anrufen
finden

  • Die letzten 4 Beiträge aus allen Bereichen…

  • Neu im Laden eingetroffen

  • RSS für einzelne Kategorien

  • Seiten

  • Archive

  • Shadow of the Unnamable – Internationales Filmwochenende Würzburg

    von am 22. März 2012

    So würde das FiWo 2012 aussehen, wenn es das Corso noch gäbe 😉

    Jeff Motherhead als Joel Manton und Robert Lyons als Randolph Carter

    Howard Phillips Lovecraft – Vater des modernen Horror

    Ihr kennt meine Meinung zum Thema Kino in Würzburg. Okay, ich bin ein verfechter des Cineworld und des Casablanca – think global act local. Trotzdem bin ich natürlich auch ein Fan des Internationalen Filmwochenendes Würzburg. Und diesmal kommt auch noch eine bereits im Vorfeld propagierte Ankündigung dazu. Freitag, 23. März 2012 läuft Shadow of the Unnamable um 16.45 in Würzburg im CinemaxX 1 als Sonderveranstaltung. Der Eintritt ist ohne Bezahle und Sascha Renninger, über den ich bereits als Local Hero geschrieben habe, ist natürlich vor Ort. Also, alle, die sich für Phantastik und Lovecraft im Besonderen interessieren, ab ins Kino! Der Film wird nur auf einigen Festivals gezeigt, die Chancen, den Streifen im Kino, auf großer Leinwand zu sehen, sind also begrenzt. Wer schon mal schnuppern möchte, hier ist der Link zum offiziellen Trailer.

    von am 22. März 2012

    So würde das FiWo 2012 aussehen, wenn es das Corso noch gäbe 😉

    Jeff Motherhead als Joel Manton und Robert Lyons als Randolph Carter

    Howard Phillips Lovecraft – Vater des modernen Horror

    Ihr kennt meine Meinung zum Thema Kino in Würzburg. Okay, ich bin ein verfechter des Cineworld und des Casablanca – think global act local. Trotzdem bin ich natürlich auch ein Fan des Internationalen Filmwochenendes Würzburg. Und diesmal kommt auch noch eine bereits im Vorfeld propagierte Ankündigung dazu. Freitag, 23. März 2012 läuft Shadow of the Unnamable um 16.45 in Würzburg im CinemaxX 1 als Sonderveranstaltung. Der Eintritt ist ohne Bezahle und Sascha Renninger, über den ich bereits als Local Hero geschrieben habe, ist natürlich vor Ort. Also, alle, die sich für Phantastik und Lovecraft im Besonderen interessieren, ab ins Kino! Der Film wird nur auf einigen Festivals gezeigt, die Chancen, den Streifen im Kino, auf großer Leinwand zu sehen, sind also begrenzt. Wer schon mal schnuppern möchte, hier ist der Link zum offiziellen Trailer.

    7 Kommentare zu “Shadow of the Unnamable – Internationales Filmwochenende Würzburg”

    1. Sascha sagt:

      Hallo Hiltja,

      das klingt gut! Kontaktier mich über:

      contact@church-hill-pictures.com
      count-alex@gmx.de

      Würde mich sehr darüber freuen, den Film im Central zu zeigen.

    2. Hiltja sagt:

      Vielleicht können wir ihn im Central vorführen?
      @Sascha, ich kontaktier Dich mal deswegen über Deine Website.

    3. Kain Wolfshead sagt:

      Danke für die Infos, Leute. Dann behalte ich das mal im Auge.

    4. Sascha sagt:

      eine DVD mit reichlich spannendem Zusatzmaterial (Drehberichte/Dokus, Bonuskurzfilm) ist für dieses Jahr geplant. Über unsere Seite kann man sich auch schon in ein Interessenformular eintragen und bekunden, ob man auch an einer limitierten Spezialauflage Interesse hat.

      Ich empfehle aber generell, möglichst auch einmal den Film im Kino auf Leinwand zu sehen, das hat uns selber am Freitag ordentlich begeistert. Wir werden hoffentlich dieses Jahr noch einige zusätzliche Filmfestspiele in Deutschland besuchen können.

      Diese Woche ist erstmal Stockholm dran 😉

    5. Gerd sagt:

      @Sascha: Kein Ding, sowas gehört auf unsere Seite. Du bist Würzburger, Phantastik-Schaffender und damit Local Hero. Es war mir eine Freude.
      Den Film fand ich super. Ich bin ganz erfahren mit Kurzfilmproduktionen und muss sagen, dass die Qualität insgesamt schon sehr weit oben anzusiedeln ist. Ein bisschen widerspreche ich dir. Die Synchronisation fand ich nicht ganz so gelungen wie du. Ich weiß, wie schwer so etwas ist, aber, von der Lippensynchronität mal abgesehen, fand ich die Sprecherstimmen ein Bisschen zu wenig moduliert (Ich hatte auf die englische Version gehofft 😉 ). Kleinigkeit.
      Ansonsten, zwei begeisterte Daumen nach oben!

      @Kain: Ja, man kann auch eine Limitierte Sonderedition mit Bonusmaterial vorbestellen. Du kannst dich auch in eine Art Newsletter eintragen, um vor dem Release benachrichtigt zu werden… (http://www.the-unnamable.com/#dvd)

    6. Kain Wolfshead sagt:

      Ist davon irgendwann eine DVD geplant?

    7. Sascha sagt:

      Hallo Gerd!

      Danke für die Werbetrommel, es wurde ja auch gut voll 😉

      Ich hoffe, daß der Film euch gut gefallen hat, ich selbst war auch sehr begeistert von der hohen Qualität der Projektion.

      Viele Grüße

      Sascha

    Do NOT follow this link or you will be banned from the site!