anrufen
finden

  • Die letzten 4 Beiträge aus allen Bereichen…

  • Neu im Laden eingetroffen

  • RSS für einzelne Kategorien

  • Seiten

  • Archive

  • Tag 16

    von am 22. Januar 2014

    judge-dreddGestern gab es wirklich emsiges Treiben. Der sehr freundliche Bauleiter ist auf und ab gerannt, immer auf der Suche nach Anwohnern, die er mit den, kulanterweise von der Stadt Würzburg ausgestellten, zeitlich begrenzten, Anwohnerparkausweisen beglücken könnte. Immerhin vier Stück bei uns im Haus. Keine Rede von Kunden oder Angestellten. Dabei wäre die ganze Aufregung gar nicht nötig, wenn man statt dessen ganz sanft und ohne Schaden anzurichten den Ballonreifen eines der Radbagger versehentlich mal auf einen Fuß der einzigen anderen emsig und unbeirrt arbeitenden Menschen parken würde, die sich auf der Gehaltsliste der Stadt Würzburg befinden. Kommunikation hilft nicht. Ich hab es jetzt wirklich oft genug versucht. Persönlich und über Umwege bei Treffen mit Vertretern der Stadt. "Ja, wir werden das in die Wege leiten, dass während der Bauphase weniger intensiv kontrolliert wird" (Gedächtnisprotokoll – nicht wörtlich, aber sinngemäß bei einem Treffen letzte Woche) Heute war wiederum der selbe alte Bekannte, mit dem ich bereits mehrfach zu Sprechen versucht habe, den ganzen Tag vor Ort. Bevor ich den Laden um 9:00 Uhr aufgeschlossen habe – bis mindestens 15:00 Uhr. Immer auf der Wacht, emsig, eifrig, lobenswert. Solche Bürger brauchen wir.

    • Kategorie: Bauarbeiten
    • Kommentare deaktiviert für Tag 16

    von am 22. Januar 2014

    judge-dreddGestern gab es wirklich emsiges Treiben. Der sehr freundliche Bauleiter ist auf und ab gerannt, immer auf der Suche nach Anwohnern, die er mit den, kulanterweise von der Stadt Würzburg ausgestellten, zeitlich begrenzten, Anwohnerparkausweisen beglücken könnte. Immerhin vier Stück bei uns im Haus. Keine Rede von Kunden oder Angestellten. Dabei wäre die ganze Aufregung gar nicht nötig, wenn man statt dessen ganz sanft und ohne Schaden anzurichten den Ballonreifen eines der Radbagger versehentlich mal auf einen Fuß der einzigen anderen emsig und unbeirrt arbeitenden Menschen parken würde, die sich auf der Gehaltsliste der Stadt Würzburg befinden. Kommunikation hilft nicht. Ich hab es jetzt wirklich oft genug versucht. Persönlich und über Umwege bei Treffen mit Vertretern der Stadt. "Ja, wir werden das in die Wege leiten, dass während der Bauphase weniger intensiv kontrolliert wird" (Gedächtnisprotokoll – nicht wörtlich, aber sinngemäß bei einem Treffen letzte Woche) Heute war wiederum der selbe alte Bekannte, mit dem ich bereits mehrfach zu Sprechen versucht habe, den ganzen Tag vor Ort. Bevor ich den Laden um 9:00 Uhr aufgeschlossen habe – bis mindestens 15:00 Uhr. Immer auf der Wacht, emsig, eifrig, lobenswert. Solche Bürger brauchen wir.

    • Kategorie: Bauarbeiten
    • Kommentare deaktiviert für Tag 16

    Kommentarfunktion ist deaktiviert.

    comicdealer.de