anrufen
finden

  • Die letzten 4 Beiträge aus allen Bereichen…

      Lucky Luke: Wanted
      am 5. Mai von Mister Endres
      Matthieu Bonhomme Lucky Luke: Wanted Aus dem Französischen von Klaus Jöken Egmont Comic Collection 2021, 68 Seiten Zum zweiten Mal spielt der französische Künstler weiterlesen...
      Factory Town
      am 3. Mai von Mister Endres
      Jede Bestellung zählt in diesen Zeiten, und deshalb kann man es gar nicht oft genug sagen: Ihr könnt in Hermkes weiterlesen...
      Rraddnfänger
      am 30. April von Gerd
      Nummer sieben - um mir etwas Luft zu verschaffen. Schon klar, dass "Vom Låden und vom Leben" nicht in die weiterlesen...
      Bouncer
      am 28. April von Mister Endres
      Alejandro Jodorowsky & François Boucq Bouncer – Gesamtausgabe Bd. 4 Aus dem Französischen von Resel Rebiersch Schreiber & Leser 2021, 128 Seiten Zwanzig Jahre weiterlesen...
  • Neu im Laden eingetroffen

  • RSS für einzelne Kategorien

  • Seiten

  • Archive

  • Virtueller FilmClub: "Elizabeth" (OmU)

    von am 25. November 2014

    Am Samstag 29.11. um 20:30 Uhr findet die einunddreissigste Veranstaltung des Virtuellen FilmClubs statt. Wir zeigen euch den Sieger der Abstimmung "Episches England" von Ende September/Anfang Oktober: Den Historienstreifen "Elizabeth" (1998). Deutlich ging’s zur OmU (Original mit Untertiteln) und das war möglich.

    Kurz zum Inhalt: Elizabeth (Cate Blanchett) ist die zweitälteste Tochter Heinrichs VIII. Nach dem Tod ihrer streng katholischen Halbschwester Maria I. besteigt sie den Thron. Als Protestantin besonders angefeindet von den katholischen aber auch anderen politischen Kräften findet sie sich in einem Netz aus Intrigen und offenen wie verborgenen Allianzen und Feindschaften wieder. Sie versucht zunächst in diesem Wirrwarr zu bestehen. Mit der Zeit muss sie aber erkennen, dass ihr Volk niemals zur Ruhe kommen kann und ihr Thron unsicher bleibt, solange die Kämpfe zwischen Katholiken und Protestanten und die Intrigen in ihrem Land andauern. Sie vereinheitlicht den anglikanischen Protestantismus und erklärt ihn zur alleinigen Staatsreligion. Das ruft Vatikan und diverse Parteien auf den Plan, die auch vor Mord nicht zurückscheuen.

    Der Film erlaubt sich hinsichtlich historischer Tatsachen doch schon einige künstlerische Freiheiten.

    Cineasten-Schmankerl am Rande: Zur hochrangigen Besetzung von Lord Richard Attenborough über Sir John Gielgud bis hin zu (dem noch nicht geadeltem 🙂 ) Geoffrey Rush gehört auch Christopher Eccleston, der Neunte Doktor.

    Serien-Schmankerl am Rande: Eine kleine Rolle spielte auch der rund 12-jährige Sohn der Produzentin: Alfie Allen – bekannt als Theon Greyjoy aus Game of Thrones.

    Wie gehabt: Die Abstimmung für den Termin im Januar startet wieder zeitgleich mit der VFC-Veranstaltung. Als Ergänzung zur Stimmabgabe online bekommen die Anwesenden am Samstag wieder die Möglichkeit, für den nächsten Film per Stimmzettel gleich mitzustimmen. Nur die Anwesenden bekommen die Möglichkeit, die Sprachversion mitzuentscheiden.

    • Kategorie: Kino
    • Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub: "Elizabeth" (OmU)

    von am 25. November 2014

    Am Samstag 29.11. um 20:30 Uhr findet die einunddreissigste Veranstaltung des Virtuellen FilmClubs statt. Wir zeigen euch den Sieger der Abstimmung "Episches England" von Ende September/Anfang Oktober: Den Historienstreifen "Elizabeth" (1998). Deutlich ging’s zur OmU (Original mit Untertiteln) und das war möglich.

    Kurz zum Inhalt: Elizabeth (Cate Blanchett) ist die zweitälteste Tochter Heinrichs VIII. Nach dem Tod ihrer streng katholischen Halbschwester Maria I. besteigt sie den Thron. Als Protestantin besonders angefeindet von den katholischen aber auch anderen politischen Kräften findet sie sich in einem Netz aus Intrigen und offenen wie verborgenen Allianzen und Feindschaften wieder. Sie versucht zunächst in diesem Wirrwarr zu bestehen. Mit der Zeit muss sie aber erkennen, dass ihr Volk niemals zur Ruhe kommen kann und ihr Thron unsicher bleibt, solange die Kämpfe zwischen Katholiken und Protestanten und die Intrigen in ihrem Land andauern. Sie vereinheitlicht den anglikanischen Protestantismus und erklärt ihn zur alleinigen Staatsreligion. Das ruft Vatikan und diverse Parteien auf den Plan, die auch vor Mord nicht zurückscheuen.

    Der Film erlaubt sich hinsichtlich historischer Tatsachen doch schon einige künstlerische Freiheiten.

    Cineasten-Schmankerl am Rande: Zur hochrangigen Besetzung von Lord Richard Attenborough über Sir John Gielgud bis hin zu (dem noch nicht geadeltem 🙂 ) Geoffrey Rush gehört auch Christopher Eccleston, der Neunte Doktor.

    Serien-Schmankerl am Rande: Eine kleine Rolle spielte auch der rund 12-jährige Sohn der Produzentin: Alfie Allen – bekannt als Theon Greyjoy aus Game of Thrones.

    Wie gehabt: Die Abstimmung für den Termin im Januar startet wieder zeitgleich mit der VFC-Veranstaltung. Als Ergänzung zur Stimmabgabe online bekommen die Anwesenden am Samstag wieder die Möglichkeit, für den nächsten Film per Stimmzettel gleich mitzustimmen. Nur die Anwesenden bekommen die Möglichkeit, die Sprachversion mitzuentscheiden.

    • Kategorie: Kino
    • Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub: "Elizabeth" (OmU)

    Kommentarfunktion ist deaktiviert.

    comicdealer.de