anrufen
finden

  • April 2020
    Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
    30. März 2020 31. März 2020

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG
    1. April 2020 2. April 2020 3. April 2020 4. April 2020 5. April 2020
    6. April 2020 7. April 2020

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG
    8. April 2020 9. April 2020 10. April 2020

    19:00: Brot&Spiele (Offener Spieleabend)

    19:00: Brot&Spiele (Offener Spieleabend)
    11. April 2020 12. April 2020
    13. April 2020 14. April 2020

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG
    15. April 2020 16. April 2020 17. April 2020 18. April 2020

    13:00: Spielewochenende im Kolpinghaus in Güntersleben

    13:00: Spielewochenende im Kolpinghaus in Güntersleben
    19. April 2020

    13:00: Spielewochenende im Kolpinghaus in Güntersleben

    13:00: Spielewochenende im Kolpinghaus in Güntersleben
    20. April 2020 21. April 2020

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG
    22. April 2020 23. April 2020 24. April 2020 25. April 2020 26. April 2020
    27. April 2020 28. April 2020

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG
    29. April 2020

    19:00: Rollenspielstammtisch der Würfelmeister

    19:00: Rollenspielstammtisch der Würfelmeister
    30. April 2020 1. Mai 2020 2. Mai 2020

    10:00: MWC - Main Würfel Con 2020

    10:00: MWC - Main Würfel Con 2020
    3. Mai 2020
  • Die letzten 4 Beiträge aus allen Bereichen…

  • Neu im Laden eigetroffen

  • Kino Kino

  • Seiten

  • Archive

  • 25.03.2020 Tag acht – Frage und Antwortspielchen

    von am 25. März 2020

    Der Stapel mit den letzten US Comics auf unbestimmte Zeit…

    Hallo ihr Lieben, schriftlich, am heutigen Tag zunächst einmal eine Kommunikation aus der Kategorie sinnvoll und verbreitenswert, da informativ. Tatsächlich ist zwischen all den sehr spezifischen oder irrelevanten Fragen immer mal wieder was dabei, das von öffentlichem Interesse in Bezug auf unsere Vorgehensweise ist. Eben deswegen und natürlich auch, um mir zukünftige Arbeit zu erleichtern, teile ich hier und heute eine dieser Kommunikationen. Ich pack die auch zu den FAQs dazu…

    Außerdem ist soeben die letzte US Lieferung (kommt noch als Neuheitenposting) für unbestimmte Zeit eingetroffen. Liegt nicht an uns und nichtmal an Übersee. Diamond, der US-amerikanische Vertrieb für Comics und Merchandise steht insgesamt vor einem kompletten (vorübergehenden!) Shutdown. Die Auswirkungen von Corona haben die normalen Abläufe laut offizieller Verlautbarung vollständig lahmgelegt. Ich denke, bei den meisten Titeln wird es sich nur um Verschiebungen handeln, aber wie überall gibt es viel zu viele Variablen für fundierte Antworten.

    So, jetzt zum versprochenen Frage-Antwort-Spielchen und alles weitere später…

     
    Hi André,

    Ich kommentier einfach mal direkt und kurz.
    Es wäre mir recht, wenn ich deine Erlaubnis bekommen würde, die Fragen und Antworten (anonymisiert, wenn du möchtest) auch direkt auf der Seite zu den FAQs zu packen. Dann wäre der Aufwand meiner doch nicht ganz so kurzen Antworten besser gerechtfertigt 😉 (Ich kann mich nicht wirklich kurz fassen…)

    Am 25.03.2020 um 08:07 schrieb André:
    Guten Morgen…

    Ich habe den Blog gelesen und mich gefreut, dass ihr die Flinte nicht ins Korn werft, auch wenn die Lage mal wieder nicht so toll ist.

    Zu Bestellungen hätte ich da noch die eine oder andere Frage…

    1.
    Bezahlung scheinbar auf Rechnung… eine "modernere" Variante habt ihr vermutlich nicht (in eurem Interesse um schneller ans Geld zu kommen…)

    Nein, haben wir nicht. (Nutzen wir ausschließlich für andere Plattformen, nicht für die eigene. Wir empfinden den old school Weg passender für uns. Passender zu dem Vertrauen zwischen uns und unseren Kunden.

    2.
    Wie hoch sind eure Versandkosten eigentlich? (hätte kein Problem damit welche zu zahlen, weil der Sprit zu euch kostet auch was wobei der für mich das nette vor Ort Gespräch finanziert ;))

    Natürlich entstehen durch den Versand zusätzliche Kosten, die unseren Rohgewinn schmälern. Versandkosten stehen aber nicht zur Debatte. Wir reagieren mit den verstärkten Lieferungen ja aktuell und zeitlich begrenzt. Die meisten Kunden bestellen gleich relativ viel, was das Ganze rentabler macht. Außerdem liefern wir ja innerhalb sinnvoller Grenzen selbst aus, wenn möglich auch mit dem Fahrrad, was ja auch wieder Kosten minimiert und Fett verbrennt.

    3.
    Wie finde ich heraus, was ihr vorrätig habt? Einfach eine Liste mit Artikeln schicken und ihr antwortet? Bei Neuheiten ist klar, die listet ihr im Blog. Dass der online shop einfach alles listet was libri hat hab ich jetzt mal geraten. Lässt sich leider im Gegensatz zu MM nicht nach "Markt" filtern.

    Tut mir leid, ich verstehe teile deiner Frage nicht, da ich keine Ahnung habe, was MM ist. Oder meinst du damit MediaMarkt als Beispiel für Ikea, Obi usw, wo man den Bestand im jeweiligen Laden abfragen kann? Wenn das so ist, gibt es eine Antwort:

    Libri bildet überhaupt nichts ab, was wir im Laden vorrätig haben. Unser eigenes WaWi ist ausschließlich intern. (Wir haben schon verschiedene Anläufe gemacht, was eigenes aufzubauen. Uns fehlt Geld und Zeit.) Was ihr in unserem Shop seht ist, wie du bereits erkannt hast alles, was Libri vorrätig hat.

    1. Shop mit individualbelieferung: Wenn du dort klickst und zu dir nach Hause liefern lässt, bekommen wir das nur in Form einer (kleinen, freundlicherweise für die Zeit der Krise erhöhten) Provision mit.

    2. Klick & Collect: Wenn du zu uns in den Laden bestellst gibt es keinen Abgleich, ob wir die Ware selbst vorrätig haben. Wir bekommen das dann einfach zugestellt. Das ist aber in den meisten Fällen auch völlig okay, da die Marge in diesem Fall schon deutlich besser ist und wir für diesen Über-Nacht-Service sowieso einen Umsatz garantieren bzw erreichen müssen. Ein bisschen blöd ist das nur, wenn wir bestimmte Sachen, zum Beispiel Neuheiten in ausreichender oder zu hoher Menge vorrätig haben. Natürlich ist die Marge ab Verlag viel besser.

    3. Email oder Anruf: In der derzeitigen Situation würde ich da aber gar nicht groß differenzieren. Hauptsache wir haben Umsatz. Natürlich könnt ihr uns gerne mailen oder anrufen. Dann klären wir das im Detail ab. Der Aufwand wird dann höher, der Gewinn aber auch. Wie gesagt, derzeit würde ich sagen, uns ist jeder Weg recht.

    4.
    Bestellen lieber per mail oder telefonisch?

    Sorry, da gibt es keine Regel. Wir sind da. Manchmal ist es einfacher, Dinge am Telefon zu klären, als fünf mal hin und her zu schreiben. Manchmal ist eine mail einfacher, weil wir uns die Arbeit besser einteilen können. Entscheidet das selbst. Auch hier gibt es im Moment die Faustregel: Bestellen ist immer gut, egal auf welchem Weg. Mehr ist natürlich besser als weniger…

    Schon mal danke für die Antworten…
    Und schön durchhalten, weil wenn der ganze Mist mal durch ist will ich nicht den einzigen Laden wegen dem es sich für mich lohnt extra nach Würzburg zu fahren verloren haben 😉

    MfG
    André

    Liebe Grüße aus Hermkes Romanboutique

    Gerd

    von am 25. März 2020

    Der Stapel mit den letzten US Comics auf unbestimmte Zeit…

    Hallo ihr Lieben, schriftlich, am heutigen Tag zunächst einmal eine Kommunikation aus der Kategorie sinnvoll und verbreitenswert, da informativ. Tatsächlich ist zwischen all den sehr spezifischen oder irrelevanten Fragen immer mal wieder was dabei, das von öffentlichem Interesse in Bezug auf unsere Vorgehensweise ist. Eben deswegen und natürlich auch, um mir zukünftige Arbeit zu erleichtern, teile ich hier und heute eine dieser Kommunikationen. Ich pack die auch zu den FAQs dazu…

    Außerdem ist soeben die letzte US Lieferung (kommt noch als Neuheitenposting) für unbestimmte Zeit eingetroffen. Liegt nicht an uns und nichtmal an Übersee. Diamond, der US-amerikanische Vertrieb für Comics und Merchandise steht insgesamt vor einem kompletten (vorübergehenden!) Shutdown. Die Auswirkungen von Corona haben die normalen Abläufe laut offizieller Verlautbarung vollständig lahmgelegt. Ich denke, bei den meisten Titeln wird es sich nur um Verschiebungen handeln, aber wie überall gibt es viel zu viele Variablen für fundierte Antworten.

    So, jetzt zum versprochenen Frage-Antwort-Spielchen und alles weitere später…

     
    Hi André,

    Ich kommentier einfach mal direkt und kurz.
    Es wäre mir recht, wenn ich deine Erlaubnis bekommen würde, die Fragen und Antworten (anonymisiert, wenn du möchtest) auch direkt auf der Seite zu den FAQs zu packen. Dann wäre der Aufwand meiner doch nicht ganz so kurzen Antworten besser gerechtfertigt 😉 (Ich kann mich nicht wirklich kurz fassen…)

    Am 25.03.2020 um 08:07 schrieb André:
    Guten Morgen…

    Ich habe den Blog gelesen und mich gefreut, dass ihr die Flinte nicht ins Korn werft, auch wenn die Lage mal wieder nicht so toll ist.

    Zu Bestellungen hätte ich da noch die eine oder andere Frage…

    1.
    Bezahlung scheinbar auf Rechnung… eine "modernere" Variante habt ihr vermutlich nicht (in eurem Interesse um schneller ans Geld zu kommen…)

    Nein, haben wir nicht. (Nutzen wir ausschließlich für andere Plattformen, nicht für die eigene. Wir empfinden den old school Weg passender für uns. Passender zu dem Vertrauen zwischen uns und unseren Kunden.

    2.
    Wie hoch sind eure Versandkosten eigentlich? (hätte kein Problem damit welche zu zahlen, weil der Sprit zu euch kostet auch was wobei der für mich das nette vor Ort Gespräch finanziert ;))

    Natürlich entstehen durch den Versand zusätzliche Kosten, die unseren Rohgewinn schmälern. Versandkosten stehen aber nicht zur Debatte. Wir reagieren mit den verstärkten Lieferungen ja aktuell und zeitlich begrenzt. Die meisten Kunden bestellen gleich relativ viel, was das Ganze rentabler macht. Außerdem liefern wir ja innerhalb sinnvoller Grenzen selbst aus, wenn möglich auch mit dem Fahrrad, was ja auch wieder Kosten minimiert und Fett verbrennt.

    3.
    Wie finde ich heraus, was ihr vorrätig habt? Einfach eine Liste mit Artikeln schicken und ihr antwortet? Bei Neuheiten ist klar, die listet ihr im Blog. Dass der online shop einfach alles listet was libri hat hab ich jetzt mal geraten. Lässt sich leider im Gegensatz zu MM nicht nach "Markt" filtern.

    Tut mir leid, ich verstehe teile deiner Frage nicht, da ich keine Ahnung habe, was MM ist. Oder meinst du damit MediaMarkt als Beispiel für Ikea, Obi usw, wo man den Bestand im jeweiligen Laden abfragen kann? Wenn das so ist, gibt es eine Antwort:

    Libri bildet überhaupt nichts ab, was wir im Laden vorrätig haben. Unser eigenes WaWi ist ausschließlich intern. (Wir haben schon verschiedene Anläufe gemacht, was eigenes aufzubauen. Uns fehlt Geld und Zeit.) Was ihr in unserem Shop seht ist, wie du bereits erkannt hast alles, was Libri vorrätig hat.

    1. Shop mit individualbelieferung: Wenn du dort klickst und zu dir nach Hause liefern lässt, bekommen wir das nur in Form einer (kleinen, freundlicherweise für die Zeit der Krise erhöhten) Provision mit.

    2. Klick & Collect: Wenn du zu uns in den Laden bestellst gibt es keinen Abgleich, ob wir die Ware selbst vorrätig haben. Wir bekommen das dann einfach zugestellt. Das ist aber in den meisten Fällen auch völlig okay, da die Marge in diesem Fall schon deutlich besser ist und wir für diesen Über-Nacht-Service sowieso einen Umsatz garantieren bzw erreichen müssen. Ein bisschen blöd ist das nur, wenn wir bestimmte Sachen, zum Beispiel Neuheiten in ausreichender oder zu hoher Menge vorrätig haben. Natürlich ist die Marge ab Verlag viel besser.

    3. Email oder Anruf: In der derzeitigen Situation würde ich da aber gar nicht groß differenzieren. Hauptsache wir haben Umsatz. Natürlich könnt ihr uns gerne mailen oder anrufen. Dann klären wir das im Detail ab. Der Aufwand wird dann höher, der Gewinn aber auch. Wie gesagt, derzeit würde ich sagen, uns ist jeder Weg recht.

    4.
    Bestellen lieber per mail oder telefonisch?

    Sorry, da gibt es keine Regel. Wir sind da. Manchmal ist es einfacher, Dinge am Telefon zu klären, als fünf mal hin und her zu schreiben. Manchmal ist eine mail einfacher, weil wir uns die Arbeit besser einteilen können. Entscheidet das selbst. Auch hier gibt es im Moment die Faustregel: Bestellen ist immer gut, egal auf welchem Weg. Mehr ist natürlich besser als weniger…

    Schon mal danke für die Antworten…
    Und schön durchhalten, weil wenn der ganze Mist mal durch ist will ich nicht den einzigen Laden wegen dem es sich für mich lohnt extra nach Würzburg zu fahren verloren haben 😉

    MfG
    André

    Liebe Grüße aus Hermkes Romanboutique

    Gerd

    Kommentare als RSS

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Do NOT follow this link or you will be banned from the site!