume in echte Erinnerungen verwandeln kann.“ Obwohl Fabrikarbeiter Douglas Quaid (Colin Farrell) eine wunderschöne Frau (Kate Beckinsale) hat, die er sehr liebt, klingt so ein Mind-Trip wie der perfekte Urlaub von seinem frustrierenden Alltag. Echte Erinnerungen aus dem Leben eines Superspions könnten genau das sein, was er braucht. Doch als die Programmierung schiefgeht, wird Quaid ein gejagter Mann. Von der Polizei verfolgt – die unter dem Kommando von Chancellor Cohaagen (Bryan Cranston), dem Führer der freien Welt, steht – verbündet sich Quaid mit der Rebellin Melina (Jessica Biel), um den Chef der Untergrund-Widerstandskämpfer (Bill Nighy) zu finden und Cohaagen zu stoppen. Der schmale Grat zwischen Fantasie und Wirklichkeit verschwimmt immer mehr, und das Schicksal seiner Welt droht aus dem Gleichgewicht zu geraten, als Quaid entdeckt, wer er wirklich ist, wen er wirklich liebt und was seine wahre Bestimmung ist.

Am Mittwoch, 22. August, um 20 Uhr garantiert das CINEWORLD bei der „Echte-Kerle“- Vorpremiere ein mehr als explosives Leinwandabenteuer und eine spannungsgeladene Reise durch die Tiefen des eigenen Verstands! Im furiosen Actionblockbuster „Total Recall“ findet sich Douglas Quaid (Colin Farrell) nach einem fehlgeschlagenen Experiment auf der spektakulären Flucht vor der Polizei wieder. Trauen kann er dabei niemandem – nicht einmal der eigenen Wahrnehmung, denn Realität und Fantasie verwischen aufs Tödlichste bei dieser rasanten Jagd. Der Actionthriller über Realität und Erinnerung wurde nach der berühmten Kurzgeschichte „We Can Remember It For You Wholesale” von Philip K. Dick neu interpretiert. 

Len Wiseman („Underworld“, „Stirb langsam 4.0“) führte Regie bei diesem bahnbrechendem Actionspektakel, das neue Grenzen zwischen Realität und Fantasie setzt. Colin Farrell („London Boulevard“), der endlich wieder in einer knallharten Actionrolle zu sehen ist, kämpft in „Total Recall“ an der Seite der beiden ebenso sexy wie toughen Hollywood-Stars Kate Beckinsale („Underworld Awakening“) und Jessica Biel („Next“).


Ab 22.08.2012 im Cineworld
USA/Kanada, 2012 – 118 Min
(Total Recall)
Genre: SF, Action
Mit: Colin Farrell, Kate Beckinsale und Jessica Biel

Inhalt: „Willkommen bei Rekall, der Firma, die Ihre Träume in echte Erinnerungen verwandeln kann.“ Obwohl Fabrikarbeiter Douglas Quaid (Colin Farrell) eine wunderschöne Frau (Kate Beckinsale) hat, die er sehr liebt, klingt so ein Mind-Trip

weiterlesen…

  • Kategorie: Kino
  • Kommentare deaktiviert für „Total Recall“ in der CINEWORLD „Echte Kerle“-Premiere

„Prometheus“ in der CINEWORLD-Vorpremiere und Doppel mit "Alien"

von am 16. Juli 2012 Kommentare deaktiviert für „Prometheus“ in der CINEWORLD-Vorpremiere und Doppel mit "Alien"

Ab 08.08.2012 im Cineworld
USA, 2012 – 124 Min
(Prometheus)
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Genre: SF, Horror, Action
Mit: Charlize Theron, Noomi Rapace und Michael Fassbender

Wer beide Filme am Stück sehen möchte, für den gibt es ab 20 Uhr das Doppel mit „Alien“ und „Prometheus“. Am Mittwoch, 8. August, dürfen sich Sci-Fi-Freunde im CINEWOLRD Mainfrankenpark auf die Vorpremiere von „Prometheus – Dunkle Zeichen“ freuen.


Ab 08.08.2012 im Cineworld
USA, 2012 – 124 Min
(Prometheus)
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Genre: SF, Horror, Action
Mit: Charlize Theron, Noomi Rapace und Michael Fassbender

Wer beide Filme am Stück sehen möchte, für den gibt es ab 20 Uhr das Doppel mit „Alien“ und „Prometheus“. Am Mittwoch, 8. August, dürfen sich Sci-Fi-Freunde

weiterlesen…

  • Kategorie: Kino
  • Kommentare deaktiviert für „Prometheus“ in der CINEWORLD-Vorpremiere und Doppel mit "Alien"

„Prometheus“ in der CINEWORLD Vorpremiere

von am 2. Juli 2012 1 Kommentar

Ab 08.08.2012 im Cineworld
USA, 2012 – 124 Min
(Prometheus)
FSK: Freigegeben ab ?? Jahren
Genre: SF, Horror, Action
Mit: Charlize Theron, Noomi Rapace und Michael Fassbender

das Prequel zum Kult-ScFi-Horror-Klassiker „Alien" von Ridley Scott

Regisseur Ridley Scott kehrt mit „Prometheus – Dunkle Zeichen“ zu dem Genre zurück, das er mit „Alien“ und „Blade Runner“ mitgeprägt hat und beweist als Altmeister des Science-Fiction-Films, dass er auch im hohen Alter noch nichts von seiner Schöpferkraft verloren hat. 1979 schuf Ridley Scott mit "Alien" die Inspiration für eine ganze Reihe von Filmen, die unter anderem von einem anderen Meister des Fachs,  James Cameron, 1986 mit "Aliens" fortgeführt wurde. Mit "Prometheus – Dunkle Zeichen" kehrt der Regisseur zu den Ursprüngen zurück und hat mit diesem Film ein eigenständiges Prequel zu seinem Meisterwerk geschaffen.
Die Dreharbeiten mit Stars wie Charlize Theron, Noomi Rapace und Michael Fassbender wurden zum großen Teil in Kanada abgehalten. Der Drehbuchautor Damon Lindelof schrieb auch das Drehbuch zu „Star Trek“, „Cowboys and Aliens“ und Folgen zur Serie „Lost“.
Inhalt „Prometheus – Dunkle Zeichen“
Nachdem weltweit die gleichen geheimnisvollen Zeichen in antiken Stätten und Orten aus vergangenen Tagen gefunden wurden, die alle auf ein bestimmtes Ziel im Universum hindeuten, macht sich eine Forschergruppe um Elizabeth Shaw (Noomi Rapace) und Charlie Holloway (Logan Marshall-Green) auf den Weg. Sie erhalten von der Weyland Corporation, vertreten durch Meredith Vickers (Charlize Theron), den Auftrag, an entlegenen Orten im Universum den Ursprung der Menschheit zu untersuchen. Mit an Bord der Prometheus ist auch der Android David (Michael Fassbender). Das Klima ist angespannt, Vickers wird von den Wissenschaftlern aufgrund ihrer Machtausübung und bürokratischen Genauigkeit soweit es geht gemieden. Doch anstatt nur Erkenntnisse über die Vergangenheit der Menschheit zu gewinnen, werden sie im Laufe ihrer zwei Jahre währenden Expedition in einen Kampf verwickelt, dessen Ausgang über die Zukunft aller Menschen entscheiden wird…
Am Mittwoch, 8. August, dürfen sich Sci-Fi-Freunde im CINEWOLRD Mainfrankenpark auf die Vorpremiere von „Prometheus – Dunkle Zeichen“ freuen.
Ridley Scott kehrt darin bildgewaltig zu seinem Science-Fiction-Film „Alien“ zurück, baut eine Brücke zum Klassiker und öffnet die Türe in ein neues Universum… In der düsteren Weltraumaction geht eine Forschergruppe Hinweisen auf die Ursprünge menschlichen Lebens nach, die sie auf eine spannende und gefährliche Reise zu den dunkelsten Ecken des Universums führen. Dort müssen sie sich einem schrecklichen Kampf stellen, um die Zukunft der Menschheit zu retten…


Ab 08.08.2012 im Cineworld
USA, 2012 – 124 Min
(Prometheus)
FSK: Freigegeben ab ?? Jahren
Genre: SF, Horror, Action
Mit: Charlize Theron, Noomi Rapace und Michael Fassbender

das Prequel zum Kult-ScFi-Horror-Klassiker „Alien" von Ridley Scott

Regisseur Ridley Scott kehrt mit „Prometheus – Dunkle Zeichen“ zu dem Genre zurück, das er mit „Alien“ und „Blade Runner“

weiterlesen…

„The Amazing Spider-Man”: Previews im CINEWORLD Mainfrankenpark

von am 15. Juni 2012 Kommentare deaktiviert für „The Amazing Spider-Man”: Previews im CINEWORLD Mainfrankenpark

Ab 27.06.2012 im Cineworld
USA, 2012 – 136 Min
(The Amazing Spider-Man)
FSK: Freigegeben ab ?? Jahren
Genre: Superhelden, Action
Mit: Andrew Garfield, Emma Stone, Martin Sheen, Rhys Ifans
Inhalt „The Amazing Spider-Man“
Peter Parker (Andrew Garfield) wurde noch während seiner Kindheit von seinen Eltern verlassen. Sein Onkel Ben (Martin Sheen) und seine Tante May (Sally Field) zogen ihn daraufhin bei sich auf. Heute führt er ein Leben als High-School-Außenseiter, versteht sich jedoch gut mit seiner Jugendliebe Gwen Stacy (Emma Stone). Als Peter einen mysteriösen Aktenkoffer findet, der offensichtlich einst seinem Vater gehörte, macht er sich auf, herauszufinden, wie und warum seine Eltern damals verschwanden. Die Spur führt ihn direkt zu Oscorp Industries und Dr. Curt Connors (Rhys Ifans), dem ehemaligen Partner seines Vaters. In der Forschungsanlage nehmen die Dinge, die sowohl Peters als auch Dr. Connors Leben für immer verändern werden, ihren Lauf und Peter muss sein Schicksal akzeptieren, ein Held zu sein …
Der Spinnenheld ist wieder da! Bereits am Mittwoch, 27. Juni, präsentiert das CINEWORLD Mainfrankenpark ab 17 Uhr die Vorpremieren von „The Amazing Spider-Man“ auf der großen Leinwand. Unter der Regie von Marc Webb („(500) Days of Summer“) schwingt sich Jungstar Andrew Garfield („The Social Network“) diesmal durch die Häuserschluchten – natürlich in 3D. An seiner Seite spielen Emma Stone und Martin Sheen, als Bösewicht legt sich Rhys Ifans ins Zeug.


Ab 27.06.2012 im Cineworld
USA, 2012 – 136 Min
(The Amazing Spider-Man)
FSK: Freigegeben ab ?? Jahren
Genre: Superhelden, Action
Mit: Andrew Garfield, Emma Stone, Martin Sheen, Rhys Ifans

Inhalt „The Amazing Spider-Man“
Peter Parker (Andrew Garfield) wurde noch während seiner Kindheit von seinen Eltern verlassen. Sein Onkel Ben (Martin Sheen) und seine Tante May

weiterlesen…

  • Kategorie: Kino
  • Kommentare deaktiviert für „The Amazing Spider-Man”: Previews im CINEWORLD Mainfrankenpark

Batman-Triple inklusive Mitternachtspremiere von „The Dark Knight Rises“

von am 14. Juni 2012 Kommentare deaktiviert für Batman-Triple inklusive Mitternachtspremiere von „The Dark Knight Rises“

Ab 25.07.2012 im Cineworld
USA, 2012
(The Dark Knight Rises)
FSK: Freigegeben ab ?? Jahren
Genre: Superhelden, Action
Mit: Christian Bale, Tom Hardy, Liam Neeson, Anne Hathaway
Inhalt „Batman: The Dark Knight Rises“
Acht Jahre sind vergangen, seitdem Batman (Christian Bale) als Dark Knight in den Untergrund abtauchen musste, um die Verbrechen Harvey Dents (Aaron Eckhart) auf sich zu nehmen, die dieser ausübte, um den Tod seiner geliebten Rachel zu rächen. Denn Gotham brauchte einen strahlenden Helden mehr als einen dunklen Rächer. Doch Batmans Tage in der Versenkung sind gezählt, als der Koloss Bane (Tom Hardy) die Stadt ins Chaos stürzen will: The Dark Knight Rises! Anders als in der gegenseitigen Bedingung von Batman und seiner Nemesis, dem Joker, will der hünenhafte Bane Batman nicht nur demütigen, er will den dunklen Ritter im wahrsten Sinne und endgültig brechen. Batman kann also jede Hilfe benötigen, sei es in Gestalt von Commissioner Gordon (Gary Oldman) und dem jungen Polizisten John Blake (Joseph Gordon-Levitt), durch Alfreds (Michael Caine) moralische Unterstützung oder die der undurchsichtigen Selina Kyle (Anne Hathaway). Doch den finalen Kampf kann nur Batman selbst ausfechten.
Zum dritten Mal schlüpft Christian Bale in Batmans Fledermauskostüm und lässt es richtig krachen! Am Dienstag, 24. Juli, präsentiert das CINEWORLD Mainfrankenpark deshalb das große Batman-Triple. Los geht es um 18.15 Uhr mit Teil 1 und Teil 2 – um Mitternacht startet dann die Vorpremiere von „Batman: The Dark Knight Rises“, dem vorerst letzten Abenteuer des Dunklen Ritters. Darin schließt sich der Kreis zum ersten Film „Batman Begins" und Batmans Alter Ego Bruce Wayne erfährt mehr über seine Vergangenheit. Die Story selbst setzt acht Jahre nach „The Dark Knight“ ein – Batman bekommt es mit einem besonders brutalen Widersacher zu tun: Knochenbrecher Bane.In den Pausen zwischen den Filmen sorgt das Restaurant OSKARs mit kleinen Snacks für Stärkung.
„The Dark Knight Rises“ von Warner Bros. Pictures und Legendary Pictures bildet den epischen Abschluss zu Filmemacher Christopher Nolans „Batman“-Trilogie. An der Spitze der hochkarätigen internationalen Besetzung steht Oscar-Preisträger Christian Bale („The Fighter“), der wieder als Bruce Wayne/Batman zu sehen ist. Weitere Hauptrollen spielen Anne Hathaway als Selina Kyle, Tom Hardy als Bane, Oscar-Preisträgerin Marion Cotillard („La Vie en Rose“) als Miranda Tate und Joseph Gordon-Levitt als John Blake. Mit dabei sind wieder Oscar-Preisträger Michael Caine („Gottes Werk und Teufels Beitrag“) als Alfred, Gary Oldman als Commissioner Gordon und Oscar-Preisträger Morgan Freeman („Million Dollar Baby“) als Lucius Fox.


Ab 25.07.2012 im Cineworld
USA, 2012
(The Dark Knight Rises)
FSK: Freigegeben ab ?? Jahren
Genre: Superhelden, Action
Mit: Christian Bale, Tom Hardy, Liam Neeson, Anne Hathaway

Inhalt „Batman: The Dark Knight Rises“
Acht Jahre sind vergangen, seitdem Batman (Christian Bale) als Dark Knight in den Untergrund abtauchen musste, um die Verbrechen Harvey Dents (Aaron

weiterlesen…

  • Kategorie: Kino
  • Kommentare deaktiviert für Batman-Triple inklusive Mitternachtspremiere von „The Dark Knight Rises“

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die schönste im Frankenland?

von am 31. Mai 2012 Kommentare deaktiviert für Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die schönste im Frankenland?

Ab 02.06.2012 im Cineworld
USA, 2012, 127 min.
( Snow White and the Huntsman )
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Genre: Fantasy-Abenteuer
Mit: Kristen Stewart, Chris Hemsworth, Charlize Theron

Mit „Snow White & the Huntsman“ kommt am Samstag, 2. Juni, um 20.15 Uhr Grimms „Schneewittchen“ als bildgewaltiges Fantasy-Epos mit spektakulären Effekten, phantastischen Traumwelten und spannender Action im CINEWORLD Mainfrankenpark auf die große Leinwand. Zum Filmstart der schaurig-schönen Filmadaption ist die Showkampftruppe „Frank und Frey“ zu Gast im Erlebniskino, um ab 19 Uhr mit Schwertkämpfen dem Publikum einzuheizen. Bunt wird es hergehen, wenn die Recken auf ihren Schultern „Zwerge“ ins Foyer tragen und den Gästen bei Fotoshootings zur Seite stehen.

Das actionreiche Fantasy-Abenteuer von Nachwuchsregisseur Rupert Sanders ist eine weitere Filmadaption eines der beliebtesten Grimm-Märchen, doch zeigt sich diese in besonders märchenhafter, schaurig-düsterer Atmosphäre. Als Produzenten fungierten Joe Smith („Alice im Wunderland“) und Sam Mercer („Sixth Sense“). Kristen Stewart, die bislang die unschuldige Bella in den „Twilight"-Filmen gemimt hat, darf sich nun in einer neuen Rolle beweisen und die böse Herrscherin, dargestellt von Schauspielkollegin Charlize Theron („Prometheus – Dunkle Zeichen"), herausfordern. Die Filmstory zu diesem epischen Action-Abenteuer schrieb der Debüt-Autor Evan Daugherty.

Infos und Karten bei der CINEWORLD Hotline (0 93 02) 93 13 04, an den CINEWORLD Ticketkassen sowie platzgenau im Internet unter www.cineworld-main.de

Handlung:
„Spieglein, Spieglein an der Wand. wer ist die schönste im ganzen Land?" Doch was die tyrannische Königin (Charlize Theron) zu hören bekommt gefällt ihr ganz und gar nicht. 'Snow White' (Kristen Stewart) ist das einzige Mädchen weit und breit, dass noch hübscher als die böse Herrscherin des Märchenlands ist. Vor Wut und Neid hält es die Königin kaum mehr aus und beschließt ein grausames Verbrechen zu begehen. Der Jägersmann (Chris Hemsworth) wird ausgesandt, um Schneewittchen in den Wald zu bringen und zu töten. Doch anstatt das unendlich schöne Mädchen umzubringen, wird der Jäger zu ihrem Beschützer und Mentor. Er bringt ihr das Kämpfen bei und bereitet sie auf ihre Mission vor – die böse Königin zu besiegen…


Ab 02.06.2012 im Cineworld
USA, 2012, 127 min.
( Snow White and the Huntsman )
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Genre: Fantasy-Abenteuer
Mit: Kristen Stewart, Chris Hemsworth, Charlize Theron

Mit „Snow White & the Huntsman“ kommt am Samstag, 2. Juni, um 20.15 Uhr Grimms „Schneewittchen“ als bildgewaltiges Fantasy-Epos mit spektakulären Effekten, phantastischen Traumwelten und spannender

weiterlesen…

  • Kategorie: Kino
  • Kommentare deaktiviert für Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die schönste im Frankenland?

Paul- ein Alien auf der Flucht

von am 1. April 2011 Kommentare deaktiviert für Paul- ein Alien auf der Flucht

Simon Pegg und Nick Frost sind das Traumduo der modernen Filmgeschichte. In ihrem neuen Film treffen sie ein kleines graues Männchen aus dem All.

Simon Pegg, Nick Frost & Paul © UPI

"Warum müssen Aliens eigentlich immer exotische Namen haben, wie E.T., Yoda oder Chewbacca? Warum nicht einfach mal was bodenständiges, wie zum Beispiel… Paul – Ein Alien auf der Flucht?
So heißt der Titelheld der neuen Komödie, die mit allen Alien-Klischees aufräumt! Und Paul – Ein Alien auf der Flucht ist zwar optisch ein klassisches Alien, klein, grau und großäugig, aber ansonsten ein Typ wie du und ich. Nur vielleicht ein bisschen ordinärer.

Paul – Ein Alien auf der Flucht wird in der Nähe von Area 51 von zwei britischen Comic-Fans aufgegabelt und die werden verkörpert von den Nerd-Königen schlechthin: Mit Spaced, Shaun of the Dead und Hot Fuzz – Zwei abgewichste Profis etablierten sich Simon Pegg und Nick Frost als die neuen Könige der Buddy-Comedy.

Eins ist sicher: Mit diesen zwei ist Riesenspass garantiert! Und wenn dann auch noch ein Alien, das am liebsten seinen nackten Arsch in der Gegend herumzeigt, dabei ist, kann eigentlich gar nichts mehr schiefgehen!"

So der offizielle Text von moviepilot.

Ich durfte den Film letzte Woche schon sehen und war so begeistert, dass ich ihn hier allen Comic- und SF-Fans ans Herz legen möchte. Ich war deswegen so begeistert, weil die zwei Hauptcharaktere direkt aus Hermkes Romanboutique kommen könnten. Zwei Nerds, die sich endlich den Traum vom Comic-Con in den USA erfüllt haben und, welch Überraschung, auf das typische Alien treffen. So und jetzt fängt der Spaß erst so richtig an, denn der Film nimmt den roten Faden willig auf und pingpongt durch bekannte SF-Stoffe und Filme und Kenner der Szene werden sich die Freudentränchen aus den Augenwinkeln drücken müssen. Einziges Manko- es wird keine Vorpremiere davon geben. Start ist der 14.4. im Cineworld. Im Foyer steht fürs Fotoshooting natürlich die Alien Drop Box aus den USA… und dann werde ich den Film ein zweites Mal ansehen- muß sein. Für die Vorfreude, hier die Internetseite mit allen Infos zu Paul: Kinotrailer

Eure Ulli aus dem Cineworld

Simon Pegg und Nick Frost sind das Traumduo der modernen Filmgeschichte. In ihrem neuen Film treffen sie ein kleines graues Männchen aus dem All.
Simon Pegg, Nick Frost & Paul © UPI
"Warum müssen Aliens eigentlich immer exotische Namen haben, wie E.T., Yoda oder Chewbacca? Warum nicht einfach mal was bodenständiges, wie zum Beispiel… Paul – Ein Alien auf

weiterlesen…

  • Kategorie: Kino
  • Kommentare deaktiviert für Paul- ein Alien auf der Flucht
comicdealer.de