anrufen
finden

  • Die letzten 4 Beiträge aus allen Bereichen…

  • Neu im Laden eingetroffen

  • RSS für einzelne Kategorien

  • Seiten

  • Archive

  • GODZILLA

    von am 7. Februar 2014

    Vom ersten Gummianzug bis Heute

    Viele kennen ihn, manche lieben ihn. Godzilla, der König der Monster. Doch was wissen wir über ihn?
    Die Idee der Toho-Studios und seines geistigen Vaters  Ishirō Honda  hinter Godzilla ist einfach. Eine große Echse, die  Atomenergie als Energiequelle aufnimmt und dabei immer mal wieder Tokio und Co. zerstört. Die geistige Inspiration kam von einem sehr realen Vorfall.

    Idee hinter Godzilla
    Godzilla KopfDer Ursprung liegt bei dem japanischen Fischkutter Dai-go Fukuryū-maru , zu Deutsch „Glücklicher Drache V“. Wie wird ein Boot zur Riesenechse? Nun eventuell wissen ja einige was am  28. Februar 1954 auf dem Bikini-Atoll passierte, der stärkeste Atomwaffentest der Castle-Versuchreihe namens Castle Bravo. Am folgenden Tag fuhr eben dieses Schiff in den Einflussbereich des Tests. Die gesamte Mannschaft wurde verstrahlt, einer verstarb bereits am 23. September, sechs weitere erkrankten an Leberkrebs. Dieser Vorfall schürte erneut die Angst der Japaner vor atomarer Strahlung. Tatsächlich erschien bereits im selben Jahr der erste Film mit den Titel „Gojira“, hier zulande als Godzilla bekannt.
    Die Bestie mit dem dinosaurierhaften Aussehen wurde in Amerika "Godzilla" genannt in Anlehnung an seinen japanischen Originalnamen „Gojira“. Übersetzt ist es eine Verbindung aus dem Wörtern  Gorilla (Gorira) und Wal (Kujira). Es sollte die Stärke, die Größe und denn Lebensraum unseres Lieblingsmonsters darstellen, zeitgleich war es auch der etwas gemeine Spitzname eines Angestellten der Toho-Filmstudios, der ein kleines Gewichtsproblem hatte.

    Filme
    GODZILLA2011Insgesamt gibt es 28 "offizielle" von Toho produzierte Filme mit Godzilla im Titel. In den ersten vier Filmen, 1954 bis 1964 ist Godzilla noch der Schrecken der Menscheit, eine laufende Atombombe, eine schwarze Bestie. Doch dann ab dem 5. Teil wird Godzilla zu einen Sympatisanten der Menschheit und der Erde. So stellt er sich gegen die feindselige untergegangene Kultur des erweckten Atlantis oder Alien-Invasionen mit mitgebrachten Monstern und vernichtet diese, um die Menschheit und den Planeten Erde zu retten. Diese Filmreihe nennt man die Showa-Staffel. Mit 15 Filmen ist es die längste Staffel. Sie wird von 1954 bis 1975 abgedreht. Alle Filme dieser Ära werden oft im deutschen Fernsehen ausgestrahlt und bis heute ab und zu wiederholt. In dieser Zeit werden auch die meisten der Monster eingeführt, ob Freund oder Feind. Wichtig zu erwähnen ist noch, dass sie in Deutschland meistens mit  den Namen „King Kong“ und „Frankenstein“ versehen werden, weil man damit bekannte Monster in Verbindung brachte und es so werbewirksamer für das Publikum sein sollte. Beides hat aber nichts mit Godzilla zu tun und kann leicht für Verwirrung sorgen.
    Darauf folgt mit 7 Filmtiteln die Hesei-Staffel. Nun ist Godzilla wieder der Schrecken der Menscheit. Es wird ein neuer Godzilla eingesetzt und während er in der Showa-Staffel eher aussah wie ein Plüschtier, ist er jetzt eine wahre Bestie. Hauptaugenmerk der Staffel liegt wieder auf den Folgen des Handels der Menscheit und ihrem Umgang mit der Natur. (Produktionszeit von 1984 bis 1995)
    Zuletzt kommt die Millenium-Staffel, welche 1999 mit dem gleichnamigen Titel startet. Diesmal gibt es vier unterschiedliche Kostüme, also vier "verschiedene" Godzillas. Mit nur 6 Filmen ist es die kürzeste Reihe aber wiederum, aufgrund der technischen Möglichkeiten, die actionreichste. Der letzte Film der Reihe, Final Wars,  welcher zu Godzilla 50. Geburtstag veröffentlicht wird, ist auch der bisher letzte Godzillafilm. Thema ist diesmal eine Mischung aus Showa und Hesei, Godzilla ist der Schrecken der Menscheit aber zugleich die letzte Hoffnung vor einen teilweise noch größerem Übel. Die Millenium-Staffel wird von 1999 bis 2004 gedreht, zeigleich mit dem Versprechen für die nächsten 10 Jahre kein weiteren Godzillafilm in die Kinos zu bringen.
    Nun ist es soweit. Am 16.Mai 2014 erscheint ein neuer Godzillafilm. 2010 wird das Projekt von Legendary Pictures in Angriff genommen und man darf gespannt sein.  Zwar wird es wieder so sein, dass es auf amerikanischem Boden zu "Grundstücksplanierungen" kommt, doch soll, anders als bei Roland Emmerich, Design und Handlung sich an den japanischen Originalen orientieren. Gozilla kämpft wieder gegen andere Monster.
    Zu Roland Emmerich sei folgendes gesagt. Wenn er den Film nicht Godzilla sondern anders genannt hätte, wär er auch besser bei den Godzilla-Fans angekommen. Es fehlt einfach der Flair der Godzillafilme und damit meine ich nicht die Gummianzüge, die sogar in FinalWars noch genutzt wurden. Es fehlt das, was Godzilla ausmacht, nähmlich dieses Gefühl von Realität. Man weiß zwar, das es nicht echt ist, aber dennoch wirkt es durch die Modelle und Anzüge eben viel realer. Hinzu kommt, das Godzilla immer inteligent war und bei Roland Emmerich eben leider nicht.

    Nice to Know
    Godzilla_Walk_of_fameGodzilla hat natürlich auch eine große Menge an Merchandising hervorgebracht. Es ist unnöttig und unmöglich alles aufzuzählen. Doch wusstet ihr, das Godzilla sogar einen Stern auf dem Walk of Fame besitzt und das Godzilla die Schuhgröße 1538 hat? Der Godzilla von Roland Emmerich wird von dem Godzilla-Fans GINO gennant, was so wiel bedeuten soll wie „Godzilla In Name Only“. In Amerika gibt es sogar einen aktuellen Comic. Also wer ihn lesen will, den ersten Band haben wir in unseren im Laden.

    • Kategorie: Kino
    • Kommentare deaktiviert für GODZILLA

    von am 7. Februar 2014

    Vom ersten Gummianzug bis Heute

    Viele kennen ihn, manche lieben ihn. Godzilla, der König der Monster. Doch was wissen wir über ihn?
    Die Idee der Toho-Studios und seines geistigen Vaters  Ishirō Honda  hinter Godzilla ist einfach. Eine große Echse, die  Atomenergie als Energiequelle aufnimmt und dabei immer mal wieder Tokio und Co. zerstört. Die geistige Inspiration kam von einem sehr realen Vorfall.

    Idee hinter Godzilla
    Godzilla KopfDer Ursprung liegt bei dem japanischen Fischkutter Dai-go Fukuryū-maru , zu Deutsch „Glücklicher Drache V“. Wie wird ein Boot zur Riesenechse? Nun eventuell wissen ja einige was am  28. Februar 1954 auf dem Bikini-Atoll passierte, der stärkeste Atomwaffentest der Castle-Versuchreihe namens Castle Bravo. Am folgenden Tag fuhr eben dieses Schiff in den Einflussbereich des Tests. Die gesamte Mannschaft wurde verstrahlt, einer verstarb bereits am 23. September, sechs weitere erkrankten an Leberkrebs. Dieser Vorfall schürte erneut die Angst der Japaner vor atomarer Strahlung. Tatsächlich erschien bereits im selben Jahr der erste Film mit den Titel „Gojira“, hier zulande als Godzilla bekannt.
    Die Bestie mit dem dinosaurierhaften Aussehen wurde in Amerika "Godzilla" genannt in Anlehnung an seinen japanischen Originalnamen „Gojira“. Übersetzt ist es eine Verbindung aus dem Wörtern  Gorilla (Gorira) und Wal (Kujira). Es sollte die Stärke, die Größe und denn Lebensraum unseres Lieblingsmonsters darstellen, zeitgleich war es auch der etwas gemeine Spitzname eines Angestellten der Toho-Filmstudios, der ein kleines Gewichtsproblem hatte.

    Filme
    GODZILLA2011Insgesamt gibt es 28 "offizielle" von Toho produzierte Filme mit Godzilla im Titel. In den ersten vier Filmen, 1954 bis 1964 ist Godzilla noch der Schrecken der Menscheit, eine laufende Atombombe, eine schwarze Bestie. Doch dann ab dem 5. Teil wird Godzilla zu einen Sympatisanten der Menschheit und der Erde. So stellt er sich gegen die feindselige untergegangene Kultur des erweckten Atlantis oder Alien-Invasionen mit mitgebrachten Monstern und vernichtet diese, um die Menschheit und den Planeten Erde zu retten. Diese Filmreihe nennt man die Showa-Staffel. Mit 15 Filmen ist es die längste Staffel. Sie wird von 1954 bis 1975 abgedreht. Alle Filme dieser Ära werden oft im deutschen Fernsehen ausgestrahlt und bis heute ab und zu wiederholt. In dieser Zeit werden auch die meisten der Monster eingeführt, ob Freund oder Feind. Wichtig zu erwähnen ist noch, dass sie in Deutschland meistens mit  den Namen „King Kong“ und „Frankenstein“ versehen werden, weil man damit bekannte Monster in Verbindung brachte und es so werbewirksamer für das Publikum sein sollte. Beides hat aber nichts mit Godzilla zu tun und kann leicht für Verwirrung sorgen.
    Darauf folgt mit 7 Filmtiteln die Hesei-Staffel. Nun ist Godzilla wieder der Schrecken der Menscheit. Es wird ein neuer Godzilla eingesetzt und während er in der Showa-Staffel eher aussah wie ein Plüschtier, ist er jetzt eine wahre Bestie. Hauptaugenmerk der Staffel liegt wieder auf den Folgen des Handels der Menscheit und ihrem Umgang mit der Natur. (Produktionszeit von 1984 bis 1995)
    Zuletzt kommt die Millenium-Staffel, welche 1999 mit dem gleichnamigen Titel startet. Diesmal gibt es vier unterschiedliche Kostüme, also vier "verschiedene" Godzillas. Mit nur 6 Filmen ist es die kürzeste Reihe aber wiederum, aufgrund der technischen Möglichkeiten, die actionreichste. Der letzte Film der Reihe, Final Wars,  welcher zu Godzilla 50. Geburtstag veröffentlicht wird, ist auch der bisher letzte Godzillafilm. Thema ist diesmal eine Mischung aus Showa und Hesei, Godzilla ist der Schrecken der Menscheit aber zugleich die letzte Hoffnung vor einen teilweise noch größerem Übel. Die Millenium-Staffel wird von 1999 bis 2004 gedreht, zeigleich mit dem Versprechen für die nächsten 10 Jahre kein weiteren Godzillafilm in die Kinos zu bringen.
    Nun ist es soweit. Am 16.Mai 2014 erscheint ein neuer Godzillafilm. 2010 wird das Projekt von Legendary Pictures in Angriff genommen und man darf gespannt sein.  Zwar wird es wieder so sein, dass es auf amerikanischem Boden zu "Grundstücksplanierungen" kommt, doch soll, anders als bei Roland Emmerich, Design und Handlung sich an den japanischen Originalen orientieren. Gozilla kämpft wieder gegen andere Monster.
    Zu Roland Emmerich sei folgendes gesagt. Wenn er den Film nicht Godzilla sondern anders genannt hätte, wär er auch besser bei den Godzilla-Fans angekommen. Es fehlt einfach der Flair der Godzillafilme und damit meine ich nicht die Gummianzüge, die sogar in FinalWars noch genutzt wurden. Es fehlt das, was Godzilla ausmacht, nähmlich dieses Gefühl von Realität. Man weiß zwar, das es nicht echt ist, aber dennoch wirkt es durch die Modelle und Anzüge eben viel realer. Hinzu kommt, das Godzilla immer inteligent war und bei Roland Emmerich eben leider nicht.

    Nice to Know
    Godzilla_Walk_of_fameGodzilla hat natürlich auch eine große Menge an Merchandising hervorgebracht. Es ist unnöttig und unmöglich alles aufzuzählen. Doch wusstet ihr, das Godzilla sogar einen Stern auf dem Walk of Fame besitzt und das Godzilla die Schuhgröße 1538 hat? Der Godzilla von Roland Emmerich wird von dem Godzilla-Fans GINO gennant, was so wiel bedeuten soll wie „Godzilla In Name Only“. In Amerika gibt es sogar einen aktuellen Comic. Also wer ihn lesen will, den ersten Band haben wir in unseren im Laden.

    • Kategorie: Kino
    • Kommentare deaktiviert für GODZILLA

    Kommentarfunktion ist deaktiviert.

    comicdealer.de