anrufen
finden

Expeditions (in der Welt von Scythe)

von am 5. Februar 2024 noch kein Kommentar

Expeditions
von Jamey Stegmaier illustriert von Jakub Różalski
Feuerland Spiele, 2023 79,90 €
EAN 4260705310255

Dass Scythe eines meiner absoluten Lieblingsspiele ist, hat sich bereits herumgesprochen. Dass ich nicht immer mit allen Rezensenten und Meinungen übereinstimme auch. Eben weil ich Expeditions LIEBEN wollte habe ich es nicht sofort zwischenrein geschoben, sondern aufgespart für einen Moment der Muße und der Ruhe. Also war Expeditions jetzt auf Sardinien dabei, beim Haus und Viehzeuch hüten. Der allererste Eindruck war einerseits, dass das Artwork, die Geschichte dahinter und das Marketing inklusive des unglaublich stimmungsvollen Trailers auf Youtube wiedereinmal perfekt sind. Und dass die Regeln wieder einmal derart ausführlich und im Endeffekt unmissverständlich ausgefallen sind, dass das Spiel zunächst unglaublich mächtig wirkt, dann aber doch eingängig ist und der Einstieg fast schon einfach verläuft.

Nach einigen Testspielen ist es jetzt klar. Das Spiel lebt von der Welt – vom "Multiversum" in dem es spielt. Das Spiel greift die Stimmung von Scythe perfekt auf und man hat mächtig Bock auf diese genau in dieser Welt herumzulaufen und sie zu erkunden. Die Mechanismen und der Metaplot driften dann doch ein wenig auseinander. Bei "Expeditions" wirken zuerst manche Mechanismen zu träge und zu sperrig um durch die taktischen Möglichkeiten des Spiels gerechtfertigt zu werden. Ich bin nicht der einzige aus unserer Testspielrunde, der sich unweigerlich an Arnak erinnert gefühlt hat. Und das wird auch als Inspiration genannt, wie ich später nachgelesen habe. Auch wenn das nicht ausreicht, um das Spiel in den gleichen Olymp zu heben, wie Scythe, sind wir drangeblieben. Etliche Runden haben wir gerne und vor allem immer zügiger gespielt. Und wir haben das Spiel gemocht.

Am Ende ist es ein sehr gutes Spiel mit stimmiger Geschichte, extrem hübschem Artwork in einer perfekt gestalteten und entwickelten Welt. Ich bin sicher, ich tue dem Spiel ein wenig unrecht, aber es konnte mich nicht komplett neu überraschen und an einer Stelle abholen, die ich mir gewünscht hätte. Ich – oder wir – werden das Spiel sicher noch öfter aus dem Regal holen, aber wahrscheinlich hatten wir einfach ZU VIEL erwartet.

Die Welt von Jakub Różalski hat eine ähnlich beeindruckende und gewaltige Stimmung wie die Werke von Simon Stålenhag (Tales from the Loop). Natürlich steigt dadurch die Erwartungshaltung, aber auch die Lust in diesen Welten zu spielen. Solltet ihr zum Beispiel Arnak nicht kennen oder insgesamt nicht super tief in der Spieleszene verankert sein, ist Expeditions ein Hammer Spiel. Abwechslungsreich, taktisch, wunderschön und opulent aufgemacht mit sicherlich hohem Wiederspielwert.

Expeditions
von Jamey Stegmaier illustriert von Jakub Różalski
Feuerland Spiele, 2023 79,90 €
EAN 4260705310255

Dass Scythe eines meiner absoluten Lieblingsspiele ist, hat sich bereits herumgesprochen. Dass ich nicht immer mit allen Rezensenten und Meinungen übereinstimme auch. Eben weil ich Expeditions LIEBEN wollte habe ich es nicht sofort zwischenrein geschoben, sondern aufgespart für einen Moment der Muße und der Ruhe. Also war Expeditions jetzt

weiterlesen…

warenkorbIhr könnt alle lieferbaren Artikel
im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden anfragen

Hijacked

von am 31. Januar 2024 noch kein Kommentar

Hijacked
von Christian van Dijk illustriert von The Mico
iDventure, 2023 44,99 €
EAN 4262400850029

Cooles Design, schnelles Spiel, spannendes Thema. Die Parameter für das Würfelplacement sind übersichtlich und mit eindeutigen, verständlichen Symbolen auf dem Spielplan abgebildet. Die Geschichte hinter dem Spiel ist ein echt harter Action Thriller. Zynisch, makaber und (eigentlich) echt kein Familienspiel-Thema. Der auf der Box beworbene Coop Anteil ist ein Fake, denn im Grunde ist es ein Hauen und Stechen. Im Gegenteil animiert das Spiel auf ganz fiese Weise dazu auszuscheren und das eigene Süppchen zu kochen. Den richtigen Zeitpunkt für dieses Ausscheren zu finden, entscheidet dabei über das Wohl und Wehe der gesamten Rettungsaktion. Denn darum geht es.

Im Jahre 2050 – (?) warum auch immer, wahrscheinlich um durch das Datum in einer fiktionalen Zukunft den ansonsten doch recht ernsten und makabren Hintergrund zu entschärfen. Jedenfalls wird im Jahre 2050 ein am Boden befindliches Flugzeug von Terroristen gekapert. Die Geiseln zu befreien und möglichst viele Menschenleben zu retten ist die Story. Bevor eine schießwütige Spezialeinheit das Flugzeug stürmt. Scheinbar. Die wahre Story ist aber, dass jedes Team eigentlich nur ein Ziel hat. Den Ruhm (und das Geld) für die erfolgreiche Befreiung einzusacken. Ziemlich arschlochmäßig, aber für erwachsene Spieler (!) ein durchaus spannender Action Film Hintergrund.

Die Entführer beruhigen, die Geiseln freibekommen, Vertrauen aufzubauen, vielleicht sogar den ein oder anderen Entführer umstimmen und auf die eigene Seite zu bringen. All das gibt Punkte für die eigene "Firma". Um zu verhindern, dass die Spezialeinheit zu früh eingreift und den unblutigen Verlauf in einer Schießerei enden lässt, müssen die unterschiedlichen Teams dann doch zusammenarbeiten. Für diese Zusammenarbeit müssen sie auf Augenhöhe operieren. Spieltechnisch müssen alle Teams für die Aktion "Spezialeinheit zurücksetzen" (also Zeit schinden, bevor die Idioten losballern) in diesem Moment die gleiche Anzahl an Siegpunkten haben. Schert also ein Team zu früh aus, kann das Ganze in einer Katastrophe enden.

Der bitterböse Hintergrund spiegelt sich recht drastisch im Spielverlauf. Beginnt das Spiel relativ koordiniert und eher harmonisch kooperativ, explodiert das Rennen um die Punkte irgendwann unvermittelt. Und dann kann man nur noch für die Geiseln beten. Spannend und zynisch wie ein Deadpool Film. Mit ungewissem Ende.

Aber lieber Herr van Dijk, wir waren vier erfahrene Spieler, mussten trotz Errata die englischen Regeln konsultieren und interpretieren um die grundsätzlichen Mechanismen richtig zu verstehen. Das geht gar nicht. Ich würde allen Interessierten unbedingt raten, sich das Spiel in der Spielbar erklären zu lassen. Der wichtigste Punkt ist, dass es ein Würfel Placement Spiel ist. Der jeweilige Spieler darf in seinem Zug alle seine Würfel platzieren. Nicht wie immer wieder beschrieben wird, einen Würfel. Sogar diese grundsätzliche Erklärung geht aus der Regel nicht hervor.

Ärgerlich hakeliger Einstieg, sehr erwachsenes Thema aber unglaublich spannend und fieß. Nochmal!

Hijacked
von Christian van Dijk illustriert von The Mico
iDventure, 2023 44,99 €
EAN 4262400850029

Cooles Design, schnelles Spiel, spannendes Thema. Die Parameter für das Würfelplacement sind übersichtlich und mit eindeutigen, verständlichen Symbolen auf dem Spielplan abgebildet. Die Geschichte hinter dem Spiel ist ein echt harter Action Thriller. Zynisch, makaber und (eigentlich) echt kein Familienspiel-Thema. Der auf der Box beworbene Coop Anteil ist ein

weiterlesen…

warenkorbIhr könnt alle lieferbaren Artikel
im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden anfragen

Knarr

von am 29. Januar 2024 noch kein Kommentar

Knarr
von Thomas Dupont illustriert von Antoine Carrion
MM Spiele, 2023 24,99 €
EAN 3760267991134

Ich hatte ein paar abfällige Bemerkungen zu diesem Spiel aufgeschnappt und es deswegen ein bisschen auf die lange Bank geschoben. Das Testspielen. Und auch wenn ich bei der "Aktion Hoher Spielwert" Auswahl nicht immer ganz glücklich bin, war doch noch keines der Spiele ein echter Reinfall. Also war das Spiel zwar nicht in der ersten Riege, aber eben jetzt dran.

Und tatsächlich hätte ich mich nach dem allerersten Testspiel auf die Bewertung: "Ganz netter Absacker mit wenig Variation" eingelassen. Ich hatte gedacht, dass ich sofort DIE LÖSUNG beziehungsweise DEN WEG erkannt hätte, mit dem das Spiel abgesehen von Glück und Zufall zu gewinnen ist. Ich habe mich selten so getäuscht. Mittlerweile bin ich der Meinung, dass gerade die Situative Flexibilität eine enorm große Rolle spielt. Jede Runde verläuft anders und verlangt eine andere Gangart. Ich finde das Spiel bei den wirklich simpel gehaltenen Regeln dauerhaft spannend und eben NICHT das typische Spiel, in das man ohne viel Erklärung und Vorkenntnisse einfach so einsteigen UND GEWINNEN kann.

Klar erklären wir euch die Regeln in wenigen Minuten, aber die weitreichenden Möglichkeiten, die unterschiedlichen Wege und Gangarten gehen deutlich stärker in Richtung erfahrene Spieler als Gelegenheitszocker. Wir waren bei den Testspielen überrascht und angetan. Vom variationsreichen Spielverlauf, von den taktischen Möglichkeiten und ganz besonders von den wunderbar stimmigen und stimmungsvollen Illustrationen.

Wir sind uns einig. Knarr ist ein Spiel für alle, die eben nicht nur das zufallsbestimmte und kurzweilige Spielchen für zwischendurch suchen, sondern sich bei einfachen Regeln in ein eingängiges und wunderschönes Spiel reinfuchsen wollen. Für uns hat Knarr das Potential zum Klassiker.

Knarr
von Thomas Dupont illustriert von Antoine Carrion
MM Spiele, 2023 24,99 €
EAN 3760267991134

Ich hatte ein paar abfällige Bemerkungen zu diesem Spiel aufgeschnappt und es deswegen ein bisschen auf die lange Bank geschoben. Das Testspielen. Und auch wenn ich bei der "Aktion Hoher Spielwert" Auswahl nicht immer ganz glücklich bin, war doch noch keines der Spiele ein echter Reinfall. Also war das

weiterlesen…

warenkorbIhr könnt alle lieferbaren Artikel
im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden anfragen

Der Spurenfinder

von am 22. Januar 2024 noch kein Kommentar

von Marc-Uwe, Luise und Johanna Kling
illustriert von Bernd Kissel
Der Spurenfinder
Berlin, Ullstein, 2023, 327 Seiten
ISBN 9783550202681 / 19,99 Euro
Hardcover

von Marc-Uwe, Luise und Johanna Kling
illustriert von Bernd Kissel
Der Spurenfinder
Hamburg, Hörbuch Hamburg, 2023, 7:44 Stunden
ISBN 9783957133090 / 22,00 Euro
Audio CDs

Marc-Uwe Kling hat diesmal zusammen mit seinen Zwillingstöchtern einen Fantasy Roman geschrieben. Und natürlich wieder höchstselbst eingesprochen. Als Hörbuch. Wir wissen ja schon von seinen früheren Werken, dass bei diesem Autor das Hörbuch die Königsdisziplin ist. Kein anderer trifft die gewünschte Artikulation – mit all den irre relevanten Einschüben, platzierten Lachern, offensichtlich versteckten Anspielungen und charakterspezifischen Nuancen – so gut, wie der Urheber selbst. Meines Erachtens nach versteht man die einzig richtige Les(e)art überhaupt erst, wenn man zumindest mal eine Konserve gehört oder am besten sogar einen Live Auftritt gesehen hat. Deswegen habe ich das Buch auch diesmal gehört. Wiedereinmal macht der Meister das, was er macht, ziemlich besonders und mit ganz eigenem Charme. In unvergleichlicher Art und Weise sind Fantasy, kriminalistische Spannung und Humor verwoben.

Am Anfang war ich mir nicht ganz sicher, Ob ich Marc-Uwe Kling auch diesmal komplett folgen würde oder könnte. Als Leser von phantastischen Büchern seit vielen Jahrzehnten spielt die Angst immer ein klein wenig mit, wenn ein Autor sich auf ein ganz neues Terrain begibt, in dem er vielleicht nicht ganz zu Hause sein könnte. Wenn man zuerst meint, dass die Geschichte vielleicht ein wenig kindlich oder gar kindisch herüberkommen könnte und wirklich nicht sicher ist, ob die känguruesken Lacher die Geschichte tragen können, fühlt man aber die Änderung der Tonart sehr schnell. Die Anfangs recht einfach und linear wirkende Geschichte und die hunoresken Dialoge sind aber nichts anderes als eine stilistische Überleitung von Känguru und Qualityland in die Welt der Fantasy und so verzweigt und wendet sich der Plot im Verlauf der Geschichte derart, dass ich auch dem kriminalistischen Aspekt gebannt folgen musste. Dieser neue Roman ist nicht nur wieder beste Unterhaltung, sondern auch spannend und überraschend. Mit einer jederzeit angemessenen Dosis Humor.

Natürlich gibt es auch wieder jede Menge Anspielungen und Entlehnungen aus Popkultur und phantastischer Literatur. Die Würze sind die herrlich familiären Zankereien zwischen Elos und seinen Zwillingen. Da erklärt sich auch die Mitautorenschaft von Luise und Johanna Kling.

Und auch wenn am Ende eindeutig noch die Tür für eine oder mehrere Fortsetzungen aufgestoßen wird, ist doch genau dieses Ende und die Auflösung hervorragend gelungen. Und ja, natürlich würde ich Elos von Bergen und den Zwillingen Ada und Naru jederzeit wieder in die "Verlorenen Provinzen" folgen.

Die tollen Illustrationen und vor allem die Karte von Bernd Kissel machen das gedruckte Buch als Zweitkauf unabdingbar, auch wenn in der CD Box einige Illustrationen abgebildet sind..

von Marc-Uwe, Luise und Johanna Kling
illustriert von Bernd Kissel
Der Spurenfinder
Berlin, Ullstein, 2023, 327 Seiten
ISBN 9783550202681 / 19,99 Euro
Hardcover

von Marc-Uwe, Luise und Johanna Kling
illustriert von Bernd Kissel
Der Spurenfinder
Hamburg, Hörbuch Hamburg, 2023, 7:44 Stunden
ISBN 9783957133090 / 22,00 Euro
Audio CDs

Marc-Uwe Kling hat diesmal zusammen mit seinen Zwillingstöchtern einen Fantasy Roman geschrieben. Und natürlich wieder höchstselbst eingesprochen. Als Hörbuch. Wir wissen ja schon von

weiterlesen…

warenkorbIhr könnt alle lieferbaren Artikel
im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden anfragen

Das Licht ungewöhnlicher Sterne

von am 17. Januar 2024 noch kein Kommentar

von Ryka Aoki
ins deutsche übertragen von Michael Pfingstl
Das Licht ungewöhnlicher Sterne
München, Heyne, 2024, 494 Seiten
ISBN 9783453323094 / 17,00 Euro
Paperback

Für alte weiße Männer wie mich ist es immer ein va banque Spiel, solche Bücher zu rezensieren und – übrigens auch – zu lesen. Wen meine Erklärungen und mein Vorgeplänkel nicht interessiert und wer eigentlich nur etwas über das Buch lesen möchte, sollte jetzt einfach zu "das Buch ist wunderschön" springen.

Ich bin in einer Zeit groß geworden, in der wir Gender-Fragen entweder sehr frei oder sehr verklemmt wahrgenommen haben. Ziggy Stardust war ein Held oder eine Heldin für mich. Wenn ich "Turn the Page" von Bob Seger damals gehört habe, war die Szene im Cafe, in der sich die Leute am Nachbartisch das Maul zerreißen, für mich fremd und unverständlich. Ich habe die "Rocky Horror Picture Show" mehr als 50 mal im Kino gesehen, wir haben "La cage aux folles" zelebriert. Nichts war daran ungewöhnlich. In der Rockmusik gab es "Twisted Sister", "Freddy Mercury" war der Größte und ich konnte gar nicht verstehen, warum Rob Halford solches Aufsehen erregt hat, als er sich in den 90ern (!) geoutet hat. Ich bin in einem Umfeld groß geworden, in dem es keine Tabus und keine Diskriminierung gab. Natürlich war es mir bewusst, dass das nicht überall und zu jeder Zeit so war. Aber ich kannte KEINE GRENZEN, KEINE AUSGRENZUNG und schon gar keine DISKRIMINIERUNG. Für mich waren Menschen, die andere Menschen wegen ihrer Herkunft, ihrer Neigung oder wegen IRGENDETWAS für minderwertig, krank, kaputt oder sogar böse erachtet haben, zumindest dumm. Wenn dann noch Hass, Unterdrückung oder Verfolgung dazukam, waren das einfach nur A…löcher. Meine Welt war da genauso einfach wie offen. Danke dafür an meine Eltern und an mein gesamtes Umfeld.

Trotz dieser relativen Freiheit und Vorurteilslosigkeit, oder gerade wegen meiner Erziehung und Vergangenheit, kann ich viele der heutigen Problematiken nur unzureichend verstehen oder nachvollziehen. Ich bin einfach nicht der richtige Mensch, um zu begreifen, warum eben genau diese Themen von Queerness und/oder Transgender heute wieder so relevant sind. Wann ist diese mir bekannte und selbsverständliche Freiheit verloren gegangen?  A…löcher bleiben A…löcher, meist bis an ihr Lebensende. Sie können eben nur eine Sache besonders gut, Sch… von sich geben. Daran wird sich nichts ändern.

Will ich mich jetzt aber als Person und als Leser auf dieses Buch einlassen? Ist mir das zu kondensiert und beschränkt (auf den Werbeträger LGBQT+)? Wird hier eine relevante Realität dargestellt, oder der Trend der aktuellen neu gestellten Gender-Frage genutzt, der von Industrie und Werbung ausgeschlachtet wird.

Früher wäre genau an dieser Stelle ein Nerd, ein Freak oder sonst irgendein pubertärer Misthaufen gestanden (denkt mal an Carrie von Stephen King). Das wäre genauso passend gewesen. Und für mich weniger speziell. Aber ist es wirklich so oder zu speziell? Vielleicht ist genau dieser Aspekt einfach komplett egal. Wie gesagt, ich bin wahrscheinlich nicht der Richtige, um das zu verstehen und somit auch nicht zu beurteilen.

Aber ich kann durchaus beurteilen, ob ein Buch wertig oder nicht ist. Und da kommt der zweite Punkt ins Spiel.

Jetzt gerade ist wieder diese Zeit vorbei, in der ich tausende von Prospekten und Katalogen durchforsten musste um die Halbjahresvorbestellung auf den Weg zu bringen. Eine Zeit in der ich mich mit mehr Schrott und unglaublich schlechten Werbetexten beschäftigen muss, als ich mir jemals vorstellen konnte und als ich gewillt bin, kommentarlos hinzunehmen. Wenn in genau dieser Zeit ein Büchlein aus komplett unbekannter Feder, mit zweifelhaft hyperromantischem und neomodernem Teaser es schafft, meine Aufmerksamkeit im Vorfeld zu erregen, ist das schon eine Besonderheit. Dass dieses Buch im weltweiten Netz auf Plattformen wie Booktock immensen Furor erzeugt hat, führt nicht dazu, dass meine eigene Meinung oder Vorauswahl in positiven Sinne beeinflusst werden könnte. Dass aber drei Kunden (in diesem Fall tatsächlich Kundinnen – und zwar persönlich bekannte und gewertschätzte) dieses Buch bereits vor Erscheinen bestellt hatten und ich es (ohne all dies vorher recherchiert zu haben) auch in die Bestelliste meines eigenen Lesestapels gestellt habe, ist dann schon eine gewisse subjektive Vorentscheidung.

Wie auch immer. Ich habe das Buch mit gemischten Gefühlen mit in unseren kleinen Winterurlaub genommen. Neben Werken von Le Guin und anderen Größen, die ich mir eher zum persönlichen plaisir mitgenommen habe, gilt es eben auch potentiell interessante Romane auf Herz und Nieren zu untersuchen. Ab und an kommt dann Mist dabei heraus, ab und an auch eine Praline. Aber man soll ein Buch nicht nach den Cover beurteilen (oder nach den Werbetexten oder dem Klappentext). Jetzt weiß ich: alle Ängste waren unsinnig.

Denn das Buch ist wunderschön. Es hat mich zum Lachen und Weinen gebracht, wie es selten einem modernen Roman gelingt. Ich habe vor fast einem Jahr Lutz Büge für "Noah schläft" den imaginären Douglas Adams Award vergeben. Und jetzt muss ich diesen Preis definitiv auch für dieses Jahr bereits sehr früh im Jahr abermals vergeben. Was Ryka Aoki da zusammengeschrieben und fabuliert hat, ist nicht einfach nur unterhaltend, sondern einfach brillant. Ryka Aoki schreibt über Themen, in denen ich nicht zu Hause bin und hat mich an der Hand genommen und das Buch zu meinem Zuhause gemacht. Die Geschichte ist so viel mehr, als nur die Geschichte der Menschen, die sie tragen. Es geht um alles. Um das Menschsein, um Liebe um Glück und um die wunderbare Welt mit all den wunderbaren Dingen, Menschen und Genüssen. Auch wenn die Geschichte eigentlich nicht mehr als ein Märchen ist, öffnet es neue Einblicke auf uns selbst und auf alles andere. Eines der zentralen Themen ist es, dass die Künstlerinnen, in diesem Fall mit den Stimmen ihrer Geigen Geschichten erzählen, Gefühle erzeugen, Bilder vermitteln, Stimmungen erzeugen und die Zuhörerschaft auf diese Weise zu besseren, glücklicheren Menschen machen. Genau das schafft die Künstlerin Ryka Aoki ihrerseits. Nur nicht mit der Geige sondern mit Buchstaben, Wörten, Zeilen und Kapiteln. Das ganze Buch ist ein vollendetes Kunstwerk, das unsere Gefühle befreit, unsere Gedanken auf Reisen über den Horizont schickt.

Ich habe mich gekringelt und amüsiert. Ich habe Referenzen zu all den großen Meistern des Genres gefunden. Ich habe geweint und gelitten und – und das ist das ganz Besondere – schon nach sehr kurzer Zeit das Gefühl gehabt, ich bin gefühlsmäßig komplett dabei. Eingebunden und involviert in Themen, die meinen Horizont bisher überschritten haben. Nach kurzem Zögern, ob genau diese spezielle Situation wirklich relevant und vor allem für mich akzeptabel ist, war der Verlauf der Geschichte derart passend und sensationell, dass genau das perfekt und richtig war. Ja, Katrina ist die perfekte Protagonistin in einer irren Geschichte zwischen Aliens, einem Pakt mit dem Teufel, wunderbaren Geschmacksexplosionen und einfühlsamen Einblicken in die Welten der Musik, der Popkultur, moderner Technik, Zeitgeist, Wandel und ländlichen Stilleben.

Ich kann dieses wunderbare Büchlein nur jedermann, jederfrau und jederwasweißichwas empfehlen. Es ist ein kleiner Schritt auf dem Weg zu Glück und vielleicht sogar etwas Weisheit.

von Ryka Aoki
ins deutsche übertragen von Michael Pfingstl
Das Licht ungewöhnlicher Sterne
München, Heyne, 2024, 494 Seiten
ISBN 9783453323094 / 17,00 Euro
Paperback

Für alte weiße Männer wie mich ist es immer ein va banque Spiel, solche Bücher zu rezensieren und – übrigens auch – zu lesen. Wen meine Erklärungen und mein Vorgeplänkel nicht interessiert und wer eigentlich nur etwas über das Buch lesen möchte,

weiterlesen…

warenkorbIhr könnt alle lieferbaren Artikel
im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden anfragen

Gerds garstiges Geblubber 38: Stolz und kurz und Burn

von am 12. Januar 2024 2 Kommentare

In der ersten "Fülselfolge des Jahres, geht es um das, was wir getan haben und das was wir tun. Und das ist nicht von schlechten Eltern. Immerhin hört ihr diese Woche den 223. Podcast aus Hermkes Romanboutique. Und es geht weiter…

In der ersten "Fülselfolge des Jahres, geht es um das, was wir getan haben und das was wir tun. Und das ist nicht von schlechten Eltern. Immerhin hört ihr diese Woche den 223. Podcast aus Hermkes Romanboutique. Und es geht weiter…

warenkorbIhr könnt alle lieferbaren Artikel
im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden anfragen

Wichtelpodcast 2 mit einer wunderbaren Antwort auf eine sehr schwierige Frage

von am 5. Januar 2024 4 Kommentare

Die erste Frage des Wichtelpodcast habe ich mit viel Hilfe von außen beantwortet. Bei der zweiten Frage hatte ich noch mehr Bauchschmerzen. Nicht weil die Frage so schwierig oder kompliziert war, im Gegenteil unglaublich spannend und interessant. Ich habe einfach keinen "Beweis" gefunden. Ich denke, ich habe das Ganze zu trocken und theoretisch angegangen. Aber dann habe ich unerwartete Hilfe bekommen. Das Ergebnis könnt ihr heute hören.

Diesmal gibt es keine Liste mit Namen oder Titeln. Der Beitrag spricht für sich und Links gab es in den letzten Wochen mehr als genug. Arvid spricht es im Beitrag aus: Wer mehr will, soll vorbeikommen. recht hat er.

Die erste Frage des Wichtelpodcast habe ich mit viel Hilfe von außen beantwortet. Bei der zweiten Frage hatte ich noch mehr Bauchschmerzen. Nicht weil die Frage so schwierig oder kompliziert war, im Gegenteil unglaublich spannend und interessant. Ich habe einfach keinen "Beweis" gefunden. Ich denke, ich habe das Ganze zu trocken und theoretisch angegangen. Aber dann habe ich unerwartete Hilfe

weiterlesen…

warenkorbIhr könnt alle lieferbaren Artikel
im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden anfragen

Redwall

von am 3. Januar 2024 noch kein Kommentar

Redwall Saga
Teil 1: Der Sturm auf die Abtei
von Brian Jacques übersetzt von Claudia Kern
CroCu (Imprint von Cross Cult)
, 2022 20,00 €
ISBN 9783987430077

Auf deutsch sind die ersten Bände damals, Ende der 90er, bei Thienemann erschienen. Wir hatten sie im Programm, aber nicht wirklich beachtet. Mittlerweile ist die Flut an Produkten mit anthropomorphen Helden deutlich angestiegen. Im Comic-Bereich sowieso, da ist das Thema mit "Mouseguard" trefflich belegt, bei den Brettspielen passt natürlich "Maus & Mystik" in die gleiche Bresche und jetzt gibt es ja auch als Rollenspiel "Mausritter".

Und genau das war mein Aufhänger. Wir haben ein paar Runden "Mausritter Rollenspiel" gespielt und ich habe nach Ideen und Hintergründen gesucht. Und da bin ich auf Redwall gestoßen, das mittlerweile im Cross Cult Verlag in der Jugendschiene CroCu erscheint. Und ja, die Reihe ist wunderbar zu lesen und ein wahres Füllhorn an witzigen Ideen und guten Szenarios. Die unterschiedlichen Besetzungen von Gut und Böse sind herrlich passend. Die unterschiedlichen "Dialekte" und Eigenarten der verschiedenen Tierarten und Völker laden geradezu ein, laut vorzulesen oder eben das im Rollenspiel selbst umzusetzen. Ja, es sind eher Kinderbücher, aber die Geschichten sind einfach schön zu lesen. Gar nicht mal so ohne und wahrscheinlich wieder einmal ziemlich unterschiedlich zu rezipieren.

Ich finde es schön, dass Cross Cult die Serie jetzt in Deutschland endlich wieder verfügbar macht. Bisher ist Band 4 erschienen und angekündigt ist die Reihe bis Band 6. Da haben wir noch einiges zu erwarten, wenn man bedenkt, dass Brian Jacques 22 Romane geschrieben hat. Übrigens in ziemlich unchronologischer Reihenfolge. Weshalb es auch immer ganz gut funktioniert, die Bände als Einzelwerk zu betrachten. Ich bin gespannt, wie es weitergeht…

Redwall Saga
Teil 1: Der Sturm auf die Abtei
von Brian Jacques übersetzt von Claudia Kern
CroCu (Imprint von Cross Cult)
, 2022 20,00 €
ISBN 9783987430077

Auf deutsch sind die ersten Bände damals, Ende der 90er, bei Thienemann erschienen. Wir hatten sie im Programm, aber nicht wirklich beachtet. Mittlerweile ist die Flut an Produkten mit anthropomorphen Helden deutlich angestiegen. Im Comic-Bereich sowieso, da ist

weiterlesen…

warenkorbIhr könnt alle lieferbaren Artikel
im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden anfragen

Gerds garstiges Geblubber 36: Silvesteransprache 2023

von am 29. Dezember 2023 noch kein Kommentar

Das Jahr geht zu Ende und heute heute hört ihr unseren letzten Podcast 2023. Natürlich wieder ein bisschen von der Kanzel herab, ich kann halt aus meiner Haut nicht ganz heraus. Aber diesmal ohne "Stimmen", versprochen. Außerdem gibt es noch eine kleine Leseempfehlung, passend zum Thema und einen Ausblick auf die nächste Folge. "Podwichtelfolge 2" Und eine Ankündigung einer anstehenden Veranstaltung. Tja und das wars für dieses Jahr. Bis bald!

Das Jahr geht zu Ende und heute heute hört ihr unseren letzten Podcast 2023. Natürlich wieder ein bisschen von der Kanzel herab, ich kann halt aus meiner Haut nicht ganz heraus. Aber diesmal ohne "Stimmen", versprochen. Außerdem gibt es noch eine kleine Leseempfehlung, passend zum Thema und einen Ausblick auf die nächste Folge. "Podwichtelfolge 2" Und eine Ankündigung einer anstehenden

weiterlesen…

warenkorbIhr könnt alle lieferbaren Artikel
im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden anfragen

Signierstunde mit Chris Noeth als Jubiläumsschmankerl im Januar

von am 25. Dezember 2023 noch kein Kommentar

Ersteinmal die Fakten:

Nach unserem letztjährigen Jubiläum ist es dieses Jahr natürlich nur eine "krumme Zahl". Trotzdem wollen wir am Samstag dem 13.01.2024 mit euch feiern. Und da trifft es sich natürlich blendend, dass Chris Noeth gerade im vergangenen Dezember gleich zwei neue Comics im Splitter Verlag veröffentlicht hat. Und wie soll ich sagen, sich bereiterklärt hat, an eben diesem Samstag für euch diese Bände zu signieren. Chris ist seit vielen Jahren "im Geschäft" und veröffentlicht seit Jahren Comics. Nebenbei. Denn hauptberuflich hat er eine eigene Firma für digitale Spieleentwicklung. Trotzdem sind Comics schon immer sein Steckenpferd. Für diese beiden aktuellen Projekte hat er jetzt mit zwei unterschiedlichen Künstlern zusammengearbeitet, um zu gewährleisten, dass durch seine eigene Firma die Termine nicht beeinträchtigt werden und die Comics auch wirklich pünktlich fertig werden. Coole Künstler und coole Teamwork, denn der Plan ist aufgegangen. Die beiden ersten Bände sind genau im Zeitplan erschienen. "Maya 1: Das Odinsblut" (gemeinsam mit Ricardo Silva), an dem er schon sehr lange gearbeitet hatte und "Dark Zero 1: Die schwarze Sphäre" (gemeinsam mit Jethro Morales).

Um euch jetzt noch ein bisschen mehr über Chris Noeth zu erzählen, hole ich ein bisschen weiter aus:

Ich musste erst noch einmal recherchieren. Es war einmal eine Veranstaltung bei uns im Laden, bei der es ein geballtes Programm von Local Heroes im Laden gab. Aber wann war das? Ich war mir von Anfang an sicher, dass es unter anderem eben auch das erste Event mit Chris Noeth bei uns im Laden war… und tatsächlich. Die Bilder in der Gallerie haben meine Erinnerung aufgefrischt. Es war tatsächlich am allerersten Gratis Comic Tag im Jahre 2010. Da war Chris zusammen mit etlichen anderen Künstlern zum ersten mal als Stargast bei uns zum signieren und sketchen. Seither ist viel Wasser dein Main hinuntergeschwommen und 2023 war er zu unserem Jubiläum wieder einer der Gäste. Noch ohne die neuen Comics, aber mit jeder Menge Drucken und Merch. Jetzt ist es also soweit. Das Werk ist vollbracht, die beiden Nummer einsen sind beim Splitter Verlag publiziert und es kann losgehen.

Wir freuen uns auf eine schöne Signierstunde mit Local Heroe Chris Noeth!

Ersteinmal die Fakten:
Nach unserem letztjährigen Jubiläum ist es dieses Jahr natürlich nur eine "krumme Zahl". Trotzdem wollen wir am Samstag dem 13.01.2024 mit euch feiern. Und da trifft es sich natürlich blendend, dass Chris Noeth gerade im vergangenen Dezember gleich zwei neue Comics im Splitter Verlag veröffentlicht hat. Und wie soll ich sagen, sich bereiterklärt hat, an eben diesem Samstag

weiterlesen…

warenkorbIhr könnt alle lieferbaren Artikel
im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden anfragen

Adventskalender 2023 T-00: Heilig Abend und vierter Advent

von am 24. Dezember 2023 1 Kommentar

Der heutige 4. Advent ist gleichzeitig Heilig Abend und Sonntag. Also kein Tag mehr für Konsum in letzter Minute, kein Tag an dem es noch Sinn macht, irgendetwas in unseren Adventskalender zu schreiben, das Umsatz-relevant wäre. Aber natürlich gehört der 24.Dezember zu jedem Adventskalender. Also auch zum Adventskalender von Hermkes Romanboutique. Auch wenn viele von euch jetzt wahrscheinlich zu Hause oder auf dem Weg zu Verwandten sind, habt ihr bestimmt heute oder an einem der nächsten Tage noch die Gelegenheit, dieses letzte Türchen zu öffnen.

Ich möchte mich heute bei all denen bedanken, die dazu beigetragen haben und weiterhin dazu beitragen, dass wir immer neue und immer wieder interessante Rezensionen, Berichte, Tipps und Podcasts bei uns auf der Comicdealer Seite haben. Wir alle machen diese Arbeit für euch. Ohne, dass ein Konzern mit einem großen A dahintersteht, ohne dass ein Honorar gezahlt werden könnte. Einfach so, gratis und trotzdem mit viel Liebe. Wir machen das alles, um euch Informationen und Unterhaltung zu geben. Und natürlich auch, weil wir hoffen, dass möglichst viele von euch erkennen, wie viel diese individuellen Tipps und Beiträge wirklich bedeuten und wie echt hier alles ist. Eben genauso echt, wie bei uns im Laden.

Und genau da brauchen wir euch heute und auch in Zukunft. Wir alle arbeiten gerne viel und freiwillig. All diese zusätzlichen Dienstleistungen auf unserer Seite sind für euch gratis und von uns ehrenamtlich. Wenn ihr uns und unsere Arbeit toll findet, dann kommt zu uns in den Laden. Oft oder öfter. Erzählt es euren Freunden, schleift sie mit und zeigt ihnen unser Sortiment, unsere Vielfalt, erzählt ihnen von unserer Kompetenz und von der wunderbaren Gemeinschaft, die unseren Laden bevölkert. Nur, wenn wir alle die Dinge schätzen, die wir verlieren, wenn irgendwann alle bei den großen Internetversendern bestellen, bleiben solche Oasen erhalten.

Beim Konzern mit dem großen A schreibt ein ganzes Heer von freiwilligen Rezensenten Bewertungen und Empfehlungen. Freiwillig und unentgeltlich. Bei uns sind es nur ein paar wenige. Aber diese wenigen sind kompetent und unermüdlich. Deswegen ein wirklich herzliches Dankeschön an alle Mitarbeiter und Autoren unserer Seite, an alle Gesprächspartner und Helferlein bei unserem Podcast. Ohne euch würde uns ein großes Sprachrohr fehlen.

Danke und frohe Weihnachten.

Der heutige 4. Advent ist gleichzeitig Heilig Abend und Sonntag. Also kein Tag mehr für Konsum in letzter Minute, kein Tag an dem es noch Sinn macht, irgendetwas in unseren Adventskalender zu schreiben, das Umsatz-relevant wäre. Aber natürlich gehört der 24.Dezember zu jedem Adventskalender. Also auch zum Adventskalender von Hermkes Romanboutique. Auch wenn viele von euch jetzt wahrscheinlich zu Hause

weiterlesen…

warenkorbIhr könnt alle lieferbaren Artikel
im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden anfragen

Adventskalender 2023 T-01: Letzter Tag und letzte Chance

von am 23. Dezember 2023 noch kein Kommentar

So, jetzt ist es dieses Jahr einen Tag eher, als in den meisten Jahren. Im Normalfall bekommt ihr von uns an Heilig Abend keinen Tipp mehr, sondern den ernstgemeinten Rat, einfach vorbeizukommen und die letzten spontanen Einkäufe nicht erst groß zu planen, sondern euch inspirieren und beraten zu lassen. In diesem Jahr fällt Heilig Abend auf einen Sonntag. Entsprechend bekommt ihr diesen Last Minute Tipp in diesem Jahr bereits heute. Ich denke, wir hatten genug wirklich tolle Tipps in unserem Adventskalender und in den Adventspodcasts. Außerdem möchte ich noch einmal auf all die anderen Rezis, außerhalb des Adventskalenders hinweisen. Woche für Woche findet ihr bei uns auf der Seite zwei Beiträge mit Tipps und Empfehlungen. Unsere Autoren wissen, wovon sie sprechen. Vertraut ihnen.

Für heute gilt: was ihr jetzt noch nicht entschieden habt, solltet ihr vor Ort entscheiden. Heute kann uns nicht einmal mehr Amazon schlagen 😉

Wir freuen uns auf euch, an diesem letzten Tag vor dem Fest. Glühwein und Nerdtalk inklusive.

So, jetzt ist es dieses Jahr einen Tag eher, als in den meisten Jahren. Im Normalfall bekommt ihr von uns an Heilig Abend keinen Tipp mehr, sondern den ernstgemeinten Rat, einfach vorbeizukommen und die letzten spontanen Einkäufe nicht erst groß zu planen, sondern euch inspirieren und beraten zu lassen. In diesem Jahr fällt Heilig Abend auf einen Sonntag. Entsprechend bekommt

weiterlesen…

warenkorbIhr könnt alle lieferbaren Artikel
im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden anfragen

Adventskalender 2023 T-02: Wichtelpodcast 1 mit einer großen Frage

von am 22. Dezember 2023 2 Kommentare

Ich hatte es euch ja bereits angekündigt. Wir haben beim Podcastwichteln mitgemacht und uns entschieden BEIDE vorgeschlagenen Fragen zu thematisieren. Heute hört ihr den ersten Beitrag unserer Wichtelpodcasts. Die erste Frage, die uns von Moritz Böger von hochleveln.de "vererbt" wurde, lautet folgendermaßen: "Welche Autoren oder Autorinnen haben deiner Meinung nach das Genre Fantasy oder Science-Fiction am meisten geprägt und warum?" Ich finde die Frage interessant, aber gleichzeitig auch sehr weit gefasst. Da wir hier intern bereits viele male über verwandte Themen und Aspekte gesprochen oder geschrieben haben, habe ich die Frage an unterschiedlichste Autorinnen und Phantastikschaffende weitergegeben. Mit der Prämisse "Phantastik im Allgemeinen", da die Wurzeln von SF und Fantasy ja viel weiter zurückreichen. Das Ergebnis hört ihr heute.

Begleitend findet ihr im Folgenden eine schriftliche Nennung, der erwähnten Persönlichkeiten. Ich denke, dass dieser Beitrag auch noch wunderbar in die Adventspodcasts passt, da unglaublich viele Anstöße daraus zu ziehen sind. Auch wenn es nicht unbedingt um bestimmte Werke geht.

Danke an alle, die sich die Zeit genommen haben, an diesem Beitrag mitzuwirken. Danke euch ist es eine wunderbar bunte Folge geworden.

Alle weiteren Themen und Teilnehmer findet ihr auf der Seite Nerds gegen Stephan.

Unsere Themenvorschläge wurden an den Schattenläufer Podcast vererbt.

Aiki Mira (Link)

  • Angela Steinmüller (*1941) & Karlheinz Steinmüller (*1950)
    Andymon
    Eine Weltraum-Utopie
    Neues Leben, Berlin 1982
    Zugleich: Union-Verlag, Stuttgart 1982, ISBN 3-8139-5611-3
  • aktuelle Ausgabe:
    Werke in Einzelausgaben #2
    Memoranda 2018
    Klappenbroschur 389 Seiten € 23,90
    ISBN 9783948616045
  • Ursula K. Le Guin (1929-2018)
    (Zu ihr wurde hier schon sehr viel geschrieben)
  • ganz aktuell:
    Immer nach Hause
    Carcosa 2023 859 Seiten
    ISBN 9783910914001
  • James Tiptree Junior
    (Zu ihr wurde hier schon sehr viel geschrieben)

Christian Endres (Link)

  • Mary Shelley (1797-1851)
    übrigens für mich eines der wichtigsten Werke überhaupt, in aktueller Neuausgabe
    Der letzte Mensch
    Reclams Klassikerinnen 2023 590 Seiten
    ISBN 9783150207253
  • H. G. Wells (1866-1946)
    ganz aktuell (siehe auch Horsts Besprechung):
    Die Insel des Doktor Moreau
    Liebeskind Verlagsbhdlg. 2023 176 Seiten
    ISBN 9783954381678
  • John Ronald Reuel Tolkien (1892-1973)
    schaut euch mal Mitchs schönen Dreiteiler an…
  • William Gibson (*1948)
    Neuromancer Trilogie
    aktuelle Ausgabe:
    Klett Cotta Tropen 2021 368 Seiten (Band 1)
    ISBN 9783608504880
  • Terry Pratchett (1948-2015)
    Scheibenwelt
    in der guten alten Übersetzung von Andreas Brandhorst:
    Doppelband der ersten beiden (zusammengehörigen) Scheibenwelt Bände:
    Die Farben der Magie / Das Licht der Phantasie
    Piper Verlag 2015 560 Seiten
    ISBN 9783492280167

Horst Illmer (Link)

  • Edgar Allan Poe (1809-1849)
    Die Erzählungen des Folio Club
    Manesse 2021 310 Seiten
    ISBN 9783717524809
    Siehe auch Horsts Empfehlung
  • H. P. Lovecraft (1890-1937)
    (Zu ihm wurde hier schon sehr viel geschrieben)
  • E. T. A. Hoffmann (1776-1822)
    Den Sandmann sollte eigentlich jede und jeder mal gelesen haben.
    Wenigstens in der Budget Ausgabe von Reclam
    ISBN 9783150002308
  • Gustav Meyrink (1868-1932)
    Der Golem
    dtv Verlagsgesellschaft 2012 272 Seiten
    ISBN 9783423140744
  • Hanns Heinz Ewers (1871-1943)
    Lieber Horst, da bitte ich dich irgendwann um ein Gespräch oder einen Text, da mein eigenes Wissen sehr beschränkt ist.

Michael Hirtzy (Link)

  • William Gibson (*1948)
    (Siehe Christian Endres)
  • H. P. Lovecraft (1890-1937)
    (Siehe Horst)
  • Matthias Matting Pseudonym Brandon Q. Morris, (*1966)
    ganz aktuell:
    Tachyon
    FISCHER TOR 2023 491 Seiten
    ISBN 9783596707348

Thomas Finn (Link)

  • Barbara Hambley (*1951)
    (da erinnere ich mich gerne an viele Romane im Bastei Lübbe Verlag, die auch Hermke noch gerne empfohlen hat. Zum Beispiel "Die Saga vom Drachentöter" und die Chroniken von Windrose. Ich fürchte im Moment nur englisch oder antiquarisch)
  • Tim Powers (*1952)
    (klar, "Tore zu Anubis Reich" und "In fremderen Gezeiten", auch da hat Hermke geschwärmt. Aber gerade leider auch nur englisch oder antiquarisch)

Hermke Eibach (Link)

  • John Wyndham (1903-1969)
    Die Triffids
    (derzeit nur englisch oder als ebook)
  • George R. Stewart (1895-1980)
    Jeben ohne Ende
    Heyne 2016 528 Seiten
    ISBN 9783453314368
  • Ursula K. Le Guin, (*1966)
    Freie Geister
    FISCHER TOR 2017 432 Seiten
    ISBN 9783596035359
  • Jack London, (*1966)
    The Scarlet Plague
    (derzeit nur englisch oder als ebook)
  • Isaak Asimov, (*1966)
    Die Foundation-Trilogie
    Heyne 2017 880 Seiten
    ISBN 9783453318670
  • John Brunner, (*1966)
    Morgenwelt
    (derzeit nur englisch oder als ebook)

Ich hatte es euch ja bereits angekündigt. Wir haben beim Podcastwichteln mitgemacht und uns entschieden BEIDE vorgeschlagenen Fragen zu thematisieren. Heute hört ihr den ersten Beitrag unserer Wichtelpodcasts. Die erste Frage, die uns von Moritz Böger von hochleveln.de "vererbt" wurde, lautet folgendermaßen: "Welche Autoren oder Autorinnen haben deiner Meinung nach das Genre Fantasy oder Science-Fiction am meisten geprägt und

weiterlesen…

warenkorbIhr könnt alle lieferbaren Artikel
im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden anfragen

Adventskalender 2023 T-03: Bill Finger

von am 21. Dezember 2023 1 Kommentar

Bill Finger
Der wahre Schöpfer des Dunklen Ritters
geschrieben von Julian Voloj und gezeichnet von Erez Zadok
Carlsen Verlag
, 2023 24,00 €
ISBN 9783551711366

Ich bin kein allzu großer Fan von biografischen Graphic Novels. Vielleicht ist es auch der Überfluss, der in den letzten Jahren produziert wurde, der mich abschreckt. Bevor diese Art der Biografie in Mode gekommen ist, gab es selbstverständlich auch einzelne Comic-Biografien, die mir durchaus öfter gefallen haben. Da kommt halt wieder der Anti Mainstream Gerd in mir durch. Und der tut durch die Pauschalisierung manchen Werken unrecht. Aber das kann man ja ausbügeln. Im Endeffekt ist es ja dann umso herausragender, wenn ich mal eines dieser Werke ins Licht ziehe und besonders lobend hervorhebe.

Mir ist das damals bei "Der erste Spielleiter" schon so gegangen. Da ging es um Gary Gygax, der als der Erfinder von Dungeons & Dragons gilt. Besonders interessant waren für mich dort die Aspekte seiner ehemaliger Coautoren und Miterfinder (Jeff Perren "Chainmail" und Dave Arneson "D&D") die mir erst dadurch so richtig geläufig wurden. Sehr ihr eine Parallele? Vielleicht habe ich deswegen ja auch die Geschichte von Bill Finger überhaupt erst gelesen? Weil ich Underdogs mag? Wie auch immer. Ob das Comic unbedingt das richtige Medium für Biografien ist, sei dahingestellt. Dass es aber Comic-Biografien gibt, die wirklich interessant sind, gut recherchiert und dann auch noch grafisch ansprechend ist eben auch so.

Julian Voloj hat Erfahrung in diesem Genre (z.B. Joe Shuster – Der Vater der Superhelden) und ist hauptberuflich Fotograf und Journalist. All das kommt der Geschichte um Bill Finger unglaublich zu Gute. Was da am Ende herausgekommen ist, ist eine echte Perle an Comic und nichts würde genau dieser Geschechte gerechter werden als die vorliegende Erzählform. Die Geschichte ist ihrerseits wie ein Krimi aufgebaut, spiegelt also in sich rekursiv den Charakter von Batman als Detektiv. Soweit man das als Leser beurteilen kann ist all das, was an Fakten in die Geschichte eingeflossen ist, akribisch recherchiert und stimmig. Aber niemals wirkt es wie eine bloße Aneinanderreihung von Fakten, sondern so wie ein Comic wirken sollte, spannend und unterhaltsam. Die spannende Geschichte bekommt noch ein Plus an Authentizität durch die Vorworte von Bill Fingers Enkelin Athena Finger und dem Historiker Marc Tyler Nobleman. Die wahre Geschichte, dass Bill Finger überhaupt erst 2015 posthum zusammen mit Bob Kane als Miterfinder von Batman anerkannt wurde ist eine sensationelle Vorlage für eine tolle Geschichte. Julian Voloj hat sie zu einem Meisterwerk vollendet und Erez Zadok hat ihr einen würdigen grafischen Rahmen verpasst.

Ein absolutes Muss für jeden Comic-Fan. Ich ziehe meinen Hut.

Bill Finger
Der wahre Schöpfer des Dunklen Ritters
geschrieben von Julian Voloj und gezeichnet von Erez Zadok
Carlsen Verlag
, 2023 24,00 €
ISBN 9783551711366

Ich bin kein allzu großer Fan von biografischen Graphic Novels. Vielleicht ist es auch der Überfluss, der in den letzten Jahren produziert wurde, der mich abschreckt. Bevor diese Art der Biografie in Mode gekommen ist, gab es selbstverständlich auch einzelne

weiterlesen…

warenkorbIhr könnt alle lieferbaren Artikel
im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden anfragen

Adventskalender 2023 T-05: Tipperary

von am 19. Dezember 2023 noch kein Kommentar

Tipperary
Ein Spiel von Günter Burkhardt illustriert von Anna Block und Klemens Franz
Lookout Spiele
, 2023 40,00 €
EAN 4260402319117

Tipperary ist ein Legespielchen mit Landschaftsteilen, die ähnlich einem Puzzle eben nicht immer zusammenpassen, oder nur in bestimmten Positionen und Richtungen. Und dann sind da natürlich auch noch verschiedene Landschaftstypen drauf, die meistens an ganz anderer Stelle Synergien erzeugen würden, als die Form des Puzzlestückchens es uns vorgaukelt.

Und genau das ist der Punkt. Einerseits ist es sinnvoll möglichst lückenlose Flächen zu legen, andererseits macht es Sinn bestimmte Synergien zu nutzen, um Bespielsweise aus einem einzelnen Moorgebiet ein zusammenhängendes Naturschutzgebiet zu machen und als Belohnung ein einzelnes Plättchen zu bekommen, das wiederum lästige Lücken schließen kann.

Wie immer bei solchen Spielen gibt es verschiedene Wege, die zum Ziel oder zum Punktesieg führen können. Und tatsächlich ist das Spiel jetzt nicht sooo anders als Cascadia, Kartograph oder Akropolis. Aber es gibt Distillen und man kann Whisky brennen! Wenn das kein Kaufanreiz ist…

Keine Ahnung warum, aber das putzig illustrierte und unglaublich leicht zu erlernende Spielchen mit den Holzschäfchen und Whiskyfässern hat mein Herz im Sturm erobert. Ein echt schaafer (Böhhh) Tipp für einen ersten Familienspieleabend an den Feiertagen. Vielleicht zu kombinieren mit einem guten Tropfen. Bun aníos!

Tipperary
Ein Spiel von Günter Burkhardt illustriert von Anna Block und Klemens Franz
Lookout Spiele
, 2023 40,00 €
EAN 4260402319117

Tipperary ist ein Legespielchen mit Landschaftsteilen, die ähnlich einem Puzzle eben nicht immer zusammenpassen, oder nur in bestimmten Positionen und Richtungen. Und dann sind da natürlich auch noch verschiedene Landschaftstypen drauf, die meistens an ganz anderer Stelle Synergien erzeugen würden, als die Form

weiterlesen…

warenkorbIhr könnt alle lieferbaren Artikel
im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden anfragen

Adventskalender 2023 T-06: Weißer Schrecken

von am 18. Dezember 2023 noch kein Kommentar

Thomas Finn
Weißer Schrecken. Roman.
Illustriert von Ben Baldwin
Grimma, Buchheim Verlag, 2022, 480 S. + Beilagen
Limitierte Ausgabe, Hardcover im Schuber, Ohne ISBN, 79,99 Euro

Es gibt bereits einen Artikel zu genau dieser Ausgabe von Horst. Und Horst lobt sie in den höchsten Tönen. Ich kann mich dem nur anschließen. Auch wenn ich seine Einschätzung über den "Nutzen" dieser Ausgabe nicht ganz teile. Eigentlich sind wir mit diesem Tipp heute bei der dritten Doppelung von Horsts Rezis und denen meiner Wenigkeit. Diesmal aber mit voller Absicht und aus völlig unterschiedlichen perspektiven.

Die gute Nachricht: Wir konnten noch ein paar Exemplare dieser wunderbaren Ausgabe beschaffen und haben jetzt wieder einen kleinen Vorrat im Laden. Gerade jetzt zur Weihnachtszeit muss ich euch die Ausgabe einfach noch einmal mit meinen Worten schildern. Tom Finn hat in diese Luxusausgabe seines Romanes alles jneingepackt, was das Rollenspielerherz begehrt. Das Buch ist also alles andere als "nur" ein bibliophiles Werk, welches die eigene Bibliothek ziert, sondern auf jeden Fall auch ein Füllhorn wunderbarer Handouts und Materialien, um aus der spannenden Geschichte ein unvergessliches Rollenspiel Abenteuer zu machen. Ganz im Sinne dessen, was ich immer predige. Erst den Spaß beim Lesen, dann den Spaß beim Leiten. Und in diesem Fall hat Tom Finn eben noch alles erdenkliche dazugepackt, um dem Spielleiter die Arbeit komplett abzunehmen. Einkaufszettel, Postkarten, Rezepte, Tagebuchblätter und was weiß ich noch alles. Jeweils wunderbar als Faksimile beigelegt. Eigentlich ist das Ganze fast so etwas wie ein perfekt organisiertes Krimi Diner oder eben ein sensationell und opulent vorbereitetes Abenteuer nur eben ausführlicher, für viele Stunden abenteuerliches Spiel.

Und… und das macht das Ganze gerade jetzt so besonders passend: Die spannende Geschichte als Mischung zwischen Krimi und Sagenwelt siedelt die Hintergründe um den Krampus an. Also genau in die Weihnachtszeit passend. Wenn das kein Tipp zum schenken oder beschenkt werden ist…

Thomas Finn
Weißer Schrecken. Roman.
Illustriert von Ben Baldwin
Grimma, Buchheim Verlag, 2022, 480 S. + Beilagen
Limitierte Ausgabe, Hardcover im Schuber, Ohne ISBN, 79,99 Euro

Es gibt bereits einen Artikel zu genau dieser Ausgabe von Horst. Und Horst lobt sie in den höchsten Tönen. Ich kann mich dem nur anschließen. Auch wenn ich seine Einschätzung über den "Nutzen" dieser Ausgabe nicht ganz

weiterlesen…

warenkorbIhr könnt alle lieferbaren Artikel
im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden anfragen

Adventskalender 2023 T-07: Beste Bilder

von am 17. Dezember 2023 noch kein Kommentar

Beste Bilder 14
Die Cartoons des Jahres 2023
Der satirische Jahresrückblick mit Karikaturen zu Politik, Gesellschaft und höherem Blödsinn
herausgegeben von Dieter Schwalm, Antje Haubner und Wolfgang Kleinert
LappanVerlag
, 2023 12,00 €
ISBN 9783830336693

Cartoons sind bei uns im Laden ja eher ein Randprodukt. Auch wenn es eine klitzekleine Cartoonecke gibt. Wenn, dann sind es eher Cartoons zu Nerdthemen wie Star Wars oder Game of Thrones, oder es sind außergewöhnliche Künstler wie Tom Gauld mit seiner "Rache der Bücher! oder ähnlichem. Die klassischen Cartoonbände, die anderswo in Stapeln liegen, fallen bei uns fast komplett durchs Raster.

Einmal im Jahr gibt es aber einen Band, der bei uns traditionell seit etlichen Jahren immer wieder doch gefragt und gekauft. Und tatsächlich hat es dieser Band auch jedesmal in sich. Nicht umsonst lautet der Titel "Beste Bilder". Der Superlativ spricht eine deutliche Sprache und der Untertitel "Der satirische Jahresückblick" macht das Büchlein natürlich zum perfekten Geschenk.

Aber abgesehen von allem Trubel um Weihnachten und Wunschlisten muss ich sagen, ich habe mich in diesem Jahr bei etlichen Bildern weggeschmissen und kringelig gelacht. Na gut, es gibt ja derzeit auch ausreichend Angriffsfläche für Satire und Cartoons, aber genau die eben nicht so erwarteten Gags haben mich scheckig lachen lassen. Also echt eine coole Empfehlung meinerseits. Könnt ihr selber lesen und getrost verschenken.

Beste Bilder 14
Die Cartoons des Jahres 2023
Der satirische Jahresrückblick mit Karikaturen zu Politik, Gesellschaft und höherem Blödsinn
herausgegeben von Dieter Schwalm, Antje Haubner und Wolfgang Kleinert
LappanVerlag
, 2023 12,00 €
ISBN 9783830336693

Cartoons sind bei uns im Laden ja eher ein Randprodukt. Auch wenn es eine klitzekleine Cartoonecke gibt. Wenn, dann sind es eher Cartoons zu Nerdthemen wie Star Wars oder Game of

weiterlesen…

warenkorbIhr könnt alle lieferbaren Artikel
im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden anfragen

Adventskalender 2023 T-08: Die dunklen Fälle des Harry Dresden

von am 16. Dezember 2023 noch kein Kommentar

Die dunklen Fälle des Harry Dresden
Sturmnacht
von Jim Butcher
Blanvalet Verlag
, 2022 12,00 €
ISBN 9783734163357

Es gibt schon jede Menge Artikel und Beiträge übder diese Reihe von Jim Butcher. Auch bei uns auf der Seite. Die ältesten reichen viele Jahre zurück. 2006 ist der erste Band auf deutsch erschienen. Damals im Knaur Verlag und wir waren alle begeistert. Dummerweise hat der Knaur Verlag dann relativ schnell aufgesteckt und 2012 ist die Serie dann bei Feder und Schwert gelandet. Und wir waren noch begeisterter (falls es überhaupt einen Komperativ von "begeistert" gibt). Die Aufmachung war toll und die Serie ging ENDLICH weiter! Doch dummerweise ging es mit dem Verlag dann zu Ende, bevor die Serie zu Ende war. Verzweiflung!

ABER… Jetzt endlich, beim dritten Verlag sind die Folgebände in greifbare Nähe gerückt. Bis März 2024 liegen die letzten Bände vor. Es ist also jetzt der perfekte Zeitpunkt einzusteigen. Und ich kann euch nur sagen, die Reihe ist echt der Hammer. Die ersten Bände sind auf jeden Fall auch super einzeln lesbar und jeweils gut in sich abgeschlossen. Ihr könnt also ganz ohne Zwang reinlesen. Erst später verbindet sich die Geschichte zu einem fortführenden Erzählstrang. Und das war wirklich eine Qual, jetzt jahrelang nicht weiterlesen zu können.

Urban Fantasy, wie ein Serie Noir Krimi. Düster, kantig und dreckig. Zur Spannung noch die Gänsehaut…

Die dunklen Fälle des Harry Dresden
Sturmnacht
von Jim Butcher
Blanvalet Verlag
, 2022 12,00 €
ISBN 9783734163357

Es gibt schon jede Menge Artikel und Beiträge übder diese Reihe von Jim Butcher. Auch bei uns auf der Seite. Die ältesten reichen viele Jahre zurück. 2006 ist der erste Band auf deutsch erschienen. Damals im Knaur Verlag und wir waren alle begeistert. Dummerweise hat der Knaur

weiterlesen…

warenkorbIhr könnt alle lieferbaren Artikel
im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden anfragen

Adventskalender 2023 T-10: Robinson Crusoe Deluxe

von am 14. Dezember 2023 noch kein Kommentar

Robinson Crusoe
entwickelt von Ignacy Trzewiczek
1-4 Spieler
60-120 Minuten
deutsche Lokalisierung:
Pegasus Spiele, 2023 79,99 Euro

EAN 4250231735783

Warum sollte ich jetzt und hier die deluxe Version eines Spieles empfehlen, das bereits mehr als 10 Jahre auf dem Buckel hat und zu dem es eine detaillierte Rezension von KaZu bei uns auf der Seite gibt? Ganz einfach, weil das Spiel zeitlos gut ist und…

Robinson Crusoe ist mittlerweile fast so etwas wie ein Klassiker. An diesem Spiel und den Mechanismen mussten sich etliche deutlich später entwickelte Spiele messen lassen. Auch ich habe zum Beispiel Paleo immer wieder damit verglichen. Robinson Crusoe ist so etwas wie eine Blaupause für Mangelverwaltung geworden. Unglaublich atmosphärisch und stimmig mit komplex ineinander greifenden Abläufen. Ein Spiel, das wie kein anderes die verzweifelte Situation eines fast aussichtlosen Kampfes gegen Natur und Schicksal widerspiegelt. Das Spiel ist einfach der Hammer und, wenn man die Mechanismen erst einmal durchstiegen hat (!), eigentlich gar nicht so komplex…

Und genau da liegt oder besser lag der Haken. Wenn man die Regeln ersteinmal verinnerlicht hat, sind die Abläufe tatsächlich sehr stringent. Trotzdem ist man zuuerst wirklich erschlagen. Mit der neuen Ausgabe hat Pegasus dieses Problem zeitgemäß gelöst. Die neue Schachtel beinhaltet vier Tutorial Szenarios und auf diese Weise sind die Regeln wirklich spielerisch erlernbar. Dieser Kniff hebt den Wert dieses Spieles unglaublich an und verbreitert vor allem die Range der Zielgruppe. Bisher war ich mit der Einstugung: "Experte" absolut einverstanden, eben wegen der Einstiegshürde. Mit dieser neuen Variante denke ich, dass "nur" die "Kenner" Stufe vollkommen gerechtfertigt wäre. Eben ein komplexeres Familienspiel. Also das gute alte Robinson Crusoe mit deutlich niedrigerer Einstiegshürde. Allein das ist schon mal sensationell. Aber natürlich rechtfertigt das allein noch nicht die 30,00 € Aufpreis. Und natürlich ist da auch noch einiges an Mehrwert mit dabei. Zum Beispiel die 18 wunderschönen Charkter-Miniaturen inklusive Hund.

Also wenn ihr schon immer ein bisschen mit dem Spiel gehadert habt, oder euch diese Zeilen den Mund wässrig gemacht haben, dann ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt. Eine tolle Ausgabe!

Robinson Crusoe
entwickelt von Ignacy Trzewiczek
1-4 Spieler
60-120 Minuten
deutsche Lokalisierung:
Pegasus Spiele, 2023 79,99 Euro

EAN 4250231735783

Warum sollte ich jetzt und hier die deluxe Version eines Spieles empfehlen, das bereits mehr als 10 Jahre auf dem Buckel hat und zu dem es eine detaillierte Rezension von KaZu bei uns auf der Seite gibt? Ganz einfach, weil das Spiel zeitlos gut ist und…
Robinson Crusoe

weiterlesen…

warenkorbIhr könnt alle lieferbaren Artikel
im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden anfragen

Adventskalender 2023 T-11: After US

von am 13. Dezember 2023 noch kein Kommentar

After Us
entwickelt von Florian Sirieix und illustriert von Vincent Dutrait
1-6 Spieler
40-60 Minuten
deutsche Lokalisierung:
Pegasus Spiele, 2023 44,99 Euro

EAN 4250231736438

Man könnte das Setting als Prequel zu "Planet der Affen" von Pierre Boulle sehen. Damit wäre dann das französische Trio komplett. In einer Zukunft, in der die Aera der Menschheit zu Ende ist, machen die größten lebenden Primaten, vier Vertreter der Familie Menschenaffen, ihre ersten Schritte zu kollektiver Intelligenz. Das Spiel besticht nicht nur durch die gewohnt perfekten Illustrationen von Vincent Dutrait (Tribes of the Wind)

Als Spieler versuchst du Synergien zwischen den einzelnen Gattungen zu nutzen, Artefakte aus der alten Welt zu nutzen und zu verstehen und deiner Affenbande neue Mitglieder hinzuzufügen.

Dabei ist der Einstieg in diesen Deckbuilder trotz der Einstufung als Kennerspiel denkbar einfach. Wieder einmal eines dieser Spiele, die leicht zu erlernen, aber nicht ganz so einfach zu meistern sind. 

Witzig und innovativ gelöst ist die grafische Umsetzung von Fähigkeiten oder Fragmenten auf den Karten, die in drei Ebenen je nach Nachbarschaft unterschiedlich starke Ergebnisse bildet. Dadurch ist die Anordnung der Karten einer der Kernmechanismen. Die verschiedenen Ebene bestimmen Resourcen und Aktionen.

Alle Phasen des Spieles werden von allen Spielern gleichzeitig durchgeführt, was dem Spiel einen sehr Flotten Ablauf beschert. Ausgenommen natürlich lästiger Wartezeiten, wenn irgendwer seinen Zug als Doktorarbeit betrachtet. Insgesamt gibt es relativ wenig Interaktion, was den Solitärmodus des Spieles sehr einfach gestaltet. Für mich war das kein großes Problem, da die eigenen Möglichkeiten of ziemlich vielfältig sind.

Wenn man ein zügiges, unterhaltsames und vor allem thematisch und optisch stimmiges Spiel sucht, ist After Us eine wirklich gute Entscheidung.  Dass die Range tatsächlich von 1-6 Personen geht, macht das Spiel zu einem Allrounder mit dem Potential, selten im Regal stehen zu müssen, sondern eben da, wo gute Spiele möglichst oft zu finmden sein sollten, nämlich auf dem Spieltisch.

After Us
entwickelt von Florian Sirieix und illustriert von Vincent Dutrait
1-6 Spieler
40-60 Minuten
deutsche Lokalisierung:
Pegasus Spiele, 2023 44,99 Euro

EAN 4250231736438

Man könnte das Setting als Prequel zu "Planet der Affen" von Pierre Boulle sehen. Damit wäre dann das französische Trio komplett. In einer Zukunft, in der die Aera der Menschheit zu Ende ist, machen die größten lebenden Primaten, vier Vertreter der Familie Menschenaffen,

weiterlesen…

warenkorbIhr könnt alle lieferbaren Artikel
im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden anfragen

Adventskalender 2023 T-12: Oracle

von am 12. Dezember 2023 noch kein Kommentar

Oracle
von Ursula Poznanski
Loewe Jugendbücher 2023 432 Seiten 22,00 €
ISBN 9783743216587

Ich habe von Ursula Poznanski bisher alle Bücher gelesen. Mir geht es bei ihr immer ein bisschen so, wie bei Andreas Eschbach. Es sind eigentlich immer Themen aus der Phantastik, aber eben nicht für Fantasy oder Science Fiction Fans geschrieben, sondern für eine möglichst breite Masse an Lesern. Das sieht man ja schon daran, dass die Romane regelmäßig auf der Spiegel Bestseller Liste auftauchen. Ich bin jetzt natürlich eindeutig einer, den ich gerade aus der Zielgruppe ausgeklammert habe. Entsprechend sind mir die Bücher oft nicht konsequent genug. Trotzdem habe ich sowohl von Herrn Eschbach, als auch von Frau Poznanski alle Romane gelesen. Das ist ja auch schon mal eine Aussage.

Das aktuelle Buch "Oracle" passt wieder genau in die Kategorie. Dabei nutzt die Autorin natürlich von vorneherein den Kniff, das Werk als Jugendbuch zu deklarieren. All Ager (ich hasse es) und natürlich Spiegelbestsellerliste sind ja immer schon zusätzliche Motoren für den verkauf und gleichzeitig entschuldigende Ausreden für Massenkompatibilität. Das Thema des neuen Romanes kam mir entsprechend von Anfang an aus zig Romanen bekannt vor. Und am Ende hatte ich mit meiner Vermutung subjektiv recht, dass mir wieder einmal die letzte Konsequenz gefehlt hat.

Und trotzdem habe ich das Buch verschlungen, trotzdem kann die Frau einfach schreiben und trotzdem werde ich das nächste Buch sicher wieder lesen.

Ich bin einfach nicht die Zielgruppe, aber ich sehe die Zielgruppe sehr deutlich. Denn es sind all diejenigen, die nicht so lange und so viel aus den bereichen der Phantastik gelesen haben. Für die viele Ideen einfach noch neu und frisch sind und die nicht die fatalistische Härte früherer Herangehensweisen kennen. Wenn ich einen Wunsch hätte, wäre es, dass Frau Poznanski irgendwann einmal einen echten fantastischen Roman für eine fantastische Leserschaft schreibt. Ich bin sicher, dass etwas ähnlich brillantes dabei herauskommen würde, wie bei Eschbachs "Eines Menschen Flügel". Und so lange werde ich ihre Romane sowieso weiterhin lesen, denn ich fühle mich ja bestens unterhalten.

Habt ihr was gemerkt? Ich habe NICHTS über die Handlung geschrieben. Das liegt daran, dass ich der Meinung bin, dass bereits der Klappentext zu viel verrät und gleichzeitig eine unnötige Erwartungshaltung erzeugt. Ich glaube, wenn man das Buch einfach nur so liest, ist es viel spannender und interessanter. Denn viele Aspekte entwickeln sich sehr langsam. Herrlich einfühlsam in ein (noch) pubertierendes Gehirn hineingedacht..

Oracle
von Ursula Poznanski
Loewe Jugendbücher 2023 432 Seiten 22,00 €
ISBN 9783743216587
Ich habe von Ursula Poznanski bisher alle Bücher gelesen. Mir geht es bei ihr immer ein bisschen so, wie bei Andreas Eschbach. Es sind eigentlich immer Themen aus der Phantastik, aber eben nicht für Fantasy oder Science Fiction Fans geschrieben, sondern für eine möglichst breite Masse an Lesern. Das sieht

weiterlesen…

warenkorbIhr könnt alle lieferbaren Artikel
im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden anfragen

Adventskalender 2023 T-13: Avatar – Legends RSP

von am 11. Dezember 2023 noch kein Kommentar

Avatar Legends – Das Rollenspiel
entwickelt von Magpie Games
deutsche Lokalisierung Pegasus Spiele
Pegasus Spiele 2023 39,95 €
ISBN 9783969280942

Der von Nickelodeon produzierte „Avatar – Der Herr der Elemente“ gehört zu den beliebtesten Zeichentrickserien. Auch die Comic Fortsetzung, die Serie „Die Legende von Korra“ und diverse Romane stehen hoch in der Gunst der Fans. Die Geschichte und die Welt ist mittlerweile recht komplex erklärt worden. Wunderbare Bildbände und unendlich viel Merchandise. Und bis heute ist der Hype nicht abgeflacht.

Und in dieser Welt ist jetzt ein Rollenspiel angesiedelt. Ein einsteigerfreundliches noch dazu. Sehr geschickt beinhaltet das Regelwerk eine grundsätzliche Einführung ins Rollenspiel. Das Regelwerk basiert auf dem beliebten System "Powered by the Apocalypse", das leicht zugänglich und relativ schlank daherkommt. Viele Tipps zum Spielleiten und Spielen ergänzen das Paket und bieten somit eine echt gelungene Einstiegsmöglichkeit in die Welt der Rollenspiele.

Das Regelwerk deckt den gesamten zeitlichen Hintergrund ab. Die Spieler können in der Ära von aang und Korra spielen, aber auch deutlich früher bei Kyoshi oder Roku einsteigen. Es gibt jede Menge Kartenmaterial und Archetypen plus ein vorgefertigtes Abenteuer. Dass für alle Fans natürlich in der Welt der Bändiger sowieso unendliche Ideen und Szenarien für Abenteuer liegen wird im Regelwerk nochmal aufgegriffen. Eine Fülle an Aufhängern für alle Ären werden angerissen und sollten der Fantasie keine Grenzen setzen.

Das schöne an solchen bekannten Welten ist es ja, dass man nicht mehr viel erklären muss. Gleichzeitig lässt diese Welt aber auch genug Raum für eigene Ideen. "Weiße Flecken" in der Geschichte und auf der Landkarte, die genau das befeuern, was Rollenspiel so einzigartig macht. Nämlich das gemeinsame Fortschreiben einer Geschichte. Das gemeinsame Erleben von Abenteuern und das gemeinsame Entdecken von Welten. Ich glaube, Avatar Legends hat das Potential, neue Spielerinnen und Spieler anzulocken. So einfach war der Einstieg selten und die Fangemeinde ist riesig.

Ich finde das Regelwerk so schön, dass es selbst wenn es nicht als Regelwerk dient und nicht zum Rollenspiel verleitet, was natürlich traurig wäre, trotzdem schon als Begleitbuch oder Fanartikel seine Daseinsberechtigung hat.

Avatar Legends – Das Rollenspiel
entwickelt von Magpie Games
deutsche Lokalisierung Pegasus Spiele
Pegasus Spiele 2023 39,95 €
ISBN 9783969280942
Der von Nickelodeon produzierte „Avatar – Der Herr der Elemente“ gehört zu den beliebtesten Zeichentrickserien. Auch die Comic Fortsetzung, die Serie „Die Legende von Korra“ und diverse Romane stehen hoch in der Gunst der Fans. Die Geschichte und die Welt ist mittlerweile recht komplex erklärt

weiterlesen…

warenkorbIhr könnt alle lieferbaren Artikel
im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden anfragen

Adventskalender 2023 T-14: Marsupilami: Die Bestie

von am 10. Dezember 2023 noch kein Kommentar

Marsupilami: Die Bestie
eine Geschichte von Zidrou, zeichnerisch umgesetzt von Frank Pé
übersetzt von Marcel Le Comte
Carlsen Verlag 2021 164 Seiten 25,00 €
ISBN 9783551785107

Zidrou, alias Benoît Drousie, geboren 1962 in Brüssel, erzählt die Geschichte des Marsupilamis. Die echte Geschichte, des echten Marsupilamis. Und Frank Pé setzt dieses historisch dichte Szenario in wunderbaren Bildern um. Die Zeichnungen erinnern an alte Illustrationen aus Tierbüchern. Realistisch aber nicht fotorealistisch, sondern gediegen und altbacken. Perfekt angepasst an das Belgien der 50er Jahre. Aber eben nicht das Belgien aus Comics, sondern ein realistisches und historisches Belgien.

In dieser Welt landet das Marsupilami. Von Indigenen aus Chahuta eingefangen und an skrupellose Tierhändler verkauft. Im Hafen von Antwerpen gelingt dieser wilden Bestie die Flucht und es gelangt in einen Vorort von Brüssel und wird natürlich von einem kleinen Jungen gefunden und aufgenommen… Die Geschichte ist nicht neu, der Gelbschwarz gepunktete Langschwanz Dickfäuster allseits bekannt. Aber so kannte das Marsupilami bisher noch niemand.

Ich war vom allerersten Moment gebannt und gefesselt. Optisch und erzählerisch ist diese ganz neue Version der Nebenfigur aus Spirou und Fantasio ein herausragender Leckerbissen. Jetzt gerade ist Band zwei erschienen, der dem ersten Teil in keiner Weise nachsteht.

Die handwerklich gut gemachten Hardcover 1 & 2 sind mit 25,00 und 30,00 Euro ein echter Hit unter dem Weihnachtsbaum. Ein grandioses Geschenk für Fans und Kenner von früher (also alte Säcke wie mich), aber genauso passend für Leserinnen und Leser, die einfach ein wirklich besonderes Comic suchen.

Marsupilami: Die Bestie
eine Geschichte von Zidrou, zeichnerisch umgesetzt von Frank Pé
übersetzt von Marcel Le Comte
Carlsen Verlag 2021 164 Seiten 25,00 €
ISBN 9783551785107
Zidrou, alias Benoît Drousie, geboren 1962 in Brüssel, erzählt die Geschichte des Marsupilamis. Die echte Geschichte, des echten Marsupilamis. Und Frank Pé setzt dieses historisch dichte Szenario in wunderbaren Bildern um. Die Zeichnungen erinnern an alte Illustrationen aus Tierbüchern.

weiterlesen…

warenkorbIhr könnt alle lieferbaren Artikel
im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden anfragen

Adventskalender 2023 T-15: Die Abenteuer der Piratin Amina al-Sirafi

von am 9. Dezember 2023 noch kein Kommentar

Die Abenteuer der Piratin Amina al-Sirafi
Shannon Chakraborty
Panini, 2023, 569 Seiten
ISBN 9783833243967
Klappenbroschur / 19,00 €

Die Vorschusslorbeeren waren ziemlich gewaltig, durch die Daevabad Serie. Damit aber auch die Erwartungshaltung. Und so etwas kann ja wirklich in die Hose gehen. Noch dazu bin ich in letzter Zeit auch öfter mal reingefallen, wenn mir starke weibliche Hauptcharaktere verkauft worden sind. Ich bin einfach nicht die Zielgruppe für manchen Bestseller.

Was aber Shannon A. Chakraborty angreift hat Hand und Fuß. Die absolut glaubwürdige und überaus sympathische Heldin ist kein von Hormonen getriebenes Gör, sondern eine fest im Leben stehende Piratin in einer Welt aus 1001er Nacht. Fantasy in historischem Gewand, aber eben Fantasy. Ähnlich wie Marie Brennan in ihren Geschichten um Lady Trent, nimmt sich die Autorin dadurch die Freiheit, historische Hintergründe unter modernen Aspekten zu bewerten. Die Rolle einer Piratin, die im 12. Jahrhundert mit ihrer Dau im Arabischen Golf und auf dem Indischen Ozean segelt. Einer Männerwelt, in der die Helden Sindbad der Seefahrer oder Ibn Battuta heißen. Der Roman ist ein wunderbar freches Abenteuer vor dem Hintergrund einer mittelalterlichen islamischen Kulisse.

Amina ist mir beim Lesen richtig ans Herz gewachsen und ich könnte noch Stunden in der märchenhaften arabischen Seewelt verbringen. Ich könnte es mir gut vorstellen auf einer Dau anzuheuern und mit auf die Reise zu gehen. In dieser Welt wäre das bestimmt ein sensationeller Urlaub. Und irgendwie war die Lektüre dieses Buches genau das. Eine abenteuerliche Reise in eine arabische Märchenwelt. Wunderbar exotisch und herrlich fantastisch.

Die Abenteuer der Piratin Amina al-Sirafi
Shannon Chakraborty
Panini, 2023, 569 Seiten
ISBN 9783833243967
Klappenbroschur / 19,00 €

Die Vorschusslorbeeren waren ziemlich gewaltig, durch die Daevabad Serie. Damit aber auch die Erwartungshaltung. Und so etwas kann ja wirklich in die Hose gehen. Noch dazu bin ich in letzter Zeit auch öfter mal reingefallen, wenn mir starke weibliche Hauptcharaktere verkauft worden sind. Ich bin einfach nicht

weiterlesen…

warenkorbIhr könnt alle lieferbaren Artikel
im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden anfragen

Adventskalender 2023 T-16: Blick hinter die Kulissen 40 – Comictipps von Mr Endres

von am 8. Dezember 2023 1 Kommentar

Heute hört ihr das zweite Adventsgespräch. Und ja, es war ebenfalls bereits angekündigt. Mr Endres präsentiert seine Comictipps des Jahres. Wie bereits letzte Woche erwähnt, sollten es ursprünglich Bücher und Comics in einem Beitrag werden, aber wir hatten uns verplappert. Deswegen bekommt ihr die Comics heute nachgereicht. Ausführlich und wie gewohnt besonders…

Silvestri, Marc; Prianto, Arif
Batman & der Joker: Das tödliche Duo
Ü: Rösch, Alexander
Panini, 2023, 68 S.
ISBN 9783741635243 / Hardcover / 18.00 Euro

Lemire, Jeff; Sorrentino, Andrea
Zehntausend schwarze Federn
(Bone Orchard Mythos)
Splitter , 2023, 168 S.
ISBN 9783987211546 / Hardcover / 29,80 Euro

Leyh, Kat
Snapdragon
Ü.: Wieland, Matthias
Reprodukt , 2023, 223 S.
ISBN 9783956403866 / Hardcover / 20,00 Euro

Heute hört ihr das zweite Adventsgespräch. Und ja, es war ebenfalls bereits angekündigt. Mr Endres präsentiert seine Comictipps des Jahres. Wie bereits letzte Woche erwähnt, sollten es ursprünglich Bücher und Comics in einem Beitrag werden, aber wir hatten uns verplappert. Deswegen bekommt ihr die Comics heute nachgereicht. Ausführlich und wie gewohnt besonders…
Silvestri, Marc; Prianto, Arif
Batman & der Joker: Das tödliche

weiterlesen…

warenkorbIhr könnt alle lieferbaren Artikel
im Webshop bestellen oder via e-mail im Laden anfragen
comicdealer.de