anrufen
finden

  • Mai 2020
    Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
    27. April 2020 28. April 2020

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG
    29. April 2020

    19:00: Rollenspielstammtisch der Würfelmeister

    19:00: Rollenspielstammtisch der Würfelmeister
    30. April 2020 1. Mai 2020 2. Mai 2020

    10:00: MWC - Main Würfel Con 2020

    10:00: MWC - Main Würfel Con 2020
    3. Mai 2020
    4. Mai 2020 5. Mai 2020

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG
    6. Mai 2020 7. Mai 2020 8. Mai 2020

    19:00: Brot&Spiele (Offener Spieleabend)

    19:00: Brot&Spiele (Offener Spieleabend)
    9. Mai 2020

    09:00: GCT - Gratis Comic Tag 2020

    09:00: GCT - Gratis Comic Tag 2020
    10. Mai 2020
    11. Mai 2020 12. Mai 2020

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG
    13. Mai 2020 14. Mai 2020 15. Mai 2020 16. Mai 2020 17. Mai 2020
    18. Mai 2020 19. Mai 2020

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG
    20. Mai 2020 21. Mai 2020 22. Mai 2020 23. Mai 2020 24. Mai 2020
    25. Mai 2020 26. Mai 2020

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG
    27. Mai 2020

    19:00: Rollenspielstammtisch der Würfelmeister

    19:00: Rollenspielstammtisch der Würfelmeister
    28. Mai 2020 29. Mai 2020 30. Mai 2020 31. Mai 2020
  • Die letzten 4 Beiträge aus allen Bereichen…

      Die Haarteppichknüpfer
      am 26. Mai von Horst Illmer
      Andreas Eschbach DIE HAARTEPPICHKNÜPFER. Roman. Lübbe Oktober 2012 - 318 Seiten - € 11,00 ISBN: 9783404206971 Andreas Eschbach beginnt diesen Roman mit einer unglaublich direkten, weiterlesen...
      Audiofile "Die Tage danach 03"
      am 23. Mai von Gerd
      Die Tage danach 03 - Samstagsdienste und Normalität Am meisten im Laden gehen mir die "normalen" Samstage ab. Kleiner Tipp: In weiterlesen...
      Geburt eines Galliers
      am 23. Mai von Christian
      Catel Muller Die Geschichte der Goscinnys. Geburt eines Galliers Aus dem Französischen von Ulrich Pröfrock Carlsen, Hamburg 2020, 336 Seiten ISBN: 978-3-551-76045-6 Für ihre Comic-Biografie weiterlesen...
      Wahn
      am 21. Mai von Horst Illmer
      Stephen King WAHN. Roman. Aus dem Amerikanischen von Wulf Bergner (Duma Key / 2008) München, Heyne Juli 2009 - 912 Seiten - € 10,99 ISBN: 9783453433434 Als weiterlesen...
  • Neu im Laden eigetroffen

  • Kino Kino

  • Seiten

  • Archive

  • Archiv für das Schlagwort Klassiker'

    Virtueller FilmClub: "Gremlins – Kleine Monster"

    von am 22. Juli 2013 Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub: "Gremlins – Kleine Monster"

    Am Samstag 27.07. um 22:00 Uhr findet die fünfzehnte Veranstaltung des Virtuellen FilmClubs statt. Wir zeigen euch den Sieger der Abstimmung "Aliens, Monster & Co." von Ende Mai: "Gremlins – Kleine Monster" (1984).

    Gremlins – Kleine MonsterEin Erfinder kauft einem mysteriösen Chinesen einen kleinen putzigen Mogwai ab. Drei Regeln bekommt er mit auf den Weg: Den Mogwai nie grellem Licht aussetzen, ihn nie nass werden lassen und nie nach Mitternacht füttern. Er schenkt das niedliche Tierchen mit Namen Gizmo seinem Sohn Billy. Es kommt, wie’s kommen muss: Gizmo bekommt etwas Wasser ab und einige weitere Mogwais platzen aus seinem Fell. Anders als Knuddel-Gizmo sind diese Mogwais allerdings fies und hinterhältig. Sie legen Billy rein, so dass er sie nach Mitternacht füttert, verpuppen sich und mutieren zu den gefräßigen Gremlins, die wir alle kennen 🙂

    Cineasten-Schmankerl am Rande: Der Film ist gespickt mit Cameos und Hintergrundgags, wie z.B. der "funktionsfähigen" Zeitmaschine, die auf dem Erfinderkongress vorgeführt wird.

    Und wie gehabt: Die Abstimmung für den Termin im September startet wieder zeitgleich mit der VFC-Veranstaltung. Als Ergänzung zur Stimmabgabe online bekommen die Anwesenden am Samstag wieder die Möglichkeit, für den nächsten Film per Stimmzettel gleich mitzustimmen.

    Im Rahmen der Abstimmung wird es auch wieder (allerdings erstmal wieder nur auf den Stimmzetteln) die Möglichkeit geben, sich für die Aufführung in Originalsprache auszusprechen.

    • Kategorie: Kino
    • Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub: "Gremlins – Kleine Monster"

    22. Juli 2013 und Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub: "Gremlins – Kleine Monster"

    Am Samstag 27.07. um 22:00 Uhr findet die fünfzehnte Veranstaltung des Virtuellen FilmClubs statt. Wir zeigen euch den Sieger der Abstimmung "Aliens, Monster & Co." von Ende Mai: "Gremlins – Kleine Monster" (1984).

    Ein Erfinder kauft einem mysteriösen Chinesen einen kleinen putzigen Mogwai ab. Drei Regeln bekommt er mit auf den Weg: Den Mogwai weiterlesen…

    • Kategorie: Kino
    • Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub: "Gremlins – Kleine Monster"

    Virtueller FilmClub: "Der Club der toten Dichter"

    von am 25. Juni 2013 Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub: "Der Club der toten Dichter"

    Am Samstag 29.06. um 22:00 Uhr findet die vierzehnte Veranstaltung des Virtuellen FilmClubs statt. Wir zeigen euch den Sieger der Abstimmung "Was für’s Herz" von Anfang April: „Der Club der toten Dichter“ (1989).

    Der Club der toten DichterDer neue Literaturlehrer John Keating bringt Farbe in den vor Traditionen erstarrten Internatstrott in Welton. Er lehrt seinen Schülern eine neue Sicht des Lebens und die Wichtigkeit des freien Denkens. Heimlich treffen sich die jungen Männer in einer abgelegenen Höhle und zitieren Gedichte. Diese Neuerungen passen jedoch gar nicht zu den Vorstellungen der Schulleitung und der Eltern. Vor allem der Vater des schauspielerisch begabten Neil wendet sich gegen Keating, als er von dessen Unterrichtsmethoden erfährt.

    Cineasten-Frust am Rande: …und wieder mal wurde Robin Williams nur als bester Hauptdarsteller nominiert und ist dann leer ausgegangen… (Übrigens heißt Robin Williams' Tochter "Zelda" – ja genau, benannt noch der Hyrule-Prinzessin. Freak… 🙂 )

    Literatur-Schmankerl am Rande: Mr. Keatings gewünschte Anrede "O Captain! My Captain!" ist ein Gedicht von Walt Whitman (1819–1892), das dem ermordeten Präsidenten Abraham Lincoln gewidmet ist.

    Und wie gehabt: Die Abstimmung für den Termin im August startet wieder zeitgleich mit der VFC-Veranstaltung. Als Ergänzung zur Stimmabgabe online bekommen die Anwesenden am Samstag wieder die Möglichkeit, für den nächsten Film per Stimmzettel gleich mitzustimmen.

    • Kategorie: Kino
    • Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub: "Der Club der toten Dichter"

    25. Juni 2013 und Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub: "Der Club der toten Dichter"

    Am Samstag 29.06. um 22:00 Uhr findet die vierzehnte Veranstaltung des Virtuellen FilmClubs statt. Wir zeigen euch den Sieger der Abstimmung "Was für’s Herz" von Anfang April: „Der Club der toten Dichter“ (1989).

    Der neue Literaturlehrer John Keating bringt Farbe in den vor Traditionen erstarrten Internatstrott in Welton. Er lehrt seinen Schülern eine neue weiterlesen…

    • Kategorie: Kino
    • Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub: "Der Club der toten Dichter"

    Virtueller FilmClub: "Indiana Jones – Jäger des verlorenen Schatzes" und "Der Fluch der Mumie"

    von am 22. Mai 2013 Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub: "Indiana Jones – Jäger des verlorenen Schatzes" und "Der Fluch der Mumie"

    Am Samstag 25.05. um 22:00 Uhr findet die dreizehnte Veranstaltung des Virtuellen FilmClubs statt. Wir zeigen euch den Sieger der Abstimmung von Anfang April: „Indiana Jones, den ersten“ (1981). Als Special haben wir diesmal wieder einen Kurzfilm von Virtuosity Pictures dabei: "Der Fluch der Mumie".

    Der Fluch der MumieZur Erinnerung (die mit Rückblick auf die fulminante Premiere von "Die Kobold Quest") kaum nötig sein dürfte: Virtuosity Pictures, das sind Christoph Bauerfeind und Julia Sommer aus Unterfranken. Sie machen seit über 10 Jahren Filme getreu dem Motto: „Wir drehen Filme. Wir machen das nicht, weil wir es müssen, sondern weil wir verrückt genug dafür sind.“

    "Der Fluch der Mumie" ist der Vorgänger der fulminanten "Kobold-Quest". Er erzählt die Geschichte der bekannten Rollenspielgruppe. Fünf tapfere Spieler stellen sich den Herausforderungen ihres Spielleiters und schicken ihre Charaktere auf die gefährliche Suche nach einer entführten Maid. Gemeinsam stellen sie sich den Aufgaben, die vor ihnen liegen. Nicht ohne die ein oder andere Schwierigkeit…

    Indiana Jones - Jäger des verlorenen SchatzesUnd dann der Film, der eigentlich keine näheren Angaben braucht: Archäologe Dr. Jones, der Mann mit dem Hut, kehrt gerade von einer Reise aus Peru zurück, als er von zwei amerikanischen Geheimdienstlern Besuch bekommt. Es stellt sich heraus, dass die Nazis der sagenumwobenen Bundeslade auf der Spur sind. Indiana soll ihnen zuvor kommen. Mit der Hilfe von Marion, der Tochter seines früheren Mentors, und Sallah, seinem ägyptischen Kollegen und Freund, stellt er sich säbelschwingenden Mördern, spionierenden Affen, den Nazis, einem französischen Ex-Kollegen und vielen, vielen Schlangen.

    Cineasten-Schmankerl am Rande: Das U-Boot wurde inszeniert mit der Innen-Replik, die für "Das Boot" (ebenfalls 1981) in den Bavaria-Filmstudios gebaut wurde und soweit ich weiß immer noch dort zu besichtigen ist. Ich denke, auch die originalgetreuen Außenmodelle haben sie sich ausgeliehen, da bin ich aber nicht sicher.

    Die Abstimmung für den Termin im Juli startet wieder zeitgleich mit der VFC-Veranstaltung. Als Ergänzung zur Stimmabgabe online bekommen die Anwesenden am Samstag wieder die Möglichkeit, für den nächsten Film per Stimmzettel gleich mitzustimmen.

    • Kategorie: Kino
    • Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub: "Indiana Jones – Jäger des verlorenen Schatzes" und "Der Fluch der Mumie"

    22. Mai 2013 und Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub: "Indiana Jones – Jäger des verlorenen Schatzes" und "Der Fluch der Mumie"

    Am Samstag 25.05. um 22:00 Uhr findet die dreizehnte Veranstaltung des Virtuellen FilmClubs statt. Wir zeigen euch den Sieger der Abstimmung von Anfang April: „Indiana Jones, den ersten“ (1981). Als Special haben wir diesmal wieder einen Kurzfilm von Virtuosity Pictures dabei: "Der Fluch der Mumie".

    Zur Erinnerung (die mit weiterlesen…

    • Kategorie: Kino
    • Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub: "Indiana Jones – Jäger des verlorenen Schatzes" und "Der Fluch der Mumie"

    Klassiker im Central: "Ben Hur" (1959) – Matinee mit Imbiss

    von am 22. November 2012 Kommentare deaktiviert für Klassiker im Central: "Ben Hur" (1959) – Matinee mit Imbiss

    Weil der Film auch auf der Filmvorschlagsliste des Central steht, wollen wir euch noch auf die Matinee am Sonntag, den 25.11. um 11:00 Uhr (direkt nach VFC 🙂 ), aufmerksam machen.

    Ben HurÜber den Inhalt muss man glaub ich nicht viel sagen, den kennt eh jeder: Ben Hur und Messala, einst Jugendfreunde, werden zu Todfeinden und machen das Ganze in den berühmtesten Wagenrennen der Filmgeschichte (einmal 1925 in Stumm und nochmal 1959 in Farbe) untereinander aus. In der Matinee zeigen wir die Version von 1959.

    »Ben-Hur« ist einer der spektakulärsten und erfolgreichsten Filme aller Zeiten. Mit über 50.000 Komparsen, 365 Sprechrollen und einer zweijährigen Drehzeit hat er an kolossalem Aufwand alles bis dahin Gedrehte übertroffen. Elf Oscars hat er 1959 abgeräumt. Besonders wegen des legendären Wagenrennens wurde »Ben Hur« zu einem der größten Klassiker der Filmgeschichte.

    Da er mit 3,5 (in Worten: drei komma fünf) Stunden schon ein Blasenkiller ist, zeigen wir ihn mit Pause und Imbissangebot.

     

    • Kategorie: Kino
    • Kommentare deaktiviert für Klassiker im Central: "Ben Hur" (1959) – Matinee mit Imbiss

    22. November 2012 und Kommentare deaktiviert für Klassiker im Central: "Ben Hur" (1959) – Matinee mit Imbiss

    Weil der Film auch auf der Filmvorschlagsliste des Central steht, wollen wir euch noch auf die Matinee am Sonntag, den 25.11. um 11:00 Uhr (direkt nach VFC 🙂 ), aufmerksam machen.

    Über den Inhalt muss man glaub ich nicht viel sagen, den kennt eh jeder: Ben Hur und Messala, einst Jugendfreunde, werden zu Todfeinden weiterlesen…

    • Kategorie: Kino
    • Kommentare deaktiviert für Klassiker im Central: "Ben Hur" (1959) – Matinee mit Imbiss

    Virtueller FilmClub im Central: "2001: Odyssee im Weltraum" (vollständig!) und evtl. Mondbeobachtung per Teleskop

    von am 22. September 2012 Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub im Central: "2001: Odyssee im Weltraum" (vollständig!) und evtl. Mondbeobachtung per Teleskop

    Am Samstag 29.9. um 22:45 Uhr findet die fünfte Veranstaltung des Virtuellen FilmClubs statt. Wir zeigen euch den Sieger der Abstimmung von Anfang August „2001: Odyssee im Weltraum“ (1968).

    Der SciFi-Klassiker von Stanley Kubrick gehört nicht nur zurück auf die Leinwand, sondern unserer Meinung nach auch gezeigt in der vollständigen Urfassung der deutschen Premiere. Wir haben uns daher die ursprünglichen Vorführanweisungen von 1968 vorgenommen und werden entsprechend den Film stilecht mit Ouvertüre und Entracte vorführen, auf die meistens verzichtet wird.

    2001: Odyssee im WeltraumZum Film selbst: Ein mysteriöser, schwarzer Monolith beeinflusst in der Urzeit die Evolution und Entstehung der Menschheit. Jahrtausende später wird der Monolith auf dem Mond entdeckt und lockt ein Raumschiff Richtung Jupiter. Die Mission endet in einer Katastrophe, als der Supercomputer HAL 9000 aufgrund eines Konflikts ein unberechenbares Eigenleben entwickelt. Der einzige Überlebende muss sich dem Monolithen stellen.

    „2001 (…) entbehrt daher nicht nur eines Fazits. Es gibt kein Fazit. Oder wie sich Arthur C. Clarke ausdrückte: ‚Wenn Sie 2001 vollständig verstanden haben, haben wir versagt: Wir wollten viel mehr Fragen stellen, als wir beantwortet haben.‘“ – Ulrich Behrens bei Filmstarts.de

     

    Zur Beantwortung von Fragen ist mit dabei die Sternwarte Würzburg und die Mainfränkische Raumfahrtgruppe mit einem Infostand.

    Und wenn das Wetter passt mit einem Dobson-Teleskop zur Mondbeobachtung!

    Einen Tag vor Vollmond!!

    Daumen halten, dass das Wetter passt!!!

    • Kategorie: Kino
    • Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub im Central: "2001: Odyssee im Weltraum" (vollständig!) und evtl. Mondbeobachtung per Teleskop

    22. September 2012 und Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub im Central: "2001: Odyssee im Weltraum" (vollständig!) und evtl. Mondbeobachtung per Teleskop

    Am Samstag 29.9. um 22:45 Uhr findet die fünfte Veranstaltung des Virtuellen FilmClubs statt. Wir zeigen euch den Sieger der Abstimmung von Anfang August „2001: Odyssee im Weltraum“ (1968).

    Der SciFi-Klassiker von Stanley Kubrick gehört nicht nur zurück auf die Leinwand, sondern unserer Meinung nach auch gezeigt in der vollständigen Urfassung der deutschen Premiere. weiterlesen…

    • Kategorie: Kino
    • Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub im Central: "2001: Odyssee im Weltraum" (vollständig!) und evtl. Mondbeobachtung per Teleskop

    Virtueller FilmClub im Central: Himmel über Berlin

    von am 24. August 2012 Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub im Central: Himmel über Berlin

    Am Samstag 25.8. um 22:30 Uhr findet die vierte Veranstaltung des Virtuellen FilmClubs statt. Wir zeigen euch „Der Himmel über Berlin“ (1987) von Wim Wenders, eine „poesievolle Liebeserklärung an das Leben, an die Sinnlichkeit und an die Begrenztheit des irdischen Daseins“ (Lexikon des internationalen Films).

    Bruno Ganz - Himmel über BerlinZwei Engel wachen über Berlin. Damiel und Cassiel sind schweigende Beobachter, die über den Dächern und in den Straßen der Stadt die Menschen begleiten. Sie hören ihre Gedanken und Gefühle, ohne sie selbst empfinden zu können – bis Damiel sich entscheidet, Mensch zu werden.

    Der Film ist definitiv kein typischer VFC-Film. Er hat jedoch sehr früh die Vorschlagsliste mit einem derartigen Vorsprung angeführt, dass wir ihm eine Chance geben möchten – auch bei Publikum, dass wir nicht für die typische Zielgruppe dieses Films gehalten hätten. Er hat ja IMHO auch ein interessantes Setting (Chroniken der Engel – Prequel 🙂 ).

    Danach wollen wir aber doch wieder auf die Nerd-, Trash-, Kult-, RPG-, etc. Schiene zurück.

     

    • Kategorie: Kino
    • Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub im Central: Himmel über Berlin

    24. August 2012 und Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub im Central: Himmel über Berlin

    Am Samstag 25.8. um 22:30 Uhr findet die vierte Veranstaltung des Virtuellen FilmClubs statt. Wir zeigen euch „Der Himmel über Berlin“ (1987) von Wim Wenders, eine „poesievolle Liebeserklärung an das Leben, an die Sinnlichkeit und an die Begrenztheit des irdischen Daseins“ (Lexikon des internationalen Films).

    Zwei Engel wachen über Berlin. Damiel und Cassiel sind schweigende weiterlesen…

    • Kategorie: Kino
    • Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub im Central: Himmel über Berlin

    Virtueller FilmClub im Central: Zurück in die Zukunft und Luftschloss

    von am 23. Juli 2012 Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub im Central: Zurück in die Zukunft und Luftschloss

    Am Samstag 28.7. um 22:45 Uhr findet die dritte Veranstaltung des Virtuellen FilmClubs statt, diesmal unter dem Aspekt "Zukunft"

    Er kam nie pünktlich zur Schule. Und immer zu spät zum Essen. Doch eines Tages kam er um Jahre zu früh…
    Das Central zeigt den Kultklassiker, mit dem 1985 die „Zurück in die Zukunft“-Trilogie begann.
    Begleitet noch einmal Marty McFly und Doc Brown in die Vergangenheit – und zurück in die Zukunft! :).

    Anschließend stellt sich der Umsonstladen Würzburg „Luftschloss“ vor und präsentiert „The Story of Stuff“ mit Annie Leonard, eine kritische Kurzdokumentation über den Lebenszyklus von Produkten, mit anschließender Diskussion.

    Das engagierte Projekt möchte der Wegwerfmentalität entgegentreten und ein neues Bewußtsein für Warenwert und neues Wirtschaften schaffen – für eine bessere Zukunft. Dazu wird es voraussichtlich einen kleinen Stand geben mit einem Auszug aus dem Sortiment des Umsonstladens. Und natürlich stehen engagierte Mitarbeiter für Fragen und Antworten zur Verfügung.

     

    • Kategorie: Kino
    • Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub im Central: Zurück in die Zukunft und Luftschloss

    23. Juli 2012 und Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub im Central: Zurück in die Zukunft und Luftschloss

    Am Samstag 28.7. um 22:45 Uhr findet die dritte Veranstaltung des Virtuellen FilmClubs statt, diesmal unter dem Aspekt "Zukunft"

    Er kam nie pünktlich zur Schule. Und immer zu spät zum Essen. Doch eines Tages kam er um Jahre zu früh…
    Das Central zeigt den Kultklassiker, mit dem 1985 die „Zurück in die Zukunft“-Trilogie begann.
    Begleitet noch weiterlesen…

    • Kategorie: Kino
    • Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub im Central: Zurück in die Zukunft und Luftschloss
    Do NOT follow this link or you will be banned from the site!