• Neu im Laden eigetroffen

  • RSS für einzelne Kategorien

  • Seiten

  • in eigener Sache

    Es weihnachtet nicht wirklich, aber…

    von am 29. November 2020 noch kein Kommentar

    …auch im Jahr der Pandemie wird der ein oder andere ein paar Geschenktipps vom Lieblings-Nerdshop um die Ecke brauchen…

    Irgendwie muss es wenigstens ein paar Konstanten geben und deshalb sollt ihr auch in diesem chaotischen Jahr nicht auf unseren Adventskalender verzichten.  Auch diesmal gibt es jede Menge Empfehlungen und Tipps zu unseren Sortimenten.Bücher, Comics und Spiele von uns für euch ausgesucht.

    Anders als in vorherigen Jahren integrieren wir diesmal auch Tipps von unseren regelmäßigen Autoren. Immer wieder entdecken unsere freien Autoren Pralinen, die uns selbst durchs Raster gerutscht sind. Nicht selten erzeugen sie damit auch bei uns Begeisterung. So auch Mister Endres mit seiner Rezi für den 1.Dezember. Ihr könnt gespannt sein. Mich hat er schon überzeugt und ich bin begeistert…

    In diesem Zusammenhang möchte ich nocheinmal zusätzlich auf unser neues Menü hinweisen. Wenn ihr ein bisschen stöbert, findet ihr jede Menge weitere Tipps von unseren Stammautoren. Überhaupt ist es eigentlich immer sinnvoll auch mal in den Archiven vergangener Monate und sogar Jahre zu stöbern – falls man nicht die Zeit und Muße hat, persönlich hier im Laden vorbeizuschauen – was natürlich die Königsdisziplin ist. In Farbe und 3D! Alles selbst in die Hand nehmen und uns Löcher in den Bauch fragen…

    Bis bald in Hermkes Romanboutique.

    …auch im Jahr der Pandemie wird der ein oder andere ein paar Geschenktipps vom Lieblings-Nerdshop um die Ecke brauchen…

    Irgendwie muss es wenigstens ein paar Konstanten geben und deshalb sollt ihr auch in diesem chaotischen Jahr nicht auf unseren Adventskalender verzichten.  Auch diesmal gibt es jede Menge Empfehlungen und Tipps zu unseren Sortimenten.Bücher, Comics und Spiele weiterlesen…

    Hermkes Historie #8 Michi schließt Lücken?

    von am 27. November 2020 noch kein Kommentar

    Hermkes Historie 8, bevor Bernie fortfährt: Die frühen Jahre – Michi will mitreden

    Zwischenzeitlich hatten wir ja bereits viele Fundstücke und Beweise gesichert. In der Hoffnung, Michi könnte ein paar Lücken schließen, hab ich ihn nochmal zwischenreingeschoben…

     

    Kleiner Tipp: In der mobilen Vorschau ist der Link nur klickbar, ohne eingebundenen "player". Wenn ihr auf den Artikel direkt springt, dann schon…

    Hermkes Historie 8, bevor Bernie fortfährt: Die frühen Jahre – Michi will mitreden…

    Zwischenzeitlich hatten wir ja bereits viele Fundstücke und Beweise gesichert. In der Hoffnung, Michi könnte ein paar Lücken schließen, hab ich ihn nochmal zwischenreingeschoben…

     

    https://www.comicdealer.de/wp-content/uploads/audio/Staffel4/HermkesHistorie008.mp3

    Kleiner Tipp: In der mobilen Vorschau ist der Link nur klickbar, ohne eingebundenen "player". Wenn ihr weiterlesen…

    WüPod111 mit Ralf

    von am 26. November 2020 noch kein Kommentar

    Ja, sorry. Wir waren unvorbereitet. Die Torte gab es nicht…

    …zwischendrin noch ein kleines Schwätzchen am Morgen. Heute früh hat Ralf vom Würzblog mal wieder eine Folge mit uns aufgezeichnet. Wie immer ungezwungen und in entspannter Atmosphäre… Falls ihr also noch nicht genug von unseren Stimmen habt, könnt ihr so die Zeit überbrücken, bis morgen der nächste Teil von Hermkes Historie online geht.

    Ja, sorry. Wir waren unvorbereitet. Die Torte gab es nicht…

    …zwischendrin noch ein kleines Schwätzchen am Morgen. Heute früh hat Ralf vom Würzblog mal wieder eine Folge mit uns aufgezeichnet. Wie immer ungezwungen und in entspannter Atmosphäre… Falls ihr also noch nicht genug von unseren Stimmen habt, könnt ihr so die Zeit überbrücken, bis weiterlesen…

    Hermkes Historie #7 nocheinmal Gerds garstiges (Zwischen-)Geblubber

    von am 20. November 2020 2 Kommentare

    eines der ersten Schaufenster – damals noch mit Durchblick in den Laden

    Hermkes Historie 7, zwischendrin nochmal der Gerd: Erklärungen, Recherchen und Ausflüchte…

    Um euch ein wenig für die inhaltlich dünne Folge 7 zu entschädigen, habe ich zumindest einmal ein paar Bilder hochgeladen. Wie bereits erwähnt, sind Zeitungsartikel leider nicht dabei. Trotzdem gibt es immerhin schon einmal ein paar nette Kleinigkeiten zu sehen…

     

    Kleiner Tipp: In der mobilen Vorschau ist der Link nur klickbar, ohne eingebundenen "player". Wenn ihr auf den Artikel direkt springt, dann schon…

    eines der ersten Schaufenster – damals noch mit Durchblick in den Laden

    Hermkes Historie 7, zwischendrin nochmal der Gerd: Erklärungen, Recherchen und Ausflüchte…

    Um euch ein wenig für die inhaltlich dünne Folge 7 zu entschädigen, habe ich zumindest einmal ein paar Bilder hochgeladen. Wie bereits erwähnt, sind Zeitungsartikel leider nicht dabei. Trotzdem gibt es immerhin weiterlesen…

    Wertachtung – offener Brief an den Carlsen Verlag

    von am 16. November 2020 noch kein Kommentar

    Bücher einschließlich Comics genießen in Deutschland (und in anderen europäischen Staaten) einen gesetzlichen Sonderstatus. Bücher gelten als Kulturgut und sind aus diesem Grund unter anderem mehrwertsteuerreduziert. Diese Sonderstellung hat eine lange Tradition und erhebt die Handelsware Buch aus dem reinen Konsumbrei, was bei Veranstaltungen wie der Frankfurter Buchmesse auch gern zelebriert wird. Wenn man das aktuelle Gebaren der Verlagskonsortien, Buchkaufhäuser und Onlineschacherer betrachtet, muss man unweigerlich diese Sonderstellung hinterfragen. Denn das Prädikat Kulturgut geht automatisch auch mit einer gewissen Sorgfaltspflicht und Wertschätzung einher. Wenn Literatur und Neunte Kunst zur ixbeliebigen Ware verkommt, verwirkt man das Recht einer bevorzugten Stellung. Dazu gehört nicht nur verlegerische Sorgfalt und Qualität, die weitgehend rotstiftschwingenden Controllern und kurzfristiger Gewinnoptimierung gewichen ist. Solcherlei Sparmaßnahmen haben vornehmlich bei großen Verlagen bereits weite Teile einst kenntnisreich gepflegter Sortimente hinweggefegt. Der entstandene Schaden solch kurzfristigen Denkens ist bei einem als Kulturgut gehandelten Marktbereich weitreichender als auf den ersten Blick erahnbar.

    Wie weit diese Mißachtung und mangelne Wertschätzung der Ware Buch geht, sieht man drastisch und besonders deutlich, wenn man ein Paket des altehrwürdigen Carlsen Verlages öffnet. Das vom Verlag beauftragte Logistikunternehmen DistriBook ist für die Verteilung der Produktion aller Verlage der Bonnier Media Deutschland GmbH zuständig und schreibt sich selbst "wir liefern lesen" auf die Fahne, womit vermutlich auf die Kompetenz bei der logistischen Verteilung des Handelsgutes Buch Bezug genommen werden soll. Wenn man also einen solchen Karton vom gestressten und selten literarisch feinsinnigen Paketboten hochkant auf den Ladenboden geknallt bekommt, dann auf die flache Seite stellt und öffnet, bietet sich einem ein Bild des Grauens. In den einlagigen und überdimensionierten Karton sind wahllos, lieblos, fast schon vorsätzlich chaotisch Comics und Bücher jedweden Formates hineingeworfen worden. Beim Tranport nochmal ordentlich durcheinandergewirbelt liegen sie jetzt als wilder Haufen vor dem fassungslosen Buchhändler. Wenn ich Bücher auf den Müll werfen würde, hätte ich mehr Achtung vor ihnen. Wertige und gewichtige gebundene Bücher kreuz und quer zwischen, über und unter Manga Taschenbüchern, völlig zerfledderte Seiten, angestoßene Ecken, schwere Hardcover haben sich in die zarten Flanken verknickter Comicalben gebohrt und sie für den Verkauf völlig unbrauchbar gemacht.

    Mag sein, dass derlei geschundene und mißhandelte Exemplare widerspruchslos in die Regale von Buchkaufhäusern wandern. Wir können das nicht. Ganz davon abgesehen, dass wir selbst angesichts solcher Grausamkeiten seelischen Schaden davontragen, möchten wir es keinem unserer Kunden zumuten, ein derart behandeltes Buch oder Comic in unseren Regalen vorzufinden. Wir wertschätzen Bücher nämlich und wenn sie von Verlagsseite ihre Bücher guten Gewissens einem Haufen von zwielichtigen Halunken zu Verpackung und Transport überlassen, kann ich nur kontern: wir werden in Zukunft jeden einzelnen auch noch so kleinen Schaden reklamieren. Wir werden auf unserem Recht beharren, einwandfreie Kulturgüter für unsere Kunden, die Qualität schätzen zur Verfügung zu stellen. Wer Bücher trotz wiederholter Reklamation permanent wie Abfall behandelt zeigt offen und ohne Scham, dass er deren Wert nicht begreift.

    Und damit meine ich nicht die Rechnungssumme.

    Bücher einschließlich Comics genießen in Deutschland (und in anderen europäischen Staaten) einen gesetzlichen Sonderstatus. Bücher gelten als Kulturgut und sind aus diesem Grund unter anderem mehrwertsteuerreduziert. Diese Sonderstellung hat eine lange Tradition und erhebt die Handelsware Buch aus dem reinen Konsumbrei, was bei Veranstaltungen wie der Frankfurter Buchmesse auch gern zelebriert wird. Wenn man das aktuelle Gebaren der weiterlesen…

    Hermkes Historie #6 Ein Anfang mit Bernie

    von am 13. November 2020 2 Kommentare

    Bernie, damals in den frühen 80ern

    Hermkes Historie 6, der erste Teil der Ladengeschichte ab 1981: Die frühen Jahre – Bernie ist kaum zu bremsen

    Es hat wirklich viel Spaß gemacht, auch wenn ich wenig zu Wort gekommen bin. Bernies Euphorie war kaum zu stoppen und die Worte sind aus seinem Mund gesprudelt. Da spürt man die Begeisterung und dieses Glühen seit den ersten Jahren ganz deutlich. Die zwanzig Minuten müsst ihr entschuldigen…

     

    …und Bernie heute mit 80er Cosplay

    Kleiner Tipp: In der mobilen Vorschau ist der Link nur klickbar, ohne eingebundenen "player". Wenn ihr auf den Artikel direkt springt, dann schon…

    Bernie, damals in den frühen 80ern

    Hermkes Historie 6, der erste Teil der Ladengeschichte ab 1981: Die frühen Jahre – Bernie ist kaum zu bremsen…

    Es hat wirklich viel Spaß gemacht, auch wenn ich wenig zu Wort gekommen bin. Bernies Euphorie war kaum zu stoppen und die Worte sind aus seinem Mund gesprudelt. Da spürt man weiterlesen…

    Hermkes Historie #5 Was bisher geschah

    von am 6. November 2020 2 Kommentare

    Hermke konzentriert und vorbereitet für audiofile #1. Wie immer…

    Hermkes Historie 5, der vorerst letzte Teil der Prähistorie: Gerd fasst nochmal zusammen

    Heute komme ich zum Abschluss der Jahre vor dem Laden. Ein paar Details gibt es noch zu klären und ein zwei Schnipsel aus den letzten Gesprächen wollen noch gehört werden. Da sich leider einige der geplanten Gespräche mit Hermkes First Contacts einfach aus Zeitgründen noch nicht stattgefunden haben, gehen wir nächste Woche einen Schritt weiter.

    Nach dem "Weg zum Laden" dann Episode IV "Die ersten Jahre"…

    Kleiner Tipp: In der mobilen Vorschau ist der Link nur klickbar, ohne eingebundenen "player". Wenn ihr auf den Artikel direkt springt, dann schon…

    Hermke konzentriert und vorbereitet für audiofile #1. Wie immer…

    Hermkes Historie 5, der vorerst letzte Teil der Prähistorie: Gerd fasst nochmal zusammen…

    Heute komme ich zum Abschluss der Jahre vor dem Laden. Ein paar Details gibt es noch zu klären und ein zwei Schnipsel aus den letzten Gesprächen wollen noch gehört werden. Da sich leider einige weiterlesen…

    Vorstellung

    von am 1. November 2020 noch kein Kommentar

    Hi Leute!

    Nach zwei Praktika im Laden gehöre ich jetzt bis auf Weiteres als Minijobberin zum Team.

    Vor allem zu Spielen und (Jugend-)Büchern könnt ihr mir auch gerne Fragen stellen (Natürlich nur Dienstag und Mittwoch wenn ich auch da bin).

    Ansonsten bin ich noch dabei mich ein wenig einzuarbeiten und mir Wissen für euch anzueignen 😉

    Schaut doch mal Vorbei! 😀

    Hi Leute!

    Nach zwei Praktika im Laden gehöre ich jetzt bis auf Weiteres als Minijobberin zum Team.

    Vor allem zu Spielen und (Jugend-)Büchern könnt ihr mir auch gerne Fragen stellen (Natürlich nur Dienstag und Mittwoch wenn ich auch da bin).

    Ansonsten bin ich noch dabei mich ein wenig einzuarbeiten und mir Wissen für euch anzueignen weiterlesen…

    Hermkes Historie #4 Ausflug in die Spielwelt

    von am 30. Oktober 2020 1 Kommentar

    Neben dem netten Gespräch hat Albert mir auch echte Schätze mitgebracht.

    Hermkes Historie 4, diesmal mit einem anderen Ansatz: Albert und die Spielwelten

    Wir befinden uns immer noch vor dem Jahr 1981. Hermkes Romanboutique ist noch nicht eröffnet. Auch im vierten Teil von hermkes Historie habe ich wieder einen Gesprächspartner. Albert ist der dritte derjenigen, die Hermke in der ersten Folge erwähnt hat. Gleichzeitig ist er auch Würzburgs erster Rollenspieler und derjenige, der mich zum Rollenspiel gebracht hat.

    Entschuldigt bitte, wenn wir ein wenig Werbung für "seinen" DDD Verlag machen, aber das gehört einfach dazu…

    Abenteuer in Magira von 1977. Der Vorläufer von Midgard.

    Viel Spaß mit der ersten Spielefolge.

    Kleiner Tipp: In der mobilen Vorschau ist der Link nur klickbar, ohne eingebundenen "player". Wenn ihr auf den Artikel direkt springt, dann schon…

    Neben dem netten Gespräch hat Albert mir auch echte Schätze mitgebracht.

    Hermkes Historie 4, diesmal mit einem anderen Ansatz: Albert und die Spielwelten…

    Wir befinden uns immer noch vor dem Jahr 1981. Hermkes Romanboutique ist noch nicht eröffnet. Auch im vierten Teil von hermkes Historie habe ich wieder einen Gesprächspartner. Albert ist der dritte derjenigen, die weiterlesen…

    Einkäufe und Bestellungen im November

    von am 30. Oktober 2020 noch kein Kommentar

    Aufgrund der vielen Anfragen muss noch einmal ganz deutlich gesagt werden: Der erneute Lockdown im November betrifft den Einzelhandel NICHT. Dementsprechend haben wir ganz normal für euch geöffnet.

    Der Ernst der Situation ist uns selbstverständlich bewusst. Dass die Situation sich bereits in den letzten Wochen verschärft hat, ist deutlich auch an der Summe nicht abgeholter aber bereits reservierter Ware abzulesen. Wir haben vollstes Verständnis, wenn ihr persönlich unnötige Wege und Fahrten vermeiden wollt. Gerne schicken wir euch zum Beispiel den Inhalt eurer Abofächer oder zusätzliche Bestellungen zu oder bereiten eine Abholung vor, damit ihr eure reservierte Ware schnell und unkompliziert mitnehmen könnt. Gerne auch auf Rechnung zur bequemen Überweisung von Zuhause.

    Wir sind auch weiterhin zu den normalen Öffnungszeiten für euch vor Ort. Zu den meisten Zeiten gibt es KEINE Verzögerungen oder Behinderungen im normalen Ablauf. Zu Stoßzeiten, vor allem an Samstagen können kleine Wartezeiten auftreten. Ihr könnt also jederzeit weiterhin eure Comics, Spiele und Bücher bei uns holen, um euren Lieblings-Freizeit-Beschäftigungen nachkommen zu können.

    Aufgrund der vielen Anfragen muss noch einmal ganz deutlich gesagt werden: Der erneute Lockdown im November betrifft den Einzelhandel NICHT. Dementsprechend haben wir ganz normal für euch geöffnet.

    Der Ernst der Situation ist uns selbstverständlich bewusst. Dass die Situation sich bereits in den letzten Wochen verschärft hat, ist deutlich auch an der Summe nicht abgeholter aber bereits weiterlesen…