anrufen
finden

Suchergebnisse für "spielbar"

Die nächsten Events im Überblick

von am 21. Februar 2017 1 Kommentar

Zunächst einmal geht die neuaufgelegte Spielbar in die zweite Runde: am kommenden Freitag Abend könnt ihr wieder in den Räumen der AMV (gegenüber vom Laden) allerlei neue und alte Spiele (kennen)lernen. KaZu erklärt euch, wie es funktioniert. Wer nicht gerne die Katze im Sack kauft, kann an dieser Stelle viele der Spiele aus unserem Programm testen und so auf die Leichte Art erlernen. Erklären lassen ist eben doch ein Bisschen einfacher, als Reln selbst zu lesen… Die Spielbar öffnet ihre Tore am 24.02. ab 18:00 Uhr. Wer noch besondere Wünsche hat, soll diese bitte äußern. Was noch nicht an diesem Freitag erfüllt werden kann, wird spätestens beim folgenden Treffen berücksichtigt…

Eine Woche später, am 04. und 05.03. findet wieder die TiCon statt. Natürlich auch 2017 mit unserer Beteiligung. Wer sich für Manga interessiert oder einfach nur mal die bunte Welt des Cosplay kennen lernen möchte, der sollte sich diese Traditionsveranstaltung im Cafe Domain auf keinen Fall entgehen lassen. Manga, Cosplay, Anime, Gaming… Alles aus Fernost, was das Nerd-Herz begehrt…

Dann ein Wochenende "frei" und am 17. – 19.03. ab nach Aschaffenburg auf die Cave Con. Ein ganzes Wochenende Rollenspiele. Wie (fast) immer stehen dafür die Räume des JuKuz zur Verfügung. Natürlich sind wir auch da wieder vor Ort. Mit dem gewohnten Stand und jeder Menge Spiele zum ausprobieren im Gepäck!

Wer dann noch nicht genug gespielt hat, kommt wieder zwei Wochen später, am 01. und 02.04. in Schweinfurt auf seine Kosten. Dort könnt ihr auf der zweiten Veranstaltung der Ork Con-Neuauflage ein weiteres Wochenende mit Rollenspielen und Co verbringen.

Und als dritte Veranstaltung in der Reihe Rollenspiel-Events gibt es dann noch eine Woche später den Gratis Rollenspiel Tag. Speziell für Neulinge und Leute, die einfach mal was anderes ausprobieren wollen, die perfekte Einstiegsmöglichkeit in die Welt der Phantasie. Rollenspiele zum Kennenlernen und ausprobieren am Samstag, dem 08.04. im Laden und gegenüber in den Räumen der AMV…

Das ist bei weitem noch nicht alles… Aber jetzt eine endlose Aneinanderreihung von Terminen zu posten, macht keinen Sinn. Deswegen von meiner Seite erst wieder eine Fortsetzung, wenn es – auch noch im April – zur Main Würfel Con kommt…

Zunächst einmal geht die neuaufgelegte Spielbar in die zweite Runde: am kommenden Freitag Abend könnt ihr wieder in den Räumen der AMV (gegenüber vom Laden) allerlei neue und alte Spiele (kennen)lernen. KaZu erklärt euch, wie es funktioniert. Wer nicht gerne die Katze im Sack kauft, kann an dieser Stelle viele der Spiele aus unserem Programm testen und so auf

weiterlesen…

Startschuss für 2017

von am 21. Januar 2017 3 Kommentare

Nach dem letzten Event-Jahr, das noch einen schönen Cosplay-Abschluss am Heiligabend hatte, ist irgendwie heute der gefühlte Startschuss für das Event-Jahr 2017 gefallen.

Einiges wird sich (leider) ein wenig ändern in diesem Jahr. Die Frequenz der liebgewonnenen Signiertouren mit Michael "Drawn Lines" Dedio wird sich wohl etwas reduzieren, da sich bei ihm privat einige einschneidende Veränderungen ergeben haben. Danke für die tolle Zusammenarbeit, Michael und bis zum nächsten Event. Hoffentlich doch schneller, als erwartet.

Was jetzt aber die nächste Zeit und damit den Startschuß bedeutet, haben wir soeben ausgepackt. Nachdem wir unser sehr krummes Jubiläum am 15.01. dieses Jahr nicht wirklich gefeiert haben (1981 – 2017) und das erste hauseigene Event am 27.01. mit der neuen Spielbar in der AMV stattfindet, haben wir jetzt das Paket von Panini geöffnet.

Das Gratis-Heft zum Marvel Tag am 28.01., Postkarten, Poster und noch einiges andere. Mit dem Marvel Tag startet Panini das Mega Event Civil War II und stellt gleich jede Menge nette Gratis Materialien zur Verfügung. Bei Panini wird es dieses Jahr noch die ein oder andere (positive!) Überraschung geben…

Anfang März (04.03. – 05.03.) weht dann der Ostwind das nächste Event nach Würzburg. Die Ticon 9 steht an. Die alljährliche, gefeierte, einzigartige, spleenige, bunte, tolle Manga-Convention in Würzburg!

Bis dahin ist es noch eine Weile hin, trotzdem sind die Karten schon wieder ziemlich knapp…

Alle Events, an denen wir teilnehmen findet ihr immer bei uns im Kalender. Zu einigen Events gibt es Beiträge im Forum. Zu Veranstaltungen, die wir besonders interessant einschätzen gibt es natürlich auch immer einen gesonderten Beitrag… Auch dieses Jahr versuchen wir möglichst viele, abwechslungsreiche Veranstaltungen für euch zu organisieren und/oder zu unterstützen. News dazu auf comicdealer.de oder auf unserer facebook Seite Hermkes Romanboutique

Nach dem letzten Event-Jahr, das noch einen schönen Cosplay-Abschluss am Heiligabend hatte, ist irgendwie heute der gefühlte Startschuss für das Event-Jahr 2017 gefallen.
Einiges wird sich (leider) ein wenig ändern in diesem Jahr. Die Frequenz der liebgewonnenen Signiertouren mit Michael "Drawn Lines" Dedio wird sich wohl etwas reduzieren, da sich bei ihm privat einige einschneidende Veränderungen ergeben haben. Danke für

weiterlesen…

Wunschzettel – Spiele (nicht nur) für Winterabende

von am 2. Dezember 2016 Kommentare deaktiviert für Wunschzettel – Spiele (nicht nur) für Winterabende

Auch dieses Jahr wollen wir euch wieder ein paar Spiele für eure Weihnachtseinkäufe vorschlagen. Natürlich könnt ihr einfach auf unserer Seite das Schlagwort Spiele auswählen, oder unter den Rubriken Hiltjas Spieletipps, KaZus Spielbar oder einfach unter Tops und Flops alle Tipps der letzten Jahre abrufen. Aber trotz der regelmäßigen Beiträge zu all unseren Bereichen wollen wir nicht mit der Tradition unserer "Tipps zum Ende des Jahres" brechen, anlässlich der wiederkehrenden Anbetungszeit des Konsumgottes. Schließlich wollen auch wir uns an den mannigfaltigen Opfergaben laben…

mombasa

Mombasa – Brettspiel

Für mich tatsächlich eines der ausgewogensten und gleichzeitig spannendsten Spiele überhaupt. Vor dem Szenario kolonialistischer Handelsgesellschaften entsteht ein vielschichtiger Wettkampf um die Ausbeutung Schwarzafrikanischer Rohstoffe. Vier Kompanien, Mombasa, Kairo, Saint-Louis und Kapstadt, die sich von ihren Niederlassungen ausbreiten, erwecken zuerst das klassische Flair eines Expansionsspieles. Weit gefehlt, denn die Spieler sind keiner bestimmten Gesellschaft zugeordnet, können für jede Partei arbeiten und erhalten erst durch Firmen-Anteile ihre Rendite aus den jeweiligen Kompanien. Viele Wege führen zum Sieg, was nicht heißt, dass sich die Spieler nicht gegenseitig beeinflussen, sondern im Gegenteil stets den Überblick über den Stand der Gegenspieler bewahren müssen, um im Zweifelsfall rechtzeitig intervenieren zu können. Liegen da etwa verdächtig viele Bücher mit ähnlichen Voraussetzungen? Breitet sich ein Kompanie übermäßig aus? Kauft da wer Aktien auf Vorrat?

Die letzten ein, zwei Züge können oft zu erstaunlichen Veränderungen auf dem Spielfeld führen. Erst dann zeigt sich, wer am besten geplant – und wer vielleicht zu hoch oder zu offensichtlich gepokert hat. Trotz unterschiedlichster Wege und Taktiken liegt die Endwertung häufig eng beieinander. .

Mombasa von Alexander Pfister verlegt bei Pegasus Spiele 39,95 €

Den ganzen Beitrag lesen »

Auch dieses Jahr wollen wir euch wieder ein paar Spiele für eure Weihnachtseinkäufe vorschlagen. Natürlich könnt ihr einfach auf unserer Seite das Schlagwort Spiele auswählen, oder unter den Rubriken Hiltjas Spieletipps, KaZus Spielbar oder einfach unter Tops und Flops alle Tipps der letzten Jahre abrufen. Aber trotz der regelmäßigen Beiträge zu all unseren Bereichen wollen wir

weiterlesen…

Kobayakawa

von am 26. September 2016 Kommentare deaktiviert für Kobayakawa

Ihr kobayakawaversucht als Anführer eures Samurai-Clans die Vorherrschaft über Japan zu erringen. Doch eure Stärke allein verspricht euch nicht zwingend den Sieg. Denn der freie Kobayakawa-Klan kann selbst dem Schwächsten noch zum Sieg verhelfen.

So geht’s:
Alle Karten werden gemischt und jedem Spieler eine Handkarte ausgeteilt. Die übrigen Karten kommen als Zugstapel in die Tischmitte. Die oberste Karte des Stapels wird offen daneben gelegt. Dies ist die „Kobayakawa“-Karte (der unterstützende Klan). Sie wird immer nur dem Spieler mit dem niedrigsten Kartenwert zugeteilt. Jeder Spieler versucht den höchsten Kartenwert zu erreichen indem er eine von zwei Aktionen wählt. Entweder eine Karte ziehen und sich dann enscheiden, ob man sie gegen die eigene Handkarte tauscht oder stattdessen offen vor sich ablegt (d. h. man bleibt bei seiner bisherigen Karte) oder eine Karte vom Nachziehstapel direkt auf die Kobayakawa-Karte legen und sie somit ersetzen. Um das Ganze noch spannender zu gestalten werden von den Spielern sog. Kamons (jap. Münzen) auf den eigenen Sieg gesetzt. Wer am Ende die meisten Kamons erringen konnte hat gewonnen.

Besonders geeignet für…
uswPokerspieler mit Hausverbot
uswalle Japan-Fans (Cosplayer inklusive)
uswUrlaubszocker (schnell, spannend, kompakt)
uswMathematik-Studenten
uswGustav Gans (Glück muss man haben)
uswRegelfaule

Fazit:
Die Japaner sind wirklich ein zurückhaltendes Völkchen mit einem schon fast fetischistischem Spleen zum Perfektionismus. Und so stellt sich auch „Kobayakawa“ dar. Auf den ersten Blick nichts besonderes, muss man doch nach den ersten Partien feststellen wie einfach, aber genial dieses Spielchen doch ist.

pluswunderbares, auf die reinste Essenz gekochtes Spielprinzip
plusreisetauglich
plusSchnellspiel; schnell aufgebaut, schnell verstanden, schnell gespielt
mittelohne den dritten Zwilling nicht spielbar
minusSpielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Nähere Informationen unter www.comicdealer.de (kleiner Scherz)

Harte Fakten:

Autor: Jun Sasaki
Verlag: Heidelberger
Preis: 11,95 €
Spieler: 3-6
Dauer: 15 Minuten

warenkorb

Kobayakawa
via e-mail im Laden…

Ihr versucht als Anführer eures Samurai-Clans die Vorherrschaft über Japan zu erringen. Doch eure Stärke allein verspricht euch nicht zwingend den Sieg. Denn der freie Kobayakawa-Klan kann selbst dem Schwächsten noch zum Sieg verhelfen.
So geht’s:
Alle Karten werden gemischt und jedem Spieler eine Handkarte ausgeteilt. Die übrigen Karten kommen als Zugstapel in die Tischmitte. Die oberste Karte des Stapels wird offen

weiterlesen…

Stay away!

von am 15. Juli 2016 Kommentare deaktiviert für Stay away!

Stay awayEine einsame Insel. Eine gescheiterte Expedition. Ihr habt etwas geweckt. Etwas sehr altes. Es lauert unter euch und wird einen nach dem anderen sich untertan machen. Vertraut niemanden!

So geht’s:
Zu Beginn des Spiels wird „Das Ding“ eingemischt und der Besitzer der Karte hat nun das Ziel alle anderen Spieler zu töten oder durch Infektion sich gefügig zu machen. Alle anderen wollen natürlich überleben und „Das Ding“ am liebsten mit dem Flammenwerfer rösten. Gar nicht so einfach, da niemand weiß wer welche Karten auf der Hand hat. Einzige Schnittstelle zwischen den Spielern ist der obligatorische Kartentausch am Ende jedes Zuges mit dem Sitznachbarn. Durch verschiedene Karten werden einem Möglichkeiten gegeben, wie zum Beispiel den erwähnten Tausch zu verhindern, Handkarten anzusehen oder gar Sitzplätze zu tauschen. So entsteht innerhalb kürzester Zeit ein nervenaufreibendes Spiel in dem man meistens zu spät merkt, dass man der Letzte ist.

Besonders geeignet für…
uswSchogetten. Oder waren es Schogothen?
uswnatüüürlich Cthulhu-Kultisten
uswMenschen, die einfach zu oft Werwölfe gespielt haben oder nicht immer ein Lagerfeuer anfachen wollen
uswNervenkitzel-Junkies
usw Opfer – ganz einfach Opfer
uswVerschwörungstheoretiker
uswangehende Glücksspieler, die ihr Pokerface üben möchten

Fazit:
„Stay away!“ ist eines dieser schlafenden Monster, die wenn sie erwachen einen völlig verschlingen. Man kann einfach nicht aufhören zu spielen. Durch die Vielfalt der Interaktionsmöglichkeiten zwischen den Spielern hebt es sich, trotz ähnlichem Spielkonzept, stark von „Werwölfe“ ab. Es ist im wahrsten Sinne des Wortes ein ansteckendes Horrorspiel

plusextrem super atemberaubend spannend
plusmit einer ganzen Fußballmannschaft spielbar (inklusive Trainer)
plusAll hail, Cthulhu!

minuswenn einer einen Fehler macht, geht alles den Bach runter (Haltet euch strikt an die Regeln!)
minusbei großen Gruppen (ab 8) muss man lange warten, wenn man früh aus dem Spiel geworfen wird
minusin den seltensten Fällen entsteht eine Art Pattsituation, wenn Karten schlecht gezogen werden

Harte Fakten:
Autor: Antonio Ferrara, Sebastian Fiorillo
Verlag: Truant
Preis: 19,95 €
Spieler: 4-12
Dauer: 15-60 Minuten

warenkorb

Stay Away!
im Webshop oder via e-mail im Laden bestellen

Eine einsame Insel. Eine gescheiterte Expedition. Ihr habt etwas geweckt. Etwas sehr altes. Es lauert unter euch und wird einen nach dem anderen sich untertan machen. Vertraut niemanden!
So geht’s:
Zu Beginn des Spiels wird „Das Ding“ eingemischt und der Besitzer der Karte hat nun das Ziel alle anderen Spieler zu töten oder durch Infektion sich gefügig zu machen. Alle anderen wollen

weiterlesen…

Am Anfang war das Spiel…

von am 4. Juli 2016 3 Kommentare

An alle Spieltriebigen und jene, die es werden wollen:

Schon seit Langem regt sich in mir das dringende Bedürfnis die Hermkes-Crew in Sachen Spiele zu unterstützen. Dies ist auch schon auf die ein oder andere Art geschehen, aber leider war noch nie genug Zeit vorhanden, um eine konsistente Umsetzung dieses guten Willens zu ermöglichen.

Nun ist einige Zeit vergangen und tatsächlich hat sich endlich eine Idee manifestiert, die ich dauerhaft in der Lage bin umzusetzen.
Nachdem ich leider nicht so oft mit meiner Anwesenheit im Laden glänzen kann, wie ich gerne möchte, habe ich jetzt die Herausforderung angenommen einen eigenen Spiele-Thread auf comicdealer.de aufzubauen und mit viel Liebe zum Spieltrieb großzuziehen.

KaZus Spielbar

In erster Linie wird dieser Thread natürlich mit Rezensionen gefüllt werden. Aber es schwirren auch schon weitere Ideen in meiner Gedankensuppe umher diesen Thread zu erweiten mit weiteren Themen, wie persönlichen Bestenlisten, Newcomer des Monats oder auch die Wiedergeburt des vielvermissten Spieletreffs – die Spielbar – wiederaufleben zu lassen.
Habt ein wenig Geduld mit mir. Ich werde mich bemühen euch möglichst bald viele interessante Spiele vorzustellen und euch gerne bei Fragen weiterzuhelfen.

Natürlich freue ich mich auch immer über Vorschläge und Wünsche eurerseits.

Dann kann ich euch jetzt nur noch viel Spaß mit diesem neuen Thread wünschen und hoffe, dass er euch genug Freude bereitet, um euren Spielspaß nie enden zu lassen.

Game on!

Eure Kazu 🙂

An alle Spieltriebigen und jene, die es werden wollen:
Schon seit Langem regt sich in mir das dringende Bedürfnis die Hermkes-Crew in Sachen Spiele zu unterstützen. Dies ist auch schon auf die ein oder andere Art geschehen, aber leider war noch nie genug Zeit vorhanden, um eine konsistente Umsetzung dieses guten Willens zu ermöglichen.
Nun ist einige Zeit vergangen und tatsächlich hat

weiterlesen…

Wunschzettel – Brettspiele für lange Abende

von am 4. Dezember 2015 1 Kommentar

Brettspiele boomen wie nie zuvor. Dabei gibt es in den Sortimenten der Verlage für jeden das Richtige. Ganz im Gegensatz zur cleanen elektronischen Welt sind Brettspiele gemütlich, gesellig, spannend und oft opulent ausgestattet – optisch und haptisch…

swtruemmer

Robinson Crusoe und vieles mehr…

Mit dem Brettspiel Robinson Crusoe hat der Autor Ignacy Trzewiczek ein Coop Spiel geschaffen, in dem die Spieler gemeinsam den Unbillen einer feindlichen Umgebung trotzen müssen. Das Basisspiel enthält eine Reihe kurzweiliger Szenarien, die alle in sich geschlossen sind. Dabei wird es auch bei mehrmaligem Spiel nie langweilig und trotz zunehmender Erfahrung mit der Mangelverwaltung der knappen Resourcen ist ein Scheitern niemals ausgeschlossen.
Mit der ersten Erweiterung Die Fahrt der Beagle wird dieses Konzept erweitert. Die Spieler können zwar immer noch einzelne Szenarien wählen, aber auch eine komplette Kampagne spielen. Darwins Schiffsreise mit der Beagle – von Sammeln und Erforschen über Sturm, Seenot und Erkundung neuer Inseln. Dabei gilt, was man in einem vorherigen Abschnitt nicht geborgen hat oder bewahren konnte, ist später unwiederbringlich verloren. Die Reise muss immer weiter gehen und die Resourcen schrumpfen genauso wie die wissenschaftlichen Sammlungen und gefangenen Exemplare seltener Tiere. Am Ende wird abgerechnet, wie erfolgreich die ganze Expedition war…
Auch die aktuelle Erweiterung Schatzkiste wartet wieder mit jeder Menge interessanter Gimmicks und (diesmal sogar epischer) Abenteuer auf.

Robinson Crusoe ist ein abwechslungsreiches Coopspiel für ein bis vier Spieler, bei dem man sich durch die anfangs etwas erdrückend wirkenden Regeln und Rückschläge im Spielverlauf nicht entmutigen lassen sollte. Gerade die Fahrt der Beagle ist der Hammer und als Kampagne Stoff genug für ein komplettes langes Wochenende…

Robinson Crusoe – Abenteuer auf der Verfluchten Insel von Ignacy Trzewiczek verlegt bei Pegasus Spiele 39,95 €

Winter der Toten

Noch ein Coop Spiel, diesmal in der derzeit allseits beliebten Zombieumgebung. Jaja, gibt es mehr. Von der etwas spartanischen Umsetzung von Walking Dead bis hin zum opulent ausgestatteten Zombicide. Die Ausstattung von Winter der Toten ist irgendwo mitten drin. Wirklich gut, aber nicht übertrieben (und damit preistreibend) opulent. Dafür bietet das Spielprinzip trotz Coop viele Besonderheiten für jeden Spieler und jeden Charakter. Es gibt neben dem Gruppenziel auch noch jeweils individuelle Möglichkeiten, das Spiel zu gewinnen. Als Spieler, nicht nur als Gruppe gegen das Spiel. Vom Spielprinzip mein absoluter Favorit, auch wenn ich mich erst ein wenig einfinden musste….

Winter der Toten von John Gillmour & Isaac Vega, Heidelberger Spieleverlag, 44,95 €

Time Stories

Mal wieder einer der Tipps, die ich von netten Kunden bekomme… Das Spiel war irgendwie gar nicht auf meinem Schirm, dann hab ich es wärmstens empfohlen bekommen und prompt in unserer Testspielrunde ausprobiert. Das Ergebnis: Tolles Spiel, einfach zu durchschauen aber dann doch mit überraschenden und komplexen Szenarien. Das dritte Coop Spiel auf dieser Liste. Der Spaß wäre mir fast entgangen 😉 Danke dafür…

Ich bin nicht ganz sicher, wie hoch der wiederspielwert der einzelnen Szenarien wirklich ist (habs ja erst einmal getestet…) aber in jedem Fall ist es ein tolles Erlebnis und Erweiterungsszenarios gibt es auch schon und es sollen noch weitere dazukommen…

Time Stories von Manuel Rozoy, Asmodee,  44,95 €

My Village

Angepriesen als schnellere und einfachere Version von Village muss sich das Spiel aber in keiner Weise hinter dem großen Bruder verstecken. Ähnliche Mechanismen, teilweise ein klein wenig besser strukturiert aber im Großen und Ganzen einfach nur ein gutes Spiel. Mit einem entscheidenden Vorteil gegenüber dem Original: My Village ist perfekt zu zweit spielbar und damit eines der wenigen Spiele, die wirklich gut im Zweispieler- und Mehrspielermodus funktionieren. Wir haben es mehrfach gespielt und gerne wieder 🙂

My Village von Inka und Markus Brand, Pegasus Verlag, 34,95 €

OctoDice

Octo Dice

Auch diesmal ist wieder ein kleines Spielchen dabei, das auf die Reise mitgehen möchte und eigentlich überall hinpasst. Octo Dice ist einfach formuliert eine Kniffel- oder Yahtzeevariante. Dass das Spiel optisch an Aquasphere angepasst ist, ist eigentlich irrelevant aber hübsch. Die Regeln lesen sich erst ein wenig verwirrend, sind aber doch eher einfach. Es gibt Streichergebnisse, reine Punktebringer und Aufbaumöglichkeiten. Was zum Schluss zum Sieg führt ist schwer zu sagen. Schließlich ist es ein schnelles Würfelspiel mit Glücksfaktor.
Witzig ist, dass man im Gegensatz zu allem, was man sonst so gewöhnt ist, bei jedem Würfeldurchgang zwei Würfel zur Verwendung weglegen muss. Dreimal Würfeln ist klar. Würfel entnehmen und den Rest neu Würfeln. Aber eben nicht frei, sondern immer brav zwei entnehmen. Und tatsächlich funktioniert das perfekt! (Ja, wir Ungläubigen haben es auch anders versucht… bringt aber eher Verwirrung…)
Octo Dice ist ein hübsches Würfelspiel für zwischendurch mit mehr Finesse, als man zuerst meint.

Octo Dice von Christoph Toussaint, Pegasus Verlag, 14,95 €

PortaNigra

Porta Nigra

Und damit kommen wir zu meinem persönlichen Lieblingsspiel. Porta Nigra ist hübsch aufgemacht, gut strukturiert in den Regeln, vielseitig in der möglichen Herangehensweise und spannend bis zum Ende.
In unserer Testspielgruppe sind naturgemäß sehr unterschiedliche Spielercharaktere und Porta Nigra ist nicht bei allen so gut angekommen, wie bei mir. Sofort wurden Parrallelen zu Glück auf! angesprochen, allerdings mit deutlich besserer Umsetzung. Kein Wunder, sind beide Spiele doch vom gleichen Autorenteam. Und wenn Glück auf!, das mir auch sehr gut gefallen hat, am ein oder anderen Mechanismus noch ein wenig gehakelt hat, flutscht Porta Nigra einfach. Das Spiel ist schnell erklärt, die Mechanismen sind eindeutig und vielseitig zugleich und die Spieler behalten während des Spieles sehr gut die Übersicht darüber, wo sie in der Wertung stehen. Spätestens beim zweiten mal spielen gibt es keine bösen Überraschungen in der Endabrechnung, da alle relevanten Punktelieferanten offen ausliegen und somit der jeweilige Stand gut nachvollziehbar ist.
Tolles Spiel, hoher Wiederspielfaktor!

Porta Nigra von Wolfgang Kramer und Mi. Kiessling, Pegasus Verlag, 49,95 €

Brettspiele boomen wie nie zuvor. Dabei gibt es in den Sortimenten der Verlage für jeden das Richtige. Ganz im Gegensatz zur cleanen elektronischen Welt sind Brettspiele gemütlich, gesellig, spannend und oft opulent ausgestattet – optisch und haptisch…

Robinson Crusoe und vieles mehr…

Mit dem Brettspiel Robinson Crusoe hat der Autor Ignacy Trzewiczek ein Coop Spiel geschaffen, in dem die Spieler gemeinsam den Unbillen

weiterlesen…

Maus und Mystik

von am 29. November 2015 Kommentare deaktiviert für Maus und Mystik

Maus und Mystik (Heidelberger Spieleverlag 2013)Metadaten

Verlag: Heidelberger Spieleverlag (2013)
Autor: Jerry Hawthorne
Kategorie: Familien-Kooperationsspiel
Spieler: 1-4

Das Spiel

Spielziel: Einzelne Missionen bestehen, bevor die Kapitelseiten ausgehen
Das Gemeine: Die Welt hält viele Gefahren bereit – und die Charaktere sind Mäuse.
Spielablauf: Das Spiel ist verpackt in eine kindgerechte Geschichte: Das Königreich ist von einer bösen Zauberin bedroht, die Macht über den König erlangt hat. Die Charaktere sind der Prinz und einige seiner Getreuen. Ins Gefängnis geworfen bleibt ihnen nur die Möglichkeit, sich in Mäuse verwandeln zu lassen, um so zu entkommen und das Königreich zu retten. Jeder Spieler spielt eine individuell befähigte Maus, evtl. auch mehrere, wenn es die Mission erfordert.
Den ganzen Beitrag lesen »

Metadaten
Verlag: Heidelberger Spieleverlag (2013)
Autor: Jerry Hawthorne
Kategorie: Familien-Kooperationsspiel
Spieler: 1-4
Das Spiel
Spielziel: Einzelne Missionen bestehen, bevor die Kapitelseiten ausgehen
Das Gemeine: Die Welt hält viele Gefahren bereit – und die Charaktere sind Mäuse.
Spielablauf: Das Spiel ist verpackt in eine kindgerechte Geschichte: Das Königreich ist von einer bösen Zauberin bedroht, die Macht über den König erlangt hat. Die Charaktere sind der Prinz und einige seiner

weiterlesen…

Event-update

von am 15. März 2015 1 Kommentar

ActionDiese Woche gibt es noch einmal drei Events in Erinnerung zu rufen. Ganz kurzfristig nochmal die Erinnerung:

Morgen, Dienstag 17.03. findet wieder Die Spielbar in der AMV gegenüber statt. Wir erklären euch Brettspiele und ihr könnt sie ausprobieren. Von 18:30 bis 22:00 Uhr. Für günstige Getränke sorgt die AMV. Unkostenbeitrag sind wie immer 2€.

Ein weiterer wichtiger Termin ist Freitag, 20.03. die Signieraktion mit Jeremy Haun. Ab 16:00 Uhr signiert er seine Comics und zeichnet nach euren Wünschen bei uns in der Romanboutique!

Auch am Freitag, 20.03. beginnt die Cave-Con in Aschaffenburg. Wir sind wieder das Wochenende mit Stand in Aschaffenburg im JuKuz dabei. Freitag bis Sonntag Rollenspielrunden Non-Stop, bei gewohnt guter Atmosphäre und Location.

Und für den Gratis Rollenspiel Tag nächste Woche, am Samstag den 28.03. gibt es auch noch ein Update:

Mit von der Partie wird auch wieder Rollenspiel-Autor und Local Hero Mr. John sein. Mr. John schreibt bereits seit mehreren Jahren für Das Schwarze Auge – sowohl Abenteuer als auch Hintergrundbeschreibungen und hat inzwischen an weit über einem Dutzend Pulikationen mitgearbeitet oder diese redaktionell betreut. Zuletzt erschienen von ihm ist das Myranor-Soloabenteuer "Der letzte Tyrann" und für die bald erscheinende Splittermond-Einsteigerbox hat er ebenfalls ein Soloabenteuer verfasst. Derzeit arbeitet er an weiteren Hintergrund- und Abenteuertexten v.a. für Splittermond. Er wird bei uns in Würzburg auf dem Gratis Rollenspieltag einen Workshop anbieten und darin aus dem Leben und der Arbeit eines Rollenspielautors erzählen.

Außerdem hat Local Hero Carsten Pohl einen Workshop unter dem Titel "Mit Schirm, Charme und Melone" angekündigt. Er wird darin etwas über die Verwendung von Props, Requisiten und Handouts im Tischrollenspiel erzählen.

 Wie ihr seht, es gibt wieder jede Menge Action in und um den Laden. Wir freuen uns auf euch!

Diese Woche gibt es noch einmal drei Events in Erinnerung zu rufen. Ganz kurzfristig nochmal die Erinnerung:
Morgen, Dienstag 17.03. findet wieder Die Spielbar in der AMV gegenüber statt. Wir erklären euch Brettspiele und ihr könnt sie ausprobieren. Von 18:30 bis 22:00 Uhr. Für günstige Getränke sorgt die AMV. Unkostenbeitrag sind wie immer 2€.
Ein weiterer wichtiger Termin ist Freitag, 20.03. die

weiterlesen…

Veranstaltungsmarathon

von am 18. Februar 2015 Kommentare deaktiviert für Veranstaltungsmarathon

So, jetzt geht es so richtig los. Neben den vielen kleinen, regelmäßigen oder halbregelmäßigen Veranstaltungen wie Turniere für Warhammer Invasion, X-Wing, Die Spielbar und unser Brot und Spiele Treffen, kommen jetzt erstmal ein paar dicke Brocken. Kommendes Wochenende 21.01.-22.02. ist die TiCon, wo wir natürlich einen Stand haben und dann folgt der geballte März:

07.03.-08.03. Ork-Con Schweinfurt

15.03. Star Wars X-Wing Storechampionship Würzburg

20.03. Signierstunde mit Jeremy Haun

20.03.-22.03. Cave-Con Aschaffenburg

28.03. Gratis Rollenspiel Tag

Jeremy with BW commissionJa, der März hat es in sich. Zum Glück sind nur zwei Veranstaltungen direkt bei uns im Laden und für den Rest wird nur das Con-Tag-Team unterwegs sein ;-). Zu den Beiden Veranstaltungen Gratis Rollenspiel Tag und vor allem zur nächsten Signierstunde kommt natürlich noch detaillierte Info für euch…

So, jetzt geht es so richtig los. Neben den vielen kleinen, regelmäßigen oder halbregelmäßigen Veranstaltungen wie Turniere für Warhammer Invasion, X-Wing, Die Spielbar und unser Brot und Spiele Treffen, kommen jetzt erstmal ein paar dicke Brocken. Kommendes Wochenende 21.01.-22.02. ist die TiCon, wo wir natürlich einen Stand haben und dann folgt der geballte März:
07.03.-08.03.

weiterlesen…

  • Kategorie: Veranstaltungen
  • Kommentare deaktiviert für Veranstaltungsmarathon

Wunschzettel Gerds Special 2014

von am 15. Dezember 2014 Kommentare deaktiviert für Wunschzettel Gerds Special 2014

Zwischendrin, beim Schreiben für eure Wunschzettel, sind mir noch ein paar Titel eingefallen, die so gar nicht in die anderen Kategorien passen. Deswegen gibt es jetzt noch ein kleines Special. Nicht wundern, aber die Titel sind mir einfach zu wichtig, um sie untergehen zu lassen.

Comictipp vom Gerd. Ein ganz außergewöhnlicher Einzelband für alle, die auch mal was lesen, das nicht, oder nur schwer einzuordnen ist. Schnappt Jiro! könnte man als Craphic Novel bezeichnen (wenn ich diesen Begriff nicht ablehnen würde ;-)).

Der Untertitel sagt schon einiges aus: Eine Sushi-Mörder-Ballade. Ja, es geht zur Sache. Ja, es geht um Essen und Genuss. Ja es ist schräg… Der Band ist eine abstruse Mischung zwischen Hong Kong Action, Tarantino, Französischem Film à la Delikatessen und einer seltsamen Version von Endzeit Ratatouille. Mitgekommen? Wenn nicht, ist das absolut verständlich, denn die ganze Story hat so viele unterschiedliche Aspekte, dass es auch während des Lesens nicht wirklich klar wird, wo sich die Geschichte hin entwickelt. Trotzdem ist die Geschichte unglaublich gut zu lesen und puzzelt sich Stück für Stück zusammen.

Den US-Amerikanische Koch, Autor und jetzt auch Comic-Künstler Anthony Bourdain könntet ihr sogar aus den Simpsons kennen :-). Dass es zu einem großen Teil um die Kunst des Kochens, verschiedene Ansätze und Rivalitäten geht, bedeutet nicht, dass es nur ein Comic für Gourmets ist. Im Gegenteil ist das Setting so schräg, die Charaktere so cool und die Story so verworren und straight zugleich, dass es einfach gar keine Zielgruppe gibt.

Lasst euch auf diese schräge Sushi-Mörder-Ballade ein und ihr werdet Spass haben. Auch die beiden Vorworte der deutschen Köche Ole Plogstedt und Ralf Jakumeit sind wirklich witzig zu lesen und weit mehr, als man das von normalen Kommentaren oder Geleitworten im Sinne gekaufter Kommentare erwartet. Super Aufmachung, trotzdem kann das Werk in der Flut von Neuerscheinungen nur schwer bestehen, kann man es doch kaum einordnen. Wäre schade, wenn es untergeht.

Schnappt Jiro! Eine Sushi-Mörder-Ballade
Anthony Bourdain & Joel Rose, Panini, € 19,99

Mangatipp vom Gerd. Und noch ein etwas chaotischer Tipp. Ja, ich steh aufs Ungewöhnliche und manchmal auch ein wenig Abstruse. Auch dieser Titel ist schwer einzuordnen. Irgendwo zwischen Blade Runner, Tim Burton und Jean-Pierre Jeunets und Marc Caros Stadt der Verlorenen Kinder. Wieder eine eher gefühlsmäßige Einordnung.

Schade, dass mir in diesem Fall die mangelhafte Übersetzung, die im Mangabereich leider häufig auftritt, das Lesevergnügen ein bisschen beeinträchtigt. Wenn einem beim Lesen schon die ein oder anderen Wortspiele oder Stehenden Begriffe auffallen, die offensichtlich gemeint, aber nicht so niedergeschrieben wurden, dann stört das eben. Bei diesem Titel hätte ich mir wirklich gewünscht, dass die teilweise fast poetische Stimmung nicht durch eine unstimmige Übersetzung gestört wird.

Die düstere Grundstimmung und ein phantastisch-steampunkiges Setting zwischen Feudalherrschaft und Maffiösen Strukturen in einer kaputten Welt, in der alles den Bach runter gegangen ist bilden einen beeindruckenden Background für die Story. Die Welt ist vertikal geteilt in eine eine Art Himmel, das Oben, die Welt der Superreichen, die Mitte, in der es ums tägliche Überleben geht und in das Unten des Abschaums, in der aber viele Rohstoffe produziert werden. Nicht wirklich neu, aber in neuem Gewand mit einer archaischen Kraft, die mich gewaltig beeindruckt hat.

Mit dem ersten Band der Reihe Yorukumo hat mich Michi Urushihara absolut überzeugt. Für den Übersetzer kann er ja nix :-(. Ich werde auf jeden Fall dranbleiben!

Yorukumo 1, Michi Urushihara, Ehapa Manga, € 7,50

Spieletipp vom Gerd – …und zwar einer, den ich nicht so richtig zu den Brettspielen von meiner Liste packen wollte.

Krosmaster ist nämlich wieder mal was anderes. Eher vielleicht wie X-Wing, ein Miniaturen Duell Spielchen. Putzige Manga Figuren, bekannt schon aus Dofus (MMORPG und Carlsen Manga), kämpfen in einer Arena gegeneinander. Nahkampf, Fernkampf und Magie. Das Grundspiel ist in sich spielbar und führt die Duellanten Schritt für Schritt über Tutorials zu den vollständigen Regeln. Eingängig und sinnvoll, sind die kompletten Regeln doch teilweise recht speziell und charakterabhängig.

So im Flug erlernt, öffnet sich jetzt die ganze Welt eines sammelbaren Miniaturenspiels, das vom finanziellen Aufwand her im Moment noch recht überschaubar ist und jede Menge Spaß bringt. Mir macht das taktieren mit den knuffigen Figuren auf jeden Fall mächtig Spaß, auch wenn ich den Pferdefuß der Booster Packungen schon ein wenig verdauen muss. Klar wird es immer mehr Fans von Star Wars geben und damit wird ein Spiel wie Krosmaster auch im Schatten von X-Wing stehen, mir gefällt aber dieses reduzierte Arenaspiel saugut. Gebt ihm eine Chance und schaut es euch mal an. Vielleicht passen Manga Charaktere ja besser in eure Welt, als Tie Fighter vs Rebellentransporter… 😉

Krosmaster – Arena
ca 10 Min je Duell, 14 Jahre, 2/4 Spieler, Pegasus € 49,95

Büchertipp vom Gerd. Und natürlich einer, der nicht in unser Programm und deshalb nicht unter unsere normalen Empfehlungen passt. Ich hab das Buch auch gar nicht gelesen, sondern es mir vorlesen lassen. Nämlich von Dietmar Bär, dem beliebten Kölner Tatort Kommissar Freddy Schenk, der eine tolle Stimme für Hörbücher hat.

Erwin, Mord und Ente lautet der Titel des ersten Bandes und Enten Blues der des zweiten, der skurrilen Kriminalfälle hoch im Norden im (fiktiven) idyllischen Bramschebeck. "Ermittler" und Protagonist ist der zurückgebliebene Sohn des einztigen Dorfpolizisten: Erwin Düsedieker, mit seiner Laufente.

Wie das manchmal bei Krimis so ist, die ich mag, geht es nur bedingt um die Story. Viel interessanter sind die Protagonisten allen voran die unglaubliche Gestalt des Erwin, der in seiner eigenen Welt lebt, von außen als Dorfdepp wahrgenommen und sicher auch seltsam, trotzdem im Inneren, wenn auch manchmal quälend langsam, genial kombinatorische Anwandlungen hat. Unter dem schützenden Deckmantel des Deppen hat Erwin dabei natürlich auch die perfekte Tarnung, die ihm Einblicke verschafft, die anderen verwehrt bleiben…

Dietmar Bär hat beim Lesen Spaß. Das hört man und das, gemeinsam mit seiner einfühlsamen (weil auch für uns im Süden völlig verständlichen) Interpretation des norddeutschen Dialektes,  macht mit Sicherheit noch das Sahnehäubchen zu diesem Vergnügen aus.

Ihr solltet euch dieses Buch tatsächlich anhören 😉

Erwin, Mord und Ente
Thomas Krüger, gelesen von Dietmar Bär, Random House Audio, €14,99
Enten Blues
Thomas Krüger, gelesen von Dietmar Bär, Random House Audio, €16,99

Und jetzt hör ich einfach auf. Tipps haben wir alle noch mehr als genug, aber ich fürchte, dafür müsst ihr jetzt einfach tatsächlich in persona vorbeikommen. Irgendwann gehen einfach mal die Kunden vor, die auch wirklich im Laden sind und mehr Zeit gibts jetzt einfach nicht zum aus den Rippen schneiden 😉

Zwischendrin, beim Schreiben für eure Wunschzettel, sind mir noch ein paar Titel eingefallen, die so gar nicht in die anderen Kategorien passen. Deswegen gibt es jetzt noch ein kleines Special. Nicht wundern, aber die Titel sind mir einfach zu wichtig, um sie untergehen zu lassen.

Comictipp vom Gerd. Ein ganz außergewöhnlicher Einzelband für alle, die auch mal was lesen, das nicht,

weiterlesen…

Wunschzettel Spiele 2014

von am 14. Dezember 2014 Kommentare deaktiviert für Wunschzettel Spiele 2014

Rollenspiele und Tabletop werde ich hier völlig ausklammern. Viel zu speziell und tatsächlich nicht im geringsten auf kurze Tipps für eure Wunschlisten zu beschränken. Vielmehr will ich mich den Brettspielen für Jung und Alt widmen, die ihr auch gerne am Dienstag Abend bei unserer ersten "Spielbar" in der AMV ausprobieren – und euch natürlich erklären lassen könnt.

Takenoko. Das knuffige Brettspiel um einen gefräßigen Panda und einen emsigen Bambusgärtner im kaiserlichen Garten des Tenno von Japan.

Das Spiel ist offiziell ab 8 Jahren, ich würde es auf jeden Fall als waschechtes Familienspiel bezeichnen. Das Spielfeld bildet sich nach und nach um den zentralen Teich des Gartens, der auch das Zentrum für die Bewässerung und damit den Ertrag an Bambus darstellt. Die bis zu vier Spieler haben jeweils 2 Aktionen, mit denen sie das Spielfeld erweitern, mit Hilfe des Gärtners den Bambus pflegen oder den Panda fressen lassen können. Punkte gibt es dabei für alle Möglichkeiten. Sowohl den Garten erweitern, als auch Fressen oder die Aufzucht des Bambus kann zum Sieg verhelfen. Es gibt also kein direktes gegeneinander, sondern eher ein geschicktes Verfolgen der eigenen Wege und durchaus auch unter Ausnutzung der unfreiwilligen Hilfe der Mitspieler.

Wer am Schluss die Nase vorn hat, kann sich auch erst in letzter Minute entscheiden. Das Spiel ist oft knapper, als man denkt und viele Wege führen zum Ziel.

Sehr geselliges Spiel für die ganze Familie mit ein bisschen Taktik und ausreichend Abwechslung für einen hohen Wiederspielwert.

Takenoko
Antoine Bauza, ca 45 Min, ab 8 Jahren, 2-4 Spieler, Pegasus, € 34,95

Hospital Rush – Munchkin meets Scrubs! Eines von diesen Spielen, bei denen es sich lohnt niederträchtig und gemein zu sein. Ihr seid alle Scrubs, also Anfänger in der Klinik und ihr wollt es alle so schnell wie möglich zum richtigen Arzt bringen. Dabei solltet ihr natürlich eigentlich ganz herkömmlich Berufserfahrung sammeln und so viele Patienten wie möglich mit unterschiedlichsten Diagnosen bis zur Entlassung betreuen. Aber warum soll man dabei nicht schleimen, bescheißen, lügen und betrügen, wenns bei den Chefärzten doch so leicht ist? Ein ergaunertes Diplom oder nicht, später fragt eh keiner mehr danach und wenn der Papa Geld hat, kann er ruhig auch mal was springen lassen, schließlich soll der Nachwuchs ja auch möglichst schnell der ganze Stolz sein…

Tatsächlich kurzweiliger als Munchkin, weils sich am Ende nicht so zieht. Dabei macht es genausoviel Spaß, den anderen eins reinzuwürgen und selber eine Stufe aufzusteigen. Es gibt viele Wege zu Level 10 (fertiger Arzt) und jeder Charakter hat so seine eigenen Mittel und Wege…

Vielleicht nicht ganz so weihnachtlich, dafür aber zum Schlapplachen komisch. Allein schon die Patientennamen sind echt witzig und die Charaktere haben nicht nur Charme sondern auch Biss…

Hospital Rush
ca 45 Min, ab 10 Jahre, 3-5 Spieler, Pegasus, € 24,95

Istanbul – Basar-Atmosphäre im Wohnzimmer.

Istanbul hat ein bisschen Worker-Placement, ein bisschen Zufall, ausreichend strategische Komponente um kein Glücksspiel zu sein und vor allem jede Menge Basar-Atmosphäre. Das Spielbrett ist super hübsch und abwechslungsreich. Genauso wie der Spielverlauf. Auf dem Basar ist jeder auf sich gestellt und versucht beim Feilschen die besten Abschlüsse zu machen und die kostbarsten Waren zu ergattern. Im Chaos des Basar von Istanbul den Überblick zu bewahren zeichnet letztendlich den Besten aus. Viele Wege führen zum Ziel und es scheint unmöglich abzuschätzen, wer die Nase vorne hat.

Istanbul hat nicht umsonst den Preis "Kennerspiel des Jahres" eingeheimst. es gibt etliche Varianten und flexible Aufbaumöglichkeiten zu Spielbeginn, um Spielspaß für lange Zeit zu garantieren. Vielleicht nicht ganz so einfach, aber eingängig und wenn man es erst einmal erklärt hat, tatsächlich auch mit den vorgeschlagenen 10 Jahren schon spielbar. Für erfahrene Spieler schnell zu durchschauen und allen anderen erklären wir das Spiel gerne am kommenden Dienstag oder bei unserer nächsten "Spielbar".

Istanbul
Rüdiger Dorn, ca 60 Min, 10 Jahre, 2-5 Spieler, Pegasus € 34,95

Aquasphere ist eines von den Spielen, die mich beim Regel durchlesen völlig verwirrt haben. Dabei ist der Mechanismus tatsächlich sehr eingängig und schnell erlernt. Der Autor Stefan Feld hat lediglich etliche "Termini technici" eingebaut, um bereits in der Anleitung die unfassbar dichte Atmosphäre diese subaquatischen Spieles, das in einer Steampunk – Jules Verne – Science Fiction Tiefseestation spielt. Wenn man erstmal das echt tolle und ungewöhnliche Szenario vor sich aufgebaut hat, ist man selbst in die Untiefen der Meere abgetaucht. Das einfallsreiche und wandlungsfähige Spielbrett wirkt schon vor dem Spiele Wunder und man ist bereits nach dem Aufbau eingetaucht.

Beim Spiel führen die Kontrahenten alle Aktionen über ihre Bots aus, die sie vorher auf die gewünschten Handgriffe programmieren und dann an passender Stelle einsetzen müssen. Dabei können die Bots fiese Tentakelmonster bekämpfen, Rohstoffe bergen oder die Station erweitern und so auf vielfältige Weise Siegpunkte ergattern.

Auch hier ist wieder ein wenig Worker-Placement, etwas Glück und viel Geschick mit dem Timing gefragt. Die Mechanismen sind einfacher als es zunächst wirkt, Gerade deshalb hat man aber auch gleich nach Spielende Lust auf die nächste Runde. Wenn Paps erklärt, kann man bestimmt auch mit diesem Unterwasser Science Fiction Spektakel die ganze Familie begeistern.

Aquasphere
Stefan Feld, ca 90 Min, 12 Jahre, 2-4 Spieler, Pegasus, € 39,95

Am Ende der Vorschläge für eure Wunschliste kommt noch etwas ganz besonderes. Zum einen das einzige Coop Spiel in dieser Liste und zum zweiten ein Szenario-basiertes Spiel. Also fast eine Art Prä-Rollenspiel.

Dass mich das Thema begeistert, hab ich schon bei der Taschenbuch Liste erwähnt. Vielleicht einer der Gründe, warum dieser Titel die anderen Coop Spiele ausgestochen hat. Auf jeden Fall ist das Spiel bei uns extrem beliebt, vor allem auch im 2 Spieler Modus und ich denke, das hat eher den Ausschlag gegeben.

Ihr seid Robinson – oder auch Freitag oder irgendeine gestrandete Schweizer Familie… In unterschiedlichen Szenarien müsst ihr dabei immer an einem Strang ziehen um nach eurem Schiffbruch mit verschiedenen Gefahren oder Situationen umzugehen. Mal kommt euch schlechtes Wetter in die Quere, mal Geistererscheinungen und sogar ein ausbrechender Vulkan. Egal, welches Szenario ihr angeht, stets ist irgendetwas verdammt knapp oder verdammt bedrohlich. Der Spaß entsteht zum großen Teil dadurch, dass es fast unmöglich ist, die jeweiligen Aufgaben auf den ersten Anlauf zu schaffen. Entweder es geht die Zeit aus, oder die Nahrung und so gibt es bestimmt schon auf vielen Wohnzimmertischen Stapel von Skeletten verhungerter Robinsons ;-).

Selbst, wenn ihr alle Szenarien durchgespielt habt und tatsächlich noch nicht genug Abwechslung hattet, gibt es natürlich die passende Erweiterung mit neuen Orten und neuen Aufgaben…

Robinson Crusoe  – Abenteuer auf der Verfluchten Insel
Ignacy Trzewiczek, je nach Szenario bis 120 Min, 10 Jahre, 1-4 Spieler, Pegasus, € 39,95

Robinson Crusoe  – Die Fahrt der Beagle
Ignacy Trzewiczek, je nach Szenario bis 120 Min, 10 Jahre, 1-4 Spieler, Pegasus, € 24,95

So, das wars mit den Tipps. Fast ist es mir ein wenig peinlich, aber tatsächlich sind es am Ende alle von einem Verlag geworden. Nicht, dass wir sonst nichts spielen würden und dass die anderen es nicht auch könnten. Pegasus ist dieses Jahr beim Spiel des Jahres überhäuft worden und ich kann das persönlich nur gut heißen. Das Konzept ist im Moment einfach wirklich gut und der Balanceakt zwischen Komplexität und Spielbarkeit für ALLE klappt einfach perfekt. Außerdem sind die Leute von Pegasus nett zu uns Fachhändlern, indem sie das Online-Dumping so gut es geht im Zaum halten. Da hat eine Rückbesinnung stattgefunden, die vielleicht zum Teil auch wieder am Erfolg beteiligt ist. Bei Pegasus stimmt im Moment einfach das Gesamtpaket. Gutes Händchen für Spiele, gute Politik und Spiele, die sich an eine breite Gruppe wenden und dabei trotzdem abwechslungsreich, spannend und taktisch sind. Was will man mehr.

Rollenspiele und Tabletop werde ich hier völlig ausklammern. Viel zu speziell und tatsächlich nicht im geringsten auf kurze Tipps für eure Wunschlisten zu beschränken. Vielmehr will ich mich den Brettspielen für Jung und Alt widmen, die ihr auch gerne am Dienstag Abend bei unserer ersten "Spielbar" in der AMV ausprobieren – und euch natürlich erklären lassen

weiterlesen…

Wunschzettel 2014

von am 12. Dezember 2014 Kommentare deaktiviert für Wunschzettel 2014

Wir hatten heute ein Gespräch mit der sehr lieben, langjährigen Kundin Caro S:

Regie-Anweisung: Die beiden Ladeninhaber Bernie & Gerd stehen in der windigen Kälte in dicke Jacken gehüllt vor ihrem Laden. Sie saugen den Rauch ihrer Zigaretten hektisch dampfend in sich hinein. Sie sehen eher wie Türsteher aus, als wie nette Buchhändler von nebenan. Da nähert sich eine nette junge Dame und hält auf einen Schnack bei den beiden an. Plötzlich verändert sich ihre stoische Miene, was jetzt die Frage offen lässt, ob es nicht eher ein wenig Erschöpfung war, die die Gesichter so verschlossen hat wirken lassen und die bulligen Türsteher entpuppen sich als gar nicht mal so dröge Zeitgenossen und halten ein kleines Schwätzchen mit der Dame.

Caro S

Ich warte die ganze Zeit schon auf eure Wunschzettel-Liste, das gehört für mich einfach zu Weihnachten dazu.

Laden-Crew

Das wird dieses Jahr nix. Wir haben derart viel zu ackern und unser Zeitplan ist schon mehr als ins Wanken gekommen.

Caro S

Das könnt ihr mir nicht antun. Ich freu mich da schon die ganze Zeit drauf…

Laden-Crew

Aber du, zum Beispiel, bist doch wirklich oft genug hier und wir reden auch ganz viel über Bücher. Du hast diese Tipps doch eh schon alle persönlich bekommen.

Caro S

Ja, schon, aber ich lese mir das einfach gerne nochmal in Ruhe durch und außerdem ist das für mich halt einfach schon zum Ritual geworden.

Laden-Crew

Ja, aber wir schaffen das diesmal wirklich nicht auch noch. Wir haben nen ganzen A*@#h voll zu tun und müssen noch die ganzen Events im Frühjahr planen… Tut uns echt leid, aber diesmal wird das wohl nix.

Wie gesagt, echt sehr nette Kundin. Als Regie-Anweisung hätte jetzt da stehen können:

Bernie und Gerd gehen ab. Verschwinden getrennt voneinander in dunklen Kämmerchen und setzen sich an chaotische Schreibtische in vollgestellten Lagerräumen und unaufgeräumten Büros. Beide hacken auf die Tastatur ein.

Die ersten Ergebnisse gibt es wie immer unter der Kategorie /Rubriken/Tips. Ja, liebe Caro, du hast ja recht. Wir hatten beide schon die ganze Zeit ein schlechtes Gewissen deswegen. Aber es ist manchmal wirklich so viel zu tun, dass man meint, man kriegt einfach nicht mehr noch mehr auf die Reihe. (Schon klar, sieht von außen meistens nicht so aus 😉 ) Um so besser, wenn ein kleines Engelchen (Teufelchen?) sich auf die Schulter setzt und einem ins Ohr flüstert, was zu tun ist.

Von ganzem herzen "Danke", hat geholfen den Schweinehund zu überwinden und du hast ja recht! Wie immer gilt: Dranbleiben, es kommt noch mehr dazu…

bis jetzt gibt es folgende Wunschzettel:

Wunschzettel Taschenbücher 2014
Wunschzettel Superhelden 2014
Wunschzettel Hardcover 2014
Wunschzettel Spiele 2014 mit Möglichkeit zum erklären lassen und ausprobieren am Dienstag bei unserer "Spielbar"!
Wunschzettel Vermischtes 2014

Wir hatten heute ein Gespräch mit der sehr lieben, langjährigen Kundin Caro S:
Regie-Anweisung: Die beiden Ladeninhaber Bernie & Gerd stehen in der windigen Kälte in dicke Jacken gehüllt vor ihrem Laden. Sie saugen den Rauch ihrer Zigaretten hektisch dampfend in sich hinein. Sie sehen eher wie Türsteher aus, als wie nette Buchhändler von nebenan. Da nähert sich eine nette junge

weiterlesen…

Das Weihnachtsgeschenk erst ausprobieren?

von am 5. Dezember 2014 Kommentare deaktiviert für Das Weihnachtsgeschenk erst ausprobieren?

Unter dem Label "Spielbar" gibt es rechtzeitig vor Weihnachten die Möglichkeit, Spiele selbst auszuprobieren oder sich erklären zu lassen. Am 16. Dezember gibt es zum ersten Mal die Chance, die neue Kooperation zwischen Hermkes Romanboutique und dem Event in der AMV, die "Spielbar", zu nutzen.

Am kommenden Dienstag Abend ab ca 18:30 – und von da an monatlich – könnt ihr direkt gegenüber vom Laden alle Spiele, die wir im Verleih haben (und auf Anfrage natürlich auch noch viele andere…) selbst ausprobieren, oder euch erklären lassen. Natürlich haben wir jede Menge Empfehlungen in petto und erklären euch gerne unsere Lieblingsspiele, sind aber auch bereit uns einzuarbeiten.

Die "Spielbar" soll für euch alle da sein. Keine neuen Räume für eure Spielerunden, sondern eine Möglichkeit, Neues kennenzulernen und sich zu informieren – um sich das lästige Regeldurchlesen zu ersparen und von unserem reichhaltigen Erfahrungsschatz zu profitieren.

Kommen können alle. Neulinge, erfahrene Spieler, Familien und Weihnachtsgeschenkesucher. Wir haben für jeden Geschmack das Richtige und wenn ihr uns vorwarnt 😉 können wir auch auf eure Wünsche eingehen.

Wir freuen uns auf euren Besuch. Anmeldungen sind willkommen, aber ihr könnt natürlich auch spontan vorbeischneien.

Um das Event zu finanzieren, müssen wir von jedem Teilnehmer einen Unkostenbeitrag von 2.-€ erheben, der für die Räume in der AMV fällig wird. Dafür könnt ihr mehr als drei Stunden lang Spiele ausprobieren und von unserem Wissen profitieren. Wir warten auf euch und sind auf den großen Ansturm vorbereitet (hoffentlich 😉 )

Unter dem Label "Spielbar" gibt es rechtzeitig vor Weihnachten die Möglichkeit, Spiele selbst auszuprobieren oder sich erklären zu lassen. Am 16. Dezember gibt es zum ersten Mal die Chance, die neue Kooperation zwischen Hermkes Romanboutique und dem Event in der AMV, die "Spielbar", zu nutzen.
Am kommenden Dienstag Abend ab ca 18:30 – und von da an monatlich – könnt ihr

weiterlesen…

Ulisses Auslieferung KW 48

von am 29. November 2013 Kommentare deaktiviert für Ulisses Auslieferung KW 48

Tauwetter

DSA
Der dritte Teil des Abenteuerzyklus Erben des Schwarzen Eises. Spielbar nur mit dem Basisregelwerk.
DSA EINSTEIGER ABENTEUER HC #E11 ERBEN DES SCHWARZEN EISES III TAUWETTER € 22,50

DSA
Der dritte Teil des Abenteuerzyklus Erben des Schwarzen Eises. Spielbar nur mit dem Basisregelwerk.
DSA EINSTEIGER ABENTEUER HC #E11 ERBEN DES SCHWARZEN EISES III TAUWETTER € 22,50

  • Kategorie: Novis
  • Kommentare deaktiviert für Ulisses Auslieferung KW 48

Wunschzettel Spiele

von am 19. November 2013 Kommentare deaktiviert für Wunschzettel Spiele

So, dieses Jahr gehe ich das ganze mal von der anderen Seite an. Zuerst kommen die Spiele. Spiele sind in den letzten Jahren manchmal etwas kurz gekommen, bei uns im Laden und auch hier auf comicdealer.de. Aber, wie die letzten 30 Jahre gezeigt haben, bewegt sich alles in Wellen und im Moment sind bei uns eben die Spiele wieder im kommen. Also fangen wir auch damit an. Meine Tipps fürs Fest, die Erste:

Klein, aber fein. Hiltja hat es schon erwähnt, das Spiel des Jahres 2013. Ein Kartenspiel und damit einzigartig. Hanabi ist toll. Schnell, einfach und gut und… ziemlich bekannt. Weniger bekannt und eigentlich fast schon seltsam kommt das Kartenspiel daher, das ich euch heute nahelegen will. "Love Letter" sieht aus wie aus der Kuschel-Jugendecke einer Bahnhofs Buichhandlung. Das Thema "einen Liebesbrief an die Prinzessin schreiben" hört sich auch noch nach Lillifee in der Pubertät an. Aber das Spiel ist genial. Schnell zu erklären und zu begreifen, etwas Taktik, etwas Glück und schnell zu spielen.. "Love Letter" hat einen sehr hohen Wiederspielwert, passt in jede Tasche und in jede Runde.
Kartenspiel, Pegasus 2013, 2-4 Spieler, 15-30 Minuten, € 9,95

Das Partyspiel: Big Bang Theory – die Serie um die Nerd WG als Brettspiel. Hintergrundwissen ist nicht erforderlich, höchstens witzig, wenn man all die kleinen Annekdoten auf den Kärtchen vorliest. Das Spiel ist völlig hirnfrei und auch alkoholisiert locker spielbar. Die Wertungen sind völlig subjektiv und der Gewinner hat eigentlich Roulette gespielt. Das Spielziel ist eigentlich auch gar nicht die meisten Punkte zu sammeln, sondern das Zwerchfell zu strapazieren. Irrwitzige Kombinationen und Bilder im Kopf. Brüller garantiert. Niemals mit Spaßbremsen spielen, unter gar keinen Umständen!
Kartenspiel, Pegasus 2013, 3-7 Spieler, 20-30 Minuten, € 29,95

"Der Eiserne Thron" ist nicht besonders neu und derzeit in der 2. Edition am Start. Trotzdem ist das Spiel nach wie vor ein echter Bringer. Die Fernsehserie hat den Run auf die Romane zu nie gekannten Höhen gepeitscht und die Ausnahmeerscheinung "Das Lied von Eis und Feuer" hat George R. R. Martin nicht nur in den Autorenhimmel, sondern auch zu einem der finanziell erfolgreichsten Fantasy-Schreiber weltweit gemacht. Meine Meinung zur Romanserie ist eher zwiespältig (Ja, ich habe keine Lust mehr weitere 20 Jahre auf das Ende der Geschichte zu warten!) zum Spiel jedoch eindeutig. Absolut sensationelle Mechanismen, die eine taktische Tiefe ermöglichen, die mir noch nie untergekommen ist. Durch den asymmetrischen Aufbau und die unterschiedlichen Voraussetzungen der einzelnen Häuser schleicht sich die Atmosphäre von Intrige und Verrat ins Spielzimmer. Ein spannendes Spiel für lange Winterabende – mit guten Feinden.
Strategie Brettspiel, Heidelberger 2011, 3-6 Spieler, 3-5 Stunden, € 39,95

Prärollenspiel für die ganze Familie: "Maus & Mystik" ist tätsächlich das erste Rollenspiel-inspirierte Brettspiel, das mir wirklich gut gefällt. Die Storytelling Aspekte sind hervorragend gelöst, das Spiel ist frei oder in Episoden spielbar, die eine Kampagne bilden. Die opulente Ausstattung und die atmosphärische Dichte ist bezaubernd und durch die einstimmenden Textepisodenauch (von einem erwachsenen Mitspieler vorgelesen) auch für Kids super gut geeignet. Der Spielmechanismus ist eher mit Coop-Spielen vergleichbar, als mit den üblichen Dungeoncrawl Brett-Rollenspiel-Hybriden. "Maus & Mystik" ist mit Sicherheit der Hit für die Winterferien. Unblutig genug, um schon die "Kleinen" (offiziell ab 7) ins Spiel zu bringen und spannend genug um die Erwachsenen zu fesseln!
Coop-Brettspiel mit Erzählcharakter, Heidelberger 2013, 1-4 Spieler, 60-90 Minuten (pro Episode), € 42,95

Kein Trading Card Game! Natürlich darf auch meine Erinnerung an "Warhammer Invasion" nicht fehlen. Schon mit dem Basisspiel habt ihr ein ausgewogenes, vollständiges Karten-Duell-Spiel. Die Vielzahl an Erweiterungen lässt keine Langeweile aufkommen und mit "Kataklysmus" gibt es offizielle Mehrspieler Regeln.  Für den Hausgebrauch kommt das Spiel mit wirklich wenig finanziellem Aufwand aus und wer richtig einsteigen möchte kann sich durch die unterschiedlichen Erweiterungsdecks durcharbeiten. Der Anschluss an die rege Turnierszene ist wirklich einfach, da man bei den "Living Card Games" nicht die Katze im Sack, bzw die Karte im Booster kauft, sondern feste Zusatzdecks. Der Dauerbrenner an Turnierspielen mit geldbeutelfreundlichem Einstieg 😉
Kartenspiel, Heidelberger 2009, 2 Spieler (oder mehr), 60 Minuten, € 29,95

Brettspiel als Zwei-Personenspiel: Auch wenn es etliche Kartenspiele für zwei Personen gibt, ist das bei Brettspielen eher eine Seltenheit, dabei wird die Frage bei uns sehr oft gestellt. Und jetzt gibt es ein wirklich spannendes, ausgefuchstes und schnelles Brettspielchen für Duelle auf dem Wohnzimmertisch. "Duell im Felsental" kommt natürlich nicht ganz ohne Karten aus, aber allein schon wegen der Ausstattung hat das Spiel einen deutlichen Brettspielcharakter. Die Aufgabenstellung ist ähnlich wie bei "Wolf und Schafe" auf dem Schachbrett. Der Drachenspieler muss sich aus der Klemme befreien und die Zwergenkrieger müssen versuchen ihn zu erlegen. Taktisch überraschen, spannend und kurzweilig mit hohem Wiederspielfaktor.
Brettspiel, Pegasus 2013, 2 Spieler, 20-30 Minuten, € 22,95

Gemeinsam gegen das Spiel: "Die Zwerge" ist die zweite Adaption einer Romanvorlage in dieser Liste. Markus Heitz ist vielleicht in Deutschland so etwas wie George R. R. Martin im internationalen Vergleich. Auch seine Bücher liegen in gigantischen Stapeln in Kaufhäusern, obwohl sie sich doch in unserem kleinen Laden viel wohler fühlen 😀 . Die aktuelle Version des Coop Spieles um die Rettung des "Geborgenen Landes" beinhaltet Fachhandelsexclusiv hübsch bemalte Miniaturen. Zumindest bei den Spielen haben die Verlage mittlerweile den Wert des Fachhandels erkannt. Danke dafür!
Das Spiel ist jedes mal aufs neue spannend und entwickelt sich völlig unterschiedlich. Seite an Seite kämpfen die Zwerge gegen die einfallenden Horden der Albae, Orks und Trolle. Die Zeit spielt gegen sie, doch noch ist nicht alles verloren.
Brettspiel, Pegasus 2012, 2-5 Spieler, 60-90 Minuten, € 39,95

So, dieses Jahr gehe ich das ganze mal von der anderen Seite an. Zuerst kommen die Spiele. Spiele sind in den letzten Jahren manchmal etwas kurz gekommen, bei uns im Laden und auch hier auf comicdealer.de. Aber, wie die letzten 30 Jahre gezeigt haben, bewegt sich alles in Wellen und im Moment sind bei uns eben die Spiele wieder im

weiterlesen…

Hitchhiker’s guide to comicdealer

von am 31. Juli 2013 Kommentare deaktiviert für Hitchhiker’s guide to comicdealer

Wegweiser

Im Laufe der Jahre ist comicdealer.de recht umfangreich geworden. Viele Kategorien und ein breites Spektrum. Um neben den Bereichen Webshop, Think Local, Forum und Galerie die Navigation einfacher zu gestalten, gibt es in einigen Bereichen auch Unterkategorien mit eigenen Reitern.

Im Besonderen sind hierbei die Rubriken gemeint, die euch als Filter für eure Interessen dienen können:

Autorenbereich

  • Hermkes Tips -nein, bei Hermke bleiben Tipps mit einem "p" geschrieben 😉 Hier findet ihr weiterhin die guten alten Rezis von Hermke. Im Moment bin ich gerade dabei ihn dazu zu bewegen, doch wieder die ein oder andere neue Rezi zu schreiben!
  • Hiltjas Spieletipps – Zeit wurde es, dass sich mal jemand der Spiele angenommen hat. Hiltja schreibt schon seit geraumer Zeit in der Kategorie Kino Kino und ist im Forum sehr aktiv. Jetzt hat sie ihre eigene Reihe für die Hauptseite begonnen. Ich hoffe, dass wir in dieser Rubrik noch einiges zu erwarten haben. Die Spielegemeinde in Würzburg ist vielschichtig und sehr aktiv. Schön, dass das jetzt auch seine Widerspiegelung bei uns findet.
  • Horsts Bibliothek ist die Autorenkategorie, in der Horst den unendlichen Quell seines profunden Wissens mit uns und euch teilt. Horst zählt als langjähriger Autor, Redakteur und Übersetzer fest zur Kategorie Local Heroes. Umso mehr freuen wir uns, ihn jetzt als festes Mitglied unserer Autorenschaft zählen zu dürfen und damit von seinem fundierten Wissen über die Phantastik profitieren zu können.
  • I.S.A.A.C.s History-Reihe soll euch dabei helfen, moderne Medien zu nutzen, um euerer Leidenschaft für Bücher zeitgemäß gerecht zu werden. Wie funktionieren Reader? Wie läuft das mit der Cloud? Wie finde ich mich in eurem Webshop zurecht? und vieles mehr…
  • KaZus Spielbar ist die virtuelle Fortsetzung der Spielbar, als Überbrückung bis zum nächsten Treffen. Tipps und Erläuterungen zu Brett-, Würfel- und Kartenspielen.
  • Oliver L’s Comicguide Oli hat eh schon viel geschrieben, ist rege bei Kommentaren und im Forum. Kein wunder, dass es für ihn jetzt zwei Kategorien gibt, die er betreut. Oliver L. ist in vielen Bereichen eine echte Koryphäe und immer für fundierte Artikel im Bereich Comics gut.
  • Oliver L’s Bücherecke ist seine zweite Kategorie. Auch hier bietet sein Wissen und sein Interessensgebiet eine sehr gute Ergänzung zu unseren eigenen Stärken. Oliver L. ist mit seinem breiten Wissen über Horror-Literatur und im Besonderen H. P. Lovecraft, prädestiniert euch auch in dieser Beziehung interessante Aspekte aufzuzeigen und nahezubringen.

Themenbereich

  • Top Ten – es müssen nicht immer genau zehn sein, aber unter dieser Rubrik gibt es in unregelmäßigen Abständen Tops und manchmal auch Flopps 😀
  • Neuerscheinungen – diese Kategorie seht ihr auch im Ticker auf der Startseite…
  • Auslaufmodelle ist die jüngste Kategorie unter diesem Reiter. Wie sich dieses Thema entwickelt, werden wir sehen. Ich persönlich finde es recht interessant. Für uns und für euch.

Veranstaltungen

  • Hall of Fame – unter diesem relativ neuen Reiter findet ihr Informationen über Gäste, die unseren Laden besucht haben oder noch besuchen. Ausgenommen Locals, denn für unsere…
  • …Local Heroes gibt es ja einen extra Platz. Hier und unter Think Local.
  • Veranstaltungen – Sommerfest, GCT, GRT usw. eben immer, wenn es Veranstaltungen gibt, bei denen wir mitmischen.

Comics, Spiele und Bücher

  • und zu guter letzt noch die verschiedenen Kategorien, die die Themengebiete unseres Ladens und damit auch unserer Seite repräsentieren: Bücher, Comics, Spiele!

Dabei kann es natürlich immer wieder Überschneidungen geben, da wir einigen Artikeln auch mehrere Kategorien zuordnen!

Service

  • e-books – bisher ohne viel Werbung und Trommelwirbel, haben wir jetzt für euch die Möglichkeit geschaffen, e-books bei uns zu erwerben. Über die verschiedenen Möglichkeiten könnt ihr euch im Laden oder bald hier auf der Seite informieren. Das Ganze funktioniert bereits.
  • Libri Schnelllieferservice – immer wieder ist es wichtig noch einmal darauf hinzuweisen, dass wir nahezu jedes lieferbare Buch und viele andere Artikel von einem Tag auf den anderen besorgen können.

 

Wegweiser
Im Laufe der Jahre ist comicdealer.de recht umfangreich geworden. Viele Kategorien und ein breites Spektrum. Um neben den Bereichen Webshop, Think Local, Forum und Galerie die Navigation einfacher zu gestalten, gibt es in einigen Bereichen auch Unterkategorien mit eigenen Reitern.
Im Besonderen sind hierbei die Rubriken gemeint, die euch

weiterlesen…

  • Kategorie:
  • Kommentare deaktiviert für Hitchhiker’s guide to comicdealer

Sommerpause!

von am 26. Juni 2013 Kommentare deaktiviert für Sommerpause!

Nein, keine Angst. Nicht Hermkes Romanboutique geht in die Sommerpause, im Gegenteil, wir fahren im Sommer richtig hoch, mit Signierstunden, Sommerfest und Flohmarkt (seid gespannt!)!

Sommerpause machen unsere Warhammer Invasion Turniere. Nach dem Saisonabschluss am vergangenen Sonntag, ist jetzt erstmal Turnierfreie Zeit angesagt. Einen ausführlichen Bericht zum letzten Turnier gibt es wie immer auf dem Blog unseres allseits beliebten Oberschiedsrichters, Organisators und guten Geistes der WHI Gemeinde, "Torsten". Der sinnige Titel des Beitrages ist "Widerstand, wir brauchen Widerstand!". Bis zum 1. September, dem ersten Turnier der neuen Saison, ist also jede Menge Zeit zum trainieren oder auch die goldene Gelegenheit zum Einstieg.

Warhammer Invasion lässt sich auch prima im Reisegepäck mitnehmen. Die Grundbox mit ein paar eventuellen Erweiterungen für den Familienurlaub – zum kennenlernen und Spaß haben für zwischendurch oder einfach das eigene ausgefuchste Turnierdeck mit ein paar optionalen Karten. So ein Deck passt in die Hosentasche oder auch in den kleinen Rucksack und bietet jede Menge Unterhaltung für gemütliche Abende zu zweit im Sonnenuntergang (ich gelobe es, diesmal ein paar Bilder zu machen… Letzte Jahr war der Eifer einfach zu groß. Invasion am Strand, in der Fewo und in der Kneipe ;-)).

Spieletipp für die Ferien. Für alle, deren Interesse ich jetzt geweckt habe, hier nochmal eine kleine Erklärung zum Einstieg:

Warhammer Invasion ist kein Sammelkartenspiel, obwohl es sicher einige Überschneidungen in der Systhematik gibt. Die Art Kartenspiel nennt sich Living Card Game und wird auch mit konstruierten Decks gespielt. Der große Vorteil ist, dass in den unterschiedlichen Erweiterungsdecks stets ein bestimmtes Kartenarrangement enthalten ist. Man kauft also nicht die Katze Karte im Sack Booster, sondern kann sich gezielt die Decks kaufen, in denen Karten enthalten sind, die zum eigenen Spielstil und zum gewünschten Deck passen. Das Grundset selbst eignet sich sogar als in sich ausgewogenes Familienspiel. Durch den Aufbau um die jeweiligen Zonen der Hauptstätte und die Marker wirkt das Spiel eher wie ein Brettspiel, als ein Kartenspiel. Die im Grundset enthaltenen Karten sind perfekt ausgewogen und geben einen guten Eindruck über die Unterschiede der einzelnen spielbaren Rassen. Mit ein bisschen Anleitung von Paps funktioniert das Spiel schon unter zehn Jahren (Auf einem unserer Turniere musste ich selbst gegen einen achtjährigen Knirps antreten, der mir durchaus paroli bieten konnte…)

Die Invasion Grundbox enthält Karten für bis zu vier Spieler. Mit der "Angriff auf Ulthuan" Erweiterung erhält man dann zwei weitere Rassen und kann damit zu sechst spielen. Die offiziellen Multiplayer Regeln sind zwar erst in der nächsten Erweiterung enthalten, aber im Netz, den einschlägigen Foren oder auch in unserer "Gemeinde", gibt es jede Menge Varianten. Selbst ohne Anleitung sollte es für jeden ein leichtes sein, sich selbst ein Provisorium zu stricken. Gerade Spieleranzahl: abwechselnd – ungerade Anzahl: ähnlich wie "Rundlauf beim Tischtennis und KO System. Wer raus ist, ist raus…

So, jetzt habe ich alles ein bisschen angerissen. Natürlich in der Hoffnung, dass wir im September, nach der Sommerpause massenweise neue Spieler begrüßen können. Wer Interesse hat, kann sich einfach auch bei mir im Ladden melden. Meistens sollte die Zeit für eine detailliertere Erklärung, ein Probespiel oder einen kleinen Battle sein.

Nein, keine Angst. Nicht Hermkes Romanboutique geht in die Sommerpause, im Gegenteil, wir fahren im Sommer richtig hoch, mit Signierstunden, Sommerfest und Flohmarkt (seid gespannt!)!
Sommerpause machen unsere Warhammer Invasion Turniere. Nach dem Saisonabschluss am vergangenen Sonntag, ist jetzt erstmal Turnierfreie Zeit angesagt. Einen ausführlichen

weiterlesen…

Gratis Rollenspiel Tag Update 03 21.01.13

von am 21. Januar 2013 1 Kommentar

1. Neben den Local Heroes sind an diesem Tag natürlich auch die Spielleiter im Mittelpunkt des Interesses. Wie bereits angekündigt hat Carsten eine sehr nette Idee zu diesem Thema gehabt, die wir natürlich nicht öffentlich diskutieren wollen. Aus diesem Grund hat es heute die erste mail in diesem Zusammenhang von mir gegeben. Wenn jetzt also der ein oder andere Spielleiter noch keine Nachricht von mir erhalten hat, dann habe ich ihn vergessen. Ist nicht böse gemeint, also bitte einfach eine kurze mail an mich und ihr werdet in den Verteiler aufgenommen.

2. Im Central Programmkino gibt es am Samstag vor der Veranstaltung im Laden einen passenden Film. Hiltja hat einen Beitrag dazu unter "Kino Kino" geschrieben…

Gratis Rollenspiel Tag Update 04 21.01.13

Zusätzlich haben wir noch zwei andere Programmpunkte speziell für Einsteiger. Alex Dotor, seit 2008 Chefredakteur von „Quest“ bei der Firma Pegasus-Spiele, wird Einführungsrunden zu "Quest" halten. "Quest" ist eine einfach zu erlernende Form des Rollenspiels im Gewand eines Brettspieles, also genau das richtige für absolute Neulinge und alte Hasen, die ein unterhaltsames Spiel für zwischendurch suchen!

Außerdem haben wir jetzt auch noch geplant, das Miniaturenspiel des Schwarzen Auges mit ins Programm zu nehmen. "Schicksalspfade" ist eine gelungene Mischung zwischen Tabletop und Rollenspiel. Kleine Heldengruppen lösen Abenteuer im Sinne eines Skirmishing Tabletop. "Schicksalspfade" ist einzeln spielbar oder zur Umsetzung von Kampfsituationen in Rollenspielen einsetzbar!

1. Neben den Local Heroes sind an diesem Tag natürlich auch die Spielleiter im Mittelpunkt des Interesses. Wie bereits angekündigt hat Carsten eine sehr nette Idee zu diesem Thema gehabt, die wir natürlich nicht öffentlich diskutieren wollen. Aus diesem Grund hat es heute die erste mail in diesem Zusammenhang von mir gegeben. Wenn jetzt also der ein oder andere Spielleiter

weiterlesen…

Warhammer Invasion Turnier

von am 25. Juli 2012 Kommentare deaktiviert für Warhammer Invasion Turnier

Erweiterbare Kartenspiele und der Gerd. Hmm ging lange nicht mehr zusammen. All die TCG mit ihrem "ich muss mehr kaufen um besser zu sein" Mentalität haben viel kaputt gemacht. Ein Spiel – und auch ein Kartenspiel – muss immer schon gut sein, spielbar und ausgewogen, ohne dass man irre Summen ausgeben muss. Gegen Erweiterbarkeit ist nichts einzuwenden, sogar Munchkin und Konsorten sind erweiterbar, ohne, dass das Wettrüsten losgehen muss. Es gibt Spiele, die sind einfach gut. Darunter auch etliche Kartenspiele, was dann einfach nur den Preis nach unten korrigiert, wenn in der Produktion auf aufwändige Spielbretter und große Boxen verzichtet werden kann. Das Beste Beispiel sind all die kleinen, feinen Spielchen aus unserem lokalen DDD-Verlag. Günstig, komplex und riesen Spielspaß. Und dann gibt es da noch die Kartenspiele, die von Anfang an gut sind, aber erweiterbar – wie Munchkin – oder eben Warhammer Invasion. Das Lizenzprodukt von GW wird im englischen Original bei Fantasy Flight und in der deutschen Version vom Heidelberger Spieleverlag produziert und ist einfach genial. Du kaufst die Grundbox und kannst damit spielen. Die Regeln sind relativ simpel zu erklären, für MTG Spieler überhaupt kein Problem und auch ansonsten eigentlich in 15min abzuhandeln. Tipp von mir, lasst euch das Spiel erklären, das Regelheft ist ne Katastrophe und macht die ganze Sache unnötig kompliziert. Normalerweise ist Warhammer Invasion ein zwei Personen Spiel, aber mit ganz einfachen Zusatzregeln auch zu dritt und zu viert spielbar. Mein Favorit ist im Moment die vier Spieler Version. Es gibt beim Heidelberger Spieleverlag ein rege genutztes Forum, etliche Erratas und Klarstellungen zu einzelnen Karten und viele Tipps und Tricks, wie man Decks baut oder eigene Strategien entwickelt.

Alles, was man zum Spielen braucht ist im Grundset. Außerdem gibt es noch zwei regeltechnische Erweiterungen für zwei weitere Rassen (Elfen und Dunkelelfen) und eine zusätzliche Kartenklasse (Legenden) und jede Menge Zusatzkarten in Decks (keine Booster!) Wer will, kann gezielt zukaufen, für den Hausgebrauch sind selbst für die vier Spieler Variante im Grundset plus "Angriff auf Ulthuan" mehr als genug Karten für viele Abende Spielspaß.

Und jetzt kommts. Am Samstag dem 1.September gibt es in Würzburg ein Turnier. Sogar ein Qualifikationsturnier für die Deutsche Meisterschaft in Essen. Das sollte Neulinge und Spaßspieler aber nicht abhalten. Dabeisein ist alles und der Deckbau ist eigentlich wirklich einfach. Schon das Grundset gibt genug für einen potentiellen Sieg her. Mit Torsten ist ein Mann dabei, der die Regeln aus dem ff beherrscht. Er hat im Forum bereits ein neues Thema eröffnet und wird alle eure Fragen zu WH Invasion und zum Turnier beantworten und hier im Laden bin ich natürlich wie immer für euch da, bei Fragen und natürlich auch bei Nachschub-wünschen 😉

Hier die Daten in aller Kürze:
Wann? 1. September 2012
Genauer? Beginn 12 Uhr, Ende spätestens 19 Uhr, Anmeldung bitte bis 11:45 Uhr.
Wo? KHG, Hofstallstr. 4, Würzburg.
Startgebühr? Gibt es keine!
Preise? Gibt es! Und der Sieger qualifiziert sich für die Deutsche Meisterschaft in Essen.
Format? Es gelten die normalen Deckbauregeln inklusive der Restricted/Banned-Listen, und die offiziellen Turnierregeln. Verwendet werden dürfen alle erschienenen Karten bis einschließlich Gefäß der Winde / Vessel of the Winds.

Erweiterbare Kartenspiele und der Gerd. Hmm ging lange nicht mehr zusammen. All die TCG mit ihrem "ich muss mehr kaufen um besser zu sein" Mentalität haben viel kaputt gemacht. Ein Spiel – und auch ein Kartenspiel – muss immer schon gut sein, spielbar und ausgewogen, ohne dass man irre Summen ausgeben muss. Gegen Erweiterbarkeit ist nichts einzuwenden, sogar Munchkin und

weiterlesen…

Ulisses Novis KW 17

von am 27. April 2012 Kommentare deaktiviert für Ulisses Novis KW 17

DSA Abenteuer 187 Schleiertanz

Das Schwarze Auge
DSA ABENTEUER HC #187 SCHLEIERTANZ € 25,00
Der erste Teil der lose zusammenhängenden Kampagne Splitterdämmerung. Der Zyklus dreht sich um die Splitter der Dämonenkrone Borbarads. Alle Bände sind einzeln spielbar oder als Sequel zu den "Sieben Gezeichneten"

Pathfinder Abenteuerpfad
KÖNIGSMACHER #2/6 ROTE FLÜSSE € 19,95

Das Schwarze Auge
DSA ABENTEUER HC #187 SCHLEIERTANZ € 25,00
Der erste Teil der lose zusammenhängenden Kampagne Splitterdämmerung. Der Zyklus dreht sich um die Splitter der Dämonenkrone Borbarads. Alle Bände sind einzeln spielbar oder als Sequel zu den "Sieben Gezeichneten"
Pathfinder Abenteuerpfad
KÖNIGSMACHER #2/6 ROTE FLÜSSE € 19,95

  • Kategorie: Novis
  • Kommentare deaktiviert für Ulisses Novis KW 17

Dausend Dode Drolle

von am 28. Oktober 2009 Kommentare deaktiviert für Dausend Dode Drolle

Campanile_Cover_kl…war ursprünglich der Titel eines regionalen Rollenspielmagazines mit starkem Midgard Schwerpunkt. In den letzten Jahren hat sich der Würzburger Fan-Verlag fast unbemerkt zu einer kleinen, feinen Produktionsstätte für Karten und Brettspiele gemausert.

Neben dem Rollenspielmagazin, diversen Abenteuern und Zubehörmaterialien wurden in den letzten beiden Jahren die Kartenspiele "Die Wiege der Renaissance" und "Uruk, Wiege der Zivilisation", die sich beide mit sehr ausgeklügelten Spielemechanismen an erfahrene Spieler wenden, veröffentlicht. Trotz des sehr günstigen Preises und der kompakten Form waren beide Spiele extrem komplex und hochtaktisch. Nichts zum eben-mal-zwischendurch-lesen-und-los-zocken, aber dafür mit hohem Wiederspielwert. Spiele für ein erfahrenes, nicht durch Komplexität abzuschreckendes, ehrgeiziges Publikum.

Die diesjährigen Publikationen, die allesamt pünktlich zur Spielemesse in Essen fertig geworden sind, haben erstmals ein wirklich weites Spektrum.

Im Bereich Rollenspiele ist tatsächlich wieder eine Nummer des legendären DDD-Magazines erschienen, nebst einer Stadtkarte von "Iggrgard im Waeland", aus der Feder von Sabine Weiss. Damit sollten Midgardianer auf ihre Kosten kommen.

In der Spieleschmiede entstanden diesmal zwei Produkte.

Ein wiederum recht komplexes, sehr schön ausgeglichenes und nicht all zu schwer erlernbares Brettspiel, namentlich "Seidenstraße". Vor einem liebevoll gestalteten Hintergrund gilt es auf dem Netz der Karawanenwege exotische Handelsgüter möglichst schnell und gewinnbringend zu transportieren. Dabei lauern den Händler alle möglichen Gefahren wie Wegelagerer oder Sandstürme auf. Nur mit Taktik und einer Portion Glück wird man am Ende die meisten Edelsteine erwirtschaftet haben. Gewohnt hübsche Aufmachung, hoher Wiederspielwert, interessante Spielmechanismen und vor allem ist das Spiel diesmal nicht im Nimm-mich-mit-und-zock-mich-gleich-Gewand, sondern kommt erwachsen, als vollwertiges Brettspiel daher. Keine Missverständnisse mehr. Wer also meint er kann mit komplexen Mechanismen umgehen, wird hier wieder voll auf seine Kosten kommen.

Spiel Nummer zwei ist mein persönlicher Favorit. "Campanile, der Wettstreit der Türme" kommt wieder im gewohnten Kartenspiel-Format. Die Box ist sehr schön aufgemacht und diesmal wird das Format auch wirklich der Komplexität gerecht. Ein wahnsinnig spannendes, schnell erlernbares, schnell spielbares Kartenspiel. Spontan erlernbar, spontan spielbar aber eben doch mit genug Finesse, dass man die Feinheiten und Mechanismen erst nach einer Weile ganz durchschaut hat. Nach der ersten Runde "Campanile" kann man nicht anders, als gleich nochmal zu zocken… und dann am besten bis spät in die Nacht hinein immer wieder. Ich mag Spiele, die schnell und spontan spielbar sind, bei denen schon das erste intuitive Spielen am Ende zum Erfolg führen kann, oder eben auch nicht. Taktische Feinheiten, die man nach den ersten Runden entwickelt, können zum Sieg verhelfen, aber für mich muss ein Spiel, ab der ersten Partie, bei einem Sieg das Gefühl hinterlassen, dass man es richtig gemacht hat.

Deshalb ist mein Tipp für alle, die gerne mal statt vor der Glotze zu hocken, gesellig zocken wollen: "Campanile" ist ein tolles Spiel für alle. Die Altersangabe auf der Schachtel ist mit "8 Jahren" durchaus realistisch. Die Spieldauer von "30 min" kann bei den ersten Malen auch überschritten werden. Dafür werdet ihr euch wundern, wie die Zeit vergeht, denn egal wie, es wird nicht bei 30 Minuten bleiben.

Hanno & Wilfried Kuhn

Campanile der Wettstreit der Türme

Kartenspiel für 3 bis 5 Spieler

DDD-Verlag

€ 14,95

…war ursprünglich der Titel eines regionalen Rollenspielmagazines mit starkem Midgard Schwerpunkt. In den letzten Jahren hat sich der Würzburger Fan-Verlag fast unbemerkt zu einer kleinen, feinen Produktionsstätte für Karten und Brettspiele gemausert.
Neben dem Rollenspielmagazin, diversen Abenteuern und Zubehörmaterialien wurden in den letzten beiden Jahren die Kartenspiele "Die Wiege der Renaissance" und "Uruk, Wiege der Zivilisation", die sich beide mit sehr

weiterlesen…

comicdealer.de