anrufen
finden

Blick über den Tellerrand 16: Stimmen

von am 15. Juli 2022

Wo wir letzte Woche aufgehört haben, geht es diese Woche weiter. Die Aufzeichnung ist vom selben Tag. Auf der Rückfahrt. Live von der Autobahn aus meinem Auto. Oder unserem Auto?

Der Beitrag geht als "Blick über den Tellerrand" durch, weil er sich mit diesen Themen beschäftigt. Könnte aber auch in der Kategorie "Blick hinter die Kulissen" laufen. Ist ja auch egal. Ihr erfahrt ganz schön viel über mich und darüber, wie es weitergehen könnte…

von am 15. Juli 2022

Wo wir letzte Woche aufgehört haben, geht es diese Woche weiter. Die Aufzeichnung ist vom selben Tag. Auf der Rückfahrt. Live von der Autobahn aus meinem Auto. Oder unserem Auto?

Der Beitrag geht als "Blick über den Tellerrand" durch, weil er sich mit diesen Themen beschäftigt. Könnte aber auch in der Kategorie "Blick hinter die Kulissen" laufen. Ist ja auch egal. Ihr erfahrt ganz schön viel über mich und darüber, wie es weitergehen könnte…

2 Kommentare zu “Blick über den Tellerrand 16: Stimmen”

  1. Karsten sagt:

    Wer lange weg ist aus Würzburg, vermisst die Stadt.

    1. Gerd sagt:

      Es ist sicher einer der Faktoren, dass man bei Dingen und auch Menschen, die einem näher sind, immer höhere Maßstäbe setzt. Außerdem hat das menschliche Gehirn den Mechanismus des Erinnerungsoptimismus. Du vergisst oder verdrängst negative Aspekte eher als positive.
      Deswegen und auch trotzdem hast du und haben viele andere sicher auch recht. Es fällt halt im Alltag schwer die Perspektive zu ändern.
      Ich mag Würzburg ja eh 😉

Schreibe einen Kommentar zu Gerd Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

comicdealer.de