anrufen
finden

  • Die letzten 4 Beiträge aus allen Bereichen…

  • Neu im Laden eingetroffen

  • Seiten

  • Archive

  • Virtueller FilmClub: "Brügge sehen… und sterben?" (OmU)

    von am 23. Juli 2014

    Am Samstag den 26.07. um 20:30 Uhr findet die siebenundzwanzigste Veranstaltung des Virtuellen FilmClubs statt. Wir zeigen euch den Sieger der Abstimmung "Nochmal mit Gefühl" von Ende Mai/Anfang Juni: Die schwarze Tragikomödie "Brügge sehen… und sterben?" (2008). Wieder ging die Abstimmung zur Originalversion mit Untertiteln, es sei.

    Kurz zum Inhalt: Die beiden irischen Auftragskiller Ray (Colin Farrell) und Ken (Brendan Gleeson) haben einen Auftrag verpatzt und müssen auf Geheiß ihres Bosses Harry (Ralph Fiennes) in Brügge untertauchen. Während Ken versucht, nicht aufzufallen und sich mit der touristischen Seite der eher ruhigen Stadt anfreundet, provoziert Ray eine chaotische Situation nach der anderen. Er legt sich mit Einheimischen und Touris an, tut sich mit einer Drogendealerin und Kleinkriminellen zusammen, feiert wilde Parties mit einem kleinwüchsigen Schauspieler und tut auch sonst alles, was nicht gerade zum Untertauchen passt. Bis Harry einen neuen Auftrag erteilt: Ken soll jemanden töten – und zwar Ray.

    Cineasten-Schmankerl am Rande: Vier der Darsteller (Ralph Fiennes, Brendan Gleeson, Clémence Poésy, Ciarán Hinds) haben in unterschiedlicher Kombo in Harry Potter Filmen zusammengespielt – allerdings anscheinend ohne auch nur eine Dialogzeile miteinander zu haben IIRC.

    Weiteres Cineasten-Schmankerl am Rande: Ursprünglich waren die beiden Auftragskiller als Engländer angelegt. Als allerdings die beiden Iren Farrell und Gleeson für die Rollen gewonnen werden konnten, wurden die Charaktere mal eben daraufhin angepasst.

    Wie gehabt: Die Abstimmung für den Termin im September startet wieder zeitgleich mit der VFC-Veranstaltung. Als Ergänzung zur Stimmabgabe online bekommen die Besucher wieder die Möglichkeit, für den nächsten Film per Stimmzettel gleich mitzustimmen. Nur die Anwesenden bekommen die Möglichkeit, die Sprachversion mitzuentscheiden.

    von am 23. Juli 2014

    Am Samstag den 26.07. um 20:30 Uhr findet die siebenundzwanzigste Veranstaltung des Virtuellen FilmClubs statt. Wir zeigen euch den Sieger der Abstimmung "Nochmal mit Gefühl" von Ende Mai/Anfang Juni: Die schwarze Tragikomödie "Brügge sehen… und sterben?" (2008). Wieder ging die Abstimmung zur Originalversion mit Untertiteln, es sei.

    Kurz zum Inhalt: Die beiden irischen Auftragskiller Ray (Colin Farrell) und Ken (Brendan Gleeson) haben einen Auftrag verpatzt und müssen auf Geheiß ihres Bosses Harry (Ralph Fiennes) in Brügge untertauchen. Während Ken versucht, nicht aufzufallen und sich mit der touristischen Seite der eher ruhigen Stadt anfreundet, provoziert Ray eine chaotische Situation nach der anderen. Er legt sich mit Einheimischen und Touris an, tut sich mit einer Drogendealerin und Kleinkriminellen zusammen, feiert wilde Parties mit einem kleinwüchsigen Schauspieler und tut auch sonst alles, was nicht gerade zum Untertauchen passt. Bis Harry einen neuen Auftrag erteilt: Ken soll jemanden töten – und zwar Ray.

    Cineasten-Schmankerl am Rande: Vier der Darsteller (Ralph Fiennes, Brendan Gleeson, Clémence Poésy, Ciarán Hinds) haben in unterschiedlicher Kombo in Harry Potter Filmen zusammengespielt – allerdings anscheinend ohne auch nur eine Dialogzeile miteinander zu haben IIRC.

    Weiteres Cineasten-Schmankerl am Rande: Ursprünglich waren die beiden Auftragskiller als Engländer angelegt. Als allerdings die beiden Iren Farrell und Gleeson für die Rollen gewonnen werden konnten, wurden die Charaktere mal eben daraufhin angepasst.

    Wie gehabt: Die Abstimmung für den Termin im September startet wieder zeitgleich mit der VFC-Veranstaltung. Als Ergänzung zur Stimmabgabe online bekommen die Besucher wieder die Möglichkeit, für den nächsten Film per Stimmzettel gleich mitzustimmen. Nur die Anwesenden bekommen die Möglichkeit, die Sprachversion mitzuentscheiden.

    Kommentarfunktion ist deaktiviert.

    comicdealer.de