anrufen
finden

April, 2014 | comicdealer.de - Part 2
  • August 2019
    Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
    29. Juli 2019 30. Juli 2019

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: TabletopClub Würzburg

    19:00: TabletopClub Würzburg
    31. Juli 2019

    19:00: WürfelmeisterStammtisch

    19:00: WürfelmeisterStammtisch
    1. August 2019 2. August 2019 3. August 2019 4. August 2019
    5. August 2019 6. August 2019

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: TabletopClub Würzburg

    19:00: TabletopClub Würzburg
    7. August 2019 8. August 2019 9. August 2019

    19:00: Brot-und-Spiele-Treffen

    19:00: Brot-und-Spiele-Treffen
    10. August 2019 11. August 2019
    12. August 2019 13. August 2019

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: TabletopClub Würzburg

    19:00: TabletopClub Würzburg
    14. August 2019 15. August 2019 16. August 2019 17. August 2019 18. August 2019
    19. August 2019 20. August 2019

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: TabletopClub Würzburg

    19:00: TabletopClub Würzburg
    21. August 2019 22. August 2019 23. August 2019 24. August 2019 25. August 2019
    26. August 2019 27. August 2019

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: Spieleabend in der KHG

    19:00: TabletopClub Würzburg

    19:00: TabletopClub Würzburg
    28. August 2019

    19:00: WürfelmeisterStammtisch

    19:00: WürfelmeisterStammtisch
    29. August 2019 30. August 2019 31. August 2019 1. September 2019
  • Die letzten 4 Beiträge aus allen Bereichen…

  • Monatsarchiv für April 2014

    Panini Auslieferung KW 17

    von am 25. April 2014 Kommentare deaktiviert für Panini Auslieferung KW 17

    WINTERSOLDIER

    Marvel Universe
    MARVEL MEGABAND #3 WINTER SOLDIER – DER LÄNGSTE WINTER € 28,00
    AVENGERS – DIE RÄCHER #10  € 4,99
    IRON MAN/HULK MARVEL NOW #10  € 4,99
    DIE NEUEN X-MEN MARVEL NOW #10  € 4,99
    WELLS/MADUERA: SAVAGE WOLVERINE #2 HEISSE WUT, KALTES HERZ € 16,99

    DC Universe
    LOBDELL/ROCAFORT/KUDER/BARROWS: SUPERMAN SONDERBAND #56 GEDANKENSPIELE € 16,99
    PAK/LEE: BATMAN SUPERMAN NEW52 SONDERBAND #1 GEFAHR FÜR ZWEI WELTEN € 9,99
    JUSTICE LEAGUE #23  € 4,99
    BATMAN – THE DARK KNIGHT #23  € 4,99
    SUPERMAN UNCHAINED #2  € 4,99
    ERDE 2 SONDERBAND #4 BATMANS RÜCKKEHR € 14,99

    Martin Universe
    GEORGE R. R. MARTIN: GAME OF THRONES POP-UP BOOK  WESTEROS POP-UP GUIDE € 59,00

    • Kategorie: Novis
    • Kommentare deaktiviert für Panini Auslieferung KW 17

    25. April 2014 und Kommentare deaktiviert für Panini Auslieferung KW 17

    Marvel Universe
    MARVEL MEGABAND #3 WINTER SOLDIER – DER LÄNGSTE WINTER € 28,00
    AVENGERS – DIE RÄCHER #10  € weiterlesen…

    • Kategorie: Novis
    • Kommentare deaktiviert für Panini Auslieferung KW 17

    Tag 109 – ausgesetzter Troggie Feiertag

    von am 25. April 2014 Kommentare deaktiviert für Tag 109 – ausgesetzter Troggie Feiertag

    KranNa, wenn das nicht wieder Ärger produziert. Heute, am Freitag, wird tatsächlich gearbeitet. Heute Morgen war ein gewaltiger Kran vom Würzburger Kranverleih auf der Kreuzung und hat tonnenschwere Monsterrohre hin und her gewuchtet. Da vorne geht echt wieder was voran. Trotzdem sind wir einfach genervt, von den schwammigen bis nicht vorhandenen Aussagen über den weiteren Verlauf oder gar den Abschluss.

    Vor allem haben wir jetzt natürlich wieder Angst, dass die Arbeiten am Troggie Feiertag erneut zu diplomatischen Komplikationen führt… und am Ende ein Baustopp vor der Tür steht.

    • Kategorie: Bauarbeiten
    • Kommentare deaktiviert für Tag 109 – ausgesetzter Troggie Feiertag

    25. April 2014 und Kommentare deaktiviert für Tag 109 – ausgesetzter Troggie Feiertag

    Na, wenn das nicht wieder Ärger produziert. Heute, am Freitag, wird tatsächlich gearbeitet. Heute Morgen war ein gewaltiger Kran vom Würzburger Kranverleih auf der Kreuzung und hat tonnenschwere Monsterrohre hin und her gewuchtet. Da vorne geht echt wieder was voran. Trotzdem sind wir einfach genervt, weiterlesen…

    • Kategorie: Bauarbeiten
    • Kommentare deaktiviert für Tag 109 – ausgesetzter Troggie Feiertag

    Der ewige Krieg

    von am 25. April 2014 Kommentare deaktiviert für Der ewige Krieg

    Der ewige Krieg von Joe HaldemanJoe Haldeman
    DER EWIGE KRIEG. Roman.
    (The Forever War / 1975 + 1988)
    Ü: Birgit Reß-Bohusch
    München, Heyne, 2014

    Der Vietnamkrieg zeugte außer den vielen Toten und Verstümmelten auch eine neue Generation von Genre-Autoren. Die bisher als relativ homogen nach außen auftretende Schar der Science-Fiction-Schreiber wurde hier erstmals in einer Frage von tiefer moralischer Bedeutung gefordert Stellung zu beziehen – und sofort zerbrach die scheinbare Einheit. Bereits schreibende Autoren bezogen für oder gegen den Krieg Stellung, und man wusste seither als Leser, woran man war.

    Bedeutender jedoch war, dass neue Autoren, viele davon mit intensiven persönlichen Erfahrungen, aus Vietnam zurück kamen und die Szene deutlich bereicherten. Der wichtigste Neuzugang war sicherlich Joe Haldeman. Sein relativ schmales Werk wiegt schwer, sein Hauptwerk DER EWIGE KRIEG wurde sofort nach dem Erscheinen zu einem polarisierenden Kristallisationspunkt. Niemand, der dieses Buch gelesen hat, kann davon unbeeindruckt bleiben.

    Die Geschichte des Soldaten William Mandella, der vom einfachen Schützen zum Major aufsteigt, der, obwohl erst 30 Jahre alt, doch schon über 1000 Jahre Krieg hinter sich hat (eine Folge der Relativität bei Raumflügen mit hohen Geschwindigkeiten), ist mitreißend geschrieben. Ausbildung, Kampfeinsätze, Heimaturlaub und Beförderungen lässt der Soldat über sich ergehen, seine Heimatwelt wird ihm letztlich so fremd, dass er lieber weiter kämpft, bis er am Ende eine Erde vorfindet, auf der schon lange Frieden mit dem vermeintlichen Feind geschlossen wurde, weil der ganze Konflikt ein Missverständnis war.

    Dass das Buch (für William wenigstens) mit einem Happy End schließt, nimmt den vorhergegangenen Schilderungen von Leiden und Sterben an der Front nichts von ihrer eindrucksvollen Kraft. Die bedrückendsten Szenen erlebt man jedoch mit Mandella und seinen Kammeraden, wenn diese nach einigen wenigen Monaten (während derer auf der Erde viele Jahre verstrichen sind) auf ihrem ersten Heimatbesuch sind und eine Welt vorfinden, in die sie einfach nicht mehr passen. Die Artgenossen erscheinen ihnen fremder und bedrohlicher als der Feind.

    Die einzelnen Abschnitte des Romans erschienen in den frühen 70er Jahren als selbständige Erzählungen in Science-Fiction-Magazinen und wurden vom Autor einige Jahre später zu der gelungenen und stimmigen Erzählung zusammengefasst, die seither als DER EWIGE KRIEG zu den modernen Klassikern der Science Fiction gehört.

    Horst Illmer

    warenkorbDer ewige Krieg
    im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden…

    25. April 2014 und Kommentare deaktiviert für Der ewige Krieg

    Joe Haldeman DER EWIGE KRIEG. Roman. (The Forever War / 1975 + 1988) Ü: Birgit Reß-Bohusch München, Heyne, 2014 Der Vietnamkrieg zeugte außer den vielen Toten und Verstümmelten auch eine neue Generation von Genre-Autoren. Die bisher als relativ homogen nach außen auftretende Schar der Science-Fiction-Schreiber weiterlesen…

    Einzelne Buchneuheiten diverser Verlage

    von am 24. April 2014 Kommentare deaktiviert für Einzelne Buchneuheiten diverser Verlage

    Mantikore

    NIGHT’S WATCH – DIE NACHTWACHE HC   € 29,95

    Golkonda

    CHIANG, TED: DIE HÖLLE IST DIE ABWESENHEIT GOTTES   € 14,90
    CHIANG, TED: DAS WAHRE WESEN DER DINGE   € 16,90
    LOVECRAFT, H. P.: DAS ÜBERNATÜRLICHE GRAUEN IN DER LITERATUR   € 16,90

    Dtv

    AARONOVITCH, BEN: CONSTABLE PETER GRANT #4 DER BÖSE ORT € 9,95

    Penhaligon

    FISHER, CATHRINE: INCARCERON HC #2 SAPPHIQUE – FLIEHEN HEIßT LEBEN € 19,99

    • Kategorie: Novis
    • Kommentare deaktiviert für Einzelne Buchneuheiten diverser Verlage

    24. April 2014 und Kommentare deaktiviert für Einzelne Buchneuheiten diverser Verlage

    Mantikore

    NIGHT’S WATCH – DIE NACHTWACHE HC   € 29,95

    weiterlesen…

    • Kategorie: Novis
    • Kommentare deaktiviert für Einzelne Buchneuheiten diverser Verlage

    PPM Auslieferung KW 17

    von am 24. April 2014 Kommentare deaktiviert für PPM Auslieferung KW 17

    Crosscult

    AVATAR – DER HERR DER ELEMENTE GESAMTAUSGABE  DAS VERSPRECHEN KOMPLETT € 39,80
    BOULLE, PIERRE: DER PLANET DER AFFEN   € 12,80

    Mosaik

    GRATON: MICHEL VAILLANT #9 STEVE WARSONS RÜCKKEHR € 17,00
    GRATON/LAPIERE/BOURGNE/BENETEAU: MICHEL VAILLANT 2. STAFFEL #1 IM NAMEN DES SOHNES € 15,00

    Splitter

    ROSINSKI/VAN HAMME: THORGAL NEUEDITION #20 DIE VERBANNTEN € 13,80
    ARLESTON / MELANYN / VINCENT: CHIMAIRA 1887 #3 DIE FURIE VON ST. LAZARE € 13,80
    KING / DAVID / FURTH / ISANOVE: DER DUNKLE TURM HC #10 DER MANN IN SCHWARZ € 29,80
    ANGE/VAX: LEGENDE DER DRACHENRITTER #17 AMARELLE € 13,80
    ISTIN/BRION: EXCALIBUR CHRONIKEN #2 LIED 2 CERNUNNOS € 14,80
    BARBUCCI/CANEPA: SKY DOLL HC #1 DIE GELBE STADT € 14,80
    DAS PASTORAS / JODOROWSKY: METABARONE VORGESCHICHTE HC  CASTAKA € 22,80
    NUYTEN, PETER: APACHE JUNCTION #1  € 14,80
    MAEL / KRIS: MUTTER KRIEG   € 39,80
    DUFAUX/XAVIER: CONQUISTADOR #3  € 14,80

    • Kategorie: Novis
    • Kommentare deaktiviert für PPM Auslieferung KW 17

    24. April 2014 und Kommentare deaktiviert für PPM Auslieferung KW 17

    Crosscult

    AVATAR – DER HERR DER ELEMENTE GESAMTAUSGABE  DAS VERSPRECHEN KOMPLETT € weiterlesen…

    • Kategorie: Novis
    • Kommentare deaktiviert für PPM Auslieferung KW 17

    Virtueller FilmClub: "The Big Lebowski" (OmU)

    von am 24. April 2014 Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub: "The Big Lebowski" (OmU)

    Am Montag 28.04. um 20:30 Uhr findet die vierundzwanzigste Veranstaltung des Virtuellen FilmClubs statt. Tatsächlich, wir machen das schon fast zwei Jahre lang 🙂 Wir zeigen euch den Sieger der Abstimmung "Eher schräge Helden" von Ende Februar/Anfang März: Die Kultkomödie der Coens "The Big Lebowski" (1998). In der Abstimmung ist wieder die Tendenz zur Originalversion mit Untertiteln gegangen und das ließ sich einrichten.

    Kurz zum Inhalt: Alt-Hippie Jeff Lebowski, genannt "Der Dude", wird aufgrund von Geldeintreibern mit dem gleichnamigen Multimillionär verwechselt. Als diese ihr vermeintliches Opfer beim "Dude" nicht antreffen, urinieren sie kurzerhand auf dessen Lieblingsteppich. "Der Dude" wird sauer und will von seinem Namensvettern das gute Stück ersetzt haben. Dabei gerät er in ein Chaos aus Betrug, deutsche Terroristen, femmes fatales, gedungenen Killern, falschen Hasen und Bowling…

    Cineasten-Schmankerl am Rande: Der Film, der in drei Monaten bei einem geschätzen Budget von 15 Millionen US-Dollar gedreht wurde, ist eine Hommage an den Film noir der 1940er-Jahre und wimmelt von Anspielungen. Die Figur des Dude basiert auf Jeff "The Dude" Dowd, einem unabhängigen Filmproduzenten, der den Coen-Brüdern beim Verleih ihres ersten Films „Blood Simple“ (1984) geholfen hatte.

    Es gibt übrigens ein jährliches Lebowski-Fest in den USA mit viel Bowling, Screening und Dude-Cosplay.
    Und es gibt The Church of the Latter-Day Dude, die den Dudeismus, also die Philosophie des Dude, "predigt".

    Wie gehabt: Die Abstimmung für den Termin im Juni startet wieder zeitgleich mit der VFC-Veranstaltung. Als Ergänzung zur Stimmabgabe online bekommen die Anwesenden am Samstag wieder die Möglichkeit, für den nächsten Film per Stimmzettel gleich mitzustimmen. Nur die Anwesenden bekommen die Möglichkeit, die Sprachversion mitzuentscheiden.

    • Kategorie: Kino
    • Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub: "The Big Lebowski" (OmU)

    24. April 2014 und Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub: "The Big Lebowski" (OmU)

    Am Montag 28.04. um 20:30 Uhr findet die vierundzwanzigste Veranstaltung des Virtuellen FilmClubs statt. Tatsächlich, wir machen das schon fast zwei Jahre lang 🙂 Wir zeigen euch den Sieger der Abstimmung "Eher schräge Helden" von Ende Februar/Anfang März: Die Kultkomödie der Coens "The Big Lebowski" weiterlesen…

    • Kategorie: Kino
    • Kommentare deaktiviert für Virtueller FilmClub: "The Big Lebowski" (OmU)

    Sakriversum

    von am 24. April 2014 Kommentare deaktiviert für Sakriversum

    Das-Sakriversum-Roman-einer-Kathedrale-von-Thomas-R.P.-Mielke-225x300Titel:Sakriversum – Der Roman einer Kathedrale
    Autor: Thomas R. P. Mielke
    Verlag, Nummer: rororo 13414

    update: Dieser Roman ist leider nicht mehr Lieferbar.

    Das Sakriversum erschien erstmals 1983 bei Heyne unter der Nummer 3997 und war lange kaum zu bekommen. Die Wiederauflage weist eine ansprechende Cover-Illustration auf.

    Inhalt:
    Unter dem Dach einer gotischen Kathedrale, dem Sakriversum, leben die Nachfahren des Baumeisters Roland von Coburg, eines besessenen Suchers nach geheimen und verbotenem Wissen. Im Laufe von 700 Jahren wurden die Schander und Bankerts, abgeschlossen von der Außenwelt lebend, in ihrem Versteck immer kleinwüchsiger, bis sie nur noch eine Größe von acht Zol aufweisen. Das Bleidach ihres Refugiums schützt sie als einzige vor der Vernichtung durch die Neutronenbombe im Jahr 2018. Hier erst setzt die eigentliche Handlung des Romans ein.

    Beurteilung:
    Das wirkliche Geschehen dieses werkes ließe sich mit wenigen Sätzen erzählen, aber es ist auch gar nicht die Handlung, die dem Leser so sehr in ihren Bann zieht. Es ist vielmehr die geheimnisvolle Stimmung, die Faszination des unglaublichen geschichtlichen Bogens, der das Werk umklammert, das Suchen nach innerer Wahrheit, die philosophischen Fragen nach dem Sinn des Daseins, die Kraft und Zähigkeit menschlichen Lebens trotz aller äußeren Bedrängnis, die im Leser ungläubiges Staunen und manchmal Schaudern hervorrufen. Visionäre Ahnungen und erschreckende Unwissenheit, Todessehnsucht und Überlebenswille, Hinwendung zum Gestern und Ausblicke ins Morgen, all diese Elemente ziehen einen empfänglichen Leser ganz in ihren Bann. Das eigenwillige Werk vermag indes sicherlich keinen Action-Leser oder Techno-Freak zu begeistern.

    Fazit:
    Ein Roman von hohem literarischem Wert, nur für anspruchsvolle Leser geeignet. Trotz einiger konzeptioneller Schwächen ragt er durch seine Eigenwilligkeit, die Einmaligkeit der Idee und sein sprachliches Niveau über die meisten Werke der Science-Fiction weit hinaus und hat damit viele begeisterte Leser und Kritiker gewonnen. Ich hoffe, ich kann mit meiner eigenen Begeisterung einige neue Leser für dieses Werk gewinnen.

    24. April 2014 und Kommentare deaktiviert für Sakriversum

    Titel:Sakriversum – Der Roman einer Kathedrale Autor: Thomas R. P. Mielke Verlag, Nummer: rororo 13414 update: Dieser Roman ist leider nicht mehr Lieferbar. Das Sakriversum erschien erstmals 1983 bei Heyne unter der Nummer 3997 und war lange kaum zu bekommen. Die Wiederauflage weist eine ansprechende weiterlesen…

    Tag 108 – unser Freund und Helfer greift ein!

    von am 24. April 2014 Kommentare deaktiviert für Tag 108 – unser Freund und Helfer greift ein!

    FotoIst das ewige "Hin und Her" jetzt sogar eine Ordnungswidrigkeit oder musste ein Streit zwischen zwei verfeindeten Arbeiter-Gangs geschlichtet werden? Die Wahrheit konnten wir nicht herausfinden, da Bernie sich aus Gründen der Beamtenscheu nicht näher an den Vorgang heranwagen wollte 😉

    • Kategorie: Bauarbeiten
    • Kommentare deaktiviert für Tag 108 – unser Freund und Helfer greift ein!

    24. April 2014 und Kommentare deaktiviert für Tag 108 – unser Freund und Helfer greift ein!

    Ist das ewige "Hin und Her" jetzt sogar eine Ordnungswidrigkeit oder musste ein Streit zwischen zwei verfeindeten Arbeiter-Gangs geschlichtet werden? Die Wahrheit konnten wir nicht herausfinden, da Bernie sich aus Gründen der Beamtenscheu nicht näher an den Vorgang heranwagen wollte 😉 weiterlesen…

    • Kategorie: Bauarbeiten
    • Kommentare deaktiviert für Tag 108 – unser Freund und Helfer greift ein!

    Metro 2033/2034

    von am 23. April 2014 Kommentare deaktiviert für Metro 2033/2034

    Metro 2033 Metro 2034 von Dmitry GlukhovskyDmitry Glukhovsky
    Metro 2033. Roman.
    Aus dem Russischen von David Drevs.
    (Metro 2033 / 2007)
    München, Heyne, 2014

    Anno 2033, fünfundzwanzig Jahre nach einem großen, alles vernichtenden Atomkrieg, haben sich die letzten Überlebenden in den unterirdischen Stationen der Moskauer Metro mehr schlecht als recht eingerichtet.

    Die etwa 40.000 Menschen sind in eine Vielzahl von kleinen Gruppen und Gemeinden zerfallen, leben ohne Elektrizität überwiegend in Düsternis, betrachten ihren jeweiligen U-Bahnhof als »Heimat« und fürchten sich vor fast allem: ihren Nachbarn, den Mutanten, den Ratten – und am Meisten vor den Schrecken der Oberfläche. Nur ganz wenige, »Stalker« genannte Söldner und Abenteurer, wagen sich hin und wieder hinauf ins verstrahlte und größtenteils zerstörte Moskau.

    Der neunzehnjährige Artjom lebt mit seinem Ziehvater und einigen Dutzend Familien in einer Station, die am nördlichen Rand des alten Metronetzes liegt und jetzt das letzte Bollwerk bildet, gegen eine neue, schreckliche Gefahr. Seit einigen Monaten versuchen mutierte Lebewesen, genannt »Die Schwarzen«, über die oberirdischen Zugänge in die Metro zu gelangen. Artjom wird von Hunter, einem der Stalker, mit einem Geheimauftrag losgeschickt. Er soll die Nachricht von den »Schwarzen« in die Polis bringen, jenen Zusammenschluss aus vier zentralen Metrostationen, die das Herz und das Hirn der Metro-»Zivilisation« bilden.

    Doch eine Reise durch die Schächte, Tunnel und Bahnhöfe ist selbst für die erfahrensten Händler und Soldaten gefährlich – für den völlig unerfahrenen Artjom stehen die Chance, sein Ziel zu erreichen, denkbar schlecht. Trotzdem macht er sich, ausgestattet mit einem naiven Optimismus und seinem russischen Dickschädel, auf den Weg.  Dabei findet er auf seiner abenteuerlichen und an Umwegen reichen Wanderung durch die Finsternis immer wieder unterwartete Unterstützung und Hilfe, sodass er Hunters Auftrag schließlich erledigen kann.

    Da in der Polis jedoch ein Machtkampf zwischen den Politkern und den Militärs entbrannt ist, kann man sich nicht darauf einigen, die Gefahr ernst zu nehmen. Schließlich bleibt Artjom nichts anderes übrig, als mit einer Handvoll Gefährten selbst gegen den übermächtig scheinenden Feind anzutreten …

    METRO 2033 ist ein spannender, geradlinig erzählter Abenteuerroman, der Motive der Queste mit denen der Katastrophenerzählung vereint und so eine sehr gut lesbare Mischung erzeugt, deren Sogwirkung schon auf der ersten Seite einsetzt – und auch beim überraschenden Schlusskapitel immer noch anhält. Dmitry Glukhovsky erweist sich als großartiger Erzähler, die Übersetzung von David Drevs ist gelungen und die angefügten Anmerkungen (unterstützt durch zwei Übersichtspläne der Metro) erläutern einige russische Besonderheiten, sodass auch für westliche Leser keine Fragen offen bleiben.

    Ein empfehlenswerter Schmöker, nicht nur für lange, dunkle Winterabende.

    Horst Illmer

    warenkorbMetro 2033 Metro 2034
    im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden…

    23. April 2014 und Kommentare deaktiviert für Metro 2033/2034

    Dmitry Glukhovsky Metro 2033. Roman. Aus dem Russischen von David Drevs. (Metro 2033 / 2007) München, Heyne, 2014 Anno 2033, fünfundzwanzig Jahre nach einem großen, alles vernichtenden Atomkrieg, haben sich die letzten Überlebenden in den unterirdischen Stationen der Moskauer Metro mehr schlecht als recht eingerichtet. weiterlesen…

    Tag 107 – umgekehrte Proportionalität

    von am 23. April 2014 Kommentare deaktiviert für Tag 107 – umgekehrte Proportionalität

    FotoAm gestrigen Tag habt ihr vielleicht die gelben Blinklichter auf den Baustellenfahrzeugen gesehen. Es waren tatsächlich allein auf dem Bild waren es neun gelbe Rundumleuchten, die geblinkt haben. Echt wichtige Warnung in einer fast nicht befahrenen Straße, in der maximal ein, zwei Autos durchfahren und ein paar Radfahrer und Fußgänger. Da wird Sicherheit GROSS geschrieben. Der sichtbare Fortschritt der Arbeiten ist leider umgekehrt proportional zu der Anzahl der Blinklichter. Außerdem erhellt dieses Licht nicht die Dunkelheit der Zukunft ;-). Wir stehen weiterhin auf dem Schlauch, was irgendwelche konkreten Zeitpläne im Fortschritt anbelangt. Interessant ist, dass seit gestern die Schilder weg sind. Die Schilder an den Bushaltestellen, dass der Busverkehr am 1.4.2014 wieder aufgenommen wird. Frühe Erkenntnis!

    Dafür wird an der Kreuzung Friedrich-Ebert-Ring wieder fleißig gearbeitet. Dort sind übrigens keine Blinklichter ;-). Über das "was" und "wie lange" erfahren wir aber auch an dieser Stelle nichts.

    • Kategorie: Bauarbeiten
    • Kommentare deaktiviert für Tag 107 – umgekehrte Proportionalität

    23. April 2014 und Kommentare deaktiviert für Tag 107 – umgekehrte Proportionalität

    Am gestrigen Tag habt ihr vielleicht die gelben Blinklichter auf den Baustellenfahrzeugen gesehen. Es waren tatsächlich allein auf dem Bild waren es neun gelbe Rundumleuchten, die geblinkt haben. Echt wichtige Warnung in einer fast nicht befahrenen Straße, in der maximal ein, zwei Autos durchfahren und weiterlesen…

    • Kategorie: Bauarbeiten
    • Kommentare deaktiviert für Tag 107 – umgekehrte Proportionalität
  • Neu im Laden eigetroffen

  • Kino Kino

  • Seiten

  • Archive

  • Do NOT follow this link or you will be banned from the site!