anrufen
finden

  • Die letzten 4 Beiträge aus allen Bereichen…

  • Neu im Laden eingetroffen

  • RSS für einzelne Kategorien

  • Seiten

  • Archive

  • Wenn ich irchndwann amål aufhör du…

    von am 1. August 2013

    …nacherd wäss ich edz scho wieso: Weil ichs nimmer hör kann, dass mir die Bessdn sin, åwer des Inderned (messdens Big Äi) håld einfach billicher is un mir des verschdeh müssd. Ich wills går ned wiss! Behålds bein dir! Du mirs ned verzähl! Wenns du nix bein uns kauf dusd, nacherd komm a ned her und dus uns verzähl. Bleib dahämm in dein Keller, beschdell dei Bizza bein Lieferdiensd, dei Büchli im Inderned und lass dei Wäsch von was weiss ich wen wasch – awer du mir ned mei Zeid schdehl! Argh!

    Dud mir leid Kinnersch, des haddamål sei müss. Ich måch euch alle echd gern und mir is a glår, dassder ned im Geld schwimm dud un a seh müssd, wiesder rümmkünnd. Un wenn amål was in Inderned dodål günsdich is, nacherd schlåchds zu. Blos dud ned mid mir deswech rumdiskudier. Wenn ich an Breis håld kann, nacherd mach ichs, awer drauflech gehd ned. A wenners ned glebbd, annere Sachn sin widder günsdicher wie im Neds. Und sich üwerall die Rosienle rausbick is am End für alle ruinös. A die "billichn" mid "20 Brozend auf alles außer mid Buchschdäbli drin" duds amål zerleech. Mir sin seid üwer dreissich Jåhr für euch da – un des immer wieder gern – weils die messdn vo euch a werd sin!

    Dångg euch und dud mir leid, dass amål widder alle mein Zorn abgegriechd hamm, wechn a båar Debbe!

    von am 1. August 2013

    …nacherd wäss ich edz scho wieso: Weil ichs nimmer hör kann, dass mir die Bessdn sin, åwer des Inderned (messdens Big Äi) håld einfach billicher is un mir des verschdeh müssd. Ich wills går ned wiss! Behålds bein dir! Du mirs ned verzähl! Wenns du nix bein uns kauf dusd, nacherd komm a ned her und dus uns verzähl. Bleib dahämm in dein Keller, beschdell dei Bizza bein Lieferdiensd, dei Büchli im Inderned und lass dei Wäsch von was weiss ich wen wasch – awer du mir ned mei Zeid schdehl! Argh!

    Dud mir leid Kinnersch, des haddamål sei müss. Ich måch euch alle echd gern und mir is a glår, dassder ned im Geld schwimm dud un a seh müssd, wiesder rümmkünnd. Un wenn amål was in Inderned dodål günsdich is, nacherd schlåchds zu. Blos dud ned mid mir deswech rumdiskudier. Wenn ich an Breis håld kann, nacherd mach ichs, awer drauflech gehd ned. A wenners ned glebbd, annere Sachn sin widder günsdicher wie im Neds. Und sich üwerall die Rosienle rausbick is am End für alle ruinös. A die "billichn" mid "20 Brozend auf alles außer mid Buchschdäbli drin" duds amål zerleech. Mir sin seid üwer dreissich Jåhr für euch da – un des immer wieder gern – weils die messdn vo euch a werd sin!

    Dångg euch und dud mir leid, dass amål widder alle mein Zorn abgegriechd hamm, wechn a båar Debbe!

    3 Kommentare zu “Wenn ich irchndwann amål aufhör du…”

    1. Oliver L. sagt:

      Ich wäre mal für eine Version mit Untertiteln … 😉

    2. Gerd sagt:

      Subber! Un dei Ordogravieh is a dibb dobb 😉

    3. schokmok sagt:

      Da hast fei wirgli Recht mit dem wasd saggst. I keff doch liba bei dem der mir å was dazu saggn dud. Un å en gude Tibb gebb kå. Lars

      p.s. sorry wenn mei Fränggisch nid so doll klingt wie deins

    comicdealer.de