anrufen
finden

Wunschzettel – eBook only – die Downloads zum Fest | comicdealer.de
  • September 2019
    Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
    26. August 2019 27. August 2019

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: TabletopClub Würzburg

    19:00: TabletopClub Würzburg
    28. August 2019

    19:00: WürfelmeisterStammtisch

    19:00: WürfelmeisterStammtisch
    29. August 2019 30. August 2019 31. August 2019 1. September 2019
    2. September 2019 3. September 2019

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: TabletopClub Würzburg

    19:00: TabletopClub Würzburg
    4. September 2019 5. September 2019 6. September 2019

    18:00: Die Spielbar

    18:00: Die Spielbar
    7. September 2019 8. September 2019
    9. September 2019 10. September 2019

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: TabletopClub Würzburg

    19:00: TabletopClub Würzburg
    11. September 2019 12. September 2019 13. September 2019

    19:00: Brot-und-Spiele-Treffen

    19:00: Brot-und-Spiele-Treffen
    14. September 2019 15. September 2019
    16. September 2019 17. September 2019

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: TabletopClub Würzburg

    19:00: TabletopClub Würzburg
    18. September 2019 19. September 2019 20. September 2019 21. September 2019 22. September 2019
    23. September 2019 24. September 2019

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: TabletopClub Würzburg

    19:00: TabletopClub Würzburg
    25. September 2019

    19:00: WürfelmeisterStammtisch

    19:00: WürfelmeisterStammtisch
    26. September 2019 27. September 2019 28. September 2019 29. September 2019
    30. September 2019 1. Oktober 2019

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: TabletopClub Würzburg

    19:00: TabletopClub Würzburg
    2. Oktober 2019 3. Oktober 2019 4. Oktober 2019 5. Oktober 2019 6. Oktober 2019
  • Die letzten 4 Beiträge aus allen Bereichen…

  • Wunschzettel – eBook only – die Downloads zum Fest

    von am 7. Dezember 2016

    Letztes Jahr hatten wir kurz vor Weihnachten ein unschlagbares Angebot für den damals aktuellen Tolino. Auch dadurch hat es bei uns einen nicht mehr zu übersehenden Zuwachs an Kunden für elektronische Bücher gegeben. Egal, ob wir selbst eBooks mögen, oder die Hardcopy bevorzugen, hatten wir dann auch eine kleine, feine Reihe mit Erklärungen und Erläuterungen zum Thema elektronische Bücher. Die einzelnen Artikel könnt ihr unter I.S.A.A.C. abfragen. Technisch ist da alles noch aktuell, so viele Neuerungen gab es im laufenden Jahr nicht. Ein günstiges Einsteigermodell (Tolino Page € 69,-) ohne Beleuchtung und ein Top-Luxus Modell (Tolino Vision 4 HD € 179,00) mit Tageszeitlicher Lichtanpassung, HD Display und gewohnt wasserdichtem Gehäuse zum in-der-Badewanne-lesen sind aktuell dazugekommen.

    Warum ich an dieser Stelle über Reader schreibe hat einen besonderen Grund. Vor allem Heyne, hat in den letzten Jahren konstant das Programm im Bereich SF ausgebaut. Nicht nur aktuelle Titel, sondern auch jede Menge vergriffene Klassiker und nicht mehr lieferbare Youngtimer. Einige der Titel gehören in jedes Bücherregal. Da das jetzt aber nicht so einfach ist, antiquarischen Büchern nachzurennen, geht im Notfall auch die elektronische Bibliothek auf den Lesegeräten. Deswegen von mir ein paar besonders wichtige Romane und Reihen, die nicht mehr oder nicht mehr komplett lieferbar sind. Natürlich könnt ihr auch immer in unseren älteren Tipps und vor allem bei Hermke stöbern…

    Und nicht vergessen, Tolino unbedingt bei uns kaufen, dann, und nur dann, ist unser Shop drauf.

    wasserstoffsonate

    Iain Banks – Der Kultur-Zyklus

    Leider bereits 2013 verstorben, zählt Iain Banks zu den Giganten der Science Fiction. "der bedeutendste Science Fiction Autor der Gegenwart" (New York Times) und einer der "größten britischen Schriftsteller seit 1945" (The Times). Für mich steht sein Gesamtwerk tatsächlich auf meinem persönlichen Platz eins aller SF Autoren. Leider gibts die meisten seiner Romane nicht als Druckversion zu erwerben. (Schande!) Aber wenigstens ist der Kultur Zyklus komplett als eBooks erhältlich.

    Jedes einzelne der Bücher ist in sich geschlossen. Jedes einzelne ist herausragend und einzigartig. Manche mehr als andere, aber alle lesenswert – als Facetten einer Galaxien umspannenden Gesellschaft. Es gibt nur wenige Romane, über die man mehr diskutieren, reflektieren und streiten kann. Streiten nicht über die Qualität, sondern über die Philosophie und Deutung. Hier einfach mal eine Liste der Kultur Romane in Reihenfolge ihres Erscheinens.

    Bedenke Phlebas, 1989, Heyne
    Das Spiel Azad, 1990, Heyne
    Einsatz der Waffen, 1992, Heyne
    Ein Geschenk der Kultur, 1992, Heyne
    Exzession, 1997, Heyne
    Inversionen, 2000, Heyne
    Blicke windwärts, 2003, Heyne
    Sphären, 2008, Heyne
    Krieg der Seelen, 2012, Heyne
    Die Wasserstoffsonate, 2014, Heyne

    Selbstverständlich ist auch der Rest von Banks' literarischem Wirken absolut lesenswert und ebenfalls großteils als eBook lieferbar…

    siebensonnen

    Epische Space Opera – Die Saga der Sieben Sonnen

    Oft und gern verkauft. Sieben Teile. Echt episches Lesefutter. Leider kam es, wie es so oft kommt. Kaum war der siebte und letzte Teil der Saga erschienen, waren schon wieder einige Teile nicht lieferbar. Und auch der Abschluss des Zyklus landete schnell auf dem Ramschtisch – nur um kurze Zeit später astronomische Preise auf Marktplätzen und in Aktionshäusern zu erzielen (In dem Moment, da ich den Artikel schreibe, stehen Preise von 28,88 bis 44,99 zu Gebote).

    Kevin J. Anderson hat mit der Saga der Sieben Sonnen sein ganz eigenes Projekt gestartet. Seinen Namen verbindet man in erster Linie mit Star Wars Romanen und der Fortsetzung des Wüstenplaneten. Die Saga der Sieben Sonnen erfindet das Rad nicht neu, ist aber deutlich ambitionierter als seine Auftragsarbeiten. Alle sieben Teile sind stimmig und unterhaltsam. Epische SF mit fremden Welten, Alienkulturen, Intrigen, Raumschlachten. Strahlende Helden und düstere Bösewichte. Schnell, spannend, mitreißend. Science Fiction wie in Cinescope…

    Als eBook sind die Romane erhältlich und natürlich wesentlich günstiger….

    Das Imperium, 2003, Heyne
    Der Sternenwald, 2004, Heyne
    Sonnenstürme, 2005, Heyne
    Gefallene Sonnen, 2006, Heyne
    Von Feuer und Nacht, 2007, Heyne
    Der Metallschwarm, 2009, Heyne
    Die Asche der Welten, 2009, Heyne

    Auch das restliche Werk von Kevin J. Anderson ist gut lesbare Unterhaltung. Sowohl seine Star Wars Bände, als auch die Fortschreibung von Frank Herberts Wüstenplanet sind gute Unterhaltung. Vielleicht nicht ganz das, was der Wüstenplanet selbst vorgelegt hat, aber immer noch gutes Lesefutter.

    homanx

    Gewaltige Imperien und fremde Welten – Der Homanx Zyklus

    Ähnlich wie das Kultur Universum von Banks, bietet das Homanx-Commonwealth von Alan Dean Foster den Hintergrund für etliche Einzelromane und kleine Zyklen. In der Heyne eBook Reihe sind etliche davon lieferbar. Die Romane spielen in einem riesigen zeitlichen Rahmen. Einige davon sind eher humorig (Pip & Flinx), einige eher actiongeladen, viele Einzelbände aber auch tief, nachdenklich und kritisch im Sinne typischer Science Fiction Manier.

    Drei besonders wichtige Bücher möchte ich euch ans Herz legen.

    Zuerst einmal den Ursprung des Homanx-Commonwealth. Vor der eigentlichen Gründung angesiedelt, erzählt der Roman "Auch keine Tränen aus Kristall" die Geschichte des Aufeinandertreffens der Thranx, intelligenter Insektenwesen mit der humanoiden Menschheit. Der Roman ist aus der Sicht von Ryo, einem Thranx geschrieben und zeigt schon früh die emphatische Tiefe von Fosters Werk.

    Auch keine Tränen aus Kristall, 1988, Heyne

    Nummer zwei auf der Liste ist "Die denkenden Wälder". Das Buch, das (vielleicht) bereits in den 70ern Pate stand für den bildgewaltigen Film Avatar. Ich denke, dass genau das einer der Gründe war, warum mir Avatar so gefallen hat. Öko SF vom Feinsten.

    Die denkenden Wälder, 1979, Heyne

    Und last not least ein weiterer Fremdwelten-Roman. In Prisma beschreibt Foster eine lebensfeindliche Umwelt auf einer Silikatwelt. Der Erdenmensch Evan Orgell macht sich auf der feindlichen Welt auf die Suche nach einem verschollenen Expeditionsteam und gerät schon bald selbst in tödliche Gefahr, als sein Schutzanzug beschädigt wird. Die unfassbar geniale Beschreibung dieser feindlichen Umwelt, den langen Weg des menschlichen Spezialisten zum erkennen der Wahrheit und das faszinierende Ende macht Prisma zu einem der beeindruckendsten Fremdwelten-Romane. Unbedingt lesenswert, auch heute noch.

    Prisma, 1989, Heyne

    Und wer damit noch nicht genug hat, soll getrost weiterlesen im Homanx Zyklus. Jedes Buch hat seinen eigenen Reiz und Heyne hat, wie gesagt, noch eine große Auswahl auf der elektronischen Liste

    tausendebenen

    Phantastische Welten zwischen SF und Fantasy – Die Welt der tausend Ebenen

    Philip José Farmer, der Weber phantastischer Stoffe, der Spinner dichten Garns und der Designer irrwitziger Welten. Was Farmer auszeichnet, ist die Dichte. Aus seiner Welt der tausend Ebenen, würde heute das Regal der tausend Bücher. Farmer entwirft, spinnt und webt derart dicht und stark, dass der Leser fast nicht nachkommt. Seine Bücher sind sicher nicht literarisch, aber unfassbar gute Unterhaltung.

    Die Welt der tausend Ebenen

    Meister der Dimensionen, 1967, Erstveröffentlichung Knaur
    Welten wie Sand, 1968, Erstveröffentlichung Knaur
    Lord der Sterne, 1980, Erstveröffentlichung Knaur
    Hinter der irdischen Bühne, 1980, Erstveröffentlichung Knaur
    Planet der schmelzenden Berge, 1980, Erstveröffentlichung Knaur

    Diese fünf bilden den ursprünglichen Zyklus. Später ging es dann noch weiter mit dem Zorn des Roten Lords und (nie ins deutsche übertragen) More than Fire…

    Bei all diesen netten alten Serien und vergriffenen Highlights könnte ich jetzt gut ins Schwelgen geraten. Allein bei der Recherche, wer damals die Herausgeber waren, tauchen klingende Namen wie Alpers und Jeschke auf. Das Eine führt zum Anderen und die Liste könnte noch ewig weitergehen. Ich hab mich jetzt erstmal bemüht, ein paar spontane Titel subjektiv zusammenzustellen. Für weitere Tipps kann ich nur immer wieder auf unserer Rubriken hinweisen und euch zu einem persönlichen Gespräch im Laden einladen!

     

     

     

     

    von am 7. Dezember 2016

    Letztes Jahr hatten wir kurz vor Weihnachten ein unschlagbares Angebot für den damals aktuellen Tolino. Auch dadurch hat es bei uns einen nicht mehr zu übersehenden Zuwachs an Kunden für elektronische Bücher gegeben. Egal, ob wir selbst eBooks mögen, oder die Hardcopy bevorzugen, hatten wir dann auch eine kleine, feine Reihe mit Erklärungen und Erläuterungen zum Thema elektronische Bücher. Die einzelnen Artikel könnt ihr unter I.S.A.A.C. abfragen. Technisch ist da alles noch aktuell, so viele Neuerungen gab es im laufenden Jahr nicht. Ein günstiges Einsteigermodell (Tolino Page € 69,-) ohne Beleuchtung und ein Top-Luxus Modell (Tolino Vision 4 HD € 179,00) mit Tageszeitlicher Lichtanpassung, HD Display und gewohnt wasserdichtem Gehäuse zum in-der-Badewanne-lesen sind aktuell dazugekommen.

    Warum ich an dieser Stelle über Reader schreibe hat einen besonderen Grund. Vor allem Heyne, hat in den letzten Jahren konstant das Programm im Bereich SF ausgebaut. Nicht nur aktuelle Titel, sondern auch jede Menge vergriffene Klassiker und nicht mehr lieferbare Youngtimer. Einige der Titel gehören in jedes Bücherregal. Da das jetzt aber nicht so einfach ist, antiquarischen Büchern nachzurennen, geht im Notfall auch die elektronische Bibliothek auf den Lesegeräten. Deswegen von mir ein paar besonders wichtige Romane und Reihen, die nicht mehr oder nicht mehr komplett lieferbar sind. Natürlich könnt ihr auch immer in unseren älteren Tipps und vor allem bei Hermke stöbern…

    Und nicht vergessen, Tolino unbedingt bei uns kaufen, dann, und nur dann, ist unser Shop drauf.

    wasserstoffsonate

    Iain Banks – Der Kultur-Zyklus

    Leider bereits 2013 verstorben, zählt Iain Banks zu den Giganten der Science Fiction. "der bedeutendste Science Fiction Autor der Gegenwart" (New York Times) und einer der "größten britischen Schriftsteller seit 1945" (The Times). Für mich steht sein Gesamtwerk tatsächlich auf meinem persönlichen Platz eins aller SF Autoren. Leider gibts die meisten seiner Romane nicht als Druckversion zu erwerben. (Schande!) Aber wenigstens ist der Kultur Zyklus komplett als eBooks erhältlich.

    Jedes einzelne der Bücher ist in sich geschlossen. Jedes einzelne ist herausragend und einzigartig. Manche mehr als andere, aber alle lesenswert – als Facetten einer Galaxien umspannenden Gesellschaft. Es gibt nur wenige Romane, über die man mehr diskutieren, reflektieren und streiten kann. Streiten nicht über die Qualität, sondern über die Philosophie und Deutung. Hier einfach mal eine Liste der Kultur Romane in Reihenfolge ihres Erscheinens.

    Bedenke Phlebas, 1989, Heyne
    Das Spiel Azad, 1990, Heyne
    Einsatz der Waffen, 1992, Heyne
    Ein Geschenk der Kultur, 1992, Heyne
    Exzession, 1997, Heyne
    Inversionen, 2000, Heyne
    Blicke windwärts, 2003, Heyne
    Sphären, 2008, Heyne
    Krieg der Seelen, 2012, Heyne
    Die Wasserstoffsonate, 2014, Heyne

    Selbstverständlich ist auch der Rest von Banks' literarischem Wirken absolut lesenswert und ebenfalls großteils als eBook lieferbar…

    siebensonnen

    Epische Space Opera – Die Saga der Sieben Sonnen

    Oft und gern verkauft. Sieben Teile. Echt episches Lesefutter. Leider kam es, wie es so oft kommt. Kaum war der siebte und letzte Teil der Saga erschienen, waren schon wieder einige Teile nicht lieferbar. Und auch der Abschluss des Zyklus landete schnell auf dem Ramschtisch – nur um kurze Zeit später astronomische Preise auf Marktplätzen und in Aktionshäusern zu erzielen (In dem Moment, da ich den Artikel schreibe, stehen Preise von 28,88 bis 44,99 zu Gebote).

    Kevin J. Anderson hat mit der Saga der Sieben Sonnen sein ganz eigenes Projekt gestartet. Seinen Namen verbindet man in erster Linie mit Star Wars Romanen und der Fortsetzung des Wüstenplaneten. Die Saga der Sieben Sonnen erfindet das Rad nicht neu, ist aber deutlich ambitionierter als seine Auftragsarbeiten. Alle sieben Teile sind stimmig und unterhaltsam. Epische SF mit fremden Welten, Alienkulturen, Intrigen, Raumschlachten. Strahlende Helden und düstere Bösewichte. Schnell, spannend, mitreißend. Science Fiction wie in Cinescope…

    Als eBook sind die Romane erhältlich und natürlich wesentlich günstiger….

    Das Imperium, 2003, Heyne
    Der Sternenwald, 2004, Heyne
    Sonnenstürme, 2005, Heyne
    Gefallene Sonnen, 2006, Heyne
    Von Feuer und Nacht, 2007, Heyne
    Der Metallschwarm, 2009, Heyne
    Die Asche der Welten, 2009, Heyne

    Auch das restliche Werk von Kevin J. Anderson ist gut lesbare Unterhaltung. Sowohl seine Star Wars Bände, als auch die Fortschreibung von Frank Herberts Wüstenplanet sind gute Unterhaltung. Vielleicht nicht ganz das, was der Wüstenplanet selbst vorgelegt hat, aber immer noch gutes Lesefutter.

    homanx

    Gewaltige Imperien und fremde Welten – Der Homanx Zyklus

    Ähnlich wie das Kultur Universum von Banks, bietet das Homanx-Commonwealth von Alan Dean Foster den Hintergrund für etliche Einzelromane und kleine Zyklen. In der Heyne eBook Reihe sind etliche davon lieferbar. Die Romane spielen in einem riesigen zeitlichen Rahmen. Einige davon sind eher humorig (Pip & Flinx), einige eher actiongeladen, viele Einzelbände aber auch tief, nachdenklich und kritisch im Sinne typischer Science Fiction Manier.

    Drei besonders wichtige Bücher möchte ich euch ans Herz legen.

    Zuerst einmal den Ursprung des Homanx-Commonwealth. Vor der eigentlichen Gründung angesiedelt, erzählt der Roman "Auch keine Tränen aus Kristall" die Geschichte des Aufeinandertreffens der Thranx, intelligenter Insektenwesen mit der humanoiden Menschheit. Der Roman ist aus der Sicht von Ryo, einem Thranx geschrieben und zeigt schon früh die emphatische Tiefe von Fosters Werk.

    Auch keine Tränen aus Kristall, 1988, Heyne

    Nummer zwei auf der Liste ist "Die denkenden Wälder". Das Buch, das (vielleicht) bereits in den 70ern Pate stand für den bildgewaltigen Film Avatar. Ich denke, dass genau das einer der Gründe war, warum mir Avatar so gefallen hat. Öko SF vom Feinsten.

    Die denkenden Wälder, 1979, Heyne

    Und last not least ein weiterer Fremdwelten-Roman. In Prisma beschreibt Foster eine lebensfeindliche Umwelt auf einer Silikatwelt. Der Erdenmensch Evan Orgell macht sich auf der feindlichen Welt auf die Suche nach einem verschollenen Expeditionsteam und gerät schon bald selbst in tödliche Gefahr, als sein Schutzanzug beschädigt wird. Die unfassbar geniale Beschreibung dieser feindlichen Umwelt, den langen Weg des menschlichen Spezialisten zum erkennen der Wahrheit und das faszinierende Ende macht Prisma zu einem der beeindruckendsten Fremdwelten-Romane. Unbedingt lesenswert, auch heute noch.

    Prisma, 1989, Heyne

    Und wer damit noch nicht genug hat, soll getrost weiterlesen im Homanx Zyklus. Jedes Buch hat seinen eigenen Reiz und Heyne hat, wie gesagt, noch eine große Auswahl auf der elektronischen Liste

    tausendebenen

    Phantastische Welten zwischen SF und Fantasy – Die Welt der tausend Ebenen

    Philip José Farmer, der Weber phantastischer Stoffe, der Spinner dichten Garns und der Designer irrwitziger Welten. Was Farmer auszeichnet, ist die Dichte. Aus seiner Welt der tausend Ebenen, würde heute das Regal der tausend Bücher. Farmer entwirft, spinnt und webt derart dicht und stark, dass der Leser fast nicht nachkommt. Seine Bücher sind sicher nicht literarisch, aber unfassbar gute Unterhaltung.

    Die Welt der tausend Ebenen

    Meister der Dimensionen, 1967, Erstveröffentlichung Knaur
    Welten wie Sand, 1968, Erstveröffentlichung Knaur
    Lord der Sterne, 1980, Erstveröffentlichung Knaur
    Hinter der irdischen Bühne, 1980, Erstveröffentlichung Knaur
    Planet der schmelzenden Berge, 1980, Erstveröffentlichung Knaur

    Diese fünf bilden den ursprünglichen Zyklus. Später ging es dann noch weiter mit dem Zorn des Roten Lords und (nie ins deutsche übertragen) More than Fire…

    Bei all diesen netten alten Serien und vergriffenen Highlights könnte ich jetzt gut ins Schwelgen geraten. Allein bei der Recherche, wer damals die Herausgeber waren, tauchen klingende Namen wie Alpers und Jeschke auf. Das Eine führt zum Anderen und die Liste könnte noch ewig weitergehen. Ich hab mich jetzt erstmal bemüht, ein paar spontane Titel subjektiv zusammenzustellen. Für weitere Tipps kann ich nur immer wieder auf unserer Rubriken hinweisen und euch zu einem persönlichen Gespräch im Laden einladen!

     

     

     

     

    Kommentarfunktion ist deaktiviert.

  • Neu im Laden eigetroffen

  • Kino Kino

  • Seiten

  • Archive

  • Do NOT follow this link or you will be banned from the site!