anrufen
finden

  • Die letzten 4 Beiträge aus allen Bereichen…

  • Neu im Laden eingetroffen

  • RSS für einzelne Kategorien

  • Seiten

  • Archive

  • DSA 5 – Seit dieser Woche ist es offiziell – mit Roadmap!

    von am 5. September 2013

    DSA5vorablogoWarum eine neue Edition?
    Die Antwort auf diese Frage ist eigentlich immer sehr einfach zu beantworten. Aus pecuniärer Sicht spülen neue Editionen seit den achziger Jahren Geld in die Kassen der Verlage. Neue Regelwerke sind die Gelddruckmaschine an sich. Umsatztechnisch liegen sie um Meilen vor anderen Publikationen. Vor Quellenbüchern und vor allem natürlich weit vor Abenteuern. Das war zumindest so, bis zu den drei großen Katastrophen. D&D, GURPS und WoD haben sich durch ihre letzten Editionen jeweils fast in den Ruin getrieben. Vor diesem Hintergrund stellt sich jetzt natürlich die Frage, warum eine neue DSA Edition?

    Die Leute von Ulissses haben sich im Bezug auf dieses Projekt ausgiebig und langanhaltend Gedanken gemacht. Und ich denke, dass trotz vereinzelter Unkenrufe aus dem Fandom fast alles, was derzeit in die Produktion geht wohl durchdacht, sehr schön aufgemacht und in sich stimmig ist.

    Deswegen ist die Ankündigung von DSA 5 auch nicht irgendeine wahllose Laune, sondern ein gut geplantes und vor allem auch sinnvolles Projekt. Die Entscheidung wurde im Dialog mit den Fans getroffen und fußt unter anderem auf großangelegten Umfragen und dem damit einhergehenden Wunsch, DSA transparenter und offener zu gestalten. Mehr Mitsprache für die Community, bereits in der Entwicklung. Das sollte zumindest das "Gejammer danach" im Rahmen halten und spiegelt sehr schön die Idee einer aktiven Gemeinschaft wider, die mitgestaltet und sich im Gegenzug auch einbringt. Ganz im Geist unserer Zeit – zumindest theoretisch. Praktisch sind natürlich die Probleme offener Systeme, seien es Open Source Projekte oder Parteien 😉 auch nicht von der Hand zu weisen, aber gerade im Bereich Open Source und Linux zeigt sich, dass das finanzielle Interesse im Hintergrund eine Idee auch vorantreiben kann und dem Gedanken der freien Software nützlich und förderlich ist. Nicht umsonst ist Ubuntu das Betriebssystem, dessen Verbreitung weltweit an dritter Stelle steht.

    Das Konzept
    Zwei Dinge stehen konzeptionell im Vordergrund für die neue Edition: Einerseits intensiver Dialog mit Endkunden und dem Handel, andererseits ein sanfter, marktverträglicher Übergang. Kein Neustart á la World of Darkness, der alles bisher Geschriebene ungültig macht und den Endkunden zwingt das ganze Sortiment neu zu erwerben. Quellenbücher bleiben nutzbar und werden im normalen Zyklus überarbeitet. Dass sich Regeln ändern, sollte den erfahrenen Spieler und Spielleiter nicht wirklich beeindrucken und die zukünftigen Einsteiger werden eh mit der 5. Edition groß werden.

    Community und Dialog
    Es gibt eine direkte Kontakt e-mail Adresse (dsa5@ulisses-spiele.de), über die ihr gezielt eure Meinung kundtun könnt oder eure Vorschläge und Fragen loswerdet. Von Seiten Ulisses gibt es ein ganzes Sortiment von Instrumentarien, mit denen Informationen zugängig gemacht werden. Hier zitiere ich der Einfachkeit halber die offizielle Verlautbarung:

    "Während der gesamten Zeit bis zum Erscheinen des Das Schwarze Auge 5 – Regelwerks zur Spiel ’14 in Essen werden wir jede Woche 4 Blogbeiträge zu Das Schwarze Auge 5 auf www.ulisses-spiele.de veröffentlichen mit einem wöchentlichen FAQ-Update, einem Regel-, einem Hintergrund- und einem persönlichen Beitrag von Mario Truant. Diese Blogbeiträge werden über die Social Media-Kanäle (Facebook, Twitter und Google+) anschließend weiter verbreitet. Zusätzlich wird es spezielle Aktionen mit Gewinnspielen und Umfragen über Facebook geben, regelmäßige Tweets der Redakteure, einen 14-tägigen Podcast zum Downloaden auf der Ulisses Webseite und als Youtube-Video. Einmal die Woche werden wir einen Newsletter verschicken, der die Leser über alle unsere Aktivitäten der letzten Woche zum Thema Das Schwarze Auge 5 informiert. In allen Aventurischen Boten wird es einen 8-seitigen Sonderteil zu Das Schwarze Auge 5 geben mit Hinweisen zu den Online-Aktivitäten und exklusivem Inhalt. Vor der Beta-Phase ab Mai 2014 wird auf der Spiel ’13 in Essen und auf der DreieichCon ein Infoheft von uns ausgeteilt, das alle über die bevorstehenden Änderungen, die Pläne und das Das Schwarze Auge 5-Team informiert, um auch wirklich alle Kunden zu erreichen und niemanden im Unklaren zu lassen."

    von am 5. September 2013

    DSA5vorablogoWarum eine neue Edition?
    Die Antwort auf diese Frage ist eigentlich immer sehr einfach zu beantworten. Aus pecuniärer Sicht spülen neue Editionen seit den achziger Jahren Geld in die Kassen der Verlage. Neue Regelwerke sind die Gelddruckmaschine an sich. Umsatztechnisch liegen sie um Meilen vor anderen Publikationen. Vor Quellenbüchern und vor allem natürlich weit vor Abenteuern. Das war zumindest so, bis zu den drei großen Katastrophen. D&D, GURPS und WoD haben sich durch ihre letzten Editionen jeweils fast in den Ruin getrieben. Vor diesem Hintergrund stellt sich jetzt natürlich die Frage, warum eine neue DSA Edition?

    Die Leute von Ulissses haben sich im Bezug auf dieses Projekt ausgiebig und langanhaltend Gedanken gemacht. Und ich denke, dass trotz vereinzelter Unkenrufe aus dem Fandom fast alles, was derzeit in die Produktion geht wohl durchdacht, sehr schön aufgemacht und in sich stimmig ist.

    Deswegen ist die Ankündigung von DSA 5 auch nicht irgendeine wahllose Laune, sondern ein gut geplantes und vor allem auch sinnvolles Projekt. Die Entscheidung wurde im Dialog mit den Fans getroffen und fußt unter anderem auf großangelegten Umfragen und dem damit einhergehenden Wunsch, DSA transparenter und offener zu gestalten. Mehr Mitsprache für die Community, bereits in der Entwicklung. Das sollte zumindest das "Gejammer danach" im Rahmen halten und spiegelt sehr schön die Idee einer aktiven Gemeinschaft wider, die mitgestaltet und sich im Gegenzug auch einbringt. Ganz im Geist unserer Zeit – zumindest theoretisch. Praktisch sind natürlich die Probleme offener Systeme, seien es Open Source Projekte oder Parteien 😉 auch nicht von der Hand zu weisen, aber gerade im Bereich Open Source und Linux zeigt sich, dass das finanzielle Interesse im Hintergrund eine Idee auch vorantreiben kann und dem Gedanken der freien Software nützlich und förderlich ist. Nicht umsonst ist Ubuntu das Betriebssystem, dessen Verbreitung weltweit an dritter Stelle steht.

    Das Konzept
    Zwei Dinge stehen konzeptionell im Vordergrund für die neue Edition: Einerseits intensiver Dialog mit Endkunden und dem Handel, andererseits ein sanfter, marktverträglicher Übergang. Kein Neustart á la World of Darkness, der alles bisher Geschriebene ungültig macht und den Endkunden zwingt das ganze Sortiment neu zu erwerben. Quellenbücher bleiben nutzbar und werden im normalen Zyklus überarbeitet. Dass sich Regeln ändern, sollte den erfahrenen Spieler und Spielleiter nicht wirklich beeindrucken und die zukünftigen Einsteiger werden eh mit der 5. Edition groß werden.

    Community und Dialog
    Es gibt eine direkte Kontakt e-mail Adresse (dsa5@ulisses-spiele.de), über die ihr gezielt eure Meinung kundtun könnt oder eure Vorschläge und Fragen loswerdet. Von Seiten Ulisses gibt es ein ganzes Sortiment von Instrumentarien, mit denen Informationen zugängig gemacht werden. Hier zitiere ich der Einfachkeit halber die offizielle Verlautbarung:

    "Während der gesamten Zeit bis zum Erscheinen des Das Schwarze Auge 5 – Regelwerks zur Spiel ’14 in Essen werden wir jede Woche 4 Blogbeiträge zu Das Schwarze Auge 5 auf www.ulisses-spiele.de veröffentlichen mit einem wöchentlichen FAQ-Update, einem Regel-, einem Hintergrund- und einem persönlichen Beitrag von Mario Truant. Diese Blogbeiträge werden über die Social Media-Kanäle (Facebook, Twitter und Google+) anschließend weiter verbreitet. Zusätzlich wird es spezielle Aktionen mit Gewinnspielen und Umfragen über Facebook geben, regelmäßige Tweets der Redakteure, einen 14-tägigen Podcast zum Downloaden auf der Ulisses Webseite und als Youtube-Video. Einmal die Woche werden wir einen Newsletter verschicken, der die Leser über alle unsere Aktivitäten der letzten Woche zum Thema Das Schwarze Auge 5 informiert. In allen Aventurischen Boten wird es einen 8-seitigen Sonderteil zu Das Schwarze Auge 5 geben mit Hinweisen zu den Online-Aktivitäten und exklusivem Inhalt. Vor der Beta-Phase ab Mai 2014 wird auf der Spiel ’13 in Essen und auf der DreieichCon ein Infoheft von uns ausgeteilt, das alle über die bevorstehenden Änderungen, die Pläne und das Das Schwarze Auge 5-Team informiert, um auch wirklich alle Kunden zu erreichen und niemanden im Unklaren zu lassen."

    1 Kommentar zu “DSA 5 – Seit dieser Woche ist es offiziell – mit Roadmap!”

    1. POWAQQATSI sagt:

      Schöner Blogeintrag @Gerd!

      Bin auch schon auf die 5. Edition gespannt.

      Ich glaube ein wenig haben sich die Leute von Ulisses auch von Uhrwerks Splittermond ein Beispiel genommen, wo die Fans ja auch von vornherein sehr aktiv in die Konzeption und Ausgestaltung der Regeln mit einbezogen werden.

    comicdealer.de