• Neu im Laden eigetroffen

  • Kino Kino

  • Seiten

  • Archive

  • Gerds Comicsammlung

    Adventskalender 2019 T-01 "Blake & Mortimer"

    von am 23. Dezember 2019 Kommentare deaktiviert für Adventskalender 2019 T-01 "Blake & Mortimer"

    Der letzte Pharao
    Blake und Mortimer Spezial 1
    Szenario: Jaco van Dormael, Thomas Gunzig und François Schuiten 
    Zeichnungen: François Schuiten
    Kolorierung Laurent Duriex

    Carlsen (deutsch 2019) 19,99€ 92 Seiten
    Übersetzung: Harald Sachse

    Auf dem Cover prangt zualleroberst "Die Abenteuer von Blake und Mortimer nach Edgar P. Jacobs". Es handelt sich also NICHT um einen "normalen Band der Reihe, sondern eben um einen Blake und Mortimer Spezial-Band. Damit und mit dem Zeichner François Schuiten sollte klar sein, dass es sich eben nicht eine beliebige Fortsetzung des ligne claire Werkes von Edgar P. Jacobs handelt. Allen Unkenrufern, die sich im Netzt bemüßigt gefühlt haben, eine schlechte Rezension abzugeben, gilt mein absolutes Unverständnis…

    Der Band ist eine Art "Rückkehr des Dunklen Ritters" der ligne claire Bände. Obwohl der Band direkt an die Geschehnisse der ersten Bände der Serie "Das Geheimnis der großen Pyramide" (Der Papyrus des Manetho & Die Kammer des Horus) anknüpft, spielt sie zeitlich wesentlich später. Blake und Mortimer sind sichtlich gealtert und wir sind auch technisch einige Schritte weiter…

    Die brillanten architektonischen Bilder von François Schuiten schließen den Kreis zu den Anfängen des Edgar P. Jacobs, der im Studio Hergé bereits für technische und architektonische Details zuständig war. Der ganze Band ist durch und durch eine Hommage, die jedoch in eben jenem Stil der klassischen Abenteuergeschichte eine eigenständige "what if" Story erzählt. Liebevoll angelehnt und eben doch ganz eigen…

    Ganz ehrlich, es hilft schon, wenn man seine klassischen Blake und Mortimer Bände gelesen hat. Trotzdem kann dieser Band auch selbstständig und für sich bestehen. Die Geschichte gibt allemal genug her und kommt mit aller Liebe zum Detail auch spannend und frisch daher mit einem Ende, das… ihr selbst lesen müsst.

    In meinen Augen ein wunderbares Geschenk für Fans klassischer Comics genauso wie für neue Leser. Auch wenn ich es nicht beurteilen kann, ist es bestimmt auch spannend, den Weg in umgekehrter Reihenfolge zu beschreiten und erst im Nachhinein die klassische Reihe zu lesen. Eben diese Vorgeschichte ist dieses Jahr in einem Band als "Das Geheimnis der großen Pyramide" erschienen. Ebenfalls als wertiges Hardcover als zweiter Band der Blake und Mortimer Bibliothek.

    Der letzte Pharao
    Blake und Mortimer Spezial 1
    Szenario: Jaco van Dormael, Thomas Gunzig und François Schuiten 
    Zeichnungen: François Schuiten
    Kolorierung Laurent Duriex
    Carlsen (deutsch 2019) 19,99€ 92 Seiten
    Übersetzung: Harald Sachse

    Auf dem Cover prangt zualleroberst "Die Abenteuer von Blake und Mortimer nach Edgar P. Jacobs". Es handelt sich also NICHT um einen "normalen Band der Reihe, sondern eben um einen Blake und Mortimer Spezial-Band. weiterlesen…

    Adventskalender 2019 T-05 "Damned"

    von am 19. Dezember 2019 Kommentare deaktiviert für Adventskalender 2019 T-05 "Damned"

    Batman Damned 1
    Story: Brian Azzarello
    Art: Lee Bermejo
    Panini (deutsch 2019) 12,99€ 60 Seiten
    Übersetzung: Josef Rother

    Jetzt, da der letzte Band erschienen ist, ist die Trilogie endlich uneingeschränkt empfehlbar. Mit Band drei liegt jetzt im Dezember 2019 der Abschluss dieser harten, erwachsenen Batman Mystery Reihe vor…

    Batman erwacht blutüberströmt in einem Krankenwagen, befreit sich, flieht und torkelt schwerverletzt durch die Straßen Gothams. Verwirrt und amnestisch nach Hilfe suchend trifft er auf John Constantine. Mit der Nachricht, dass sein Erzfeind Joker ermordet wurde beginnt ein irrer Trip in die Erinnerung. Ist er selbst zum Mörder geworden?

    John Constantine, Zatanna, Deadman, Spectre… die komplette Range mystisch-okkulter Helden aus dem DC Universum versprechen einen fantastisches Horrorspektakel. Azzarello baut die Geschichte sehr filmisch auf, den Dunklen Ritter stets im Ungewissen stehen lassend über die vergangenen Geschehnisse, seine Schuld und seine eigene Vergangenheit. Ein irrer Horrortrip, glänzend in Szene gesetzt von Lee Bermejo, der sein außergewöhnliches Können schon in "Batman: Noël" oder "The Joker: Dark Knight" bewiesen hat.

    Nichts für schwache Nerven – unglaublich spannend und düster zieht sich das Horrorelement durch die ganze Serie. Die genialen Bilder und die spannende Geschichte zwischen Psychothriller und Horrorfilm überzeugen selbst Skeptiker mystischer Elemente im DC-Superhelden-Universum – wie mich…

    Batman Damned 1
    Story: Brian Azzarello
    Art: Lee Bermejo
    Panini (deutsch 2019) 12,99€ 60 Seiten
    Übersetzung: Josef Rother

    Jetzt, da der letzte Band erschienen ist, ist die Trilogie endlich uneingeschränkt empfehlbar. Mit Band drei liegt jetzt im Dezember 2019 der Abschluss dieser harten, erwachsenen Batman Mystery Reihe vor…

    Batman erwacht blutüberströmt in einem Krankenwagen, befreit sich, flieht und torkelt weiterlesen…

    Adventskalender 2019 T-06 "Conan"

    von am 18. Dezember 2019 Kommentare deaktiviert für Adventskalender 2019 T-06 "Conan"

    Conan der Barbar – Classic Collection 1
    beinhaltet die Originalhefte:
    Conan the Barbarian 1-26
    Chamber of Darkness 4
    Savage Tales 1 & 4
    sowie reichlich Bonusmaterial

    Roy Thomas, Barry Windsor-Smith, John Jakes, Michael Moorcock, James Cawthorn, Gil Kane,Sal Buscema, John Buscema
    Panini (deutsch 2019) 99,00€ 780 Seiten
    Übersetzung: Michael  Strittmatter, Bernd Kronsbein

    Der klassische Conan der 70er Jahre ist die mit Sicherheit näheste Umsetzung der Original Storys von Robert E. Howard gemischt mit eigenen Ideen. Zeitlos genial umgesetzt von Roy Thomas, Barry Windsor-Smith und vielen anderen. Der erste Klopfer von Panini ist ein echter Augenschmaus mit den restaurierten Originalen von damals. Erstmals in würdiger Optik mit vollständigem Text. Nicht gerade das Superschnäppchen, aber jeden Cent wert.

    Ein essentieller Tipp für neue Freunde klassischer Comics und ein Freudenfest für Fans von damals.

    Teil zwei ist auch bereits erschienen und enthält Conan the Barbarian 27 – 51 , Annual 1, Giant Size Conan 1-4 und Geschichten aus Savage Sword of Conan 1, 8 & 10. Ausgabe drei erscheint voraussichtlich am 21.04.2020…

    Conan der Barbar – Classic Collection 1
    beinhaltet die Originalhefte:
    Conan the Barbarian 1-26
    Chamber of Darkness 4
    Savage Tales 1 & 4
    sowie reichlich Bonusmaterial
    Roy Thomas, Barry Windsor-Smith, John Jakes, Michael Moorcock, James Cawthorn, Gil Kane,Sal Buscema, John Buscema
    Panini (deutsch 2019) 99,00€ 780 Seiten
    Übersetzung: Michael  Strittmatter, Bernd Kronsbein

    Der klassische Conan der 70er Jahre ist die mit Sicherheit näheste Umsetzung weiterlesen…

    Adventskalender 2019 T-07 "Ruhe in Frieden"

    von am 17. Dezember 2019 Kommentare deaktiviert für Adventskalender 2019 T-07 "Ruhe in Frieden"

    The Walking Dead 32
    Ruhe in Frieden
    Text & Zeichnungen: Robert Kirkman, Charlie Adlard, Stefano Gaudiano, Cliff Rathburn
    Cross Cult (deutsch 2019) 18,00€
    ISBN: 9783959813549
    224 Seiten

    "Die Gemeinschaft und Alexandria haben sich zusammengeschlossen – doch es gärt ein Konflikt, der das fragile Bündnis zerestören und zum Bürgerkrieg ausarten könnte.Unter dem Deckmantel dieses Chaos rückt eine gewaltige Horde Streuner langsam auf die Stadt zu…" (Klappentext)

    Das Finale der epischen Zombie Soap, in der es eigentlich immer mehr um zwischenmenschliche Unzulänglichkeiten und menschliche Stärken und Schwächen ging, als um Zombies. Homo homini Lupus. Der letzte Sammelband wartet doch noch mit überraschenden Twists und einem echten Ende auf. Ob es euch gefällt oder nicht.

    Band 32 beinhaltet die letzten Hefte der Serie, bis zum legendären Heft 193, welches überraschend(!) das endgültig letzte war. Aber auch das ist eine andere Geschichte…

    The Walking Dead 32
    Ruhe in Frieden
    Text & Zeichnungen: Robert Kirkman, Charlie Adlard, Stefano Gaudiano, Cliff Rathburn
    Cross Cult (deutsch 2019) 18,00€
    ISBN: 9783959813549
    224 Seiten

    "Die Gemeinschaft und Alexandria haben sich zusammengeschlossen – doch es gärt ein Konflikt, der das fragile Bündnis zerestören und zum Bürgerkrieg ausarten könnte.Unter dem Deckmantel dieses Chaos rückt eine gewaltige Horde Streuner langsam auf die weiterlesen…

    Adventskalender 2019 T-09 "Ascender"

    von am 15. Dezember 2019 Kommentare deaktiviert für Adventskalender 2019 T-09 "Ascender"

    Ascender 1
    Die verwunschene Galaxie
    Story: Jeff Lemire
    Zeichnungen: Dustin Nguyen

    Splitter (deutsch 2019) 19,80€
    ISBN: 9783962193744
    136 Seiten

    "Ein Universum voller Magie… eine mysteriöse Prophezeiung… fast vergessene Freunde und alte Feinde, die im Dunkeln lauern… und ein junges Mädchen auf der Suche nach der Vergangenheit: 10 Jahre sind vergangen, seit die Harvester, gigantische Roboter aus einer fremden Dimension, alles Leben im Universum dezimiert haben. 10 Jahre, in denen die Magie ihren angestammten Platz als mächtigste Kraft zurückerobert hat. Die junge Mila lebt mit ihren Eltern in den einsamen Weiten von Sampson. Aber als dort eines Tages ein alter Freund ihres Vaters auftaucht, gerät sie unversehens in ein fantastisches Abenteuer von epischem Ausmaß!" (Klappentext)

    Wer Descender aus der Feder des selben Teams gelesen hat, weiß wie genial die zarten Bilder von Dustin Nguyen zu der philosophisch tiefgründigen Geschichte gepasst hat. Viele der großen Themen der SF werden angesprochen und auf zutiefst menschliche, anrührende Art behandelt. Descender ist eine SF Geschichte ganz im Sinne Philip K. Dick’scher Welten die die Worte des Meisters gleichzeitig zitiert und weiterspinnt. Wie auch die Replikanten aus Bladerunner übertrifft am Ende die Maschine den Menschen auf Gebieten, die wir als Menschen nie erwarten würden. Oder doch?

    Wenn man den Klappentext von Ascender liest, fragt man sich unweigerlich, was hat diese Fantasy-Geschichte mit dem Science Fiction Epos Ascender zu tun? Und warum erzählt der Gerd uns jetzt über Descender? Lesen – und zwar beides…

    Ascender 1
    Die verwunschene Galaxie
    Story: Jeff Lemire
    Zeichnungen: Dustin Nguyen
    Splitter (deutsch 2019) 19,80€
    ISBN: 9783962193744
    136 Seiten

    "Ein Universum voller Magie… eine mysteriöse Prophezeiung… fast vergessene Freunde und alte Feinde, die im Dunkeln lauern… und ein junges Mädchen auf der Suche nach der Vergangenheit: 10 Jahre sind vergangen, seit die Harvester, gigantische Roboter aus einer fremden Dimension, alles Leben im Universum weiterlesen…

    Adventskalender 2019 T-12 "Asterix"

    von am 12. Dezember 2019 Kommentare deaktiviert für Adventskalender 2019 T-12 "Asterix"

    Die Tochter des Vercingetorix
    Asterix Teil 38
    Story: Jean-Yves Ferri
    Zeichnungen: Didier Conrad

    Ehapa (deutsch 2019) 12,00€
    Übersetzung: Klaus Jöken
    46 Seiten

    Der vierte Asterix aus der Feder der "Neuen". Ich werde mich nicht ein weiteres mal zu den Details äußern. Fakt ist, dass seit Asterix bei den Pikten wieder neuer Schwung in den Laden gekommen ist.

    Ich habe tatsächlich nie zu vor zu einem Asterix Band so viel Pressewirbel, Rezis, Analysen, Radiobeiträge und was weiß ich noch alles mitbekommen. Gefühlt hat sich plötzlich jeder berufen gefühlt, etwas darüber zu schreiben. Ob fundiert oder offensichtlich von oben anbefohlen. Die Meinungen gehen stark auseinander, deswegen MUSS ich jetzt auch noch was dazu sagen.

    Sowohl Bernie, als auch ich waren beide absolut fasziniert und von begeisterten, überschwänglichen Lachkrämpfen geschüttelt. Ein wirklich gelungener und stimmiger neuer Asterix Band. Mit Running Gags, die wir erwarten und fordern, neuen Ideen, die wir feiern, altgewohnter Liebe zum Detail, die wir vorher oft vermissten. Wow. Wie kann man den nur nicht mögen? Wir lesen so lange Asterix, wie wir uns erinnern können. Wir leben fast genauso lange mit Comics Tür an Tür. Wir lieben Comics und natürlich auch die Gallier. Wir sind begeistert.

    Die Tochter des Vercingetorix
    Asterix Teil 38
    Story: Jean-Yves Ferri
    Zeichnungen: Didier Conrad
    Ehapa (deutsch 2019) 12,00€
    Übersetzung: Klaus Jöken
    46 Seiten

    Der vierte Asterix aus der Feder der "Neuen". Ich werde mich nicht ein weiteres mal zu den Details äußern. Fakt ist, dass seit Asterix bei den Pikten wieder neuer Schwung in den Laden gekommen ist.

    Ich habe tatsächlich nie zu weiterlesen…

    Adventskalender 2019 T-18 "Tintin"

    von am 6. Dezember 2019 Kommentare deaktiviert für Adventskalender 2019 T-18 "Tintin"

    Tim und Struppi Kompaktschuber
    Hergé
    Carlsen (deutsch 2019) 128,00€ (bis 31.12.2019)
    9783551714701

    ab 7 Jahren
    8 Bände im Schuber

    Hergé – Künstler, Studio, Comic-Legende, Begründer der ligne claire. Der Künstlername entsteht, wenn man die (französisch ausgesprochenen) Anfangsbuchstaben des bürgerlichen Namen Georges Remis umgekehrt aneinanderreiht. RG. Hergé hat mit seinem Stil maßgeblich die belgische Comic-Kultur beeinflusst. Künstler, die in seinem Studio gearbeitet haben, sind selbst wieder berühmte Zeichner geworden (Jacobs, Bob de Moor, Jacques Martin, Roger Leloup…). Sein Hauptwerk Tim & Struppi ist eine der Säulen europäischer Comic-Kunst, ein Stück Zeitgeschichte und nicht zuletzt zeitlose, abenteuerliche Unterhaltung für Jung und Alt.

    Auch wenn wir das Originalformat bevorzugen, muss man doch sagen, dass diese etwas kompaktere Version einer Komplettausgabe im Schuber doch recht hübsch gelungen ist. Was zur Zierde einer jeden Bibliothek gereichen würde. Wer also dieses Stück Weltliteratur noch nicht selbst Zuhause stehen hat, sollte jetzt zugreifen. Bis Ende des Jahres gibt es das Prachtstückchen noch zum reduzierten Einführungspreis von 128 Euro. Tim & Struppi komplett in acht kompakten Bänden im bibliophilen Schuber…

    Tim und Struppi Kompaktschuber
    Hergé
    Carlsen (deutsch 2019) 128,00€ (bis 31.12.2019)
    9783551714701
    ab 7 Jahren
    8 Bände im Schuber

    Hergé – Künstler, Studio, Comic-Legende, Begründer der ligne claire. Der Künstlername entsteht, wenn man die (französisch ausgesprochenen) Anfangsbuchstaben des bürgerlichen Namen Georges Remis umgekehrt aneinanderreiht. RG. Hergé hat mit seinem Stil maßgeblich die belgische Comic-Kultur beeinflusst. Künstler, die in seinem Studio gearbeitet haben, weiterlesen…

    Adventskalender 2019 T-21 "Blueberry"

    von am 3. Dezember 2019 Kommentare deaktiviert für Adventskalender 2019 T-21 "Blueberry"

    Blueberry
    Collector’s Edition 1
    Text: Jean-Michel Charlier
    Zeichnungen: Jean Giraud

    Egmont Comic Collection (deutsch 2019) 39,00€
    Übersetzung: Dr. Anselm Blocher & Astrid Ewerhardy-Blocher
    176 Seiten

    Nachdem der letzte Versuch von Egmont (Ehapa), eine Blueberry Gesamtausgabe zu platzieren eher mäßig war, gibt es jetzt, zwei Jahre nach Abschluss der "Blueberry Chroniken", einen neuen Anlauf…

    Wir waren erst einmal skeptisch. Stolze zehn Euro mehr muss der Kunde investieren, pro Band im Vergleich zur alten Gesamtausgabe. Ist es das wert? Bzw ist die neue Ausgabe überhaupt wertig?

    Schon beim ersten Blick offenbart sich, dass die Blueberry Collectors Edition den Platz in der Sammlung absolut verdient hat. Die "alte", klassische Kolorierung, das passende Papier, Fadenheftung mit Buchhülse. Bibliophil und handwerklich wertig. Außerdem beginnt das Werk mit liebevoll gestaltetem Zusatzmaterial, alten Dokumenten, zeitgeschichten Hintergründen und jeder Menge gut gewählter Illustrationen, samt von Horst Berner trefflich ins Deutsche übertragenen, erhellenden Textpassagen.

    Wer also seine Stückwerke von "Großen Edelwestern" und Konsorten endlich durch eine adäquate Ausgabe ersetzen möchte, soll dies jetzt tun. In der Zeit der unendlich vielen Gesamt- und Werksausgaben ist das jetzt eines jener Werke, die sich wirklich lohnen.

    Blueberry
    Collector’s Edition 1
    Text: Jean-Michel Charlier
    Zeichnungen: Jean Giraud
    Egmont Comic Collection (deutsch 2019) 39,00€
    Übersetzung: Dr. Anselm Blocher & Astrid Ewerhardy-Blocher
    176 Seiten

    Nachdem der letzte Versuch von Egmont (Ehapa), eine Blueberry Gesamtausgabe zu platzieren eher mäßig war, gibt es jetzt, zwei Jahre nach Abschluss der "Blueberry Chroniken", einen neuen Anlauf…

    Wir waren erst einmal skeptisch. Stolze zehn Euro mehr weiterlesen…

    Weihnachtsgeschenktipps T-05

    von am 19. Dezember 2018 Kommentare deaktiviert für Weihnachtsgeschenktipps T-05

    Assassination Classroom
    Matsui, Yusei
    Carlsen Verlag, je € 5,95

    Ein irrer Tripp, ein wahnwitziges Setting und überraschende Wendungen.

    Auf die Story muss man sich erstmal einlassen. Ein übermächtiges Tentakelalien droht die Erde zu vernichten, es sei denn, es gelänge einem Erdling, ihn zu töten. Zu diesem Zweck bildet er höchst selbst eine "normale" Schulklasse zu Assassinen aus. Könnte ein Setting einer SF Kurzgeschichte aus den wilden Siebzigern sein. Mir fallen da jede Menge Kandidaten ein.

    Aus dieser Grundsituation entwickelt sich erstmal eine überraschend harmlos wirkende Highschoolszenerie. Mit Humor und Feinsinn baut Yusei Matsui den ganz gewöhnlichen Alltag einer Schulklasse auf, die die Welt retten soll. Natürlich Top Secret. Denn niemand außer den Schülern darf dieses Geheimnis erfahren…

    Kann man sich vorstellen, dass dieser Stoff einfach nur irre ist. Und dann kommt es kurz vor Ende der 21 Bände auch noch zu einer derart überraschenden Wendung, dass ich Gänsehaut bekomme, wenn ich daran denke…

    Assassination Classroom
    Matsui, Yusei
    Carlsen Verlag, je € 5,95

    Ein irrer Tripp, ein wahnwitziges Setting und überraschende Wendungen.

    Auf die Story muss man sich erstmal einlassen. Ein übermächtiges Tentakelalien droht die Erde zu vernichten, es sei denn, es gelänge einem Erdling, ihn zu töten. Zu diesem Zweck bildet er höchst selbst eine "normale" Schulklasse zu Assassinen aus. Könnte ein Setting weiterlesen…

    Wunschzettel Manga – ernsthaft – nachdenklich – hart

    von am 11. Dezember 2016 1 Kommentar

    Manga sind bei meinen Rezis und Tipps immer ein wenig stiefmütterlich vertreten. Das liegt zum Teil daran, dass ich einfach zu viele andere Schwerpunkte habe, zum Teil aber auch daran, dass ich für genau die Manga, die sich wirklich gut verkaufen meistens zu alt bin oder das falsche Geschlecht habe ;-). Was aber nicht heißt, dass ich keine Manga lese. Im Gegenteil. Es gibt etliche Serien und Einzelbände, die mir wirklich am Herzen liegen. Ein paar wenige Tipps von meiner Seite gab es schon. Zum Beispiel über den sensationellen Einzelband "Dark Hideout" oder über die mittlerweile abgeschlossene, achtbändige Serie "Lindbergh".

    Anfangen möchte ich die heutigen Tipps mit einem ganz besonderen Künstler: Jiro Taniguchi. Der Mangaka ist für mich eine Art Bindeglied zwischen den Welten. Taniguchi hat viel Zeit in Frankreich verbracht. Von dort hat er nicht nur Inspirationen mitgenommen, es ist auch zu einer engen Zusammenarbeit mit dem Meister selbst 😉 nämlich Moebius gekommen. Deswegen hier für alle Manga-Zweifler drei Tipps.

    ikarus

    Taniguchi / Moebius – Ikarus

    Bereits Ende der 90er entstand das Werk Ikarus, nach einem Szenario des Meisters Moebius. Die deutsche Fassung erschien erst in diesem Jahr bei Schreiber & Leser und enthält, zusätzlich zu den gut 280 Seiten Comic, ein Interview mit Moebius, das unbedingt lesenswert ist und ein wenig über die fragmentarisch kurzgeschichtenhafte Erzählweise des Comics aufklärt. Trotz der fast 300 Seiten ist das Werk extrem gekürzt. Ursprünglich war das Szenario für eine epische Serie mit tausenden Seiten gedacht. Die vorliegende, kondensierte Version, ist das Ergebnis der Intervention des Originalverlages, dem die potentiellen Verkaufszahlen eines so gewaltigen Projektes wohl nicht ausreichten.

    Ikarus ist trotzdem ein geniales Werk. Taniguchi versteht es die Essenz der Idee in Szene zu setzen und vielleicht tut das offene Ende und die vermeintlichen Lücken der Geschichte sogar gut. Es bleibt genug Spielraum für Interpretation und die eigene Phantasie.

    Wenn ihr das Comic "frei" genießen wollt, lest das Interview erst im Anschluss – wollt ihr dagegen mehr von der ursprünglichen Intension beeinflusst sein, macht es genau umgekehrt. Egal wie: auf jeden Fall lesen ;-).

    Ikarus, 2016, Schreiber & Leser

    Den ganzen Beitrag lesen »

    Manga sind bei meinen Rezis und Tipps immer ein wenig stiefmütterlich vertreten. Das liegt zum Teil daran, dass ich einfach zu viele andere Schwerpunkte habe, zum Teil aber auch daran, dass ich für genau die Manga, die sich wirklich gut verkaufen meistens zu alt bin oder das falsche Geschlecht habe ;-). Was aber nicht heißt, dass ich keine weiterlesen…