• Regionale Firmen

    nickel
    link central
    link fusic
    link fx
    link h2o
    link vesuvio
    link sus
    link laby
    link immerhin
    link nickel
    link surfcenter
    link cineworld
    link blowout
  • Marco Behringers Blog
    Viel über Comics. Vor allem sehr viel Außergewöhnliches...

    Gregors Comics Monthly
    …feine Empfehlungen und böse Verisse zu US Comics!
  • Local Heroes

    Sherlock Holmes und die Tigerin von Eschnapur

    von am 27. Juli 2021 1 Kommentar

    Christian Endres
    Sherlock Holmes und die Tigerin von Eschnapur
    Stolberg, Atlantis, 2021, 241 Seiten / 17,90 €

    …ist der Titel des brandneuen Buches von Kurd-Laßwitz-Preisträger und Local Hero Christian Endres, mit dem er seine Tradition der phantastischen Abenteuer von Arthur Conan Doyles Detektiv fortsetzt.

    Der neue Band ist wieder toll aufgemacht. Hardcover mit Lesebändchen. Das gelungene Titelbild, der vierfarbige Vorsatz und die Innenillustrationen stammen von Timo Kümmel. Neben Vorwort, Kurzbiographie des Autors und Anhang befinden sich zwischen den Buchdeckeln 15 "normale" Stories plus einige seiner Twitterstories im Ultrakurzformat. Als Ergänzung zur letzten Geschichte, die "eine Meta-Einstimmung auf den Fantasy-Roman "Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen"" bietet, gibt es am Ende des Buches auch noch eine passende Leseprobe.

    Natürlich haben wir sowohl den Roman "Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen" als auch den ersten Holmes Storyband "Sherlock Holmes und das Uhrwerk des Todes" vorrätig.

    Die "Tigerin von Eschnapur" liegt seit heute 20 mal in signierter Version vor. Ihr solltet euch also sputen…

    Christian Endres
    Sherlock Holmes und die Tigerin von Eschnapur
    Stolberg, Atlantis, 2021, 241 Seiten / 17,90 €

    …ist der Titel des brandneuen Buches von Kurd-Laßwitz-Preisträger und Local Hero Christian Endres, mit dem er seine Tradition der phantastischen Abenteuer von Arthur Conan Doyles Detektiv fortsetzt.

    Der neue Band ist wieder toll aufgemacht. Hardcover mit Lesebändchen. Das gelungene Titelbild,

    weiterlesen…

    Signiertermin aus aktuellem Anlass aufgeschoben

    von am 21. März 2021 Kommentare deaktiviert für Signiertermin aus aktuellem Anlass aufgeschoben

    René Goscinny / Albert Uderzo
    übersetzt von Gunther Schunk und Kai Fraass
    Asterix Mundart Mainfränkisch VI:
    Asterix un di Schbessarträuber
    ISBN: 978-3-7704-0103-1
    Erscheint am 01.04.2021
    48 Seiten, gebunden
    EUR 14,00

    „Mir hamm fei ä Imitsch-Broblem!“
    Meefrangn, mit seiner Hauptstadt Wördsburch im Herzen, ist die schönste Region der Welt. Da wo andere, zum Beispiel Besatzer, gern Urlaub machen würden, wenn – ja wenn die Bewohner nicht so kantig und unbeugsam wären. Doch plötzlich ist alles anders: Magnus Södrus Maximus, der Großkopferte aus der Kapitale im Süden, hält die Bewohner des angrenzenden bewaldeten Mittelgebirges namens Spessart für unbeugsamer. Er hält sie für harte Hünd! Und schwubb haben die Wördsburcher ein Imageproblem. Sie sind im Harte-Hünd-Ranking dramatisch zurückgefallen gegen die Bewohner des Spessarts. Daraus entwickelt sich eine handfeste und turbulente Geschichte. Und am Ende wird wieder schön gefeiert. Aber lest selbst…

    Asterix uff Meefränggisch die sechste…

    Latürnich haben wir den 6. meefränggischn Asterix pünktlich für euch vorrätig. Trotz Corona wollen wir euch auch diesmal wieder mit signierten Exemplaren erfreuen. Am Donnerstag, dem 1. April werden deswegen die beiden Übersetzer Gunther Schunk und Kai Fraass ab 16:00 Uhr bei uns vor Ort sein. Um einen reibungslosen und möglichst kontaktfreien Ablauf zu gewährleisten bitten wir euch um Vorbestellungen. Bitte schickt uns die gewünschte Menge, entsprechende Wunschnamen für eine Widmung und eure Kontaktdaten per email an info@comicdealer.de. Alle vorbestellten Exemplare werden im Lauf des Nachmittages abgearbeitet und für euch reserviert. Für alle, die persönlich erscheinen gelten Maskenpflicht und Abstandsregeln VOR DEM LADEN. Wenn das Wetter nicht ganz fürchterlich ist, wird der Signiertisch auch vor dem Laden stehen. Für das betreten des Ladens gelten zusätzlich die normalen Beschränkungen. Vier Personen Limit, mit der Bitte, euch gerade an einem solchen Tag situativ der Warteschlange anzupassen und euch nicht zu verbummeln. Trotz aller Freude über die Signierstunde, gilt der Sicherheit und Hygiene oberste Priorität. Das schließt auch ein, größere Ansammlungen und Warteschlangen VOR dem Laden zu vermeiden und möglichst wenig Kontaktsituationen entstehen zu lassen. Nehmt also die Möglichkeit der Vorbestellung wahr und holt vielleicht sogar eure Bände erst am Folgetag ab. Wir freuen uns auf euch, auch unter den erschwerten Umständen.


    Copyright Ehapa Comic Collection

    René Goscinny / Albert Uderzo
    übersetzt von Gunther Schunk und Kai Fraass
    Asterix Mundart Mainfränkisch VI:
    Asterix un di Schbessarträuber
    ISBN: 978-3-7704-0103-1
    Erscheint am 01.04.2021
    48 Seiten, gebunden
    EUR 14,00

    „Mir hamm fei ä Imitsch-Broblem!“
    Meefrangn, mit seiner Hauptstadt Wördsburch im Herzen, ist die schönste Region der Welt. Da wo andere, zum Beispiel Besatzer, gern Urlaub machen würden, wenn – ja wenn die Bewohner nicht so kantig

    weiterlesen…

    Local Heroes Reloaded

    von am 7. Juni 2019 1 Kommentar

    Lobgesang auf Horst*

    Ja, ich habe bereits einmal einen Beitrag zu Horst Illmer geschrieben. In der Kategorie Local Heroes. Da gehört er nämlich hin, auch wenn sein Wirken durchaus überregionaler Natur ist, wie bei vielen "unserer" Local Heroes.

    Warum also jetzt ein weiterer Beitrag? Nur zum auffrischen? Aus aktuellem Anlass?

    Eigentlich nichts davon. Es ist einfach so, dass wir uns bei Horst bedanken wollen. Er ist nicht nur der Local Hero, den wir bereits vorgestellt haben, sondern er ist mit seinen mitlerweile über hundert Rezis zu einem festen Bestandteil unserer Seite geworden. Unter Horsts Bibliothek finden Phantastik Begeisterte Anregungen, Tipps und fundiertes Wissen. Er preißt uns Pflichtlektüren an, entdeckt Exoten und weist auf Schmankerln hin, die uns auch mal durch die Lappen gegangen wären.

    Wer gerne mehr von seinem profunden Wissen profitieren möchte, dem lege ich einmal mehr an dieser Stelle das Magazin Phantastisch! nahe. Phantastisch! ist Pflichtlektüre für alle, die sich für phantastische Literatur interessieren. Informative und spannende Artikel. Interviews, Bücher, Autoren, Rezensionen, Comics, Filme… Dabei schreiben kompetente Mitarbeiter wie Sonja Stöhr, Carsten Kuhr, Christian Endres, Achim Schnurrer und viele andere. Natürlich auch Horst Illmer. DAS Genremagazin. Schnuppert einfach mal im Laden rein, oder schließt gleich ein Abo bei uns ab. Dann bekommt ihr jede Nummer bei Erscheinen weggelegt.

    warenkorb

    Phantastisch!
    via e-mail im Laden abonnieren…

    *  Hommage an "Lobgesang auf Leibowitz" in der Ausgabe Heyne Meisterwerke der SF ISBN: 9783453164192

    Lobgesang auf Horst*

    Ja, ich habe bereits einmal einen Beitrag zu Horst Illmer geschrieben. In der Kategorie Local Heroes. Da gehört er nämlich hin, auch wenn sein Wirken durchaus überregionaler Natur ist, wie bei vielen "unserer" Local Heroes.

    Warum also jetzt ein weiterer Beitrag? Nur zum auffrischen? Aus aktuellem Anlass?

    Eigentlich nichts davon.

    weiterlesen…

    Signier und Zeichenstunde mit Nil Orange am 20. Oktober

    von am 12. Oktober 2018 Kommentare deaktiviert für Signier und Zeichenstunde mit Nil Orange am 20. Oktober

    Zwischen Buchmesse (10. bis 14. Oktober) mit BuCon (Samstag 13.Oktober) und Spiel in Essen (25. bis 28. Oktober) haben wir am Samstag, dem 20. Oktober noch einmal ein ganz besonderes Schmankerl für euch. Nil Orange wird für euch vor Ort sein und Portraits zeichnen, Charaktere sketchen und seine Comics signieren. Nil Orange ist bereits zum wiederholten Male Gast in unserem Laden, war Teil der wunderbaren Ausstellung in der Orangerie im Hofgarten "Kunst Film Comic – Art in Residence", hatte eine sensationelle Ausstellung im Rathaus mit dem Titel "Symbolisches", der seiner Arbeit mit Tarotkarten entstammt aber auch hervorragend zu seinen Comics passt.

    Nil Orange wird am Samstag 20. Oktober für euch zeichnen. Wer seine Artwork bereits kennt und ihn schon einmal erleben durfte, weiß, mit welcher Präzision er seine Sketche und Portraits zeichnet. Auch wenn nicht viele seiner Comics den Weg zu großen Verlagen gefunden haben, zählen sene Werke zu den ganz großen Graphic Novels. Leider ist derzeit nichts von ihm lieferbar – vielleicht bringt er die ein oder andere Ausgabe seiner Comics mit – ein Besuch lohnt sich aber auf jeden fall schon allein wegen seiner sensationellen Portraits.

    Bringt etwas Zeit mit und lasst euch auf die Kunst des Nil Orange ein. Wenn ihr schon mal vorab ein paar Kostproben sehen wollt, kann ich euch nur sein ständig wachsendes Web Buch "Xeno" empfehlen. Auch hier muss man Zeit mitbringen und stöbern. Es lohnt sich!

     

    Zwischen Buchmesse (10. bis 14. Oktober) mit BuCon (Samstag 13.Oktober) und Spiel in Essen (25. bis 28. Oktober) haben wir am Samstag, dem 20. Oktober noch einmal ein ganz besonderes Schmankerl für euch. Nil Orange wird für euch vor Ort sein und Portraits zeichnen, Charaktere sketchen und seine Comics signieren. Nil Orange ist bereits zum wiederholten

    weiterlesen…

    "Suicide Squad" und "Tales of Dead Earth" zum Sommerfest!

    von am 24. Juli 2016 2 Kommentare

    SommerfestSamstag, 20.08. findet wieder unser jährliches Sommerfest statt. Da wird wieder gegrillt und gefeiert. Jede Menge Schnäppchen und Angebote. Und natürlich auch wieder Stargäste: Krikra (Zeichner von Tales of Dead Earth, Colorist von Tank Girl) wird die zweite Welle seiner "Tales of Dead Earth" Miniaturen mit brandneuen Seiten des Comics fertig haben und den ganzen Tag für euch da sein. wer ihn schon kennt freut sich eh, wer nicht, wird ihn kennen lernen ;-). Außerdem haben wir für euch einen Zeichner von Suicide Squad vor Ort – Philippe Briones. Auch von ihm könnt ihr euch Sketche machen und Comics signieren lassen. Von beiden Künstlern gibt es natürlich auch Originalseiten und Drucke. Die genauen Infos zu Philippe Briones gibt es wie gewohnt demnächst in einem ausführlichen Artikel nebst Bibliographie, damit ihr auch wisst, was ihr signieren lassen könnt.Cosplay

    Wie in den letzten Jahren erwartet euch natürlich an diesem Tag jede Menge Cosplay und Nerdtalk. Der richtige Tag um in die welt der Comics und der Phantastik einzutauchen. Big Bang life bei uns in Hermkes Romanboutique!

    Samstag, 20.08. findet wieder unser jährliches Sommerfest statt. Da wird wieder gegrillt und gefeiert. Jede Menge Schnäppchen und Angebote. Und natürlich auch wieder Stargäste: Krikra (Zeichner von Tales of Dead Earth, Colorist von Tank Girl) wird die zweite Welle seiner "Tales of Dead Earth" Miniaturen mit brandneuen Seiten des Comics fertig haben und den ganzen Tag für euch

    weiterlesen…

    Ork eV Schweinfurt und Ork-Con

    von am 3. März 2016 Kommentare deaktiviert für Ork eV Schweinfurt und Ork-Con

    Der Verein

    Ork-Con03Zur Vereinsgeschichte:
    Gegründet im letzten Jahrtausend (1991, um genau zu sein). In den Anfängen war der Verein naturgemäß sehr aktiv. Dieser Phase der allgemeinen Rollenspiel-Euphorie folgte dann ja überall irgendwann eine gewisse Schwindsucht und so waren auch im Ork e.V. nur wenige Vereinsmitglieder aktiv. In den letzten Jahren hat das allerdings stetig zugenommen und es gibt aktuell über 25 aktive Mitglieder. Im Jugendhaus Schweinfurt hat der Verein einen eigenen Clubraum.

    Rollenspiele die regel- und unregelmäßig gespielt werden:
    Exalted, Warhammer 40K, old WoD (wird besonders viel gespielt), Call of Cthulhu, Shadowrun, DSA, Dungeon Slayer, uvm.

    Brettspiele:
    Der Verein hat eine eigene Brettspiele-Sammlung bestehend aus Vereinsbesitz und Dauer-Leihgaben (Mehr als 30 Stück)

    Ork-Con

    Ork-Con02Die Ork-Con ist ein Widergänger! In der Anfangszeit des Vereines gab es bereits Ork-Cons, die dann aber irgendwann einmal eingeschlafen sind. Im Versuch, diese Lücke zu schließen, gab es dann eine Kooperation mit anderen Vereinen aus der Region und die Chimera-Con wurde ins leben gerufen. Immerhin neun Jahre hat dieses Modell funktioniert. Mit der letzten Chimera-Con 2012 ist diese Kooperation dann aber zerfallen und damit auch die Schweinfurter Con-Szene. Also erstmal ganz aus mit Veranstaltungen.

    Nach ein paar Jahren sind aber wieder stimmen im erstarkten Verein laut geworden, nach der neuerlichen Ausrichtung einer Convention. Gemeinschaftlich wurde dann 2015 der erste Versuch gewagt – mit einer neuen Ork-Con. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen und so findet dieses Jahr die zweite Ork-Con der neuen Auflage statt.

    32 Stunden nonstop Samstag 10 uhr – Sonntag 18 uhr 19.-20.03.16

    Turniere: Warmachine Hordes, Magic the Gathering, Yu-Gi-Oh Trading Card

    Tombola mit vielen Preisen

    Warme Küche, Kaffee-Flat in Verbindung mit einer Tasse, verschiedene Kuchen, Frühstück-Angebot am Sonntag

    Für Schlafgelegenheit bietet das Jugendhaus einzelne Räume und diverse Sofas

    Besondere Spielrunden:

    Dungeonslayer for Kids: Einfrührungsrunde mit Uhrwerk-Support und für sehr junge Spieler gedacht

    Nachts ab 23 uhr Werwölfe vom Düsterwald

    Der Verein

    Zur Vereinsgeschichte:
    Gegründet im letzten Jahrtausend (1991, um genau zu sein). In den Anfängen war der Verein naturgemäß sehr aktiv. Dieser Phase der allgemeinen Rollenspiel-Euphorie folgte dann ja überall irgendwann eine gewisse Schwindsucht und so waren auch im Ork e.V. nur wenige Vereinsmitglieder aktiv. In den letzten Jahren hat das allerdings stetig zugenommen und es gibt aktuell über

    weiterlesen…

    Local Heroes werden Kurd Laßwitz Preisträger

    von am 15. Juni 2015 Kommentare deaktiviert für Local Heroes werden Kurd Laßwitz Preisträger

    Der seit 1980 besverlorene-paradiesetehende Kurd-Laßwitz-Preis ist einer der ganz wichtigen deutschen Preise für phantastische Literatur. Benannt nach dem deutschen SF Autor Kurd Laßwitz (1848-1910) ist es in etwa das Äquivalent zum amerikanischen Nebula Award. Vielleicht ein bisschen kleiner 😉 und mit anderen Kategorien. In Deutschland gibt es wegen der deutlich übersichtlicheren Dimension der Science Fiction Autorenschaft zum Beispiel noch einen Preis für die beste Übersetzung.

    Und genau dieser geht diesmal für den im letzten Jahr beim Atlantis-Verlag erschienen Titel von Ursula K. LeGuin Verlorene Paradiese an unseren Local Hero Horst Illmer! Tatsächlich ist damit Verlorene Paradise doppelt ausgezeichnet. Einmal als "Bestes ausländisches Werk mit deutschsprachiger Erstausgabe von 2014" und eben mit der brillianten Übersetzung  von Horst Illmer in der Kategorie "Beste Übersetzung zur SF ins Deutsche mit Erstausgabe 2014" punktgleich mit der Übersetzung von "William Shakespeares Star Wars".

    Das macht uns natürlich stolz, da Horst ja unter anderem auch für unsere Seite schreibt. Herzlichen Glückwunsch an Dich!

    SHERLOCK HOLMES...UND DIE TANZENDEN DRACHENDer zweite Local Hero, den wir feiern können, ist Christian Endres. In der Kategorie "Sonderpreis für einmalige herausragende Leistungen im Bereich der SF 2014" ist er zusammen mit Bernd Kronsbein, Elisabeth Bösl und Sebastian Pirling als Team der Redaktion von die Zukunft auf Platz eins. Damit hat er jetzt seiner Sammlung neben dem Deutschen Phantastik Preis, den er für seinen Kurzgeschichtenband "Sherlock Holmes und das Uhrwerk des Todes" und für die Erzählung "Feuerteufel" erhalten hat, jetzt auch den Kurd-Laßwitz-Preis hinzugefügt.

    Auch dafür von unserer Seite herzlichen Glückwunsch…

    und toi, toi toi für deinen aktuellen Roman "Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen" !

    Der seit 1980 bestehende Kurd-Laßwitz-Preis ist einer der ganz wichtigen deutschen Preise für phantastische Literatur. Benannt nach dem deutschen SF Autor Kurd Laßwitz (1848-1910) ist es in etwa das Äquivalent zum amerikanischen Nebula Award. Vielleicht ein bisschen kleiner 😉 und mit anderen Kategorien. In Deutschland gibt es wegen der deutlich übersichtlicheren Dimension der Science Fiction Autorenschaft

    weiterlesen…

    Nil Orange im Rathaus

    von am 3. März 2015 Kommentare deaktiviert für Nil Orange im Rathaus

    NilOrangeWürzburg blickt über den Tellerrand und das sollten wir alle würdigen. Kaum zu glauben, aber einer unserer Local Heroes hat es ins Rathaus geschafft. Was uns damals nur mit dem internationalen Star Don Rosa gelungen ist, hat jetzt auch Nil Orange geschafft. Seit Mitte November letzten Jahres stellt der Comiczeichner Oberen Foyer im Würzburger Rathaus aus. Ein schöner Schritt auf dem Weg, den wir als unser Ziel sehen: Comics in Deutschland salonfähig zu machen. Comics im Bewusstsein eines breiteren Publikums aus dem Sumpf der Ignoranz und Vorurteile emporzuheben und die Neunte Kunst auch bei uns zu etablieren.

    Damit dies kein Einzelfall bleibt, gibt es hier einmal wieder einen Veranstaltungshinweis, der mit uns nur indirekt zu tun hat. Wer nicht bis zum Gratis Comic Tag warten möchte (ja, da wird er auch bei uns im Laden wieder für euch zeichnen 😉 ), sollte unbedingt diese Woche ins Rathaus gehen. Donnerstag, 5. März 2015, von 12 bis 18 Uhr und Freitag, 6. März 2015, von 10 bis 14 Uhr zeichnet und signiert Nil Orange für euch. Wer ihn noch nicht erleben durfte, sollte sich diese Chance nicht entgehen lassen und wer ein kleines Bausteinchen für die Akzeptanz von Comics bei uns beitragen möchte, sollte die Hufe schwingen. Eine besser Plattform gibt es nicht, um zu zeigen, dass Comics keine Randerscheinung, sondern ein fester Bestandteil der Kultur sind.

    Ich werde mir in jedem Fall die Zeit nehmen, und mal vorbeischaun, bevor ich mich dann Richtung Schweinfurt auf die Socken mache. Da ist am Wochenende die Ork-Con 2015… Zum ersten Mal seit langem wieder und mit einem Stand von Hermkes Romanboutique. Ich freu mich schon drauf und bin gespannt, was sich in Schweinfurt so tut ;-)…

    Würzburg blickt über den Tellerrand und das sollten wir alle würdigen. Kaum zu glauben, aber einer unserer Local Heroes hat es ins Rathaus geschafft. Was uns damals nur mit dem internationalen Star Don Rosa gelungen ist, hat jetzt auch Nil Orange geschafft. Seit Mitte November letzten Jahres stellt der Comiczeichner Oberen Foyer im Würzburger

    weiterlesen…

    Local Heroes: Nil Orange

    von am 15. April 2014 Kommentare deaktiviert für Local Heroes: Nil Orange

    NilOrangeKein Gratis-Comic-Tag ohne Stargast! Seit der ersten Veranstaltung haben wir uns immer bemüht, mit einem interessanten Zeichner für euch aufzuwarten. Als Ergänzung zu all den Gratis-Comics und zur allgemeinen Feierstimmung.

    bubbelWir freuen uns, diesmal einen ganz besonderen Gast für euch gefunden zu haben. "Nil Orange" ist kein unbeschriebenes Blatt und wir hatten bereits öfter das Glück, mit ihm zusammenarbeiten zu können. Neben einigen Auftritten bei uns im Laden, war Nil Orange einer der Künstler bei der Comic-Ausstellung 2011 in der Orangerie. (Trefflich übrigens, dass Nil ORANGE in der ORANGERIE augestellt hat ;-), oder? )

    Nil Orange kann bereits etliche Veröffentlichungen, auch international, für sich verbuchen. Sein aktuelles Werk fand leider keinen Verleger und so hat er es im Eigenverlag publiziert. In meinen Augen sehr traurig, denn ich halte ihn für einen wirklich großartigen Künstler und die Grafic-Novel "Matto" sticht wohltuend hervor. Allein das gewaltige Format von 470 Seiten war wohl ein Hemmschuh für die Verlage 🙁 .

    Am 10.Mai wird Nil Orange einiges für euch bereithalten. Einige seiner alten Werke, seinen neuen Band "Matto" und sein aktuellstes Projekt, sein Kartenset "Visual Zodiac". Wer bereits im Vorfeld ein bisschen schnuppern möchte, sollte unbedingt seine Seite besuchen. Wunderbar gestaltet und echt informativ. Mit vielen Bildern und Skizzen von ihm. Ich freu mich jetzt schon auf die Signieraktion!

    Flyer02

    Kein Gratis-Comic-Tag ohne Stargast! Seit der ersten Veranstaltung haben wir uns immer bemüht, mit einem interessanten Zeichner für euch aufzuwarten. Als Ergänzung zu all den Gratis-Comics und zur allgemeinen Feierstimmung.

    Wir freuen uns, diesmal einen ganz besonderen Gast für euch gefunden zu haben. "Nil

    weiterlesen…

    Nach dem Gratis Rollenspiel Tag

    von am 16. März 2014 7 Kommentare

    P3150054Nach der sonnigen Woche hat der nieselig kühle Samstag dann die Lust auf Outdoor-Aktivitäten gedämpft. Trotzdem waren Vormittags ständig so viele Rollenspiel Fans im Laden, dass immer eine Gruppe draußen stand. Drinnen war alles voll und schon der kleine Vortrag von DSA Autor Mr. John wurde von einer dichten Traube Interessierter begeistert beklatscht. Ab 12:00 wurde dann im Chambinzky wieder im Akkord gespielt. Die meisten Runden liefen wieder nach dem im letzten Jahr etablierten UKA Schema ab und so konnten die meisten Spielleiter 4 oder 5 "Schichten" in die jeweiligen Systeme schleußen. Die zahlreichen Spieler konnten also absolut auf ihre Kosten kommen. Erfreulicherweise hatten wir auch dieses Jahr wieder "Ersttäter" unter den Spielern. Also genau die Zielgruppe für das Event.

    P3150061Wie im letzten Jahr muss ich die Zusammenstellung der Pakete als lausig und knausrig bezeichnen. Wäre nicht noch von Pegasus und Ulisses Zusatzmaterial als Carepaket gesendet worden, hätte ich mich fast schämen müssen, für so viele Gäste nur so wenig Material zu vergeben haben. Alles in allem war auch der zweite GRT ein voller Erfolg. Und mein Dank gilt all den freiwilligen Helfern. Unsern Locals Mr. John und Carsten. Den unermüdlichen Spielleitern. Und natürlich dem Einsatz der Würfelmeister.

    P3150093Ohne euren Einsatz wäre solch eine Veranstaltung nicht möglich und ohne euch hätte heute eine Menge Leute weniger Spaß gehabt. Danke euch allen und bis bald! Denn schon am nächsten Wochenende ist in Aschaffenburg Cave-Con und zwei Wochen später dann wieder in Würzburg die Main-Würfel-Con

    Mehr Bilder gibt es übrigens schon in der Gallerie.

    Nach der sonnigen Woche hat der nieselig kühle Samstag dann die Lust auf Outdoor-Aktivitäten gedämpft. Trotzdem waren Vormittags ständig so viele Rollenspiel Fans im Laden, dass immer eine Gruppe draußen stand. Drinnen war alles voll und schon der kleine Vortrag von DSA Autor Mr. John wurde von einer dichten Traube Interessierter begeistert beklatscht. Ab 12:00 wurde dann im

    weiterlesen…