anrufen
finden

  • Die letzten 4 Beiträge aus allen Bereichen…

  • Neu im Laden eingetroffen

  • Seiten

  • Archive

  • Ein Vogel ist er nicht

    von am 19. Mai 2020

    Philip Krömer
    EIN VOGEL IST ER NICHT. Neun Umschreibungen.
    Mit Bildern von Florian L. Arnold
    Ohne Ort (Europa), Topalian & Milani, 2019, 224 Seiten
    ISBN 978-3-946423-09-6

    Tja, wie soll man das nun nennen?
    Kurzgeschichten?
    Historische Erzählungen?
    Alternative Geschichtsschreibung?
    Oder einfach nur frech?
    Auf jeden Fall nennt der Autor Philip Krömer seine in EIN VOGEL IST ER NICHT versammelten Texte schlicht „Umschreibungen“ – vieldeutiger ging‘s wohl nicht.
    Und dieses Uneindeutige ist bei Krömer Programm.
    Geschickt nutzt er das „fundierte Halbwissen“ seiner Leser und schreibt humorvolle Anekdoten über bekannte Persönlichkeiten wie Kaiserin Elisabeth (Sisi), Ludwig II., Napoleon Bonaparte, E. A. Poe oder H. C. Artmann, aber auch über Schreckensmänner wie den Serienmörder Haarmann, die römischen Kaiser Nero und Julius Cäsar, den Heiligen Georg und den mythischen Ikarus.
    Allen diesen (teils sehr kurzen, teils durchaus veritablen) Geschichten ist jedoch ein gewisses Irritationspotenzial eingebaut: so irrt etwa der amerikanische Dichter Edgar Allan Poe im Jahr 1857 (acht Jahre nach seinem vorgetäuschten Tod) in Eskimokluft durch Nordkanada – immer noch auf der Suche nach Beweisen für den Wahrheitsgehalt seines „realistischen“ Berichts über die Erlebnisse eines gewissen Arthur Gordon Pym …
    Der 1988 in Amberg geborene, inzwischen in Erlangen heimische Krömer hat unter anderem auch Buchwissenschaften studiert und dieses Wissen in die Gestaltung von EIN VOGEL IST ER NICHT eingebracht. Entstanden ist ein herausragend schönes Buch, durchgängig illustriert mit in aufwändiger Mischtechnik entstandenen Grafiken von Florian L. Arnold und zudem schrift- und satztechnisch einfach ein Genuss.

    Horst Illmer
    warenkorb

    Ein Vogel ist er nicht
    Swamp Thing von Alan Moore (Deluxe Edition)

    von am 19. Mai 2020

    Philip Krömer
    EIN VOGEL IST ER NICHT. Neun Umschreibungen.
    Mit Bildern von Florian L. Arnold
    Ohne Ort (Europa), Topalian & Milani, 2019, 224 Seiten
    ISBN 978-3-946423-09-6

    Tja, wie soll man das nun nennen?
    Kurzgeschichten?
    Historische Erzählungen?
    Alternative Geschichtsschreibung?
    Oder einfach nur frech?
    Auf jeden Fall nennt der Autor Philip Krömer seine in EIN VOGEL IST ER NICHT versammelten Texte schlicht „Umschreibungen“ – vieldeutiger ging‘s wohl nicht.
    Und dieses Uneindeutige ist bei Krömer Programm.
    Geschickt nutzt er das „fundierte Halbwissen“ seiner Leser und schreibt humorvolle Anekdoten über bekannte Persönlichkeiten wie Kaiserin Elisabeth (Sisi), Ludwig II., Napoleon Bonaparte, E. A. Poe oder H. C. Artmann, aber auch über Schreckensmänner wie den Serienmörder Haarmann, die römischen Kaiser Nero und Julius Cäsar, den Heiligen Georg und den mythischen Ikarus.
    Allen diesen (teils sehr kurzen, teils durchaus veritablen) Geschichten ist jedoch ein gewisses Irritationspotenzial eingebaut: so irrt etwa der amerikanische Dichter Edgar Allan Poe im Jahr 1857 (acht Jahre nach seinem vorgetäuschten Tod) in Eskimokluft durch Nordkanada – immer noch auf der Suche nach Beweisen für den Wahrheitsgehalt seines „realistischen“ Berichts über die Erlebnisse eines gewissen Arthur Gordon Pym …
    Der 1988 in Amberg geborene, inzwischen in Erlangen heimische Krömer hat unter anderem auch Buchwissenschaften studiert und dieses Wissen in die Gestaltung von EIN VOGEL IST ER NICHT eingebracht. Entstanden ist ein herausragend schönes Buch, durchgängig illustriert mit in aufwändiger Mischtechnik entstandenen Grafiken von Florian L. Arnold und zudem schrift- und satztechnisch einfach ein Genuss.

    Horst Illmer
    warenkorb

    Ein Vogel ist er nicht
    Swamp Thing von Alan Moore (Deluxe Edition)

    Kommentarfunktion ist deaktiviert.

    comicdealer.de