anrufen
finden

  • Neu im Laden eingetroffen

  • Kategorien

    Comics US Comics dt. Comics Bücher Comics News und Infos Spiele Diskussionen Science Fiction Fantasy Thriller Rollenspiele Kartenspiele Brettspiele Manga Horror Local Heroes Veranstaltungen Novis Kultur deutschsprachige Autoren Kino Steampunk Vom Låden und vom Leben Nachruf Think Local Hörbücher Tipps Heftromane Spotlight on! Hermke Lesetips eines alten Buchhändlers Hall of Fame in eigener Sache Audio off topic Hiltjas Spieletipps Oliver L's Comic Guide Oliver L's Bücherecke Bauarbeiten Horsts Bibliothek Tabletop europäische Schule Superhelden KaZus Spieletipps Würfelspiele Adventskalender Tagebuch der Viruskrise Parallelen Mini Podcast Krimi Hochspannung von Mister Endres MarkusTs Auslese die Tage danach der geschlossene Laden Mister Endres' Neunte Kunst aus Horsts Comicsammlung Gerds Lesestapel Staffel 1 Aus dem geschlossenen Laden Staffel 3 Ein neuer Anfang Staffel 4 Hermkes Historie Rezis KaZus Spielbar Lockdown2 Staffel 5 Laden und Leute Staffel 6 Ein Blick dahinter Hermkeverse MITCHs Lieblingsbücher

  • Kino Kino

    von am 25. April 2012

    Würzburg ist traditionell eine der Kinohochburgen Deutschlands. Wir hatten schon zu Zeiten des Bavaria, Corso, City, Passage, Odeon… häufig Besucherzahlen, die bei weitem Städte und Ballungszentren mit wesentlich höherer Einwohnerzahl geschlagen haben.

    Seit dieser Zeit hat sich viel getan. Die Würzburger Kinobetreiber haben Konkurrenz von außerhalb bekommen und sich selbst mittlerweile vollständig aus der Stadt zurückgezogen. Nach wie vor besteht mit dem Cineworld im Mainfrankenpark ein Stück Würzburger Kinotradition und Kultur weiter. Ebenso zum Urgestein mainfränkischer Kinotradition gehört das Casablanca in Ochsenfurt. Eines der gemütlichsten und gleichzeitig rührigsten Programmkinos. In Würzburg selbst ist leider mit dem Ende des Corso das letzte innerstädtische Programmkino von der Bildfläche verschwunden. In die entstandene Lücke ist mittlerweile das Central hineingewachsen. Ein motiviertes und ambitioniertes Projekt, das eigendlich erst durch die Schließung des Corso entstanden ist, sich aber allen Unkenrufen zum Trotz mittlerweile etablieren konnte.

    Um aber wieder ein bisschen zurück zu unserem Laden und dieser Seite zu kommen, müssen wir über die Zusammenhänge zwischen Film und Phantastik sprechen. Gerade in den letzten Jahren hat die Phantastik im Sinne von Fantasy, Science-Fiction, Comic-Helden… die Kinos derart erobert, dass die filmische Umsetzung unseres Genres mittlerweile fast mehr Bedeutung hat, als die literarischen Vorlagen. Folglich gehört dieser Teil in jedem Fall mit in unser Lieblingsthemengebiet. Also auch auf diese Seite.

    Mit Unterstützung der Kinos wollen wir hier eine Mischung aus Programm, Info und in Zukunft auch verstärkt persönliche Artikel zu phantastischen Filmen des aktuellen Kinogeschehens oder auch Artikel zum Genre an sich oder zu Klassikern veröffentlichen. Dabei fangen wir ganz klein an und posten erst mal, was wir so ohne viel Aufwand geliefert kriegen. Einfach als Informationspool. Nach und nach, hoffe ich, werden wir auch diese Rubrik weiter ausbauen können. Vielleicht hat ja der ein oder andere noch Lust dazu beizutragen und Rezensionen über aktuelle Filme zu schreiben, oder seinen persönlichen Lieblingsfilm aus dem Bereich Phantastik vorzustellen…

    Euer Gerd

    • Kategorie: Kino
    • Kommentare deaktiviert für Kino Kino

    von am 25. April 2012

    Würzburg ist traditionell eine der Kinohochburgen Deutschlands. Wir hatten schon zu Zeiten des Bavaria, Corso, City, Passage, Odeon… häufig Besucherzahlen, die bei weitem Städte und Ballungszentren mit wesentlich höherer Einwohnerzahl geschlagen haben.

    Seit dieser Zeit hat sich viel getan. Die Würzburger Kinobetreiber haben Konkurrenz von außerhalb bekommen und sich selbst mittlerweile vollständig aus der Stadt zurückgezogen. Nach wie vor besteht mit dem Cineworld im Mainfrankenpark ein Stück Würzburger Kinotradition und Kultur weiter. Ebenso zum Urgestein mainfränkischer Kinotradition gehört das Casablanca in Ochsenfurt. Eines der gemütlichsten und gleichzeitig rührigsten Programmkinos. In Würzburg selbst ist leider mit dem Ende des Corso das letzte innerstädtische Programmkino von der Bildfläche verschwunden. In die entstandene Lücke ist mittlerweile das Central hineingewachsen. Ein motiviertes und ambitioniertes Projekt, das eigendlich erst durch die Schließung des Corso entstanden ist, sich aber allen Unkenrufen zum Trotz mittlerweile etablieren konnte.

    Um aber wieder ein bisschen zurück zu unserem Laden und dieser Seite zu kommen, müssen wir über die Zusammenhänge zwischen Film und Phantastik sprechen. Gerade in den letzten Jahren hat die Phantastik im Sinne von Fantasy, Science-Fiction, Comic-Helden… die Kinos derart erobert, dass die filmische Umsetzung unseres Genres mittlerweile fast mehr Bedeutung hat, als die literarischen Vorlagen. Folglich gehört dieser Teil in jedem Fall mit in unser Lieblingsthemengebiet. Also auch auf diese Seite.

    Mit Unterstützung der Kinos wollen wir hier eine Mischung aus Programm, Info und in Zukunft auch verstärkt persönliche Artikel zu phantastischen Filmen des aktuellen Kinogeschehens oder auch Artikel zum Genre an sich oder zu Klassikern veröffentlichen. Dabei fangen wir ganz klein an und posten erst mal, was wir so ohne viel Aufwand geliefert kriegen. Einfach als Informationspool. Nach und nach, hoffe ich, werden wir auch diese Rubrik weiter ausbauen können. Vielleicht hat ja der ein oder andere noch Lust dazu beizutragen und Rezensionen über aktuelle Filme zu schreiben, oder seinen persönlichen Lieblingsfilm aus dem Bereich Phantastik vorzustellen…

    Euer Gerd

    • Kategorie: Kino
    • Kommentare deaktiviert für Kino Kino

    Kommentarfunktion ist deaktiviert.

    comicdealer.de