anrufen
finden

  • Die letzten 4 Beiträge aus allen Bereichen…

      ES
      am 15. September von MITCH
      Stephen King ES. Roman. Übersetzt von Alexandra von Reinhardt, Joachim Körber Heyne Taschenbuch Februar 2011 - 1533 Seiten ISBN: 9783453435773 "Der...
      Science-Fiction 100 Seiten
      am 13. September von Horst Illmer
      Sascha Mamczak SCIENCE-FICTION. 100 SEITEN. Illustriert. Ditzingen, Reclam, 2021, 102 S. ISBN 978-3-15-020574-7 / 10,00 Euro Kartoniert Vor diesem Buch...
      Geschichten aus dem Hermkeverse #10: Das graue Land
      am 10. September von Gerd
      Heute geht es mit dem Eilzug zurück in eine Zeit, an die wir uns (fast)...
      Bookboy
      am 8. September von Horst Illmer
      Ann-Kathrin Karschnick & Stefanie Mühlsteph (Hrsg.) BOOKBOY. 24 Stunden im Leben eines Buchauslieferers. Illustrationen von Angelika Barth Meitingen, Verlag...
  • Neu im Laden eingetroffen

  • Seiten

  • Archive

  • Adventskalender 2019 T-16 "Sturmlicht"

    von am 8. Dezember 2019

    Die Tänzerin am Abgrund
    Ein Sturmlicht-Chroniken-Roman
    Brandon Sanderson

    Heyne (deutsch 2019) 12,99€
    Übersetzung: Michael Siefener
    222 Seiten

    Ja, ich weiß schon, Romänchen wäre richtiger. Ist ja auch üblich, bei langen Reihen (vor allem, wenn diese ewig nicht weitergehen) schnell mal einen Zwischenband (oft eine einzelne, aufgeblasene Kurzgeschichte) zu veröffentlichen, um die Gemeinde bei Stimmung zu halten. Bei Brandon Sanderson müssen wir uns, denke ich, keine Sorgen machen, von wegen Schreibblockade. Und die Sturmlicht Chroniken sind ja eh auf Format "episch" angelegt. Fälschlicherweise ist der Band sogar in diversen Datenbanken als Teil 7 der Sturmlicht Chroniken gelistet (wer da keinen Unrat wittert…) und bringt deshalb gerne mal enttäuschte Gesichter beim Anblick hervor…

    Tatsächlich tut man dem Kurzroman um die kleine Lift, die sich auf den Weg macht, die Welt zu retten, damit aber unrecht. Dass Sanderson auch kurz und prägnant erzählen kann, zumal er die Welt ja nicht erst konstruieren muss, zeigt dieses Büchlein einmal mehr.

    Ein Snack zwar, aber ein trefflicher. Definitiv ein lohnenswertes kleines Büchlein, dass in Kürze eine große Geschichte erzählt. Bei Sanderson habe ich immer Kopfkino in Ultra HD. Einer der schönsten Aspekte phantastischer Literatur. Unbedingt lesen.

    warenkorbNeuheiten
    im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden

    von am 8. Dezember 2019

    Die Tänzerin am Abgrund
    Ein Sturmlicht-Chroniken-Roman
    Brandon Sanderson

    Heyne (deutsch 2019) 12,99€
    Übersetzung: Michael Siefener
    222 Seiten

    Ja, ich weiß schon, Romänchen wäre richtiger. Ist ja auch üblich, bei langen Reihen (vor allem, wenn diese ewig nicht weitergehen) schnell mal einen Zwischenband (oft eine einzelne, aufgeblasene Kurzgeschichte) zu veröffentlichen, um die Gemeinde bei Stimmung zu halten. Bei Brandon Sanderson müssen wir uns, denke ich, keine Sorgen machen, von wegen Schreibblockade. Und die Sturmlicht Chroniken sind ja eh auf Format "episch" angelegt. Fälschlicherweise ist der Band sogar in diversen Datenbanken als Teil 7 der Sturmlicht Chroniken gelistet (wer da keinen Unrat wittert…) und bringt deshalb gerne mal enttäuschte Gesichter beim Anblick hervor…

    Tatsächlich tut man dem Kurzroman um die kleine Lift, die sich auf den Weg macht, die Welt zu retten, damit aber unrecht. Dass Sanderson auch kurz und prägnant erzählen kann, zumal er die Welt ja nicht erst konstruieren muss, zeigt dieses Büchlein einmal mehr.

    Ein Snack zwar, aber ein trefflicher. Definitiv ein lohnenswertes kleines Büchlein, dass in Kürze eine große Geschichte erzählt. Bei Sanderson habe ich immer Kopfkino in Ultra HD. Einer der schönsten Aspekte phantastischer Literatur. Unbedingt lesen.

    warenkorbNeuheiten
    im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden

    Kommentarfunktion ist deaktiviert.

    comicdealer.de