anrufen
finden

  • Die letzten 4 Beiträge aus allen Bereichen…

  • Neu im Laden eingetroffen

  • Seiten

  • Archive

  • Dark Hideout – Psychothriller vom Feinsten

    von am 13. Oktober 2014

    DarkHideout01 DarkHideout02 DarkHideout03 DarkHideout04In Zeiten von literweise Blut, abgetrennten Gliedmaßen, übertriebener Gewalt und endlosen Zombieapokalypsen freue ich mich doch tatsächlich, wenn ich einmal wieder so richtig schocken kann. "Dark Hideout" von Masasumi Kakizaki kommt mit erstaunlich wenig Blut und Gewalt aus. Ist eher ein irrsinniger Psychotrip der alten Schule. Könnte ich mir auch gut als Schwarz-Weiß-Film vorstellen. Ich habe den Einzelband beim ersten Mal – ja, ich hab ihn mittlerweile dreimal gelesen und immer noch etwas Neues gefunden – wahnsinnig schnell durchgehabt. Fasziniert von den wahnhaften, detaillierten Bildern und der abgrundtiefen Geschichte habe ich den Manga gleich am nächsten Tag einem Stammkunden empfohlen, der bei Comics für alle Bereiche offen ist, und durchaus auch mal die härtere, blutigere Gangart bevorzugt.

    "Alter, das war ja ganz schön harter Tobak!" musste ich mir einen Tag später anhören. Ist es auch. Dabei gibt es, gerade in der Zombie- und Endzeitschiene zurzeit sicher viel härtere Comics bzw. Romane. "Dark Hideout" braucht nichts davon, um zu schocken. Die alptraumhaften Sequenzen zwischen Wahn und Realität, die sich dem Leser erst nach und nach entschlüsseln und bis zum Ende nicht eindeutig definiert sind, reißen mit Gewalt an den Nerven und hinterlassen das gute Gefühl, mal wieder einen echt genialen Psychothriller gelesen zu haben. Kurz, knackig, sensationelle Bilder und zur Spannung noch die Gänsehaut.

    Echt was für (etwas ältere) Mangaleser und absolut auch für Über-den-Tellerrand-Kucker und Thriller Fans.

    warenkorb

    Dark Hideout
    im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden…

    von am 13. Oktober 2014

    DarkHideout01 DarkHideout02 DarkHideout03 DarkHideout04In Zeiten von literweise Blut, abgetrennten Gliedmaßen, übertriebener Gewalt und endlosen Zombieapokalypsen freue ich mich doch tatsächlich, wenn ich einmal wieder so richtig schocken kann. "Dark Hideout" von Masasumi Kakizaki kommt mit erstaunlich wenig Blut und Gewalt aus. Ist eher ein irrsinniger Psychotrip der alten Schule. Könnte ich mir auch gut als Schwarz-Weiß-Film vorstellen. Ich habe den Einzelband beim ersten Mal – ja, ich hab ihn mittlerweile dreimal gelesen und immer noch etwas Neues gefunden – wahnsinnig schnell durchgehabt. Fasziniert von den wahnhaften, detaillierten Bildern und der abgrundtiefen Geschichte habe ich den Manga gleich am nächsten Tag einem Stammkunden empfohlen, der bei Comics für alle Bereiche offen ist, und durchaus auch mal die härtere, blutigere Gangart bevorzugt.

    "Alter, das war ja ganz schön harter Tobak!" musste ich mir einen Tag später anhören. Ist es auch. Dabei gibt es, gerade in der Zombie- und Endzeitschiene zurzeit sicher viel härtere Comics bzw. Romane. "Dark Hideout" braucht nichts davon, um zu schocken. Die alptraumhaften Sequenzen zwischen Wahn und Realität, die sich dem Leser erst nach und nach entschlüsseln und bis zum Ende nicht eindeutig definiert sind, reißen mit Gewalt an den Nerven und hinterlassen das gute Gefühl, mal wieder einen echt genialen Psychothriller gelesen zu haben. Kurz, knackig, sensationelle Bilder und zur Spannung noch die Gänsehaut.

    Echt was für (etwas ältere) Mangaleser und absolut auch für Über-den-Tellerrand-Kucker und Thriller Fans.

    warenkorb

    Dark Hideout
    im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden…

    3 Kommentare zu “Dark Hideout – Psychothriller vom Feinsten”

    1. Oliver L. sagt:

      Nehme ich!

      1. Gerd sagt:

        Offensichtlich sind da noch ein paar mehr Leute darauf gekommen, dass der Band echt gut ist. Fehlt seit über einer Woche auf Lager und scheint erst im Nachdruck zu sein… Ich leg dir einen weg, sobald das Manga wieder da ist…

        1. Oliver L. sagt:

          Kein Ding. In dieser Hinsicht bin ich geduldig und ich komme eh erst irgendwann nächsten Monat wieder. Etwaige kurzfristige Besorgungen für die Schule mal außen vor.

    comicdealer.de