anrufen
finden

THE SPIRIT | comicdealer.de
  • Januar 2020
    Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
    30. Dezember 2019 31. Dezember 2019

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG
    1. Januar 2020 2. Januar 2020 3. Januar 2020 4. Januar 2020 5. Januar 2020
    6. Januar 2020 7. Januar 2020

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG
    8. Januar 2020 9. Januar 2020 10. Januar 2020

    19:00: Brot&Spiele (Offener Spieleabend)

    19:00: Brot&Spiele (Offener Spieleabend)
    11. Januar 2020

    11:30: Offener Bemaltreff "Pinselkrieger" im Vereinsheim des Fantasy Spiele Würzburg e.V.

    11:30: Offener Bemaltreff "Pinselkrieger" im Vereinsheim des Fantasy Spiele Würzburg e.V.
    12. Januar 2020
    13. Januar 2020 14. Januar 2020

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG
    15. Januar 2020 16. Januar 2020 17. Januar 2020 18. Januar 2020 19. Januar 2020
    20. Januar 2020 21. Januar 2020

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG
    22. Januar 2020 23. Januar 2020 24. Januar 2020 25. Januar 2020

    10:30: Keyforge Turnier im Vereinsheim des Fantasy Spiele Würzburg e.V.

    10:30: Keyforge Turnier im Vereinsheim des Fantasy Spiele Würzburg e.V.
    26. Januar 2020

    14:00: Workshop Pen&Paper: Gemeinsam Spielen, gemeinsam Spaß haben

    14:00: Workshop Pen&Paper: Gemeinsam Spielen, gemeinsam Spaß haben
    27. Januar 2020 28. Januar 2020

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG
    29. Januar 2020

    19:00: Rollenspielstammtisch der Würfelmeister

    19:00: Rollenspielstammtisch der Würfelmeister
    30. Januar 2020 31. Januar 2020

    18:00: KaZus Spielbar

    18:00: KaZus Spielbar
    1. Februar 2020 2. Februar 2020
  • Die letzten 4 Beiträge aus allen Bereichen…

  • THE SPIRIT

    von am 21. Februar 2009

    Spirit, zum Ersten

    Spirit ist  in aller Munde, wegen des Films, der so unsäglich zu sein scheint. Nicht alle sehen das so. Wer jetzt nicht gerade der ultimative Will Eisner Fan ist, der kann ihn anscheinend auch sehr kurzweilig finden. Er hat halt anscheinend sein Ziel dahingehend weit verfehlt, ein Eisner Monument oder eine Hommage zu werden, was Frank Miller, der seiner Aussage nach den Herrn Eisner über alle Massen schätzt, schaffen wollte.

    Allem Geunke und aller Kritik zum Trotz kann man doch mal die positive Seite sehen. Alle reden über „The Spirit“, viele kennen aber gar nix. Das ist doch die Chance für einen Comicdealer. Die teure Archiv Ausgabe von Salleck (€ 46,– pro Band) ist wunderschön und sehr ambitioniert, aber zum Reinschnuppern wenig geeignet. Eine kleine Best-Of Sammlung wäre das richtige. Und der clevere Verleger Eckart Schott hat genau das für echt kleines Geld auf den Markt gebracht. Eine Sammlung einiger schöner Spirit Stories auf 160 Seiten für schlappe € 12,90, die Eisners revolutionäre Erzählkunst unter Beweis stellen und zeigen, dass eigentlich alle nur von ihm abgekupfert haben 😉

    The Spirit – Die besten Geschichten

    Eisner

    Salleck Vlg€ 12,90

    Spirit, zum Zweiten

    Und wenn man von Hommage spricht, dann empfehle ich Euch die neue Spirit Serie, die bei DC in USA gestartet wurde. Darwyn Cooke, der die ersten beiden Storylines schreibt und zeichnet, bringt den Charme, den Witz und das intelligente Comic-Storytelling zurück und verbindet es mit einem neuzeitlicheren Look. Seine Geschichten sind, wie bei Eisner, mal witzig, mal traurig, mal mit einer Prise Sozialkritik gewürzt und, was ganz wichtig ist, sie wirken keineswegs wie ein Aufguss der alten Geschichten.

    The Spirit 1-3

    Cooke, Bone, Panini Vlg., Je € 16,95

    Schön wäre auch, wenn Carlsen es endlich mal auf die Reihe bringen würde, die seit einem Jahr angekündigten anderen Eisner Bände (New York Trilogie, Vertrag mit Gott) heraus zu bringen, dann könnte ich Euch weitere Meisterwerke vom guten Will empfehlen.

    Für die, die gerne auch mal auf englisch lesen, ist das natürlich zu bekommen. Auch die eben empfohlenen Bände sind als US Originale da.

    Aber einen Spirit hab ich noch

    Batman Spirit auch von Darwyn Cooke. Und bin ich doch kein Fan von Crossover Stories, so its das doch wirklich ein feines, kleines Schmankerl, auch ganz gut zum reinschnuppern. Und auch gar nicht abgekupfert  😉

    Batman Spirit

    Cooke, Bone, Panini Vlg., Je € 8,95

     

    von am 21. Februar 2009

    Spirit, zum Ersten

    Spirit ist  in aller Munde, wegen des Films, der so unsäglich zu sein scheint. Nicht alle sehen das so. Wer jetzt nicht gerade der ultimative Will Eisner Fan ist, der kann ihn anscheinend auch sehr kurzweilig finden. Er hat halt anscheinend sein Ziel dahingehend weit verfehlt, ein Eisner Monument oder eine Hommage zu werden, was Frank Miller, der seiner Aussage nach den Herrn Eisner über alle Massen schätzt, schaffen wollte.

    Allem Geunke und aller Kritik zum Trotz kann man doch mal die positive Seite sehen. Alle reden über „The Spirit“, viele kennen aber gar nix. Das ist doch die Chance für einen Comicdealer. Die teure Archiv Ausgabe von Salleck (€ 46,– pro Band) ist wunderschön und sehr ambitioniert, aber zum Reinschnuppern wenig geeignet. Eine kleine Best-Of Sammlung wäre das richtige. Und der clevere Verleger Eckart Schott hat genau das für echt kleines Geld auf den Markt gebracht. Eine Sammlung einiger schöner Spirit Stories auf 160 Seiten für schlappe € 12,90, die Eisners revolutionäre Erzählkunst unter Beweis stellen und zeigen, dass eigentlich alle nur von ihm abgekupfert haben 😉

    The Spirit – Die besten Geschichten

    Eisner

    Salleck Vlg€ 12,90

    Spirit, zum Zweiten

    Und wenn man von Hommage spricht, dann empfehle ich Euch die neue Spirit Serie, die bei DC in USA gestartet wurde. Darwyn Cooke, der die ersten beiden Storylines schreibt und zeichnet, bringt den Charme, den Witz und das intelligente Comic-Storytelling zurück und verbindet es mit einem neuzeitlicheren Look. Seine Geschichten sind, wie bei Eisner, mal witzig, mal traurig, mal mit einer Prise Sozialkritik gewürzt und, was ganz wichtig ist, sie wirken keineswegs wie ein Aufguss der alten Geschichten.

    The Spirit 1-3

    Cooke, Bone, Panini Vlg., Je € 16,95

    Schön wäre auch, wenn Carlsen es endlich mal auf die Reihe bringen würde, die seit einem Jahr angekündigten anderen Eisner Bände (New York Trilogie, Vertrag mit Gott) heraus zu bringen, dann könnte ich Euch weitere Meisterwerke vom guten Will empfehlen.

    Für die, die gerne auch mal auf englisch lesen, ist das natürlich zu bekommen. Auch die eben empfohlenen Bände sind als US Originale da.

    Aber einen Spirit hab ich noch

    Batman Spirit auch von Darwyn Cooke. Und bin ich doch kein Fan von Crossover Stories, so its das doch wirklich ein feines, kleines Schmankerl, auch ganz gut zum reinschnuppern. Und auch gar nicht abgekupfert  😉

    Batman Spirit

    Cooke, Bone, Panini Vlg., Je € 8,95

     

    3 Kommentare zu “THE SPIRIT”

    1. Jesus sagt:

      Danke für die Blumen; aber eigentlich unverdient, denn ich habe vergessen, noch ein paar wichtige Infos für alle diejenigen anzuhängen, die durch die Neuausgaben des Spirit angefixt wurden und zur Gruppe der Jäger gehören, die sich auf Flohmärkten, Comic-Börsen und im Internet bemühen möchten, in den einschlägigen Läden nicht mehr vorrätige Hefte zu ergattern:
      Ebenfalls sehr empfehlenswert ist die "erste Nachfolge-Serie" zum Spirit, nämlich "The Spirit – The New Adventures", die leider nur 8 Ausgaben bei Kitchen Sink erlebt hat; Künstler u.a. Moore, Busiek, Schultz, Chadwick, Gaiman, Hampton, Gibbons, Torres…, ich glaube, das sagt genug zur Qualität.
      Ebenfalls bei Kitchen Sink gab es den one-shot "Spirit Jam", bei der eine Geschichte von verschiedenen Künstlern gestaltet wurde – ich glaube, jeder hatte zwei Seiten, um sich auszutoben. Mit dabei z.B. Richard Corben und Frank Miller; außerdem drin die kurze Geschichte "Spirit vs. Cerebus" von Dave Sim, also auch ein Heft, das in keiner Sammlung fehlen sollte.
      Und wer immer noch nicht genug hat, der sollte sich John Law besorgen; sozusagen Spirit ohne Maske, dafür mit Augenklappe:
      – John Law Detektive, Eclipse 1983, vom Meister persönlich;
      – John Law: Angels, Ashes, Devils And Dust, IDW 2006 sowie
      – John Law: Dead Man Walking, IDW 2004, jeweils von Gary Chaloner.
      Viel Spaß bei der Jagd!

    2. burn sagt:

      Ich hätte den Jesus lieber gleich diesen Artikel schreiben lassen sollen, schöner kann man es nicht ausdrücken.

      in stiller Ehrfurcht

      Burn

    3. Jesus sagt:

      So, ich kenne den Film noch nicht, nur die Trailer, und weder die Gesamt-Ausgabe von Salleck noch die "Best Of" von Schott sind (leider) in meinem Besitz, ich habe nur die alten Hardcover von Carlsen und Feest, aber natürlich ist "Der Spirit" unbedingt zu empfehlen; es gibt kaum intelligentere Geschichten im Comic-Universum als die von Eisner, und beim Spirit kommt halt noch die großartige Art und Weise hinzu, wie die Geschichten graphisch umgesetzt wurden (was sich natürlich auch in anderen Stories von ihm niederschlägt, aber hier geht es ja nur um den "Spirit"). Die alten, ersten Geschichten über ihn mögen zwar etwas angestaubt wirken, lassen aber schon den Genius erahnen, der Eisners Feder später leitete. Aber Burn hat insoweit natürlich recht; für einen "Neueinsteiger" sind sie weniger geeignet.
      Aber was mich über meine Verehrung für Eisner hinaus (Eisner ist für mich ein leider verstorbener Gott, der zum Glück in Frank Miller einen Nachfolger fand, was die graphische Umsetzung von Geschichten in Bildern anbelangt) persönlich absolut begeistert ist die "Fortsetzung" des Eisnerschen Niveaus, die man in den Geschichten von Cooke wieder findet. Wie der Mann die Neuzeit in den Spirit-Spirit zu integrieren versteht, was ihm sonst noch alles zu dieser ja doch schon recht "betagten" Figur einfällt, Wow! Da möchte man echt auf die Knie sinken und seinem Schöpfer oder an wen man immer glaubt, wenn man glaubt, dafür danken, dass er einem Künstler den Verstand und die Möglichkeit gegeben hat, diese Sachen einem hoffentlich breitem Publikum darzubringen. Und die Umsetzung in Bilder ist einfach vom Feinsten…
      Und wenn ich dann noch an das Batman/Spirit-Crossover denke….
      Um mal einfach – also für uns Männer – zu erklären, wie ich es empfinde:
      Der "Spirit" von Eisner ist wie ein riesiges Fass Würzburger Hofbräu, in dem – setze Deine Traumfrau ein – schwimmt; und wenn Du es leergetrunken hast, gehört sie Dir….(lechz!)
      Der "Spirit" von Cooke ist dasselbe Fass, immer noch voll, sie schwimmt immer noch drin herum, aber die Nachricht, dass das Fass ausgelaufen und – Traumfrau -vertrocknet ist, hat sich als falsch erwiesen (erleichtertes Doppel-Lechz!), also trink'!
      Das Spirit/Batman-Crossover ist nochmal dasselbe Fass, nur dass – Traumfrau – nicht alleine darin herumschwimmt, sondern noch eine tabulose Gespielin (Traumfrau auf Platz 2 Deiner Traumfrauen-Liste) zum plantschen eingeladen hat; also trink' schneller!
      Wenn jetzt Alice Schwarzer über ihre neue Freundin, das Merkel, unser aller Familien-Ministerin Ursula-von-der-vielen-Kinder-weil-ich-kann’s-mir-ja-leisten-denn-ich-habe-für-jedes-eine-eigene-Nanny anweist, diese Seite wegen Frauenfeindlichkeit zu schließen, dann täte mir das echt leid, wäre aber nicht zu ändern. Denn was geil ist, muss geil bleiben; und für den einen ist es die Vorstellung von Traumfrauen im Bierbad, für den anderen sind es gute Comics (und für manche sogar die Summe aus beidem. Hat man mir erzählt; ich bin natürlich ganz anders! Eher so frauenversteherisch und so. Echt!)

  • Neu im Laden eigetroffen

  • Kino Kino

  • Seiten

  • Archive

  • Do NOT follow this link or you will be banned from the site!