anrufen
finden

  • September 2020
    Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
    31. August 2020 1. September 2020

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG

    2. September 2020 3. September 2020 4. September 2020 5. September 2020 6. September 2020
    7. September 2020 8. September 2020

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG

    9. September 2020 10. September 2020 11. September 2020

    19:00: Brot&Spiele (Offener Spieleabend)

    12. September 2020 13. September 2020
    14. September 2020 15. September 2020

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG

    16. September 2020 17. September 2020 18. September 2020 19. September 2020 20. September 2020
    21. September 2020 22. September 2020

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG

    23. September 2020 24. September 2020 25. September 2020 26. September 2020 27. September 2020
    28. September 2020 29. September 2020

    18:00: Tabletop Treff im Vereinsheim

    19:00: Offener Spieleabend in der KHG

    30. September 2020

    19:00: Rollenspielstammtisch der Würfelmeister

    1. Oktober 2020 2. Oktober 2020 3. Oktober 2020 4. Oktober 2020
  • Die letzten 4 Beiträge aus allen Bereichen…

  • Neu im Laden eigetroffen

  • Kino Kino

  • Seiten

  • Archive

  • Der Dåch könnd grråd a mehr Schdund habb…

    von am 17. April 2019

    Lang hat es gedauert, aber hier ist mein zweiter Versuch. Warum es nicht eher geklappt hat, erzähle ich euch heute.

    …awer bring würds nix. Ich möch amål mei Arbed in drei verschiedene Kedegorien unnerdeil.

    Da is zuerschd amål des dächlich Brod. Also die Rudiene. Des Zeuch, was hald gmachd werrn muss. Da gibds kä Debadde un kä Pförz. Die Sach muss erledichd werrn. Des is eefach, awer aa rechd viel und a weng monodon. Könnds er mir gegläbb.

    Nacherd gibds die Sachn, wo eichndlich scho a rechd wichdich sin für unnern Fordbeschdand. Da is scho a noch a gehöriche Bordsion Rudiene drin awer a so Zeuch wo sich Greadifidäd und Konzendrazion båår dud. Da brauchsd dann eichndlich dei Ruh. Hasd awer ofd ned wechn Bungd enns.

    Und dann gibds a noch – als driddn Bungd uff menner Lisde – ålles annere. Nämmlich so Zeuch wie neue Kondaggde knüpf. Neue Brojeggde anschdoos. Unner Frohe Bodschafd nei die Weld naus dråch und gleichzeidich zum für sorch, dasses mid unnerm Lådn berchauf gehd.

    Edz könnd ihr mirs geglebb, dass ich all den verschiedenen Scheiß echd saugern mach. Ich bin alleweil echd Feuer und Flamme für die Sache. Ich liebe es grreadief zum sei und ich kann mich a ganz aggrriebisch in a Sach neifuchs. Awer manchmål – un heud is so a Dåch – isses eefach du matsch. Un nacherd is dei Hirn Matsch. Wennsde in so annerm glenne Låde schaff dusd, a weng a Sendungsbewussdsein schbür dusd, also a szenemäßich rechionål was bewech willsd und gleichzeidich noch dem Lådn in unnerer beschissenen Zeid (fürn Einzlhandl) a noch a weng voran bring willsd, nacherd bisd an manchn Dåchn gfangen in am Kuddlmuddl vo unnerschiedlichsdn konzendrierdn Gschbrächli, dem Versuch a båar greatife Sätz zum zammbau un dem ganzn Alldåchsgewurschdl.

    Un dann sin da noch die Kundn. Gloar: Ohne Kundn wärn mir nix und ich liebe euch alle, awer ihr sehd hald ofd nedd, in was für enner irren Hirnwindungsschbiråle mir gråd eh scho sin. Un dann is mer åmnds manch amål echd a weng am End. Ferdich. Kautschbodäido. Oder ma muss noch irchnd a Gschmarr loswerrn. Und des du ich edz. Wenn ihr irchnd enn Inhåld suchd? Es gibd kenn. Ich wolld eefach amål widder was unner die Leud bring und mir auf die Weise a weng a Lufd verschaff. Vielleichd isses a a weng a Brograsdinazion. Weil in derre Zeid häd ich a was brodugdieferes du könn.

    Hädd awer nedd so viel Schbass gmachd.

    von am 17. April 2019

    Lang hat es gedauert, aber hier ist mein zweiter Versuch. Warum es nicht eher geklappt hat, erzähle ich euch heute.

    …awer bring würds nix. Ich möch amål mei Arbed in drei verschiedene Kedegorien unnerdeil.

    Da is zuerschd amål des dächlich Brod. Also die Rudiene. Des Zeuch, was hald gmachd werrn muss. Da gibds kä Debadde un kä Pförz. Die Sach muss erledichd werrn. Des is eefach, awer aa rechd viel und a weng monodon. Könnds er mir gegläbb.

    Nacherd gibds die Sachn, wo eichndlich scho a rechd wichdich sin für unnern Fordbeschdand. Da is scho a noch a gehöriche Bordsion Rudiene drin awer a so Zeuch wo sich Greadifidäd und Konzendrazion båår dud. Da brauchsd dann eichndlich dei Ruh. Hasd awer ofd ned wechn Bungd enns.

    Und dann gibds a noch – als driddn Bungd uff menner Lisde – ålles annere. Nämmlich so Zeuch wie neue Kondaggde knüpf. Neue Brojeggde anschdoos. Unner Frohe Bodschafd nei die Weld naus dråch und gleichzeidich zum für sorch, dasses mid unnerm Lådn berchauf gehd.

    Edz könnd ihr mirs geglebb, dass ich all den verschiedenen Scheiß echd saugern mach. Ich bin alleweil echd Feuer und Flamme für die Sache. Ich liebe es grreadief zum sei und ich kann mich a ganz aggrriebisch in a Sach neifuchs. Awer manchmål – un heud is so a Dåch – isses eefach du matsch. Un nacherd is dei Hirn Matsch. Wennsde in so annerm glenne Låde schaff dusd, a weng a Sendungsbewussdsein schbür dusd, also a szenemäßich rechionål was bewech willsd und gleichzeidich noch dem Lådn in unnerer beschissenen Zeid (fürn Einzlhandl) a noch a weng voran bring willsd, nacherd bisd an manchn Dåchn gfangen in am Kuddlmuddl vo unnerschiedlichsdn konzendrierdn Gschbrächli, dem Versuch a båar greatife Sätz zum zammbau un dem ganzn Alldåchsgewurschdl.

    Un dann sin da noch die Kundn. Gloar: Ohne Kundn wärn mir nix und ich liebe euch alle, awer ihr sehd hald ofd nedd, in was für enner irren Hirnwindungsschbiråle mir gråd eh scho sin. Un dann is mer åmnds manch amål echd a weng am End. Ferdich. Kautschbodäido. Oder ma muss noch irchnd a Gschmarr loswerrn. Und des du ich edz. Wenn ihr irchnd enn Inhåld suchd? Es gibd kenn. Ich wolld eefach amål widder was unner die Leud bring und mir auf die Weise a weng a Lufd verschaff. Vielleichd isses a a weng a Brograsdinazion. Weil in derre Zeid häd ich a was brodugdieferes du könn.

    Hädd awer nedd so viel Schbass gmachd.

    2 Kommentare zu “Der Dåch könnd grråd a mehr Schdund habb…”

    1. Rhabarberbarbarabärbl sagt:

      ….vereck! … grad erscht ghöad! großaaadich! als naus mid dem zeuch damits ke hirngewurschtl gibt nachert, fei – gell?!

    2. Toby sagt:

      Latürnich! Recht hat er der Dingsbums!

    Do NOT follow this link or you will be banned from the site!