anrufen
finden

2 US Kurztipps von Burn | comicdealer.de
  • November 2019
    Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag
    24. November 2019 25. November 2019

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: TabletopClub Würzburg

    19:00: TabletopClub Würzburg
    26. November 2019

    19:00: WürfelmeisterStammtisch

    19:00: WürfelmeisterStammtisch
    27. November 2019 28. November 2019 29. November 2019 30. November 2019
    1. Dezember 2019 2. Dezember 2019

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: TabletopClub Würzburg

    19:00: TabletopClub Würzburg
    3. Dezember 2019 4. Dezember 2019 5. Dezember 2019

    18:00: Die Spielbar

    18:00: Die Spielbar

    19:00: Spieletreffen im Kolpinghaus in Güntersleben

    19:00: Spieletreffen im Kolpinghaus in Güntersleben
    6. Dezember 2019 7. Dezember 2019
    8. Dezember 2019 9. Dezember 2019

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: TabletopClub Würzburg

    19:00: TabletopClub Würzburg
    10. Dezember 2019 11. Dezember 2019 12. Dezember 2019

    19:00: Brot-und-Spiele-Treffen

    19:00: Brot-und-Spiele-Treffen
    13. Dezember 2019

    14:00: Star Wars Tag im Vereinsheim des Fantasy Spiele Würzburg e.V.

    14:00: Star Wars Tag im Vereinsheim des Fantasy Spiele Würzburg e.V.
    14. Dezember 2019
    15. Dezember 2019 16. Dezember 2019

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: TabletopClub Würzburg

    19:00: TabletopClub Würzburg
    17. Dezember 2019 18. Dezember 2019 19. Dezember 2019 20. Dezember 2019 21. Dezember 2019
    22. Dezember 2019 23. Dezember 2019

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: TabletopClub Würzburg

    19:00: TabletopClub Würzburg
    24. Dezember 2019

    19:00: WürfelmeisterStammtisch

    19:00: WürfelmeisterStammtisch
    25. Dezember 2019 26. Dezember 2019 27. Dezember 2019 28. Dezember 2019
    29. Dezember 2019 30. Dezember 2019

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: TabletopClub Würzburg

    19:00: TabletopClub Würzburg
    31. Dezember 2019 1. Januar 2020 2. Januar 2020 3. Januar 2020 4. Januar 2020
  • Die letzten 4 Beiträge aus allen Bereichen…

  • 2 US Kurztipps von Burn

    von am 16. November 2011

    Damals ein totaler Lame-of-the-month Character in seiner Anfangszeit (Avengers paar und 30 in den 60er Jahren). Kann halt alle Helden imitieren, ihre Kampfstile, Bewegungen, Waffentechniken. Nicht schlecht die Idee, aber ja gut, auch nicht umhauend.
    Aber diese Mini-Serie, die den ganzen Charakter demontiert, total neu aufbaut, nur um ihn erneut total zu demontieren…wow
    Lang schon nicht mehr so feines überraschendes Storytelling gesehn, Hut ab Mr. Van Lente. Ausserhalb jeder "Dark Reign-Siege-Oder Fear Itself" Kontinuität bekommen wir hier seine wahre Geschichte in Rückblenden serviert, während sich Taskmaster fortwährend mit irgendwelchen Geheimorganisationen a la Hydra, Aim oä. herumschlagen muss.
    Und gerade dies macht schon wieder die Finesse dieser Story aus. Neben den bekannten Aim, Hydra usw erfindet van Lente in Anlehnung an die alten Bösewichter-Vereinigungen neue Schurken. Herrlich. Um zu entkommen muss Taskmaster dann auch noch schnell mal Gitarre spielen lernen bzw imitieren. Witzige Szenen und dann erneuter Schwenk zu bitterster Wahrheit, die wir hier enthüllt bekommen. Us Tipp vom Feinsten. Nicht zu erwarten, dass der auf deutsch erscheint…sorry

    Taskmaster – Unthinkable

    Van Lente, Palo

    Marvel 2010, $ 14,99

     

     

    Ein alter Mann, ein Superheld, immer noch unverwundbar, zumindest äusserlich. Aber sein Herz macht schlapp und er hat wenig Zeit die Welt noch in Ordnung zu bringen.
    Haha, schon wieder Kirkman und Walker (ja, gut aufgepasst, die machen „Invincible“ zusammen, siehe unten). Die beiden  erzählen uns eine schöne, kurze Geschichte um einen Superhelden kurz vor der Rente.
    Tipp vom großartigen Mr Endres für einen superhelden-lesemüden Burn. War klasse, thanks, Pal.
    Must Read, aber auf deutsch leider indiziert (ist nämlich saubrutal, die Kiste) und schwer zu bekommen. Als US Ausgabe aber kein Problem

    Destroyer

    Kirkman, Walker

    Marvel, 2010, $

     

     

     

    von am 16. November 2011

    Damals ein totaler Lame-of-the-month Character in seiner Anfangszeit (Avengers paar und 30 in den 60er Jahren). Kann halt alle Helden imitieren, ihre Kampfstile, Bewegungen, Waffentechniken. Nicht schlecht die Idee, aber ja gut, auch nicht umhauend.
    Aber diese Mini-Serie, die den ganzen Charakter demontiert, total neu aufbaut, nur um ihn erneut total zu demontieren…wow
    Lang schon nicht mehr so feines überraschendes Storytelling gesehn, Hut ab Mr. Van Lente. Ausserhalb jeder "Dark Reign-Siege-Oder Fear Itself" Kontinuität bekommen wir hier seine wahre Geschichte in Rückblenden serviert, während sich Taskmaster fortwährend mit irgendwelchen Geheimorganisationen a la Hydra, Aim oä. herumschlagen muss.
    Und gerade dies macht schon wieder die Finesse dieser Story aus. Neben den bekannten Aim, Hydra usw erfindet van Lente in Anlehnung an die alten Bösewichter-Vereinigungen neue Schurken. Herrlich. Um zu entkommen muss Taskmaster dann auch noch schnell mal Gitarre spielen lernen bzw imitieren. Witzige Szenen und dann erneuter Schwenk zu bitterster Wahrheit, die wir hier enthüllt bekommen. Us Tipp vom Feinsten. Nicht zu erwarten, dass der auf deutsch erscheint…sorry

    Taskmaster – Unthinkable

    Van Lente, Palo

    Marvel 2010, $ 14,99

     

     

    Ein alter Mann, ein Superheld, immer noch unverwundbar, zumindest äusserlich. Aber sein Herz macht schlapp und er hat wenig Zeit die Welt noch in Ordnung zu bringen.
    Haha, schon wieder Kirkman und Walker (ja, gut aufgepasst, die machen „Invincible“ zusammen, siehe unten). Die beiden  erzählen uns eine schöne, kurze Geschichte um einen Superhelden kurz vor der Rente.
    Tipp vom großartigen Mr Endres für einen superhelden-lesemüden Burn. War klasse, thanks, Pal.
    Must Read, aber auf deutsch leider indiziert (ist nämlich saubrutal, die Kiste) und schwer zu bekommen. Als US Ausgabe aber kein Problem

    Destroyer

    Kirkman, Walker

    Marvel, 2010, $

     

     

     

    15 Kommentare zu “2 US Kurztipps von Burn”

    1. Kain Wolfshead sagt:

      @ Jesus:

      Das erste Buch von Edward Lee bei Festa ist inzwischen für den 22. Juni angekündigt. Wenn es soweit ist, hält der Verlag die Termine in aller Regel auch. Du könntest das Teil also bei Burn bestellen.

      Leseprobe: https://www.festa-verlag.de/download/pdf_leseproben/Haus_der_boesen_Lust_Leseprobe.pdf

    2. Kain Wolfshead sagt:

      Gern geschehen. Aber wie gesagt wird es wohl noch eine Weile dauern, bis Burn das bestellen kann.

    3. Jesus sagt:

      @ Kain Wolfshead: Danke für den Tipp! Der Artikel macht Lust auf mehr….

    4. Kain Wolfshead sagt:

      @ Jesus: Die Bücher von Edward Lee wären u. U. etwas für Dich. Einige sind beim Festa Verlag angekündigt, aber das wird noch bis mindestens Mai 2012 dauern. Und bei Festa kommt es gerne mal zu Verschiebungen. Jedoch ist ein kleiner Artikel über Lee online:

      https://www.festa-verlag.de/download/pdf_leseproben/Lee_Artikel.pdf

      Behalte das einfach mal im Auge. Burn kann den wahrscheinlich noch nicht bestellen. Das geht bei Festa leider immer erst einige Tage nach der VÖ an Händler und Barsortimente …

    5. Kain Wolfshead sagt:

      Burn hat da ganz sicher etwas verwechselt. "Terror, Inc." und eine Ausgabe von Ennis-Collection mit dem Bestrafer wurden indiziert. "Destroyer" hat es bisher nicht nach Deutschland geschafft. Ist wohl auch fraglich …

    6. Jesus sagt:

      Burn, erbitte Aufklärung. Da Du ja meinen Geschmack kennst (für alle anderen: blutig, brutal, und frauenfeindlich schadet auch nicht) müsstest Du ja Destroyer auf deutsch schon ins Kistle gelegt haben.
      Falls Du ihn wie Cosmo vermutet mit Terror Inc. verwechselt haben solltest:
      1. Mach' Dir nichts draus, wir sind jetzt in dem Alter, in dem man langsam vertrottelt.
      2. Bitte die US-Ausgabe von Destroyer ins Kistle packen.
      Danke und Gruß an alle!

    7. Kain Wolfshead sagt:

      Wobei Du ja bei den aktuellen US-Serien je etwa ein Jahr Avengers-Material ohne Event-Tie-in hast. Dann kommt halt "Fear itself" … Aber ja, das ist der große Nachteil der US-Comics momentan. Aber es wird wohl gekauft …

    8. burn sagt:

      Mir wäre trotzdem lieber es ginge schneller mit Powers weiter. Große Marvel-Crossover-Riesen-Events liegen mir nicht mehr so.
      Deshalb auch die oben empfohlenen Bände und so schließt sich der Kreis…

    9. Kain Wolfshead sagt:

      Jup, die Babysitter-Ausgabe. Sehr schön gemacht. Und wer kennt das Eichhorn? Klein-Logan … Was sonst. -_- Dennoch, einen Blick wert. Bendis' Arbeit an den Rächern wird ohnehin oft über Gebühr schlecht geredet. Sicher nicht perfekt, aber doch immer wieder unterhaltsam.

    10. burn sagt:

      @MrEndres
      Die Kerbe kannste eh schon in den Colt ritzen. Avengers 7, war es, glaub ich. Das Heft mit Squirrel Girl. herrlicher Humor, leider viel zu selten ins Superhelden Comics

    11. Mr. Endres sagt:

      Wenn du jetzt noch Joe the Barbarian liest und für gut befindest, habe ich dieses Jahr gleich drei gute Tipps zum Einkerben 😉

    12. Cosmo sagt:

      Beides sehr tolle Minis. Destroyer erinert nicht grundlos an "Brit" doch bist du sicher das gab es auf Deutsch und wurde indiziert? Dachte das ist nur "Terror Inc."

    13. Kain Wolfshead sagt:

      Jup, damals war Byrne noch gut … Und Pérez ist ohnehin ein Meister seines Fachs. Ende der 90er mit Busiek als Autor war er ja wieder an den Rächern.

      Jup, den Super-Adaptoiden gibt es da auch noch. Der hatte es ja sogar zu einem oder zwei Aufritten im alten "Captain America"-Cartoon geschafft. Namentlich wäre das auf alle Fälle sein erster Auftritt. Die leicht animierten Zeichungen von Don Heck und Jack Kirby waren schon was … Eigentlich die Erfindung des "Motion Comic", oder?!

    14. burn sagt:

      Ja in den 30 er Nummern kam der SuperAdaptoid. Den hatte ich auch immer im Kopf, wenns ums Imitieren von Kräften ging.
      Hätte ich wissen müssen, da ich das Avengers 195 sogar im Original besitze, tja lang ist her. War ein guter Run damals, erst Byrne dann Perez.

    15. Kain Wolfshead sagt:

      Ich fand den Taskmaster eigentlich immer ganz witzig. Erster Auftritt übrigens "Avengers" Vol. 1 # 195 aus dem Mai 1980. 😉

      Mit-Erfinder George Pérez hat übrigens einige Monate später DCs Deathstroke mitgestaltet. Die Figuren sind sich ja nicht unähnlich (angefangen bei viel orange im Kostüm).

  • Neu im Laden eigetroffen

  • Kino Kino

  • Seiten

  • Archive

  • Do NOT follow this link or you will be banned from the site!