anrufen
finden

Darf es auch mal Sekundär-Literatur sein? | comicdealer.de
  • August 2019
    Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
    29. Juli 2019 30. Juli 2019

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: TabletopClub Würzburg

    19:00: TabletopClub Würzburg
    31. Juli 2019

    19:00: WürfelmeisterStammtisch

    19:00: WürfelmeisterStammtisch
    1. August 2019 2. August 2019 3. August 2019 4. August 2019
    5. August 2019 6. August 2019

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: TabletopClub Würzburg

    19:00: TabletopClub Würzburg
    7. August 2019 8. August 2019 9. August 2019

    19:00: Brot-und-Spiele-Treffen

    19:00: Brot-und-Spiele-Treffen
    10. August 2019 11. August 2019
    12. August 2019 13. August 2019

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: TabletopClub Würzburg

    19:00: TabletopClub Würzburg
    14. August 2019 15. August 2019 16. August 2019 17. August 2019 18. August 2019
    19. August 2019 20. August 2019

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: TabletopClub Würzburg

    19:00: TabletopClub Würzburg
    21. August 2019 22. August 2019 23. August 2019 24. August 2019 25. August 2019
    26. August 2019 27. August 2019

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: TabletopClub Würzburg

    19:00: TabletopClub Würzburg
    28. August 2019

    19:00: WürfelmeisterStammtisch

    19:00: WürfelmeisterStammtisch
    29. August 2019 30. August 2019 31. August 2019 1. September 2019
  • Die letzten 4 Beiträge aus allen Bereichen…

  • Darf es auch mal Sekundär-Literatur sein?

    von am 17. Januar 2009

    Werft mal einen Blick auf die REDDITION 48 mit dem Dossier über Régis Loisel und dem Porträt  von Pierre Seron. Schon beim Durchblättern erfreuen einen die vielen Skizzen, die hier gesammelt wurden. Das wunderbare Cover von Loisel ist eine Augenweide und vom Informationsgehalt und der Recherchequälität sucht die Reddition sowieso ihresgleichen.
    Der Franzose Régis Loisel gehört mit seinen detailverliebten und erdverbundenen Zeichnungen zu den ganz großen Autoren europäischer Comics. Mit der zusammen mit Serge Le Tendre entstandenen Serie Auf der Suche nach dem Vogel der Zeit und seinem eigenen Werk Peter Pan hat Loisel bewiesen, dass er einer der wichtigsten und beliebtesten zeitgenössischen Autoren ist.
    Der belgische Zeichner Pierre Seron hat mit seiner Serie Les Petits Hommes (dt. Die Minimenschen) einen Klassiker der Marcinelle-Schule geschaffen. Dabei ist der Zeichner alles andere als ein Epigone oder Schüler des Marsupilami-Schöpfers André Franquin, wie immer wieder behauptet wird. Vielmehr hat der vielseitige und produktive Seron einen ganz eigenen und über den formalen Tellerrand des Comic hinaus blickenden Stil entwickelt, mit dem er seine Leser stets auf neue überrascht.

    Reddition 48; € 8,–

    • Kategorie: Comics , dt. Comics
    • Kommentare deaktiviert für Darf es auch mal Sekundär-Literatur sein?

    von am 17. Januar 2009

    Werft mal einen Blick auf die REDDITION 48 mit dem Dossier über Régis Loisel und dem Porträt  von Pierre Seron. Schon beim Durchblättern erfreuen einen die vielen Skizzen, die hier gesammelt wurden. Das wunderbare Cover von Loisel ist eine Augenweide und vom Informationsgehalt und der Recherchequälität sucht die Reddition sowieso ihresgleichen.
    Der Franzose Régis Loisel gehört mit seinen detailverliebten und erdverbundenen Zeichnungen zu den ganz großen Autoren europäischer Comics. Mit der zusammen mit Serge Le Tendre entstandenen Serie Auf der Suche nach dem Vogel der Zeit und seinem eigenen Werk Peter Pan hat Loisel bewiesen, dass er einer der wichtigsten und beliebtesten zeitgenössischen Autoren ist.
    Der belgische Zeichner Pierre Seron hat mit seiner Serie Les Petits Hommes (dt. Die Minimenschen) einen Klassiker der Marcinelle-Schule geschaffen. Dabei ist der Zeichner alles andere als ein Epigone oder Schüler des Marsupilami-Schöpfers André Franquin, wie immer wieder behauptet wird. Vielmehr hat der vielseitige und produktive Seron einen ganz eigenen und über den formalen Tellerrand des Comic hinaus blickenden Stil entwickelt, mit dem er seine Leser stets auf neue überrascht.

    Reddition 48; € 8,–

    • Kategorie: Comics , dt. Comics
    • Kommentare deaktiviert für Darf es auch mal Sekundär-Literatur sein?

    Kommentarfunktion ist deaktiviert.

  • Neu im Laden eigetroffen

  • Kino Kino

  • Seiten

  • Archive

  • Do NOT follow this link or you will be banned from the site!