anrufen
finden

  • Die letzten 4 Beiträge aus allen Bereichen…

  • Neu im Laden eingetroffen

  • RSS für einzelne Kategorien

  • Seiten

  • Archive

  • Hermkes Historie #12 Hermkes Résumé

    von am 25. Dezember 2020

    Hermkes Historie 12, der Wechsel: Hermke noch einmal zum Generationswechsel

    Am ersten Weihnachtstag spricht natürlich der Vater selbst. Ich wünsch euch viel Spaß und vielleicht auch ein paar besinnliche Minuten mit Hermkes Historie.

     

    Kleiner Tipp: In der mobilen Vorschau ist der Link nur klickbar, ohne eingebundenen "player". Wenn ihr auf den Artikel direkt springt, dann schon…

    von am 25. Dezember 2020

    Hermkes Historie 12, der Wechsel: Hermke noch einmal zum Generationswechsel

    Am ersten Weihnachtstag spricht natürlich der Vater selbst. Ich wünsch euch viel Spaß und vielleicht auch ein paar besinnliche Minuten mit Hermkes Historie.

     

    Kleiner Tipp: In der mobilen Vorschau ist der Link nur klickbar, ohne eingebundenen "player". Wenn ihr auf den Artikel direkt springt, dann schon…

    12 Kommentare zu “Hermkes Historie #12 Hermkes Résumé”

    1. POWAQQATSI sagt:

      Das war ein ganz wunderbares Gespräch – vielleicht sogar das schönste Interview, das ich je gehört habe. Toll wie persönlich und selbstreflektiert ihr da aus dem Nähkästchen plaudert. Ich mag Gerds Dankbarkeit und Liebe gegenüber seinem Vater und bewundere Hermkes Weisheit, Weitsichtigkeit und seine Fähigkeit sich zurück zu nehmen. Auch ich habe Hermke viel zu verdanken – u.a. achso viele Gespräche über Gott und die Welt, die für mich oft einen nachhalten Effekt hatten, mir stets gut getan haben und mich motiviert haben, nebst etlichen tollen Empfehlungen und damit auch der Vermittlung und Aufrechterhaltung des Spaß und der Freude an SF und Fantasy.
      Das mit dem Abverkauf von relevanten Teilen der Auflage eines Buchs oder Spiels ist beachtlich. War denn Der Übungseffekt von David Brin der Artikel, den ihr insgesamt am Häufigsten verkauft habt?

      1. Oliver sagt:

        Ja, mit Hermke konnte man stundenlang reden. Liegt sicher auch an der Umgebung. Unter einer Stunde komme i. d. R. nicht aus dem Laden raus. Auch wenn ich mir vornehme, mich zu beeilen. Überall sonst bin ich da wesentlich pragmatischer: Rein – einkaufen- raus.

        Was mir dabei einfällt: Hermke hat mir in der Tat mal einige Comics empfohlen. Aus dem Second-Hand-Bereich. Damals waren zwei oder drei der "Star-Lord"-Alben (ein Marvel-Titel) aus Ehapas Reihe mit SF-Comics da. Ein bissel hat er da also schon gemacht. Ansonsten natürlich eher Bücher, z. B. die "Nomen"-Trilogie von Pratchett, damals nur gebraucht und ein Buch vom "Wüstenplaneten"-Herbie über irgendwelche Typen, die wie Insekten leben wollten. Das war aber nicht so meins. Habe ich dann P. vermacht, der ein Fan von "Dune" ist.

        1. Gerd sagt:

          "Hellstrøms Brut" find ich nach wie vor wahnsinnig interessant…

          1. Oliver sagt:

            Genau, der war es. Ich fand die Insekten-Menschen einigermaßen unheimlich. Aber viel hat mir das Buch nicht gegeben.

    2. Matthias sagt:

      Lieber Hermke,
      lieber Gerd,

      leider wohne ich seit vielen Jahren nicht mehr in Würzburg aber ich denke immer noch mit viel Freude an meine Jugend und die Romanboutique zurück, obwohl dies nun über 25 Jahre her ist. Die vielen Gespräche über Bücher, die Rollenspielzeit und als plötzlich MTG aufkam. Soviel Zeit, die meine Freunde und ich bei Euch verbracht haben. Ich habe immer noch einen ganzen Schrank voll Bücher von Euch wie zum Beispiel die Erstausgabe von Silbermantel 😉

      Ich möchte gerne für Alles Danke sagen, wünsche Euch ein tolles, neues Jahr 2021 und hoffe, wir sehen uns bald mal wieder im Laden. Habt ihr mal daran gedacht, Euch einen Patreon-Account anzulegen? Ich denke, es gibt einige Leute da draussen, die Euch in diesen schwierigen Zeiten für stationäre Einzelhändler gerne auch mit einer kleinen Spende unterstützen würden.

      LG, Matthias

      1. Gerd sagt:

        Hallo Matthias,
        freut mich, wenn du dich gerne zurückerinnerst.

        Auch für dich gilt der Wunsch eines besseren Jahres 2021. Und ja, wir freuen uns immer über Besuche im Laden, auch aus der Ferne.

        Die andere Sache mit den Spenden ist IMHO kontraproduktiv. Wenn der Laden nicht mehr ausreicht, müssen wir uns umorientieren. Wir tun aber alles, um genau das zu verhindern. Wir sind Einzelhändler. Wir verkaufen eine Ware, die wir lieben und bei der wir uns sehr gut auskennen. Wenn das keinen Sinn macht, helfen auch keine Spenden. Es hilft nur wenn ein ausreichender Anteil potentieller Kunden den Wert solcher Läden wie dem unsrigem erkennt und eben nicht den heute "normalen" Weg über Big A geht.

        Das gelingt uns auch ganz gut, deswegen sind wir eben noch da 😉

        Liebe Grüße aus dem derzeit verschlossenen Laden
        Gerd

    3. Frank S sagt:

      Konnte es gerade zu Ende hören. Ich hoffe, ich habe es richtig verstanden, dass Du Hermke, tatsächlich "nur" bis zum Ende dieser Pandemie dem Laden fern bleibst. Und falls ich dössbattel es nicht richtig verstanden habe und du nicht mehr im Laden zu sehen sein wirst, will ich dir hier öffentlich DANKE sagen.

      Danke für deine Tips, Gespräche, Freundlichkeit und Sachverstand. Du bist der Grund, der meine Liebe zur Fantasy geprägt hat.

      Und Gerd…. dieses Format ist wirklich Top. Vielen herzlichen Dank für die doch auch privaten Einblicke!

      Bleibt Gesund

      Frank

      1. Gerd sagt:

        Ist im Prinzip schon so. Wenn der ganze Mist tatsächlich überwunden ist, wird Hermke sicher wieder für das ein oder andere Pläuschchen im Laden sein. Wie und wann das sein wird, werden wir sehen, wenn es soweit ist 😉
        Danke dir in jedem Fall für dein Interesse und dein Lob. Das Format macht uns selbst auch nicht nur Arbeit, sondern auch jede Menge Freude…
        LG Gerd

      2. Koso sagt:

        Hey Frank, jetzt hast du mich kurz geschockt!!! An ein „endgültiges“ Fernbleiben hab‘ ich bis zu deinem Kommentar garnicht gedacht…

    4. Koso sagt:

      Hallo und Tschüss Hermke’

    5. Oliver sagt:

      Physik oder Mathematik? Ich bin schockiert, Sir!

      1. Gerd sagt:

        Ich auch. Ich war da zwar immer gut, wollte aber eher in die künstlerische Ecke. Da sieht man mal wieder, wie subjektiv Wahrnehmung ist. Meine Mappe für visuelles Kommunikationsdesign war schon beurteilt und ich hatte eine feste Zusage für eine Lehrstelle als Goldschmied… Als dann der Meister starb, kam mein spontaner Entschluss mit dem Laden erst ins rollen…

    comicdealer.de