anrufen
finden

  • Die letzten 4 Beiträge aus allen Bereichen…

  • Neu im Laden eingetroffen

  • RSS für einzelne Kategorien

  • Seiten

  • Archive

  • Comics – Marvel Teil 1 – Spinne, Wolf und X 16.07.2012

    von am 16. Juli 2012

    MARVEL Flaggschiffe

    Ich betone noch mal die Intention hinter dieser Liste. Dies ist keine "Best-of" Liste meiner Lieblings-Marvel-Geschichten. Die gibt es nämlich größtenteils nicht mehr neu zu kaufen oder sie eignen sich eben nicht so gut zum reinkommen. Damals haben wir natürlich auch irgendein Heft am Flohmarkt gefunden, haben dann schon kapiert, was passiert ist oder haben uns die Dinge irgendwie zusammengereimt. Die heutige Art zu Erzählen macht das aber beschwerlicher. Deshalb versuchen die Verlage ja immer wieder durch Restarts der Serien "Aufsprungpunkte" zu schaffen um Neulesern die Hürde zu nehmen. Auch künstlerisch oder erzählerisch ist deshalb in dieser Aufzählung nicht alles unbedingt das Nonplusultra. Die meisten Titel sind schon überdurchschnittlich gut, aber es gibt auch den ein oder anderen, den ich gewählt habe, weil er eben jetzt gerade passt. Der kann eventuell auch bei einer Überarbeitung rausfliegen. Meine Listen dienen der Sache der Orientierung für Neuleser, die zB den Kinofilm gesehen haben und fragen, was könnte ich denn nehmen, wenn ich noch nie Spider-Man gelesen hab. Die Anregung kam von Marcus, der es eigentlich nur intern als Verkaufshilfe wollte. Nicht jeder im Laden kann ja alles aus allen Bereichen wissen. Solche Listen sind wie Spickzettel und helfen uns auch beim verkaufen, da man nicht immer alles sofort aus dem Hirn abrufen kann. Wie Gerd schon schrieb, sind ja Eure Kommentare zusätzlich auch wieder weitere Empfehlungen und Anregungen für die Kunden und für uns. Deshalb bin ich hier über diese besonders dankbar.

    Wir hatten übrigens 2008 mal die "10 Titel für die Einsame Insel" Frage. Auch da kamen tolle Kommentare noch lange nach Veröffentlichung. Aber da war eben die Intention eine ganz andere. Hat aber auch super Spaß gemacht Euer Feedback zu lesen…

    SPIDER-MAN

    Ultimate Spider-Man

    Wir erleben, wie der fünfzehnjährige Peter Parker durch den Biss einer genetisch veränderten Spinne zum Superhelden wird! Dies ist der Anfang der Saga von Brian Bendis und es sind die neuen Abenteuer unseres Helden für eine neue Generation von Lesern. Die Bilder dazu liefert der Kult-Zeichner Mark Bagley. Dies ist der erste Band einer fortlaufenden Paperback-Reihe, in der die Kultserie von Anfang an in lückenloser Folge als kompakter Nachdruck lieferbar gehalten ist.
    Klar, ich hätte ebenso gerne die Amazing Serie von 1963 als Nachdruck anzubieten und der Ultimate Serie gegenüber gestellt.Aber da ist halt auf deutsch nichts mehr lieferbar.

    Kravens letzte Jagd

    Kraven der Jäger hat jedes dem Menschen bekannte Tier aufgespürt und erlegt. Nur eines konnte ihm stets entkommen. Eine Beute, die ihn immer wieder an der Nase herumführte: Spider-Man! Doch Kraven fasst einen diabolischen Plan. Diesmal wird er beweisen, dass er des Helden Herr und Meister ist. Er wird Spideys Kostüm überstreifen und an seine Stelle treten… doch erst nachdem er ihn erschossen und sechs Fuß unter die Erde gebracht hat! J. M. DeMatteis' und Mike Zecks überragende Saga von Vergeltung und Besessenheit. Ein echter Spider-Man-Klassiker

    Ein neuer Tag

    Für den erstaunlichen Spider-Man beginnt mit "Ein neuer Tag" ein völlig neuer Lebensabschnitt. Peter Parker auf Job- und Wohnungssuche! Spideys blutiger Kreuzzug gegen die New Yorker Mafia! Superschurken torpedieren den Wahlkampf. Dazu: die ersten Auftritte von neuen Freunden und Feinden wie Jackpot, Menace, Overdrive, Mr. Negative und dem Spinnensender-Mörder.
    Nach dem unsäglichen "Mary Jane Mephisto" Desaster, das man unbedingt verbrennen sollt, also jedes Heft der gesamten Auflage einzeln und die Paperbacks gleich dazu, kann man hier wieder in gewohnter Spidey Manier wieder weitermachen.

    Spider-Man #100

    Natürlich vor allem wegen "ultra-rare" special Cover mit "Spidey rettet Hermkes Romanboutique" aber auch als direkter Neueinstieg in die aktuelle Serie mit sofortiger Abomöglichkeit geeignet 😉

    X-MEN

    X-Men Paperback # 1 – Astonishing X-Men #1 – Begabt

    Joss Whedon und John Cassaday und schon funktioniert es.In der ersten Storyline hat es ein kleines, übersichtliches X-Team aus bekannten Charakteren mit einem möglichen „Mittel“ gegen das Mutanten Gen zu tun. Die Bekanntgabe, dass es nun möglich scheint Mutanten zu „kurieren“, sprich wieder zu „normalen“ Menschen zu machen, hat zur Folge, dass sich sowohl Menschen wie Mutanten in zwei Lager spalten. Und selbst innerhalb des Teams gibt es Querelen und Streit, ob es sich um Segen oder Fluch handelt. Also so echter X-Men Stoff ist das hier. Es geht wieder mal um Kontrolle und Freiheit, um die Akzeptanz des Andersseins, um innere Zerrissenheit, um Minderheiten und Unterdrücker. Dann gibt es noch gute Action, einen Überraschungsgast am Ende und über die genialen Zeichnungen von John Cassaday muss ich wohl kein Wort verlieren.

    Die Neue X-Force

    Wolverines Versprechen, X-Force aufzulösen? Eine Lüge! Doch das ist gut so, denn auch in der Helden-Ära gibt es noch Missionen, die hartes Eingreifen erfordern. Und wer könnte besser geeignet sein, Apocalypse ein für alle Mal auszuschalten, als Logans neue X-Force? Der erste Einsatz für Wolverine, Archangel, Fantomex, Deadpool und Psylocke, eine düstere, härtere X-Force Version von Rick Remender und Jerome Opeña! Nicht wundern, in wie vielen Teams Wolverine so mitstreitet. Im Comic ist halt vieles möglich 😉

    Marvel Exclusiv #83 und #90 – X-Men Origins 1 und 2

    Als sie Xaviers Institut betrat, ahnte Jean Grey, dass sich die Dinge für immer verändern würden. Aber sie wusste nicht, wie gefährlich sie wirklich war. Wird sie die Vergangenheit einholen, bevor sie sich als Heldin beweist? In einzelnen Stories erleben wir die Beweggründe von Beast, Colossus, Gambit, Wolverine und Sabretooth als moderne Rückblicke auf die ersten Abenteuer der Mutanten! Im zweiten Band reisen wir mit Iceman, Cyclops, Emma Frost, Nightcrawler und Deadpool in die Vergangenheit.

    WOLVERINE

    Marvel Max #44 – Der Beste, den es gibt…

    Logan hat es oft genug selbst gesagt: Er ist der Beste, den es gibt! In diesem Band schickt Bestseller-Autor Charlie Huston Marvels beliebtesten Mutanten allerdings gegen eine Vielzahl von Feinden, die nicht kleinzukriegen sind, egal wie gut man ist. Was nutzt es dem kampferprobten X-Man da, der Beste zu sein? Der härteste Wolverine, den es je gab! Kompromisslose, knallharte Action mit Wolverine, Unmengen an "Snikt!" und Blut sowie an detailversessenem Artwork von Juan José Ryp.

    Old Man Logan

    Logan, ehemals bekannt als Wolverine, herrlich dargestellt als alter, grauer, zerfurchter, harter Mann – hat mich ein wenig an Eastwood in „Erbarmungslos“ erinnert, Absicht? – eben „Old Man Logan“. In einer kargen Gegend lebt er als Farmer mit Frau und Kind. Er hat seine Klauen seit 50 Jahren nicht mehr im typischen „Snikt“ herauspoppen lassen. Er beugt sich erpresserischen Mieteintreibern, die wie Hulkvarianten aussehen. Was war passiert? Wie kam es dazu? Ach, ich liebe solche Settings, wie es Mark Millar und Steve McNiven hier liefern und ich liebe allein schon den Titel. Wie schon in „Empire“ von Mark Waid vor einigen Jahren, haben die Bösen gewonnen. Sie haben sich zusammen getan und die meisten Helden getötet oder wie in Logans Fall ihren Widerstand gebrochen. Sie haben Nordamerika unter sich aufgeteilt……
    Die Story ist hart, sehr brutal, sehr traurig, sehr bitter, aber sooo genial…sie beginnt als Western, mutiert zum Roadmovie, entwickelt sich weiter zur Superhelden-Action und kehrt zurück zum Western. In diesem Stil endet sie auch, ganz getreu diesem Genre.
    Dies ist die verkürzte Variante meiner rezension, den ganzen Text gibts hier.

    Wolverine – Waffe X

    Für viele Leute ist Wolverine eine Reihe von Dingen. Doch für eine berüchtigte Enklave war er nur ein Versuchskaninchen. Entführt, seiner Menschlichkeit beraubt und bis auf die Knochen demontiert, wird Wolverine von eiskalten Wissenschaflern auf ein Instrument der Massenvernichtung reduziert. Eine wandelnde, willenlose Waffe, deren Skelett mit unzerstörbarem Adamantium überzogen wird. Doch Waffen töten Menschen. Wie sie früh genug am eigenen Leib erfahren werden… Comic-Legende Barry Windsor-Smiths berüchtigter Klassiker über die Entstehung Wolverines. Mit Marvel Comic Presents 72-84, allen Covers + 5 Extra-Seiten aus Wolverine 166. Die Story, die den Hollywood-Blockbuster X-Men Origins: Wolverine inspirierte! Brutal, emotional, clever und unerbittlich düster…

    von am 16. Juli 2012

    MARVEL Flaggschiffe

    Ich betone noch mal die Intention hinter dieser Liste. Dies ist keine "Best-of" Liste meiner Lieblings-Marvel-Geschichten. Die gibt es nämlich größtenteils nicht mehr neu zu kaufen oder sie eignen sich eben nicht so gut zum reinkommen. Damals haben wir natürlich auch irgendein Heft am Flohmarkt gefunden, haben dann schon kapiert, was passiert ist oder haben uns die Dinge irgendwie zusammengereimt. Die heutige Art zu Erzählen macht das aber beschwerlicher. Deshalb versuchen die Verlage ja immer wieder durch Restarts der Serien "Aufsprungpunkte" zu schaffen um Neulesern die Hürde zu nehmen. Auch künstlerisch oder erzählerisch ist deshalb in dieser Aufzählung nicht alles unbedingt das Nonplusultra. Die meisten Titel sind schon überdurchschnittlich gut, aber es gibt auch den ein oder anderen, den ich gewählt habe, weil er eben jetzt gerade passt. Der kann eventuell auch bei einer Überarbeitung rausfliegen. Meine Listen dienen der Sache der Orientierung für Neuleser, die zB den Kinofilm gesehen haben und fragen, was könnte ich denn nehmen, wenn ich noch nie Spider-Man gelesen hab. Die Anregung kam von Marcus, der es eigentlich nur intern als Verkaufshilfe wollte. Nicht jeder im Laden kann ja alles aus allen Bereichen wissen. Solche Listen sind wie Spickzettel und helfen uns auch beim verkaufen, da man nicht immer alles sofort aus dem Hirn abrufen kann. Wie Gerd schon schrieb, sind ja Eure Kommentare zusätzlich auch wieder weitere Empfehlungen und Anregungen für die Kunden und für uns. Deshalb bin ich hier über diese besonders dankbar.

    Wir hatten übrigens 2008 mal die "10 Titel für die Einsame Insel" Frage. Auch da kamen tolle Kommentare noch lange nach Veröffentlichung. Aber da war eben die Intention eine ganz andere. Hat aber auch super Spaß gemacht Euer Feedback zu lesen…

    SPIDER-MAN

    Ultimate Spider-Man

    Wir erleben, wie der fünfzehnjährige Peter Parker durch den Biss einer genetisch veränderten Spinne zum Superhelden wird! Dies ist der Anfang der Saga von Brian Bendis und es sind die neuen Abenteuer unseres Helden für eine neue Generation von Lesern. Die Bilder dazu liefert der Kult-Zeichner Mark Bagley. Dies ist der erste Band einer fortlaufenden Paperback-Reihe, in der die Kultserie von Anfang an in lückenloser Folge als kompakter Nachdruck lieferbar gehalten ist.
    Klar, ich hätte ebenso gerne die Amazing Serie von 1963 als Nachdruck anzubieten und der Ultimate Serie gegenüber gestellt.Aber da ist halt auf deutsch nichts mehr lieferbar.

    Kravens letzte Jagd

    Kraven der Jäger hat jedes dem Menschen bekannte Tier aufgespürt und erlegt. Nur eines konnte ihm stets entkommen. Eine Beute, die ihn immer wieder an der Nase herumführte: Spider-Man! Doch Kraven fasst einen diabolischen Plan. Diesmal wird er beweisen, dass er des Helden Herr und Meister ist. Er wird Spideys Kostüm überstreifen und an seine Stelle treten… doch erst nachdem er ihn erschossen und sechs Fuß unter die Erde gebracht hat! J. M. DeMatteis' und Mike Zecks überragende Saga von Vergeltung und Besessenheit. Ein echter Spider-Man-Klassiker

    Ein neuer Tag

    Für den erstaunlichen Spider-Man beginnt mit "Ein neuer Tag" ein völlig neuer Lebensabschnitt. Peter Parker auf Job- und Wohnungssuche! Spideys blutiger Kreuzzug gegen die New Yorker Mafia! Superschurken torpedieren den Wahlkampf. Dazu: die ersten Auftritte von neuen Freunden und Feinden wie Jackpot, Menace, Overdrive, Mr. Negative und dem Spinnensender-Mörder.
    Nach dem unsäglichen "Mary Jane Mephisto" Desaster, das man unbedingt verbrennen sollt, also jedes Heft der gesamten Auflage einzeln und die Paperbacks gleich dazu, kann man hier wieder in gewohnter Spidey Manier wieder weitermachen.

    Spider-Man #100

    Natürlich vor allem wegen "ultra-rare" special Cover mit "Spidey rettet Hermkes Romanboutique" aber auch als direkter Neueinstieg in die aktuelle Serie mit sofortiger Abomöglichkeit geeignet 😉

    X-MEN

    X-Men Paperback # 1 – Astonishing X-Men #1 – Begabt

    Joss Whedon und John Cassaday und schon funktioniert es.In der ersten Storyline hat es ein kleines, übersichtliches X-Team aus bekannten Charakteren mit einem möglichen „Mittel“ gegen das Mutanten Gen zu tun. Die Bekanntgabe, dass es nun möglich scheint Mutanten zu „kurieren“, sprich wieder zu „normalen“ Menschen zu machen, hat zur Folge, dass sich sowohl Menschen wie Mutanten in zwei Lager spalten. Und selbst innerhalb des Teams gibt es Querelen und Streit, ob es sich um Segen oder Fluch handelt. Also so echter X-Men Stoff ist das hier. Es geht wieder mal um Kontrolle und Freiheit, um die Akzeptanz des Andersseins, um innere Zerrissenheit, um Minderheiten und Unterdrücker. Dann gibt es noch gute Action, einen Überraschungsgast am Ende und über die genialen Zeichnungen von John Cassaday muss ich wohl kein Wort verlieren.

    Die Neue X-Force

    Wolverines Versprechen, X-Force aufzulösen? Eine Lüge! Doch das ist gut so, denn auch in der Helden-Ära gibt es noch Missionen, die hartes Eingreifen erfordern. Und wer könnte besser geeignet sein, Apocalypse ein für alle Mal auszuschalten, als Logans neue X-Force? Der erste Einsatz für Wolverine, Archangel, Fantomex, Deadpool und Psylocke, eine düstere, härtere X-Force Version von Rick Remender und Jerome Opeña! Nicht wundern, in wie vielen Teams Wolverine so mitstreitet. Im Comic ist halt vieles möglich 😉

    Marvel Exclusiv #83 und #90 – X-Men Origins 1 und 2

    Als sie Xaviers Institut betrat, ahnte Jean Grey, dass sich die Dinge für immer verändern würden. Aber sie wusste nicht, wie gefährlich sie wirklich war. Wird sie die Vergangenheit einholen, bevor sie sich als Heldin beweist? In einzelnen Stories erleben wir die Beweggründe von Beast, Colossus, Gambit, Wolverine und Sabretooth als moderne Rückblicke auf die ersten Abenteuer der Mutanten! Im zweiten Band reisen wir mit Iceman, Cyclops, Emma Frost, Nightcrawler und Deadpool in die Vergangenheit.

    WOLVERINE

    Marvel Max #44 – Der Beste, den es gibt…

    Logan hat es oft genug selbst gesagt: Er ist der Beste, den es gibt! In diesem Band schickt Bestseller-Autor Charlie Huston Marvels beliebtesten Mutanten allerdings gegen eine Vielzahl von Feinden, die nicht kleinzukriegen sind, egal wie gut man ist. Was nutzt es dem kampferprobten X-Man da, der Beste zu sein? Der härteste Wolverine, den es je gab! Kompromisslose, knallharte Action mit Wolverine, Unmengen an "Snikt!" und Blut sowie an detailversessenem Artwork von Juan José Ryp.

    Old Man Logan

    Logan, ehemals bekannt als Wolverine, herrlich dargestellt als alter, grauer, zerfurchter, harter Mann – hat mich ein wenig an Eastwood in „Erbarmungslos“ erinnert, Absicht? – eben „Old Man Logan“. In einer kargen Gegend lebt er als Farmer mit Frau und Kind. Er hat seine Klauen seit 50 Jahren nicht mehr im typischen „Snikt“ herauspoppen lassen. Er beugt sich erpresserischen Mieteintreibern, die wie Hulkvarianten aussehen. Was war passiert? Wie kam es dazu? Ach, ich liebe solche Settings, wie es Mark Millar und Steve McNiven hier liefern und ich liebe allein schon den Titel. Wie schon in „Empire“ von Mark Waid vor einigen Jahren, haben die Bösen gewonnen. Sie haben sich zusammen getan und die meisten Helden getötet oder wie in Logans Fall ihren Widerstand gebrochen. Sie haben Nordamerika unter sich aufgeteilt……
    Die Story ist hart, sehr brutal, sehr traurig, sehr bitter, aber sooo genial…sie beginnt als Western, mutiert zum Roadmovie, entwickelt sich weiter zur Superhelden-Action und kehrt zurück zum Western. In diesem Stil endet sie auch, ganz getreu diesem Genre.
    Dies ist die verkürzte Variante meiner rezension, den ganzen Text gibts hier.

    Wolverine – Waffe X

    Für viele Leute ist Wolverine eine Reihe von Dingen. Doch für eine berüchtigte Enklave war er nur ein Versuchskaninchen. Entführt, seiner Menschlichkeit beraubt und bis auf die Knochen demontiert, wird Wolverine von eiskalten Wissenschaflern auf ein Instrument der Massenvernichtung reduziert. Eine wandelnde, willenlose Waffe, deren Skelett mit unzerstörbarem Adamantium überzogen wird. Doch Waffen töten Menschen. Wie sie früh genug am eigenen Leib erfahren werden… Comic-Legende Barry Windsor-Smiths berüchtigter Klassiker über die Entstehung Wolverines. Mit Marvel Comic Presents 72-84, allen Covers + 5 Extra-Seiten aus Wolverine 166. Die Story, die den Hollywood-Blockbuster X-Men Origins: Wolverine inspirierte! Brutal, emotional, clever und unerbittlich düster…

    4 Kommentare zu “Comics – Marvel Teil 1 – Spinne, Wolf und X 16.07.2012”

    1. Kain Wolfshead sagt:

      Das ist immer das Problem bei solchen Listen … Ich werfe mal noch ein paar Sachen in den Raum. Einige aus der Reihe "Marvel Exklusiv" und ich kann nicht sagen, ob die noch lieferbar sind.

      – Marvels (Busiek, Ross): Nicht unbedingt meine Lieblingsgeschichte und mit Alex Ross kann man mich jagen, aber Busiek kennt sich in der Marvelhistorie sehr gut aus und liefert hier einen guten Überblick über die ersten Jahre des Marvel Universe aus der Sicht des Reporters Phil Sheldon

      – Das Marvels-Projekt (Brubaker, Epting): Schöne Geschichte über die ersten Marvelfiguren aus den späten 30ern und 40ern. Epting hat sich zudem in den letzten Jahren zu einem richtig guten Zeichner entwickelt weswegen das ganze auch noch toll anzusehen ist.

      – Captain Britain (Moore, Davis): Ein Frühwerk von Alan Moore. Sicher nicht auf einem Level mit "Watchmen" oder "From Hell" aber man kann schon deutlich erkennen was für ein Autor Moore mal werden sollte. Sehr unterhaltsam und lesenswert.

      – Captain America (Brubaker, Epting, Guice): Die beiden "Monster Editionen" werden wohl nur sehr schwer zu bekommen sein. Von diesen ersten Geschichten über "Civil War" und Captain Americas Tod bis hin zu "Captain America: Reborn" sehr gut gemacht. Gerade wenn man letzteres liest wird man einen ziemlichen "Aha-Effekt" erleben und feststellen, dass Brubaker von der ersten Ausgabe auf genau diesen Höhepunkt hingearbeitet hat. Steht in dieser Hinsicht auch weit, weit über den Blödsinn, den Grant Morrison bei DC von "Batmans Sohn" über "Batman: R.I.P." bis hin zu "Die Rückkehr von Bruce Wayne" verbrochen hat. Sehr viel weiter habe ich das bisher nicht gelesen. Sind jedenfalls die besten Stories mit Captain America seit Mark Gruenwald. Und das deckt eine ganz schön lange Zeit ab.

    2. burn sagt:

      Der Miller Wolverine war in der engsten Auswahl, ist aber durch Raster gerutscht. War ganz eng, ich mag den auch sehr…

    3. Kain Wolfshead sagt:

      Argh, "Weapon X"! Ich dachte gerade, dass es um die kurzlebige Reihe von Jason Aaron geht, die vor der aktuellen US-Serie stattfand. Aber wir sprechen hier über Windsor-Smith … Ja, eine unbedingte Empfehlung! Im gleichen Atemzug sollte noch die Geschichte von Chris Claremont und Frank Miller genannt werden. Die wurde von Panini vor ein paar Jahren doch auch wieder aufgelegt, oder? Dieser Band und eben "Weapon X" sind ganz sicher die Höhepunkte unter Wolverines Soloabenteuern.

    4. Kain Wolfshead sagt:

      Hm, die neue "X-Force" wollte ich bei Gelegenheit auch mal testen. "Kravens letzte Jagd" habe ich erstmals vor knapp 18 Jahren (also am Anfang meiner "Hermke-Karriere" in der zerstückelten Condor-Veröffentlichung (je zwei Kapitel in den Heften, Taschenbüchern und Alben) gelesen. Ich weiß nicht ob ich damals zu jung war oder es eben an dieser seltsamen Aufteilung lag, aber ich mochte das damals gar nicht. Dann kam die Wiederveröffentlichung von Panini 1997. Und ja, das ist definitiv ein Höhepunkt der Spidey-Historie.

      Whedons "Astonishing X-Men" gehören unzweifelhaft zum besten, was in den letzten Jahren mit den Mutanten erschienen ist. Punkt. In den Laden rennen und kaufen …

      "Old Man Logan" sieht toll aus. 😉

    comicdealer.de