anrufen
finden

  • Neu im Laden eingetroffen

  • Kategorien

    Comics US Comics dt. Comics Bücher Comics News und Infos Spiele Diskussionen Science Fiction Fantasy Thriller Rollenspiele Kartenspiele Brettspiele Manga Horror Local Heroes Veranstaltungen Novis Kultur deutschsprachige Autoren Kino Steampunk Vom Låden und vom Leben Nachruf Think Local Hörbücher Tipps Heftromane Spotlight on! Hermke Lesetips eines alten Buchhändlers Hall of Fame in eigener Sache Audio off topic Hiltjas Spieletipps Oliver L's Comic Guide Oliver L's Bücherecke Bauarbeiten Horsts Bibliothek Tabletop europäische Schule Superhelden KaZus Spieletipps Würfelspiele Adventskalender Tagebuch der Viruskrise Parallelen Mini Podcast Krimi Hochspannung von Mister Endres MarkusTs Auslese die Tage danach der geschlossene Laden Mister Endres' Neunte Kunst aus Horsts Comicsammlung Gerds Lesestapel Staffel 1 Aus dem geschlossenen Laden Staffel 3 Ein neuer Anfang Staffel 4 Hermkes Historie Rezis KaZus Spielbar Lockdown2 Staffel 5 Laden und Leute Staffel 6 Ein Blick dahinter Hermkeverse MITCHs Lieblingsbücher

  • Wunschzettel – Spiele (nicht nur) für Winterabende

    von am 2. Dezember 2016

    Auch dieses Jahr wollen wir euch wieder ein paar Spiele für eure Weihnachtseinkäufe vorschlagen. Natürlich könnt ihr einfach auf unserer Seite das Schlagwort Spiele auswählen, oder unter den Rubriken Hiltjas Spieletipps, KaZus Spielbar oder einfach unter Tops und Flops alle Tipps der letzten Jahre abrufen. Aber trotz der regelmäßigen Beiträge zu all unseren Bereichen wollen wir nicht mit der Tradition unserer "Tipps zum Ende des Jahres" brechen, anlässlich der wiederkehrenden Anbetungszeit des Konsumgottes. Schließlich wollen auch wir uns an den mannigfaltigen Opfergaben laben…

    mombasa

    Mombasa – Brettspiel

    Für mich tatsächlich eines der ausgewogensten und gleichzeitig spannendsten Spiele überhaupt. Vor dem Szenario kolonialistischer Handelsgesellschaften entsteht ein vielschichtiger Wettkampf um die Ausbeutung Schwarzafrikanischer Rohstoffe. Vier Kompanien, Mombasa, Kairo, Saint-Louis und Kapstadt, die sich von ihren Niederlassungen ausbreiten, erwecken zuerst das klassische Flair eines Expansionsspieles. Weit gefehlt, denn die Spieler sind keiner bestimmten Gesellschaft zugeordnet, können für jede Partei arbeiten und erhalten erst durch Firmen-Anteile ihre Rendite aus den jeweiligen Kompanien. Viele Wege führen zum Sieg, was nicht heißt, dass sich die Spieler nicht gegenseitig beeinflussen, sondern im Gegenteil stets den Überblick über den Stand der Gegenspieler bewahren müssen, um im Zweifelsfall rechtzeitig intervenieren zu können. Liegen da etwa verdächtig viele Bücher mit ähnlichen Voraussetzungen? Breitet sich ein Kompanie übermäßig aus? Kauft da wer Aktien auf Vorrat?

    Die letzten ein, zwei Züge können oft zu erstaunlichen Veränderungen auf dem Spielfeld führen. Erst dann zeigt sich, wer am besten geplant – und wer vielleicht zu hoch oder zu offensichtlich gepokert hat. Trotz unterschiedlichster Wege und Taktiken liegt die Endwertung häufig eng beieinander. .

    Mombasa von Alexander Pfister verlegt bei Pegasus Spiele 39,95 €


    chariot-race

    Chariot Race – Das große Wagenrennen

    Ein echt einfaches, schnelles und spannendes Familienspiel. In einem Wagenrennen à la "Ben Hur" versuchen die Spieler in zwei Runden um den Circus Maximus ihr Gespann als erstes über die Ziellinie zu bringen. Der Mechanismus wirkt wie eine abgespeckte Version von Formula De, ist aber in sich absolut stimmig und in einigen Details besser gelöst. Spätestens, wenn man die Chancen etwas umverteilt und nicht die Standard Version der Gespanne verwendet, wird das Spiel auch für die Eltern spannend…

    Mit den sehr einfachen Regeln ist das Spiel ein wirklicher Tipp für Spiele-Einsteiger und Familien mit Kindern. Trotzdem ist es nicht ganz ohne, als erster die Ziellinie zu überqueren, ohne den eigenen Streitwagen vorher zu Schrott gefahren zu haben. Dann ist man nämlich raus.

    (Ach ja, wir haben schon individuell gestaltete Rennstrecken verwendet, um andere Wagenrennen zu simulieren. Der Mechanismus ist von dem einfachen Rundkurs durchaus entkoppelbar und für Streckenrennen à la Pferderennen bei "Witcher" verwendbar. Man muss nur ein kleines bisschen tüfteln… Dann stört der (warum?!) englische Titel auch nicht mehr ganz so.)

    Chariot Race von Matt Leacock, Pegasus Spiele, 19,95 €

    Celestia

    Ja, das Spiel wurde von KaZu schon ausführlich besprochen und gelobt. Trotzdem möchte ich an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen. Celestia war in diesem Jahr in unserer Spiele-Runde eines der beliebtesten Spiele, obwohl es durchaus auch familientauglich ist. Kurz, knackig mit einer gehörigen Portion Poker – und echt hübsch aufgemacht…

    Seit August ist das Spiel mit der Aufwind-Erweiterung kombinierbar, die neue Mechanismen und spezielle Sonderfähigkeiten einführt. Nicht nötig, aber noch abwechslungsreicher.

    Celestia von Aaron Weissblum, Heidelberger, 27,95 €

    stayaway

    Stay away!

    Auch nicht neu und bereits ausführlich von KaZu besprochen. Aber auch hier muss ich einfach den Tipp mit auf die Empfehlungsliste setzen. Stay away ist einfach das "bessere Werwölfe vom Düsterwald". Deutlich vielseitiger einsetzbar und mindestens genauso spannend. Bei Stay away! werden die Aktionen über Karten ausgespielt, es fällt also ein großer Teil der Diskussionen weg. Dadurch wird das Spiel flüssiger aber keinen Deut weniger manipulativ und spannend.

    In so mancher Runde ahnt der letzte noch nicht infizierte freie Mensch nichts von seinem Glück und die Ernüchterung ist mächtig, wenn mit seinem Tod oder seiner Infektion das Böse gewonnen hat. "Aber, aber, das kann doch gar nicht sein! Ihr wart doch alle auf meiner Seite!" "Nein" 🙂

    Stay away! von Antonio Ferrara und Sebastian Fiorillo, Truant Verlag, 19,95 €

    Rollenspiele
    An dieser Stelle ist es an der Zeit, die üblichen Brettspiel-Empfehlungen zu durchbrechen und auf "die schönste Art zu Spielen" hinzuweisen. Ja, ich meine Pen and Paper Rollenspiele. Sozusagen die Königsdisziplin aller Spiele.
    In den letzten Jahren hat sich hier eine durchaus positive Entwicklung durchgesetzt. Rollenspiele sind jetzt (wieder) viel besser geeignet für Einsteiger, als noch vor Jahren. Kompromisse, wie "Time Stories", "Maus und Mystik" oder ähnliche, sind dadurch noch einfacher zu überspringen und (auch junge) Spieler können sich gleich dem eigentlichen Rollenspiel zuwenden. Wer es einmal ausprobiert hat, ist fast immer begeistert. Denn all die Freiheiten und unendlichen Möglichkeiten, die sich in unserer Phantasie entwickeln können, sind plötzlich vollständig umsetzbar. Keine Grenzen durch feste Mechanismen in Brettspielen oder vorbestimmte Wege bei Konsolen oder Computer-Rollenspielen. Ja auch "offene Welten haben ihre engen Grenzen. Das wird einem erst so richtig bewusst, wenn man mal ein "echtes" Rollenspiel ausprobiert hat. Für Einsteiger empfehle ich drei verschiedene Systeme, die jeweils ganz bewusst für Anfänger geeignet sind und gleichzeitig später auch grenzenlos erweiterbar bleiben. Mit großer, flächendeckender Verbreitung, was den Anschluss an bestehende Gruppen oder das Finden neuer Mitstreiter definitiv vereinfacht.

    DSA

    Das Schwarze Auge 5. Edition

    Mit der 5. Auflage des deutschen Klassikers wir Aventurien wieder Einsteiger-freundlich. DSA ist mit dieser neuen Edition endlich wieder simpler, schlanker und schneller zu erlernen. Der attraktive Preis der günstigen Softcover-Variante des Regelwerkes schont auch den Geldbeutel jüngerer Spieler.

    DSA 5 – für mich ein Volltreffer, der es mir erlaubt, auch jüngere Spieler wieder guten Gewissens nach Aventurien zu schicken. Und auch diejenigen unter euch, die "damals" bei den Anfängen mit dabei waren, finden ein schlankes und modernes Regelwerk, das es einfach macht, ein altes Hobbie wieder aufleben zu lassen. Vielleicht auch als "Familienspiel"…

    Das Schwarze Auge 5. Edition jetzt bei Ulisses Spiele, 19,95 €

    pathfinder

    Pathfinder Einsteigerbox

    Nach wie vor nach dem bewährten D&D 3.5 Regelwerk, mit kleinen Änderungen spielt man in der Welt Golarion. Mit der Einsteigerbox wird es Neulingen besonders erleichtert, den Umstieg vom Brett- zum Rollenspiel zu meistern. Viele Gimmicks wie Bodenpläne und Figurenaufsteller kombinieren die gewohnte Brettsopielumgebung mit den Freiheiten des Pen and Paper Rollenspiels…

    Pathfinder Einsteigerbox, Ulisses Spiele, 39,95 €

    stayaway

    Splittermond Einsteigerbox

    Einen ähnlichen Weg geht das relativ junge System Splittermond. Etliche erfahrene DSA Entwickler haben sich zusammengetan, um einen ganz neuen Anfang zu machen. Die Welt Lorakis ist größer und weniger erschlossen, als Aventurien. Das Regelwerk ist stimmig und mit Sicherheit auf Augenhöhe mit DSA oder Pathfinder. Vielleicht gibt es (noch) nicht den gleichen Verbreitungsgrad, was möglicherweise ein Nachteil sein kann. Trotzdem hat sich Splittermond zu einer ernstzunehmenden Alternative entwickelt, eben auch mit einsteigerfreundlicher Box zum erschwinglichen Preis…

    Splittermond Einsteigerbox, Uhrwerk Verlag, 24,95 €

    warenkorbNeuheiten
    im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden

    von am 2. Dezember 2016

    Auch dieses Jahr wollen wir euch wieder ein paar Spiele für eure Weihnachtseinkäufe vorschlagen. Natürlich könnt ihr einfach auf unserer Seite das Schlagwort Spiele auswählen, oder unter den Rubriken Hiltjas Spieletipps, KaZus Spielbar oder einfach unter Tops und Flops alle Tipps der letzten Jahre abrufen. Aber trotz der regelmäßigen Beiträge zu all unseren Bereichen wollen wir nicht mit der Tradition unserer "Tipps zum Ende des Jahres" brechen, anlässlich der wiederkehrenden Anbetungszeit des Konsumgottes. Schließlich wollen auch wir uns an den mannigfaltigen Opfergaben laben…

    mombasa

    Mombasa – Brettspiel

    Für mich tatsächlich eines der ausgewogensten und gleichzeitig spannendsten Spiele überhaupt. Vor dem Szenario kolonialistischer Handelsgesellschaften entsteht ein vielschichtiger Wettkampf um die Ausbeutung Schwarzafrikanischer Rohstoffe. Vier Kompanien, Mombasa, Kairo, Saint-Louis und Kapstadt, die sich von ihren Niederlassungen ausbreiten, erwecken zuerst das klassische Flair eines Expansionsspieles. Weit gefehlt, denn die Spieler sind keiner bestimmten Gesellschaft zugeordnet, können für jede Partei arbeiten und erhalten erst durch Firmen-Anteile ihre Rendite aus den jeweiligen Kompanien. Viele Wege führen zum Sieg, was nicht heißt, dass sich die Spieler nicht gegenseitig beeinflussen, sondern im Gegenteil stets den Überblick über den Stand der Gegenspieler bewahren müssen, um im Zweifelsfall rechtzeitig intervenieren zu können. Liegen da etwa verdächtig viele Bücher mit ähnlichen Voraussetzungen? Breitet sich ein Kompanie übermäßig aus? Kauft da wer Aktien auf Vorrat?

    Die letzten ein, zwei Züge können oft zu erstaunlichen Veränderungen auf dem Spielfeld führen. Erst dann zeigt sich, wer am besten geplant – und wer vielleicht zu hoch oder zu offensichtlich gepokert hat. Trotz unterschiedlichster Wege und Taktiken liegt die Endwertung häufig eng beieinander. .

    Mombasa von Alexander Pfister verlegt bei Pegasus Spiele 39,95 €


    chariot-race

    Chariot Race – Das große Wagenrennen

    Ein echt einfaches, schnelles und spannendes Familienspiel. In einem Wagenrennen à la "Ben Hur" versuchen die Spieler in zwei Runden um den Circus Maximus ihr Gespann als erstes über die Ziellinie zu bringen. Der Mechanismus wirkt wie eine abgespeckte Version von Formula De, ist aber in sich absolut stimmig und in einigen Details besser gelöst. Spätestens, wenn man die Chancen etwas umverteilt und nicht die Standard Version der Gespanne verwendet, wird das Spiel auch für die Eltern spannend…

    Mit den sehr einfachen Regeln ist das Spiel ein wirklicher Tipp für Spiele-Einsteiger und Familien mit Kindern. Trotzdem ist es nicht ganz ohne, als erster die Ziellinie zu überqueren, ohne den eigenen Streitwagen vorher zu Schrott gefahren zu haben. Dann ist man nämlich raus.

    (Ach ja, wir haben schon individuell gestaltete Rennstrecken verwendet, um andere Wagenrennen zu simulieren. Der Mechanismus ist von dem einfachen Rundkurs durchaus entkoppelbar und für Streckenrennen à la Pferderennen bei "Witcher" verwendbar. Man muss nur ein kleines bisschen tüfteln… Dann stört der (warum?!) englische Titel auch nicht mehr ganz so.)

    Chariot Race von Matt Leacock, Pegasus Spiele, 19,95 €

    Celestia

    Ja, das Spiel wurde von KaZu schon ausführlich besprochen und gelobt. Trotzdem möchte ich an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen. Celestia war in diesem Jahr in unserer Spiele-Runde eines der beliebtesten Spiele, obwohl es durchaus auch familientauglich ist. Kurz, knackig mit einer gehörigen Portion Poker – und echt hübsch aufgemacht…

    Seit August ist das Spiel mit der Aufwind-Erweiterung kombinierbar, die neue Mechanismen und spezielle Sonderfähigkeiten einführt. Nicht nötig, aber noch abwechslungsreicher.

    Celestia von Aaron Weissblum, Heidelberger, 27,95 €

    stayaway

    Stay away!

    Auch nicht neu und bereits ausführlich von KaZu besprochen. Aber auch hier muss ich einfach den Tipp mit auf die Empfehlungsliste setzen. Stay away ist einfach das "bessere Werwölfe vom Düsterwald". Deutlich vielseitiger einsetzbar und mindestens genauso spannend. Bei Stay away! werden die Aktionen über Karten ausgespielt, es fällt also ein großer Teil der Diskussionen weg. Dadurch wird das Spiel flüssiger aber keinen Deut weniger manipulativ und spannend.

    In so mancher Runde ahnt der letzte noch nicht infizierte freie Mensch nichts von seinem Glück und die Ernüchterung ist mächtig, wenn mit seinem Tod oder seiner Infektion das Böse gewonnen hat. "Aber, aber, das kann doch gar nicht sein! Ihr wart doch alle auf meiner Seite!" "Nein" 🙂

    Stay away! von Antonio Ferrara und Sebastian Fiorillo, Truant Verlag, 19,95 €

    Rollenspiele
    An dieser Stelle ist es an der Zeit, die üblichen Brettspiel-Empfehlungen zu durchbrechen und auf "die schönste Art zu Spielen" hinzuweisen. Ja, ich meine Pen and Paper Rollenspiele. Sozusagen die Königsdisziplin aller Spiele.
    In den letzten Jahren hat sich hier eine durchaus positive Entwicklung durchgesetzt. Rollenspiele sind jetzt (wieder) viel besser geeignet für Einsteiger, als noch vor Jahren. Kompromisse, wie "Time Stories", "Maus und Mystik" oder ähnliche, sind dadurch noch einfacher zu überspringen und (auch junge) Spieler können sich gleich dem eigentlichen Rollenspiel zuwenden. Wer es einmal ausprobiert hat, ist fast immer begeistert. Denn all die Freiheiten und unendlichen Möglichkeiten, die sich in unserer Phantasie entwickeln können, sind plötzlich vollständig umsetzbar. Keine Grenzen durch feste Mechanismen in Brettspielen oder vorbestimmte Wege bei Konsolen oder Computer-Rollenspielen. Ja auch "offene Welten haben ihre engen Grenzen. Das wird einem erst so richtig bewusst, wenn man mal ein "echtes" Rollenspiel ausprobiert hat. Für Einsteiger empfehle ich drei verschiedene Systeme, die jeweils ganz bewusst für Anfänger geeignet sind und gleichzeitig später auch grenzenlos erweiterbar bleiben. Mit großer, flächendeckender Verbreitung, was den Anschluss an bestehende Gruppen oder das Finden neuer Mitstreiter definitiv vereinfacht.

    DSA

    Das Schwarze Auge 5. Edition

    Mit der 5. Auflage des deutschen Klassikers wir Aventurien wieder Einsteiger-freundlich. DSA ist mit dieser neuen Edition endlich wieder simpler, schlanker und schneller zu erlernen. Der attraktive Preis der günstigen Softcover-Variante des Regelwerkes schont auch den Geldbeutel jüngerer Spieler.

    DSA 5 – für mich ein Volltreffer, der es mir erlaubt, auch jüngere Spieler wieder guten Gewissens nach Aventurien zu schicken. Und auch diejenigen unter euch, die "damals" bei den Anfängen mit dabei waren, finden ein schlankes und modernes Regelwerk, das es einfach macht, ein altes Hobbie wieder aufleben zu lassen. Vielleicht auch als "Familienspiel"…

    Das Schwarze Auge 5. Edition jetzt bei Ulisses Spiele, 19,95 €

    pathfinder

    Pathfinder Einsteigerbox

    Nach wie vor nach dem bewährten D&D 3.5 Regelwerk, mit kleinen Änderungen spielt man in der Welt Golarion. Mit der Einsteigerbox wird es Neulingen besonders erleichtert, den Umstieg vom Brett- zum Rollenspiel zu meistern. Viele Gimmicks wie Bodenpläne und Figurenaufsteller kombinieren die gewohnte Brettsopielumgebung mit den Freiheiten des Pen and Paper Rollenspiels…

    Pathfinder Einsteigerbox, Ulisses Spiele, 39,95 €

    stayaway

    Splittermond Einsteigerbox

    Einen ähnlichen Weg geht das relativ junge System Splittermond. Etliche erfahrene DSA Entwickler haben sich zusammengetan, um einen ganz neuen Anfang zu machen. Die Welt Lorakis ist größer und weniger erschlossen, als Aventurien. Das Regelwerk ist stimmig und mit Sicherheit auf Augenhöhe mit DSA oder Pathfinder. Vielleicht gibt es (noch) nicht den gleichen Verbreitungsgrad, was möglicherweise ein Nachteil sein kann. Trotzdem hat sich Splittermond zu einer ernstzunehmenden Alternative entwickelt, eben auch mit einsteigerfreundlicher Box zum erschwinglichen Preis…

    Splittermond Einsteigerbox, Uhrwerk Verlag, 24,95 €

    warenkorbNeuheiten
    im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden

    Kommentarfunktion ist deaktiviert.

    comicdealer.de