anrufen
finden

  • Die letzten 4 Beiträge aus allen Bereichen…

  • Neu im Laden eingetroffen

  • Seiten

  • Archive

  • Lesetipps vom Literaturpapst

    von am 1. April 2020

    In seiner Sendung vom 29. März 2020 präsentierte unser lieber Freund, der bekannte Literaturkritiker Denis Scheck diesmal nicht seine gleichermaßen geliebte wie gefürchtete „Bestseller-Liste“ (bei der sich außer den jeweils „Betroffenen“ immer alle über die Titel freuen, die Scheck „in die Tonne“ wirft), sondern eine sehr „persönliche Top Ten“ von Büchern, mit denen es gelingen sollte, in diesen Zeiten einen „kühlen Kopf“ zu bewahren.

    Allerdings konnte Denis Scheck es sich nicht verkneifen, auch diesmal einige Autoren zu „dissen“ – Sebastian Fitzek, Susanne Fröhlich und Paulo Coelho wanderten über „die (Rolltisch-)Planke“.

    Dann jedoch folgte, ernsthaft, kenntnisreich und auf sehr persönliche Weise kommentiert, eine Auswahl von zehn Werken der Weltliteratur, die zu lesen (oder auch wieder zu lesen) Scheck empfahl und die hier in der Reihenfolge ihrer Präsentation einmal aufgelistet sind:

     

    Albert Camus
    DIE PEST

    Dorothy Parker
    DENN MEIN HERZ IST FRISCH GEBROCHEN (Gedichte)
    THE PORTABLE DOROTHY PARKER (Gesammelte Prosa, englisch)

    Charles M. Schulz
    DIE PEANUTS

    Giovanni Boccaccio
    DAS DECAMERONE

    Kenneth Grahame
    DER WIND IN DEN WEIDEN

    Marcel Proust
    AUF DER SUCHE NACH DER VERLORENEN ZEIT

    Arno Schmidt
    SCHWARZE SPIEGEL

    Thomas Mann
    DER TOD IN VENEDIG

    Cormac McCarthy
    DIE STRASSE

    Marlen Haushofer
    DIE WAND

    Die Begründungen kann man sich in der ARD-Mediathek unter „Druckfrisch“ ansehen (ebenso natürlich den Rest der Sendung), die Bücher beim „Local Book Dealer“ bestellen.

    Horst Illmer

    von am 1. April 2020

    In seiner Sendung vom 29. März 2020 präsentierte unser lieber Freund, der bekannte Literaturkritiker Denis Scheck diesmal nicht seine gleichermaßen geliebte wie gefürchtete „Bestseller-Liste“ (bei der sich außer den jeweils „Betroffenen“ immer alle über die Titel freuen, die Scheck „in die Tonne“ wirft), sondern eine sehr „persönliche Top Ten“ von Büchern, mit denen es gelingen sollte, in diesen Zeiten einen „kühlen Kopf“ zu bewahren.

    Allerdings konnte Denis Scheck es sich nicht verkneifen, auch diesmal einige Autoren zu „dissen“ – Sebastian Fitzek, Susanne Fröhlich und Paulo Coelho wanderten über „die (Rolltisch-)Planke“.

    Dann jedoch folgte, ernsthaft, kenntnisreich und auf sehr persönliche Weise kommentiert, eine Auswahl von zehn Werken der Weltliteratur, die zu lesen (oder auch wieder zu lesen) Scheck empfahl und die hier in der Reihenfolge ihrer Präsentation einmal aufgelistet sind:

     

    Albert Camus
    DIE PEST

    Dorothy Parker
    DENN MEIN HERZ IST FRISCH GEBROCHEN (Gedichte)
    THE PORTABLE DOROTHY PARKER (Gesammelte Prosa, englisch)

    Charles M. Schulz
    DIE PEANUTS

    Giovanni Boccaccio
    DAS DECAMERONE

    Kenneth Grahame
    DER WIND IN DEN WEIDEN

    Marcel Proust
    AUF DER SUCHE NACH DER VERLORENEN ZEIT

    Arno Schmidt
    SCHWARZE SPIEGEL

    Thomas Mann
    DER TOD IN VENEDIG

    Cormac McCarthy
    DIE STRASSE

    Marlen Haushofer
    DIE WAND

    Die Begründungen kann man sich in der ARD-Mediathek unter „Druckfrisch“ ansehen (ebenso natürlich den Rest der Sendung), die Bücher beim „Local Book Dealer“ bestellen.

    Horst Illmer

    1 Kommentar zu “Lesetipps vom Literaturpapst”

    1. Markus sagt:

      "Die Straße" von Cormac McCarthy kann ich nur empfehlen. Dystopischer Roman bei dem das Zentralmotiv die Liebe eines Vaters zu seinem Sohn ist.

      Wurde auch mit Viggo Mortensen in der Hauptrolle verfilmt.

      "Der Wind in den Weiden" als Hörbuch, von Harry Rowohlt gelesen ist ein Genuss sondergleichen.

    comicdealer.de