anrufen
finden

  • Die letzten 4 Beiträge aus allen Bereichen…

  • Neu im Laden eingetroffen

  • Seiten

  • Archive

  • „SchleFaZ“ im Cineworld: „Blacula“

    von am 20. Januar 2014

    blaculaAm 07.02.2014 im Cineworld
    Blacula, USA 1972, 93 Min.
    Regie: William Crain
    Mit: William Marshall, Vonetta McGee, Denise Nicholas

    SchleFaZMit dem Blaxploitation-Horrorfilm „Blacula“ von 1972 setzt das CINEWORLD Mainfrankenpark am Freitag, 7. Februar, die Reihe „SchleFaZ – Die schlechtesten Filme aller Zeiten“ fort. Immer am ersten Freitag im Monat um 22.10 Uhr gibt es die bissig-satirische Sendung von Tele5 mit Oliver Kalkofe und Peter Rütten samt Film auf der großen Leinwand zu erleben – Der Eintritt ist frei, der Mindestverzehr beträgt 6 Euro pro Person! Also: Freunde mit ins Kino nehmen, Fantasie einschalten, die trashigen Streifen als unverstandenen Meilenstein oder unfreiwillige Comedy verstehen und dabei jede Menge Spaß haben!

    Der Film „Blacula“ beruht auf Motiven des Dracula Romans von Bram Stoker. Regie führte William Crain.

    Die folgenden SchleFaZ-Events 2014 zeigt TELE 5 jeweils am ersten Freitag des Monats, darunter der Katastrophen-Kollaps „Titanic II“ (7. März) und der Agenten-Quark „Die sieben  Männer der Sumuru“ (4. April).

    Infos bei der CINEWORLD Hotline (0 93 02) 93 13 04 sowie im Internet unter www.cineworld-main.de

    Inhalt „Blacula“
    Der afrikanische Prinz Manuwalde (William Marshall) wird im 18.Jahrhundert von Dracula gebissen und vampirisiert, dann aber in einem Sarg eingesperrt. Dort ruht er, bis er 1972 versehentlich in Los Angeles befreit wird. Als er in der jungen Tina seine ehemalige Braut Luva wiederzuerkennen glaubt, bringt er sie in seine Gewalt. Deren Freund Dr.Gordon Thomas durchschaut jedoch bald die Angelegenheit, als immer mehr von Draculas Opfern als Vampire durch die Gegend schleichen und eröffnet mit der Polizei die Jagd auf den schwarzen Blutsauger…

    .

     

    • Kategorie: Kino
    • Kommentare deaktiviert für „SchleFaZ“ im Cineworld: „Blacula“

    von am 20. Januar 2014

    blaculaAm 07.02.2014 im Cineworld
    Blacula, USA 1972, 93 Min.
    Regie: William Crain
    Mit: William Marshall, Vonetta McGee, Denise Nicholas

    SchleFaZMit dem Blaxploitation-Horrorfilm „Blacula“ von 1972 setzt das CINEWORLD Mainfrankenpark am Freitag, 7. Februar, die Reihe „SchleFaZ – Die schlechtesten Filme aller Zeiten“ fort. Immer am ersten Freitag im Monat um 22.10 Uhr gibt es die bissig-satirische Sendung von Tele5 mit Oliver Kalkofe und Peter Rütten samt Film auf der großen Leinwand zu erleben – Der Eintritt ist frei, der Mindestverzehr beträgt 6 Euro pro Person! Also: Freunde mit ins Kino nehmen, Fantasie einschalten, die trashigen Streifen als unverstandenen Meilenstein oder unfreiwillige Comedy verstehen und dabei jede Menge Spaß haben!

    Der Film „Blacula“ beruht auf Motiven des Dracula Romans von Bram Stoker. Regie führte William Crain.

    Die folgenden SchleFaZ-Events 2014 zeigt TELE 5 jeweils am ersten Freitag des Monats, darunter der Katastrophen-Kollaps „Titanic II“ (7. März) und der Agenten-Quark „Die sieben  Männer der Sumuru“ (4. April).

    Infos bei der CINEWORLD Hotline (0 93 02) 93 13 04 sowie im Internet unter www.cineworld-main.de

    Inhalt „Blacula“
    Der afrikanische Prinz Manuwalde (William Marshall) wird im 18.Jahrhundert von Dracula gebissen und vampirisiert, dann aber in einem Sarg eingesperrt. Dort ruht er, bis er 1972 versehentlich in Los Angeles befreit wird. Als er in der jungen Tina seine ehemalige Braut Luva wiederzuerkennen glaubt, bringt er sie in seine Gewalt. Deren Freund Dr.Gordon Thomas durchschaut jedoch bald die Angelegenheit, als immer mehr von Draculas Opfern als Vampire durch die Gegend schleichen und eröffnet mit der Polizei die Jagd auf den schwarzen Blutsauger…

    .

     

    • Kategorie: Kino
    • Kommentare deaktiviert für „SchleFaZ“ im Cineworld: „Blacula“

    Kommentarfunktion ist deaktiviert.

    comicdealer.de