anrufen
finden

  • Die letzten 4 Beiträge aus allen Bereichen…

  • Neu im Laden eingetroffen

  • RSS für einzelne Kategorien

  • Seiten

  • Archive

  • Suchergebnisse für "troglodyten"

    Wochenende 13 – Abenteuer 1880

    von am 12. April 2014

    GeorgvonZürnIn einer deutlich früheren Phase der Bauarbeiten gab es in diesem Medium einige Beiträge zum Thema Troglodyten. Für die Rezeption dieses weiterführenden Artikels wäre es von Vorteil, wenn der geneigte Leser sich rückwirkend, am besten in zeitlicher Reihenfolge über eben diese Artikel informieren könnte. (Hierzu steht das Archiv zur Verfügung: Artikel über Troglodyten)

    Um erneuten Missverständnissen vorzubeugen sei außerdem erwähnt, dass es sich in diesem Fall um einen Vorschlag für ein Abenteuerszenario, passend zu einem der Rollenspielsysteme, die gegen Ende des 19. Jahrhunderts spielen handelt. (Midgard 1880, Cthulhu, Space 1889 oder ähnliches)Expedition

    Bei unseren Recherchen zu den Vorfällen Anfang dieses Jahres sind wir über eine erstaunliche Tatsache gestoßen. Nachdem sich in der Mitte des 19. Jahrhunderts der ehemalige Festungs-Charakter Würzburgs als nicht mehr zeitgemäß herausgestellt hatte, erwarb die Stadt am Ende der siebziger Jahre den ehemaligen Befestigungsbereich vom Land Bayern unter der Auflage, es als Grünbereich zu erhalten (der heutige Ringpark).

    In diesem Zusammenhang entstand ein Streit zwischen dem amtierenden Bürgermeister Dr. Georg von Zürn und konservativen Kräften in städtischen Gremien.  Zürn, der die Aufgabe der Gestaltung an den schwedischen Landschaftsgärtner Jöns Person Lindahl vergab setzte sich zunächst mit der aufwändigen Idee einer großangelegten Umgestaltung des Grünstreifens in einen Englischen Garten durch. Der hohe finanzielle Aufwand für exotische Pflanzenarten und die gewaltigen Erdbewegungen sorgte für anhaltende Kontroversen, auch in der lokalen Presse. Der überraschend frühe Tod des Bürgermeisters von Zürn im Jahre 1884 durch Herzinfarkt beendete die Freiheiten des Gartenbauers. Als sein Nachfolger, Dr. Johann Georg Steidle, Lindahl durch eine eigens eingerichtete Kommision überwachen ließ, erhielt dieser einen Nervenzusammenbruch und beging 1987 Selbstmord.

    Diese Geschichte sollte hier nur in aller Kürze erzählt werden. Wer sich weiter informieren möchte, um mehr Fleisch auf das Skript zu bekommen, sei auf zwei Quellen verwiesen: Ein Artikel auf der offiziellen Seite der Stadt Würzburg und das Würzburgwiki.

    Der tragische Freitod des Jöns Person Lindahl und der angebliche Herzinfarkt des Dr. Georg von Zürn haben uns zu weiteren Recherchen geführt und wir sind auf zwei erstaunliche Bilder gestoßen. Das erste, links oben zeigt den Bürgermeister Dr. Georg von Zürn gemeinsam mit obskuren Gestalten auf einer alten Photographie. Diese Gestalten tragen eine Art Taucherhelm und erinnern uns frappierend an die Fotos aus dem Rathaussal vor einigen Wochen. Sollten sich die Troglodyten bereits damals – wegen der gewaltigen Erdbewegungen im heutigen Ringpark – angegriffen gefühlt haben? Gab es geheime Treffen mit den Unterirdischen? Sind sie am Ende vielleicht sogar am Tod des Bürgermeisters und / oder des Schweden Lindahl beteiligt? Ist durch die Erdbewegungen ein Hohlraum freigelegt worden, der zu den Höhlensystemen der Troggies führte? Das Photo Nummer zwei zeigt eine Expeditionsgruppe unter der Erde. Es stammt aus dem gleichen Archiv, wie das erste und ist im selben Zeitraum datiert.

    Wenn man aus diesem Stoff kein Abenteuer stricken kann… Passend dazu haben wir im Laden einen Stadtplan von Würzburg von 1890. Ich selbst habe übrigens gerade aus genau dem selben Stoff ein "Hier & Jetzt" Abenteuer im John Sinclair Universum gemacht. Ich habe zu diesem Stoff noch viel mehr Quellen zusammengetragen. Wir, in unserer Gruppe, lieben es immer wieder, regionalen Bezug in Rollenspiele zu bringen, die in unserer Zeit spielen, oder zumindest in noch halbwegs vorstellbaren, mit unserer Geschichte vereinbaren Epochen. Ob das dann Steampunk-, Gaslicht-, Modern- oder Zeitreise-, bzw Dimensionsreise Abenteuer sind, ist nebensächlich. Aus realen Gegebenheiten zu schöpfen, ist oft Phantasie-beflügelnd und auch Realitäts-förderlich. Begonnen haben wir mit diesem "Stilmittel" in den Anfängen der "World of Darkness". In den Jahren danach hat sich das auf viele andere Systeme und Welten ausgeweitet. Sogar Cyberpunk- und Fantasy-Abenteuer lassen gerne mal regionalen Bezug zu. Versucht es einfach selbst mal, oder fragt mich im Laden nach einem "Ein-Abend-Abenteuer". Wir haben immer wieder in den verschiedenen Gruppen freie Plätze und so etwas lässt sich immer mal einrichten. 😉

    • Kategorie: Bauarbeiten
    • Kommentare deaktiviert für Wochenende 13 – Abenteuer 1880

    von am 12. April 2014

    In einer deutlich früheren Phase der Bauarbeiten gab es in diesem Medium einige Beiträge zum Thema Troglodyten. Für die Rezeption dieses weiterführenden Artikels wäre es von Vorteil, wenn der geneigte Leser sich rückwirkend, am besten in zeitlicher Reihenfolge über eben diese Artikel informieren könnte. (Hierzu steht das Archiv zur Verfügung: Artikel über Troglodyten)

    Um erneuten weiterlesen…

    • Kategorie: Bauarbeiten
    • Kommentare deaktiviert für Wochenende 13 – Abenteuer 1880

    Tag 95 – fast alles wieder frei

    von am 11. April 2014

    Die meisten Zufahrten zu uns sind jetzt wieder befahrbar. Fertig ist natürlich nichts und gebaut wird natürlich auch nicht – Troglodytenfeiertag!

    Originallink: https://www.youtube.com/watch?v=akLSnsdVm0c&feature=youtu.be

    • Kategorie: Bauarbeiten
    • Kommentare deaktiviert für Tag 95 – fast alles wieder frei

    von am 11. April 2014

    Die meisten Zufahrten zu uns sind jetzt wieder befahrbar. Fertig ist natürlich nichts und gebaut wird natürlich auch nicht – Troglodytenfeiertag!

    Originallink: https://www.youtube.com/watch?v=akLSnsdVm0c&feature=youtu.be

    • Kategorie: Bauarbeiten
    • Kommentare deaktiviert für Tag 95 – fast alles wieder frei

    Tag 81 – Arbeiten am Troggie Feiertag!

    von am 28. März 2014

    P3280163Unfassbar, aber ein kleiner Trupp Widerständler ist heute tatsächlich am arbeiten! Hoffentlich gibt das keine Implikationen auf diplomatischer Ebene. Protestschreiben… Verhandlungen… Entschuldigungen… in unserer Zeit der political correctness habe ich wirklich Angst vor möglichen Folgen. Am Ende muss unser allseits beliebtes Staatsoberhaupt noch zu einem unangenehmen Treffen im Würzburger Untergrund reisen, um ein offizielles Entschuldigungs-Gesuch zu unterbreiten. Na ja, vielleicht tut es auch der zukünftige Oberbürgermeister unseres schönen Städtchens. Wer auch immer es am 30.03. schafft, die Wähler für sich entscheiden zu lassen, könnte wohl als erste Amtshandlung diese unangenehme Aufgabe zu erfüllen haben… Da wünschen wir viel Spaß mit den Troglodyten!

    • Kategorie: Bauarbeiten
    • Kommentare deaktiviert für Tag 81 – Arbeiten am Troggie Feiertag!

    von am 28. März 2014

    Unfassbar, aber ein kleiner Trupp Widerständler ist heute tatsächlich am arbeiten! Hoffentlich gibt das keine Implikationen auf diplomatischer Ebene. Protestschreiben… Verhandlungen… Entschuldigungen… in unserer Zeit der political correctness habe ich wirklich Angst vor möglichen Folgen. Am Ende muss unser allseits beliebtes Staatsoberhaupt noch zu einem unangenehmen Treffen im Würzburger Untergrund reisen, um ein offizielles Entschuldigungs-Gesuch zu unterbreiten. Na weiterlesen…

    • Kategorie: Bauarbeiten
    • Kommentare deaktiviert für Tag 81 – Arbeiten am Troggie Feiertag!

    Wochenende 9 – Zeit für ein paar Details

    von am 16. März 2014

    Heute ist einP3160105 toller Tag. Das Wetter ist erträglicher, als ich befürchtet hatte. Windjacke an und Fahrradfahren. An der Wahlurne vorbei, dann ein bisschen am Main spazieren gehen und über die Valentin-Becker-Straße zurück. Dort habe ich mir ein wenig Zeit genommen und ein paar nette Details fotografiert. Schaut euch mal den Firmennamen auf dem Bagger an, dann wisst ihr auch, warum es in letzter Zeit so RUHIG zugeht 😉 .

    P3160110

    Sehr nett ist auch ein zweiter Bagger. Der steht unter der Eisenbahnbrücke, die die Valentin-Becker-Straße und die Seinsheimstraße seit knapp einem Jahr trennt. Die Fahrbahn wird hier gerade noch tiefer gelegt, um die Durchfahrtshöhe auf die standardisierten 4 Meter zu bringen. Dadurch entsteht eine "Kuhle" und in genau dieser steht der Bagger… und dann hat da wohl jemand vergessen, die Handbremse anzuziehen und der anlehnungsbedürftige Bagger hat den Baucontainer als Prellbock verwendet 🙂 .

    P3160112Außerdem hatte ich ein bisschen Zeit mir einmal die Brocken genauer anzuschauen, die da so herumliegen… Entweder, da hat irgendwer etwas aus den Bavaria Filmstudios geklaut, oder die Troglodyten haben Fahrzeuge, die sehr verwandt mit dem "Fahhrrad" eines gewissen Herrn Pjörnrachzarck… Kann ich mir im entsprechenden Steampunk-Hintergrund recht gut vorstellen… Entscheidet selbst. (Ich habe übrigens noch ein nettes UKA für Space 1889 oder Cthulhu in diesem Zusammenhang… UKA bedeutet Ultra Kurz Abenteuer. Also Abenteuer in Pen & Paper Rollenspielen, die extrem kurz sind und trotzdem Funktion und Flair der jeweiligen RSP Systeme sehr gut transportieren. Life erleben, wie so etwas funktioniert konntet ihr gestern am GRT und als nächstes wieder in drei Wochen auf der Main Würfel Con. Einige Spielleiter haben auch hier bereits UKAs angekündigt. Mein Geheimtipp: POWAs Cthulhu UKAs sind sensationell!)

    In diesteinbeißersem Zusammenhang möchte ich eine Kleinigkeit erwähnen, die mir dieses Wochenende nochmal deutlich unter die Nase gerieben worden ist… Rollenspiel ist die schönste Art zu spielen. Jeder kann damit anfangen und es ist nicht schwer, wenn man ein wenig Anleitung bekommt. Allein ist man erst einmal erschlagen von der Regelfülle. Wenn man aber einmal die Möglichkeit hat, es auszuprobieren, erkennt man, dass alles eher einfach ist und von jedem zu "meistern". Die nächste Möglichkeit, mit Rollenspiel Kontakt aufzunehmen, ist nächstes Wochenende in Aschaffenburg auf der Cave-Con und in drei Wochen wieder hier in Würzburg auf der Main-Würfel-Con. Wenn ihr also einmal selbst ausprobieren wollt, wie man Troglodyten entwaffnet oder wie ihr eine Jungfrau aus den Klauen des "Darth Dragon" befreit, dann kommt einfach auf eine der beiden Veranstaltungen oder zu uns in den Laden. Ich erkläre euch gerne alles und mach auch mal einen individuellen Erklär-Bär-Termin mit euch aus…

    • Kategorie: Bauarbeiten
    • Kommentare deaktiviert für Wochenende 9 – Zeit für ein paar Details

    von am 16. März 2014

    Heute ist ein toller Tag. Das Wetter ist erträglicher, als ich befürchtet hatte. Windjacke an und Fahrradfahren. An der Wahlurne vorbei, dann ein bisschen am Main spazieren gehen und über die Valentin-Becker-Straße zurück. Dort habe ich mir ein wenig Zeit genommen und ein paar nette Details fotografiert. Schaut euch mal den Firmennamen auf dem Bagger an, dann wisst weiterlesen…

    • Kategorie: Bauarbeiten
    • Kommentare deaktiviert für Wochenende 9 – Zeit für ein paar Details

    Tag 40 – Anfahrt möglich!

    von am 14. Februar 2014

    P2140191Ja, wir haben wieder diesen Troglodyten-Feiertag. Freitag und Tag 40 der Bauarbeiten. Heute und morgen zumindest kann man wieder zum Laden fahren. Vor allem die Lieferanten werden sich freuen. Die letzten Wochen mussten alle Pakete mit dem Sackkarren zu uns gebracht werden – und das sind manchmal echt viele! Wie auch immer, heute und morgen ist die Zufahrt über die Goethestraße offen.

    • Kategorie: Bauarbeiten
    • Kommentare deaktiviert für Tag 40 – Anfahrt möglich!

    von am 14. Februar 2014

    Ja, wir haben wieder diesen Troglodyten-Feiertag. Freitag und Tag 40 der Bauarbeiten. Heute und morgen zumindest kann man wieder zum Laden fahren. Vor allem die Lieferanten werden sich freuen. Die letzten Wochen mussten alle Pakete mit dem Sackkarren zu uns gebracht werden – und das sind manchmal echt viele! Wie auch immer, heute und morgen ist die Zufahrt weiterlesen…

    • Kategorie: Bauarbeiten
    • Kommentare deaktiviert für Tag 40 – Anfahrt möglich!

    Tag 25

    von am 31. Januar 2014

    P1300141Freitag mal wieder. Ihr wisst schon, dieser ominöse Troglodyten-Feiertag an dem die Baustelle immer ruht. Deswegen gibt es heute auch nichts zu berichten, außer, dass die Baustelle (direkt vor unserem Laden angekommen) in der Ruhe des "Feiertages" wie ein romantischer Wildbach rauscht!

    P1300145Da es von heute nichts Neues gibt, stelle ich ein paar Bilder von gestern rein. Faszinierend, wie gestern eines dieser tonnenschweren Baggerkolosse fast zärtlich um zwei fragil wirkende Gasrohre herum erst etliche Kubikmeter Stein, Mauerwerk und Erde entfernt hat um dann in Millimeterarbeit eine der gigantischen Betonröhren vorbei, darum herum und darunter verlegt hat. Kaum ein paar Zentimeter Spielraum. Wie mit dem Controller an der Konsole, nur eben in echt und gefährlich…P1300146

    • Kategorie: Bauarbeiten
    • Kommentare deaktiviert für Tag 25

    von am 31. Januar 2014

    Freitag mal wieder. Ihr wisst schon, dieser ominöse Troglodyten-Feiertag an dem die Baustelle immer ruht. Deswegen gibt es heute auch nichts zu berichten, außer, dass die Baustelle (direkt vor unserem Laden angekommen) in der Ruhe des "Feiertages" wie ein romantischer Wildbach rauscht!

    Da es von heute nichts Neues gibt, stelle ich ein paar Bilder von gestern rein. weiterlesen…

    • Kategorie: Bauarbeiten
    • Kommentare deaktiviert für Tag 25

    Wochenende 3 – Richtigstellung

    von am 25. Januar 2014

    ZeitungOkay, wir haben uns weit aus dem Fenster gelehnt. Haben über städtische Angestellte gemeckert, haben die städtische Tiefbauplanung in Zweifel gezogen und wir sind dafür abgestraft worden. Unser vermeindlicher Insider im Rathaus hat sich als Doppelagent herausgestellt, der uns zu Vermutungen animieren sollte, die sich heute als unhaltbar herausstellten. In der führenden Würzburger Tagespresse prangt auf dem Titelblatt der Samstagsausgabe der Leitartikel: "Rettungstaucher in ungewöhnlicher Mission – DLRG Froschmänner bergen Bohrkrone aus Kanalisation". Daneben, gut plaziert und ebenfalls auf Seite 1 sind wir erwähnt. Unser Blog – unser Laden. Leider jedoch wenig rühmlich. Was alle Veranstaltungen und Jubiläen nicht geschafft haben, macht jetzt unsere Schmach möglich. "Blogger auf Hoax hereingefallen". Peinlich, peinlich. Wir entschuldigen uns hiermit förmlich bei allen unseren Lesern für die Panikmache des letzten Wochenendes. Natürlich auch bei den wackeren Froschmännern des DLRG, die wir so fälschlich als Invasoren aus der Unterwelt bezeichnet haben. Nichts läge uns ferner, als die ehrliche Arbeit ehrenamtlicher Kanaltaucher zu verunglimpfen. Gut gemacht! Unsere Gedanken sind bei euch. Zum Glück nicht unsere Nasen…

    p.s. alles hat sich geklärt. Keine Troglodyten. Keine Verschwörung… und nur ein paar Froschmänner, die mein Haus des nächtens beschatten…

    • Kategorie: Bauarbeiten
    • Kommentare deaktiviert für Wochenende 3 – Richtigstellung

    von am 25. Januar 2014

    Okay, wir haben uns weit aus dem Fenster gelehnt. Haben über städtische Angestellte gemeckert, haben die städtische Tiefbauplanung in Zweifel gezogen und wir sind dafür abgestraft worden. Unser vermeindlicher Insider im Rathaus hat sich als Doppelagent herausgestellt, der uns zu Vermutungen animieren sollte, die sich heute als unhaltbar herausstellten. In der führenden Würzburger Tagespresse prangt auf dem Titelblatt weiterlesen…

    • Kategorie: Bauarbeiten
    • Kommentare deaktiviert für Wochenende 3 – Richtigstellung

    Tag 18

    von am 24. Januar 2014

    P1150005Vorgezogene Ferien? Ruhe vor dem Sturm? Wie soll ich sagen, es ist wieder Freitag. Ruhetag… Gibt es Troglodyten-Lärmschutz-Verordnungen? Ist der Freitag "heilig"? Still! Gerd! Keine Spekulationen mehr, bevor wir nicht Beweise sammeln können. Es gibt bisher keine öffentliche Verlautbarung, keine Erklärungen aber auch keine Dementi. Wie kann es sein, dass die Troggies Kontakt haben, ja sogar politischen Einfluss und niemanbd weiß etwas davon? Vielleicht komme ich am Wochenende zu weiteren Recherchen oder zu einer ausgedehnten Erforschung der Röhrensysteme…

    • Kategorie: Bauarbeiten
    • Kommentare deaktiviert für Tag 18

    von am 24. Januar 2014

    Vorgezogene Ferien? Ruhe vor dem Sturm? Wie soll ich sagen, es ist wieder Freitag. Ruhetag… Gibt es Troglodyten-Lärmschutz-Verordnungen? Ist der Freitag "heilig"? Still! Gerd! Keine Spekulationen mehr, bevor wir nicht Beweise sammeln können. Es gibt bisher keine öffentliche Verlautbarung, keine Erklärungen aber auch keine Dementi. Wie kann es sein, dass die Troggies Kontakt haben, ja sogar politischen Einfluss weiterlesen…

    • Kategorie: Bauarbeiten
    • Kommentare deaktiviert für Tag 18

    Tag 17

    von am 23. Januar 2014

    So, zur Abwechslung mal kein Gemecker. Die Jungs arbeiten, was das Zeug hält. Von früh, bis spät. Nachts sieht es manchmal aus, als erhöben sich die Maschinen aus der Asche des nuklearen Feuers... Still, aus! Nicht fabulieren! Keine Verschwörung. Keine Troglodyten und auch keine Terminatoren…

    Originallink: http://www.youtube.com/watch?v=IQe2kV8w0cE&feature=youtu.be

    • Kategorie: Bauarbeiten
    • Kommentare deaktiviert für Tag 17

    von am 23. Januar 2014

    So, zur Abwechslung mal kein Gemecker. Die Jungs arbeiten, was das Zeug hält. Von früh, bis spät. Nachts sieht es manchmal aus, als erhöben sich die Maschinen aus der Asche des nuklearen Feuers… Still, aus! Nicht fabulieren! Keine Verschwörung. Keine Troglodyten und auch keine Terminatoren…

    Originallink: http://www.youtube.com/watch?v=IQe2kV8w0cE&feature=youtu.be

    • Kategorie: Bauarbeiten
    • Kommentare deaktiviert für Tag 17

    Tag 14

    von am 20. Januar 2014

    P1200023Nach dem doch einigermaßen aufregenden Wochenende, ist der völlig normale Montag, an dem wieder gearbeitet wird, fast langweilig. Bei nieseligen 5°C und verschmierter Fahrbahn und entsprechendem Schuwerk, das unseren Laden betritt, hat mich die Realität dieses trüben Tages schnell eingeholt. So ganz sicher bin ich mir nicht mehr, ob nicht doch alles nur Einbildung ist. Das hartnäckige Schweigen aller Medien inklusive Mainpost kann alles bedeuten. Troglodyten hin, Bauarbeiten her… Der mit der Bauleitung beträute Architekt meint, man läge gut im Zeitplan und in zwei bis drei Wochen wäre die Baustelle an uns vorbeigezogen. Da bin ich aber gespannt. Immerhin liegen jetzt vier statt zwei Röhren bereit, unter die Erde gebracht zu werden.

    • Kategorie: Bauarbeiten
    • Kommentare deaktiviert für Tag 14

    von am 20. Januar 2014

    Nach dem doch einigermaßen aufregenden Wochenende, ist der völlig normale Montag, an dem wieder gearbeitet wird, fast langweilig. Bei nieseligen 5°C und verschmierter Fahrbahn und entsprechendem Schuwerk, das unseren Laden betritt, hat mich die Realität dieses trüben Tages schnell eingeholt. So ganz sicher bin ich mir nicht mehr, ob nicht doch alles nur Einbildung ist. Das hartnäckige Schweigen weiterlesen…

    • Kategorie: Bauarbeiten
    • Kommentare deaktiviert für Tag 14
    comicdealer.de