anrufen
finden

Nach der deutschen Meisterschaft – die neuen Termine für Invasion Turniere | comicdealer.de
  • August 2019
    Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
    29. Juli 2019 30. Juli 2019

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: TabletopClub Würzburg

    19:00: TabletopClub Würzburg
    31. Juli 2019

    19:00: WürfelmeisterStammtisch

    19:00: WürfelmeisterStammtisch
    1. August 2019 2. August 2019 3. August 2019 4. August 2019
    5. August 2019 6. August 2019

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: TabletopClub Würzburg

    19:00: TabletopClub Würzburg
    7. August 2019 8. August 2019 9. August 2019

    19:00: Brot-und-Spiele-Treffen

    19:00: Brot-und-Spiele-Treffen
    10. August 2019 11. August 2019
    12. August 2019 13. August 2019

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: TabletopClub Würzburg

    19:00: TabletopClub Würzburg
    14. August 2019 15. August 2019 16. August 2019 17. August 2019 18. August 2019
    19. August 2019 20. August 2019

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: TabletopClub Würzburg

    19:00: TabletopClub Würzburg
    21. August 2019 22. August 2019 23. August 2019 24. August 2019 25. August 2019
    26. August 2019 27. August 2019

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: TabletopClub Würzburg

    19:00: TabletopClub Würzburg
    28. August 2019

    19:00: WürfelmeisterStammtisch

    19:00: WürfelmeisterStammtisch
    29. August 2019 30. August 2019 31. August 2019 1. September 2019
  • Die letzten 4 Beiträge aus allen Bereichen…

  • Nach der deutschen Meisterschaft – die neuen Termine für Invasion Turniere

    von am 29. Oktober 2012

    Der denkwürdige Moment, als die beiden ersten Plätze des Turniers und später auch der DM in Runde 2 bereits aufeinanderprallen…

    Das Ergebnis der Deutsche Meisterschaft in Warhammer Invasion war aus fränkischer Sicht ein voller Erfolg. Die ersten beiden Plätze waren auch die Gewinner der letzten Würzburger Qualifikation. Die Plätze gingen damit zwar leider nach Bamberg, nicht nach Würzburg, blieben aber irgendwie trotzdem in der Familie. Glückwünsche von unserer Seite an Christian Ehmann und an den Zweitplazierten Thomas Scheer.

    Der Ablauf der DM in Essen war, wie zu erwarten zumindest schwierig. Auf einer Publikumsmesse, ohne echte Abtrennung und nicht als Turnier kenntlich, wurden die Runden von den Besuchern mit Demorunden verwechselt und die Spieler hatten es mit allerlei Fragen und Ablenkung zu tun. Wer zu diesem Thema noch ein wenig mehr erfahren möchte, kann ja den persönlichen Erfahrungsbericht von Torsten, unserem Lokalmatador nachlesen.

    Um jetzt den Würzburger Trainingsrückstand aufzuholen, hat Torsten trotz seines Ärgers über die DM gleich zwei neue Termine für Turniere angesetzt. Wie immer gibt es dazu einen Beitrag im Forum, wo ihr euch anmelden könnt oder euere Fragen posten. Diesmal geht es zwar um keine Qualifikation, aber den Spaß eines Turnieres sollte man sich trotzdem nicht entgehen lassen. Inklusive der Trainingseinheit, wenn man wieder einmal gegen mich gewinnen darf 😉 oder von Torsten eine Lektion in Demut bekommt :-).

    Die mail, bezüglich der Termine, möchte ich euch auch nicht vorenthalten (und mich hiermit um weitere Formulierungen drücken)

    "Moin Gerd,

    die KHG ist die nächsten Wochen verdammt ausgebucht, unter anderem wegen Theatervorstellungen, daher musste ich jetzt diesen Sonntag, den 4.11. nehmen fürs nächste Turnier, sonst wäre es im November gar nichts geworden. Arg kurzfristig, aber hoffentlich kriegen es trotzdem genug mit. Ich stelle dann gleich was in die Foren, Julian bringt dir bald den Aushang vorbei, und du kannst die Mundpropaganda anschmeißen.

    Ich habe auch gleich den nächsten Termin klargemacht, am 16.12.

    Grüße,
    Torsten"

    Damit ist klar:

    Sonntag der 4.11. ist bereits der nächste Termin und Sonntag der 16.12 das letzte Turnier für dieses Jahr. Samstag 3.11. steht aller Voraussicht nochmal ein Tisch für zwei Paarungen bei uns im Laden. Da können noch die letzen Taktiktests ausgespielt werden.

    von am 29. Oktober 2012

    Der denkwürdige Moment, als die beiden ersten Plätze des Turniers und später auch der DM in Runde 2 bereits aufeinanderprallen…

    Das Ergebnis der Deutsche Meisterschaft in Warhammer Invasion war aus fränkischer Sicht ein voller Erfolg. Die ersten beiden Plätze waren auch die Gewinner der letzten Würzburger Qualifikation. Die Plätze gingen damit zwar leider nach Bamberg, nicht nach Würzburg, blieben aber irgendwie trotzdem in der Familie. Glückwünsche von unserer Seite an Christian Ehmann und an den Zweitplazierten Thomas Scheer.

    Der Ablauf der DM in Essen war, wie zu erwarten zumindest schwierig. Auf einer Publikumsmesse, ohne echte Abtrennung und nicht als Turnier kenntlich, wurden die Runden von den Besuchern mit Demorunden verwechselt und die Spieler hatten es mit allerlei Fragen und Ablenkung zu tun. Wer zu diesem Thema noch ein wenig mehr erfahren möchte, kann ja den persönlichen Erfahrungsbericht von Torsten, unserem Lokalmatador nachlesen.

    Um jetzt den Würzburger Trainingsrückstand aufzuholen, hat Torsten trotz seines Ärgers über die DM gleich zwei neue Termine für Turniere angesetzt. Wie immer gibt es dazu einen Beitrag im Forum, wo ihr euch anmelden könnt oder euere Fragen posten. Diesmal geht es zwar um keine Qualifikation, aber den Spaß eines Turnieres sollte man sich trotzdem nicht entgehen lassen. Inklusive der Trainingseinheit, wenn man wieder einmal gegen mich gewinnen darf 😉 oder von Torsten eine Lektion in Demut bekommt :-).

    Die mail, bezüglich der Termine, möchte ich euch auch nicht vorenthalten (und mich hiermit um weitere Formulierungen drücken)

    "Moin Gerd,

    die KHG ist die nächsten Wochen verdammt ausgebucht, unter anderem wegen Theatervorstellungen, daher musste ich jetzt diesen Sonntag, den 4.11. nehmen fürs nächste Turnier, sonst wäre es im November gar nichts geworden. Arg kurzfristig, aber hoffentlich kriegen es trotzdem genug mit. Ich stelle dann gleich was in die Foren, Julian bringt dir bald den Aushang vorbei, und du kannst die Mundpropaganda anschmeißen.

    Ich habe auch gleich den nächsten Termin klargemacht, am 16.12.

    Grüße,
    Torsten"

    Damit ist klar:

    Sonntag der 4.11. ist bereits der nächste Termin und Sonntag der 16.12 das letzte Turnier für dieses Jahr. Samstag 3.11. steht aller Voraussicht nochmal ein Tisch für zwei Paarungen bei uns im Laden. Da können noch die letzen Taktiktests ausgespielt werden.

    9 Kommentare zu “Nach der deutschen Meisterschaft – die neuen Termine für Invasion Turniere”

    1. Glokta sagt:

      Glückwunsch und natürlich allerhöchsten Respekt!!

      Dritter Platz ist der Hammer!!!

    2. Gerd sagt:

      Coooooongratuuulaaations!
      Dritter Platz ist zwar nicht Weltmeister, aber immer noch Medaillenrang. Absolute Spitze und mehr als würdig. Wir sind alle stolz auf dich!

    3. Chris sagt:

      Hey danke für den Feature 😉

      Hat ja leider nur für Platz 3 auf der WM gelangt. Naja, dennoch wars ein geiles Event und ich hoffe ich hab euch gut vertreten!

    4. Torsten sagt:

      Falls jemand gar nicht genug Invasion kriegen kann: Unter http://www.justin.tv/fantasyflightgames#/w/4146200496 kann man in der Nacht auf Sonntag ab 19 Uhr Ortszeit (ich glaube, sie sind sieben Stunden hinter uns, aber verlasst euch nicht drauf) die WM live verfolgen. Finale ab 22 Uhr Ortszeit.

    5. Wilhhoe sagt:

      Go Chris, Go!!

    6. Gerd sagt:

      Noch ein kleiner Nachtrag zum Thema. Am Wochenende ist es soweit. Die World Championship wird ausgetragen und als "Verdredung aus Frånggn" geht ja Chris an den Start, der sich bei uns in Wü für die DM Qualifiziert hat. Deswegen schnall nochma zwei Links zur offiziellen Seite der Hall of Heroes.

      Testament to the Power of Chaos

      Hall of Heroes

    7. Gerd sagt:

      So, nachdem ich die Woche ein bisschen unpässlich war, Rüsselpest und so ;-), hab ich jetzt gleich die Bilaz von Frank in die Galerie gestellt. Wer kucken mag, HIER sind sie…

    8. Gerd sagt:

      Sehr geil! Danke für deinen ausführlichen und begeisterten Kommentar. Eigentlich hast du alles gesagt, was zu sagen war.
      Ich war total begeistert, dass auch bei diesem Turnier wieder so viele Leute dabei waren. Genial, dass neue Gesichter dabei waren, aber auch sensationell, dass Chris und Thomas das Turnier nochmal mitgenommen haben, als Vorbereitung für die Weltmeisterschaft am nächsten Wochenende. Auch wenn Chris gesundheitlich ganz schön angeschlagen ist, war dabei. Sehr schön, dass offensichtlich ein längerfristiges Interesse an unseren Würzburger Turnieren besteht.
      Natürlich hast du auch recht, was Torsten betrifft. Wie immer perfekt gemeistert. Durch nichts aus der Ruhe zu bringen und stets zur Stelle. Danke!
      Von Torsten gibt es auch einen kurzen Abriss zu gestern, mit den offiziellen Ergebnissen 😉

    9. Glokta sagt:

      Da ich am vergangenen Sonntag (04.11.) mein erstes Warhammer Invasion Turnier im Rahmen der KHG/ Hermkes Romanboutique spielen durfte, möchte ich kurz ein kleines Feedback geben. Vielleicht verlieren so weitere "Neulinge" die Scheu, und das nächste Mal sind wieder neue Gesichter zu sehen. Soviel kann ich vorweg nehmen. Es lohnt sich!

      1. Teilnehmer und System
      13 Teilnehmer hatten sich eingefunden (darunter auch Teilnehmerinnen, das sollte man vielleicht betonen). Gespielt wurden 5 Runden nach dem Schweizer System.

      2. Startgebühr:
      3 €, also mehr als moderat (!!!)

      3. Organisation/Leitung
      Ich hoffe ich übergehe niemanden bei meinem Lob. Meines Wissen war Thorsten als Schiedsrichter auch für den Raum zuständig, und die Jungs und Mädels vom Hermke für die "public relations" und die Preise.
      Aus meiner Sicht, lief alles reibungslos, Thorsten stand immer parat und konnte schnell eine Karte erklären oder eine knifflige Aktionskette auflösen. Für mich keine selbstverständlichkeit, da er wohl die meiste Arbeit hatte um am wenigstens tatsächlich gespielt hat. Besten Dank dafür.
      Preise gab es von Hermkes Romanboutique (auch hier Daumen hoch an Gerd). Ein Turnier ist nur dann ein Turnier, wenn es auch wirklich um was geht. Es heißt ja WARhammer und nicht PEACEhammer…

      4. Mein Turnier
      Ich trat mit meinem frisch veränderten Imperium-Deck an. Danke an dieser Stelle an Michael, der mich einen Tag vor dem Turnier im Hermke noch "coachte" und einige Kinderkrankheiten meines Decks beseitigte. Ergebnis:
      Ich bin zweimal ordentlich vermöbelt worden (Orks und Vampire – also zweimal Orks), habe einmal knapp verloren (Imperium, natürlich gegen Michael. Eine falsche Entscheidung getroffen, 2 Minuten vor dem Ende, verloren… episch) und zweimal knapp gewonnen (2x Dunkelelfen).
      Es ist erstaunlich wie sehr man am Ende des Tages geschlaucht ist, da man spätestens in der dritten Runde unter Zeitdruck gerät und schnell, gute Entscheidungen treffen muss. Wie oben beschrieben, einmal nicht mit gedacht und schwups, liegt man am Boden.

      Ich kann nur betonen, dass man wahnsinnig viel mit nimmt. Man lernt Karten schätzen, die man vorher gar nicht auf dem Radar hatte, oder weiß am Abend, dass eine Karte definitiv aus dem Deck fliegt, weil es einfach nicht funktioniert.
      Wer sein Deck auf Herz und Nieren prüfen will, ist hier an der richtigen Stelle.
      Für mich das erwähnenswerteste und deshalb auch journalistisch korrekt zum Schluss, natürlich, die Spieler.

      Ich hatte nur und ausschließlich nette und vor allem faire, verständnisvolle Gegner. Ich glaube ich habe an diesem abend 100 mal gesagt "Ich Idiot, schon wieder vergessen eine Entwicklung zu legen."
      Meine Gegenüber zeigten sich stets zuvorkommend, und ließen es zu, dass ich diese doch noch legen dürfe. Um mich jedoch im vollen Maße selbst zu bestrafen habe ich dies, so gut wie nie angenommen. Was man nicht im Kopf hat, krieg man in die Zone… oder so ähnlich.

      Ein weiteres echtes Highlight ist es natürlich, die amtierenden Deutschen Meister und Vizemeister in Aktion zu sehen. Ganz Besonders gerne natürlich, wenn sie auch mal eine Partie verlieren – sorry, aber der David gegen Goliath Moment ist kaum zu ersetzen. Mir persönlich sollte das zwar vergönnt sein, aber Kathas Euphorie miterleben zu können, war schon bemerkenswert. ("Ja, ich habe eine Zone zum Brennen gebracht!")

      Neben meinem persönlich "Last Minute Game" gegen Michael, hatte selbiger noch eine Partie (für mich die Partie des Abends, die ich, nachdem mich die Vampire in 20 Minuten abgefrühstückt hatten auch mitverfolgen konnte) gegen Christian, den deutschen Meister.
      Auch ein Spiel über drei Runden, dass Christian mit seiner letzten möglichen Hand (Eine Karte lag noch als "Deck" verbleibend) für sich entscheiden konnte.

      Alles in allem landete ich auf einem geteiliten 9. Platz mit Gerd, mit durchaus Luft nach oben, denn die Niederlage gegen Michael war die Kategorie "Eine Hand am Pokal" oder "Vor dem Klo in die Hos´gemacht".
      Wenn es die Zeit erlaubt werde ich natürlich am 16.12 wieder vor Ort sein, und dann quasi als "Veteran" hoffentlich weitere Siege feiern.

  • Neu im Laden eigetroffen

  • Kino Kino

  • Seiten

  • Archive

  • Do NOT follow this link or you will be banned from the site!