anrufen
finden

Ein Blick hinter die Kulissen #2: Was im geschlossenen Laden wirklich geschah

von am 12. März 2021

irgendwo zwischen denken, planen und zupacken

Hallo, Ihr Lieben. Heute ein Blick hinter die Kulissen aber auch ein bisschen Retrospektive von mir, dem Burn, in der Rolle eines Beobachters und Chronisten. In dieser zweiten Folge des neuen Formats geht darum, was in der Zeit des zweiten Lockdowns WIRKLICH im Laden geschah und wie zu zwei Projekten, die sich lange Jahre nicht wirklich verwirklichen ließen, ein Drittes hinzu kam, weiterer Druck von Außen die Lage verschärft hat,  aber letzendlich alles gut wurde. Warum das so war, erfahrt ihr hier…viel Spaß

 

Kleiner Tipp: In der mobilen Vorschau ist der Link nur klickbar, ohne eingebundenen "player". Wenn ihr auf den Artikel direkt springt, dann schon…

Originallink: https://youtu.be/UWZOx3uDZ6Y

von am 12. März 2021

irgendwo zwischen denken, planen und zupacken

Hallo, Ihr Lieben. Heute ein Blick hinter die Kulissen aber auch ein bisschen Retrospektive von mir, dem Burn, in der Rolle eines Beobachters und Chronisten. In dieser zweiten Folge des neuen Formats geht darum, was in der Zeit des zweiten Lockdowns WIRKLICH im Laden geschah und wie zu zwei Projekten, die sich lange Jahre nicht wirklich verwirklichen ließen, ein Drittes hinzu kam, weiterer Druck von Außen die Lage verschärft hat,  aber letzendlich alles gut wurde. Warum das so war, erfahrt ihr hier…viel Spaß

 

Kleiner Tipp: In der mobilen Vorschau ist der Link nur klickbar, ohne eingebundenen "player". Wenn ihr auf den Artikel direkt springt, dann schon…

Originallink: https://youtu.be/UWZOx3uDZ6Y

7 Kommentare zu “Ein Blick hinter die Kulissen #2: Was im geschlossenen Laden wirklich geschah”

  1. POWAQQATSI sagt:

    Sehr sehr schön erzählt (sehr gerne mehr davon Bernie! 🙂 und wirklich beachtlich, was Gerd da alles gemacht und geschaffen hat. Freue mich schon sehr darauf, mir das demnächst alles mal aus direkt aus der Nähe anzusehen.

    Wir als Kunden erahnen ja oft nur grob was alles an Arbeit mit einem Laden wie der Romanboutique verbunden ist, insbesondere wenn er mit so viel Herzblut und Leidenschaft betrieben wird. Danke für die sehr interessanten Einblicke hinter die Kulissen, in den Keller, die Nebenräume und das Schaufenster.

  2. Harald Raebel sagt:

    Wie eddzd, Eroddigegge?Hab ich die letzten Jahrzehnte was verpasst? 😉 Ich freu mich auf den Besuch nächste Woche und bin gelinde gesagt reichlich neugierig!Grüße aus dem mittelfränkischen Exil

  3. Oliver sagt:

    Sieht jedenfalls gut aus!

    1. Markus sagt:

      Nach meinem gestrigen Besuch kann ich das nur bestätigen. Sieht gut aus.

  4. Der Tabletop Tobi sagt:

    Respekt Leute, viel Arbeit, aber das "Lager" sieht top aus.
    Jetzt nur noch ne Mini-Spielplatte auf das Regal in der Mitte 😛

  5. Gerd sagt:

    Wir passen uns an und versuchen immer besser zu werden. Für euch 😉

  6. Sven sagt:

    Wow, hieß es nicht vor einigen Monaten, ihr wollt/müsst euer Sortiment verkleinern? Jetzt hat die Romanboutique einen weiteren Raum. Gratulation! Sieht schick aus, und nach viel Arbeit.

comicdealer.de