anrufen
finden

Schnelle Reaggzionen und braggmaddisches Handeln

von am 15. Oktober 2021

Nummer 14 – Schnelle Reaggzionen und braggmaddisches Handeln in der Bolliddigg?

Quatsch. Ich wollte ja gar nicht politisch werden. Koalitionsgespräche hin und her. Alles egal. Ich wollte nur über meine Sinnkrise, meine Fragen und eure Antworten reden. Und euch damit etwas zum Lachen geben. Denn nicht alle Antworten waren prägnant und / oder sinnvoll…

(…wie immer zum hören und mitlesen oder lesen und mithören, ganz wie ihr wollt):

 

Vom Låden und vom Leben
(audiofile #14: Schnelle Reaggzionen und braggmaddisches Handeln)

Jawoll, ich wäss, dass mir nach der Wahl hamm un ich wäss a, dass des inner Bollidigg eh mässdns ned schnell geh dud, mid so Koalizionsverdingens. Will ja jeder sei Schäfle neis Droggene bring. Und vonnem bolliddischn Braggmaddismus hab ich a scho ebbes nixmer ghörd. Schnell gehds allerweil immer nur, wenns um irchnd enne Erhöhung von mehr oder wenicher gud verschdeggdn Zusadz Hürdn fürn Normålbürcher gehd. Awer edz hab ich mich vei selberds naufs Gladdeis gführd. Ich wolld ja går nix zu unnerer Bollidigg såch. Ich wolld vielmehr üwer unnere Seid reed. Habbich mich wohl verführ lass. Wechn dem Dialeggd. Da glebb ich audomadisch erschdamål, dass ich mich aufreech dürff oder soll oder muss, oder was wäss ich. Na ja, håld mässdns.

Is awer heud dodål annerschders. Heud wolld ich bloß üwer mei Griese und euer Reaggzionen schbrech. Da muss ich nämmlich såch, dassder von der Zeid her widder amål dobb gwesn seid. Schneller kammer sich går ned wünsch. Ruggzuck vorgebreschdd mid a bår Sädz. Manchmal a a bår mehr, a wenn ich gsachd habb, dass ich mich freu würd, wenn ihr euch auf kurze, bräggnande und sinnvolle Kommendåre beschränk möchd. Awer so is dess hald mid unnerer subber Komiunidi. Alles, durch die Bångg nedde, dreue und hilfsbereide Dübbn. Des is a echd a schönns Gfühl. Jeder wäss was, jeder will a weng helf und midreed und jeder kennd sich a subber aus.

Da hamm mir vei echd Glück mid euch.

Na ja, dess mid den Zuhör ist håld a weng subjeggdief. Awer ehrlich, dess isses eh bei uns ålln. Dass des, was ich mein du – a so verschdanne wird und ich dann a noch die endschbrechende Andword griech du, die wo ich will und nedd, weils die Meinung is, die wo ich hör will, sondern weilse hald eefach zur Fråche bass dud – dess is eher seldn… Hörd sich edz a weng ungerechd an. Weil ihr blos die bår Kommendärlie gsenn habbd und ned die mäils lesn mussded und die Gschbrächli führn mussded.

Ich wolld ned wiss, was Emmasson måchd. Ich had a scho gsåchd, dass mir mid denne eh ned konkurrier könnd. Ich hab a nedd wiss woll, was für dolle Obn-surs Schobbsüsdeme es geb dud. Ich hab mich damid echd scho ausgiebig beschäfdiggd. Habb ich a gsachd! Ich wäss a nedd, warum mer mir nochamål verglär muss, dass mer die offizielln Werbedexde verwend dürff. Des wäss ich! Will ich awer nedd. Nacherd fehld drunder nur noch, dass Kundn, die wo dess gekäffd hamm, sich a für jenes inderessier du. Bei uns is des indifiduell! Und genau da drumm gehds bei denne Fråchn, wo ich gschdelld hab a. Es ging lediglich blos dadrum, ob mir a weng mehr buschn solln oder ned. Zur Ehrenreddung muss ich sång, dass des die meisdn a eh scho gmergd hamm, dass ich mich scho während demm Beidråch selber widder hab nordn könn.

Und dess is a edz der Bunnggd. Ich gläbb, dass des ganze im Großn und Gånzn scho bass dud. Ich will da eds a kä Dibbs mehr. Die bår Sachn, wo echd broduggdief wårn, sin mir leider eh scho bewussd gwesn. Hängd håld a mid dem annern Broblem zamm, wo ich scho öfder angschbroche habb. Mänbauer oder a Fraunbauer. Ich würrd unner Vielfald gerrn noch a weng erhöh. Zum Beischbiel a widder mehr üwer Schbiele redd. Da däd ich awer hald a widder wen brauch, der wo des machd. Wie früher die Kazu und die Hildja. Glår würd ich a an Videodschännel dodål geil find. Wie Uldra håld. Awer ihr dürfd einfach ned vergess, dass a wenn ihr scho viel verschiedene Namen les dud unner den Beidräch, den meisdn Misd du eefach ich mach. Dechnisch, inhaldlich und a in bunggdo Verbreidung.

Und damid ihr edz ned den Eindruck habb dud, dass ich blos widder megger du – und dess a noch widder euch, wo ja blos helf wolld – gleich amål ein glåres Schdobb! Schluss mid dem Unsinn! negeblärrd.
Ich freu mich wie die Sau üwer die viele Hilfe und a üwer guude Ideen und Vorschläch. Ich freu mich sogår üwer Griddigg. A wenn ich se in dem aggduelln Fall dann doch wechgearchumendierd hab. Drodzdem hilfd a sowas um amål die Bersbeggdiefe zum gradrügg. Awer nemmds mir nedd üwel, wenn ich nedd für jede Schnabbsidee a Andword formulier du. Sondern des edz hier sozusåchn bauschal mach. Für alle Schnabbsideen kann ich nur såch, lassd se beim Schnabbs, da khörn se hin. Und da sinn se a lusdich. Meisdns ednfålls.

In diesem Sinn wünsch ich euch a schönns Wochenend und sach servus…

von am 15. Oktober 2021

Nummer 14 – Schnelle Reaggzionen und braggmaddisches Handeln in der Bolliddigg?

Quatsch. Ich wollte ja gar nicht politisch werden. Koalitionsgespräche hin und her. Alles egal. Ich wollte nur über meine Sinnkrise, meine Fragen und eure Antworten reden. Und euch damit etwas zum Lachen geben. Denn nicht alle Antworten waren prägnant und / oder sinnvoll…

(…wie immer zum hören und mitlesen oder lesen und mithören, ganz wie ihr wollt):

 

Vom Låden und vom Leben
(audiofile #14: Schnelle Reaggzionen und braggmaddisches Handeln)

Jawoll, ich wäss, dass mir nach der Wahl hamm un ich wäss a, dass des inner Bollidigg eh mässdns ned schnell geh dud, mid so Koalizionsverdingens. Will ja jeder sei Schäfle neis Droggene bring. Und vonnem bolliddischn Braggmaddismus hab ich a scho ebbes nixmer ghörd. Schnell gehds allerweil immer nur, wenns um irchnd enne Erhöhung von mehr oder wenicher gud verschdeggdn Zusadz Hürdn fürn Normålbürcher gehd. Awer edz hab ich mich vei selberds naufs Gladdeis gführd. Ich wolld ja går nix zu unnerer Bollidigg såch. Ich wolld vielmehr üwer unnere Seid reed. Habbich mich wohl verführ lass. Wechn dem Dialeggd. Da glebb ich audomadisch erschdamål, dass ich mich aufreech dürff oder soll oder muss, oder was wäss ich. Na ja, håld mässdns.

Is awer heud dodål annerschders. Heud wolld ich bloß üwer mei Griese und euer Reaggzionen schbrech. Da muss ich nämmlich såch, dassder von der Zeid her widder amål dobb gwesn seid. Schneller kammer sich går ned wünsch. Ruggzuck vorgebreschdd mid a bår Sädz. Manchmal a a bår mehr, a wenn ich gsachd habb, dass ich mich freu würd, wenn ihr euch auf kurze, bräggnande und sinnvolle Kommendåre beschränk möchd. Awer so is dess hald mid unnerer subber Komiunidi. Alles, durch die Bångg nedde, dreue und hilfsbereide Dübbn. Des is a echd a schönns Gfühl. Jeder wäss was, jeder will a weng helf und midreed und jeder kennd sich a subber aus.

Da hamm mir vei echd Glück mid euch.

Na ja, dess mid den Zuhör ist håld a weng subjeggdief. Awer ehrlich, dess isses eh bei uns ålln. Dass des, was ich mein du – a so verschdanne wird und ich dann a noch die endschbrechende Andword griech du, die wo ich will und nedd, weils die Meinung is, die wo ich hör will, sondern weilse hald eefach zur Fråche bass dud – dess is eher seldn… Hörd sich edz a weng ungerechd an. Weil ihr blos die bår Kommendärlie gsenn habbd und ned die mäils lesn mussded und die Gschbrächli führn mussded.

Ich wolld ned wiss, was Emmasson måchd. Ich had a scho gsåchd, dass mir mid denne eh ned konkurrier könnd. Ich hab a nedd wiss woll, was für dolle Obn-surs Schobbsüsdeme es geb dud. Ich hab mich damid echd scho ausgiebig beschäfdiggd. Habb ich a gsachd! Ich wäss a nedd, warum mer mir nochamål verglär muss, dass mer die offizielln Werbedexde verwend dürff. Des wäss ich! Will ich awer nedd. Nacherd fehld drunder nur noch, dass Kundn, die wo dess gekäffd hamm, sich a für jenes inderessier du. Bei uns is des indifiduell! Und genau da drumm gehds bei denne Fråchn, wo ich gschdelld hab a. Es ging lediglich blos dadrum, ob mir a weng mehr buschn solln oder ned. Zur Ehrenreddung muss ich sång, dass des die meisdn a eh scho gmergd hamm, dass ich mich scho während demm Beidråch selber widder hab nordn könn.

Und dess is a edz der Bunnggd. Ich gläbb, dass des ganze im Großn und Gånzn scho bass dud. Ich will da eds a kä Dibbs mehr. Die bår Sachn, wo echd broduggdief wårn, sin mir leider eh scho bewussd gwesn. Hängd håld a mid dem annern Broblem zamm, wo ich scho öfder angschbroche habb. Mänbauer oder a Fraunbauer. Ich würrd unner Vielfald gerrn noch a weng erhöh. Zum Beischbiel a widder mehr üwer Schbiele redd. Da däd ich awer hald a widder wen brauch, der wo des machd. Wie früher die Kazu und die Hildja. Glår würd ich a an Videodschännel dodål geil find. Wie Uldra håld. Awer ihr dürfd einfach ned vergess, dass a wenn ihr scho viel verschiedene Namen les dud unner den Beidräch, den meisdn Misd du eefach ich mach. Dechnisch, inhaldlich und a in bunggdo Verbreidung.

Und damid ihr edz ned den Eindruck habb dud, dass ich blos widder megger du – und dess a noch widder euch, wo ja blos helf wolld – gleich amål ein glåres Schdobb! Schluss mid dem Unsinn! negeblärrd.
Ich freu mich wie die Sau üwer die viele Hilfe und a üwer guude Ideen und Vorschläch. Ich freu mich sogår üwer Griddigg. A wenn ich se in dem aggduelln Fall dann doch wechgearchumendierd hab. Drodzdem hilfd a sowas um amål die Bersbeggdiefe zum gradrügg. Awer nemmds mir nedd üwel, wenn ich nedd für jede Schnabbsidee a Andword formulier du. Sondern des edz hier sozusåchn bauschal mach. Für alle Schnabbsideen kann ich nur såch, lassd se beim Schnabbs, da khörn se hin. Und da sinn se a lusdich. Meisdns ednfålls.

In diesem Sinn wünsch ich euch a schönns Wochenend und sach servus…

2 Kommentare zu “Schnelle Reaggzionen und braggmaddisches Handeln”

  1. Horst Illmer sagt:

    Herrlich, erfrischend, ironisch, kraftdeutsch, standhaft, gnadenlos, ehrlich (gnadenlos-ehrlich), kopfstoßend, herzerwärmend, schmeichelnd, verlockend, zwerchfellreizend – ich könnte das ganze Internet mit den Eindrücken vollschreiben, die Dein heutiger Beitrag in mir ausgelöst hat. Eines ist sicher: Aus dir wird weder ein Diplomat noch ein "Bolidigger"! Dafür kann man sich sicher sein, dass es nie langweilig wird. Und so freue ich mich nach dem Hören schon wieder aus das, was es nächste Woche gibt. Eine neue Regierung? Eine neue Homepage? Neuen Ärger? Was Lustiges? – Auf jedenfall bleibt’s spannend. Möge Deine Woche ereignisreich sein.

    1. Gerd sagt:

      Danke Horst. Das war sehr schön. Freut mich außerordentlich.
      Und du weißt ja: Danke für ALLES 😉

Schreibe einen eigenen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

comicdealer.de