anrufen
finden

Blick über den Tellerrand lokal 6: H2O – Zwischen Nostalgie und Lebensart

von am 1. April 2022

Vielleicht eine Folge für das ältere Publikum. Zumindest, wenn man Horst vom H2O selbst glauben schenkt. Und ich gehöre da selbstverständlich auch dazu. Ich glaube, dass genau diese Folge aber für alle Altersklassen wichtig ist. Es geht dabei auch um Werte…

Ein Blick über den Tellerrand, bei dem ich viele Parallelen zu uns finde – aber auch wieder nicht…

H2O Homepage
Facebook

 

 

 

Kleiner Tipp: In der mobilen Vorschau ist der Link nur klickbar, ohne eingebundenen "player". Wenn ihr auf den Artikel direkt springt, dann schon…

von am 1. April 2022

Vielleicht eine Folge für das ältere Publikum. Zumindest, wenn man Horst vom H2O selbst glauben schenkt. Und ich gehöre da selbstverständlich auch dazu. Ich glaube, dass genau diese Folge aber für alle Altersklassen wichtig ist. Es geht dabei auch um Werte…

Ein Blick über den Tellerrand, bei dem ich viele Parallelen zu uns finde – aber auch wieder nicht…

H2O Homepage
Facebook

 

 

 

Kleiner Tipp: In der mobilen Vorschau ist der Link nur klickbar, ohne eingebundenen "player". Wenn ihr auf den Artikel direkt springt, dann schon…

4 Kommentare zu “Blick über den Tellerrand lokal 6: H2O – Zwischen Nostalgie und Lebensart”

  1. Sven sagt:

    Welche Rolle nimmt das Abo-Modell im Buch- und Comic-Markt ein? DC/Marvel machen das schon, oder?

    1. Gerd sagt:

      Relativ gering.
      Es gibt natürlich immer wieder Vorstöße in diese Richtung, aber die Verbreitung über den Einzelhandel ist für die Verlage viel zu wichtig um diese Institution ernsthaft zu boykottieren. Abos werden häufig für Drittvermarktungen eingesetzt um zusätzliche Märkte zu erschließen. Auch über Buchclubs oder ähnliches. Natürlich bieten viele Verlage auch Direktabos an, gerade bei Heftserien im Comic- und Romanbereich, manchmal gibt es da sogar Vergünstigungen. Trotzdem ist das im Großen und Ganzen nicht im Sinne der Verlage, den verbreitenden Handel komplett auszubooten.
      Im Gegenteil, es gibt ein paar Verlage, die wieder zurückgerudert haben, weil Auflagen deutlich geschrumpft sind.
      Jetzt und heute. Was kommt, wissen wir nicht 😉
      Danke für die Frage und ein schönes Wochenende im Schnee…

  2. Oliver sagt:

    12, 13, 14 … etwa in dem Alter war ich das erste Mal im H2O. Ein großer Teil meiner älteren Scheiben von Alice Cooper habe ich mir in den 90ern dort gekauft. Aus der Zellerau Richtung "Hermke" lag es auf den Weg. Seit ich in Gerbrunn wohne (also ziemlich lange), war ich weniger oft da. Lag nicht mehr auf dem Weg, dadurch mit einem gewissen Maß an Aufwand verbunden … Seit Ende letzten Jahres war ich wieder öfter da. Hat mir einige nette Scheiben eingebracht, kürzlich z. B. The Who "Live at the Isle of Wight Festival 1970". Von Horst beim Bezahlen nochmal nachdrücklich empfohlen. Dafür nochmal vielen Dank. Schöner Laden, auf alle Fälle!

    1. Gerd sagt:

      Schöner Laden und eben Horst. Kantig, eckig, unangepasst aber kompetent und einfach gut und sympathisch…

Schreibe einen Kommentar zu Oliver Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

comicdealer.de